Str.A.In.: Strategic Armored Infantry (Anime)Soukou no Strain / 奏光のストレイン

  • TypTV-Serie
  • Episoden13 (~)
  • Veröffentlicht02. Nov 2006
  • HauptgenresActiondrama
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonRoman
  • ZielgruppeMännlich

Anime Beschreibung

Anime: Str.A.In.: Strategic Armored Infantry
Als Sarah Werec Bruder Ralph sie wegen einer Langzeitmission verlassen muss, verspricht sie ihm, ihm eines Tages zu folgen. So beginnt auch sie eine Militärausbildung, um dieses Versprechen einlösen zu können. Doch es kommt anders als erwartet. Bei einem Angriff der gegnerischen Fraktion steht ihr eines Tages ihr Bruder als Feind gegenüber. Fassungslos muss Sara mit ansehen, wie Ralph ihr bisheriges Leben inklusive ihrer militärischen Laufbahn zerstört, ohne dass sie eine Erklärung für seinen plötzlichen Sinneswandel bekommt. Um herauszufinden, was mit ihrem Bruder geschehen ist und an der Front erneut auf ihren Bruder zu treffen, tritt sie unter neuem Namen einer anderen Militäreinheit bei.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Immer mehr Animes sind auf legalen Streamingportalen verfügbar. Wenn Dir eine solche Quelle zum Anime „Str.A.In.: Strategic Armored Infantry“ bekannt ist, dann kannst Du aniSearch unterstützen, indem Du die Streams über unsere Eintragsmaske hinzufügst.

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (60 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: Pilop
V.I.P.
#1
Wieviel besser könnte Soukou no Strain doch sein, hätte man ihm ein paar ausgearbeitetere Charaktere und vielleicht noch ein paar zusätzliche Episoden spendiert. Doch so wird eine durchaus ansprechende Geschichte leider schlussendlich durch ihre fast durchgängig platten Charaktere runtergezogen.


Als Sara ihr verschollen geglaubter Bruder plötzlich als Feind gegenübersteht, bleiben von ihrem bisherigen Leben nur noch Trümmer übrig. Der Möglichkeit der Steuerung der Kampfmechas namens „Strain“ beraubt, beginnt sie die Ausbildung in einer anderen Militäreinheit, um an der Front wieder auf ihren Bruder zu treffen und in Erfahrung zu bringen was ihn so verändert hat.

Was folgt ist ihr weiterer Werdegang und ihre Jagd auf ihren Bruder, der weiterhin eine Spur der Verwüstung unter seinen ehemaligen Kameraden zurücklässt. Die meiner Meinung nach größte Stärke des Animes liegt dabei in der wenig geschönten Story. Man zögert hier nicht bei der Darstellung der Opfer des Konfliktes und auch die Hauptpersonen haben keine Überlebensgarantie. Der Krieg ist brutal und verlustreich und wird auch entsprechend gezeigt. Nachdem man von anderen Animes eher einen „schonenderen“ Verlauf gewohnt ist, wird man hier doch immer wieder (positiv) überrascht durch die verhältnismäßig schonungslosen Entwicklungen in der Geschichte. Zusätzlich ist die sich einem schlussendlich eröffnende Hintergrundgeschichte nicht unoriginell und lässt sich auch nicht schon im Vorhinein erahnen.

So positiv bisher alles geklungen hat, hat der Anime doch auch eine ordentliche Schwäche, seine Charaktere. Gibt es an Sara auch wenig zu kritisieren und erhält sie auch eine für einen Anime dieser Länge angemessene Charakterentwicklung, sieht das bei den anderen Personen schon weitaus düsterer aus. Diese kommen - mit einer kleinen Ausnahme vielleicht bei Lotti - nie über den ihnen zugeschriebenen Archetyp hinaus und verbleiben den Anime hindurch genauso platt wie bei ihrem ersten Auftreten. Leider wirkt sich dieser Umstand nicht immer auf die Dauer ihrer Bildschirmpräsenz aus, weshalb diese Schwächen nur umso deutlicher zu Tage treten. Dass dann auch noch ganze Teile von Episoden für das Ausnutzen des Comedypotentials von ihnen genutzt werden, stellt bei der Kürze des Animes zusätzlich noch eine Zeitverschwendung dar. Noch schlimmer sind allerdings Figuren wie das Mechanikerduo im Kindesalter, die mit ihrer Art ja so gar nicht zum Rest der Geschichte passen.

Fazit:
Schade, einfach nur Schade wie viel vorhandenes Potential hier vergeudet wurde. Warum man diese ernste Story mit so vielen lächerlichen Charakteren füllen musste ist mir ein Rätsel. Sieht man darüber hinweg bietet sich einem eine actionreiche Geschichte mit ansprechend animierten Kämpfen und einigen Storywendungen, die auch vor Darstellung der harten Realität eines Krieges nicht so zurückschreckt wie viele andere Animes.
    • ×13
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×2
Avatar: Watched#2
Die Geschichte ist im großen nicht unbekannt(ein Familienmitglied sucht das andere,aber die Geschichten sind doch immer noch anders und tiefgründiger.
Der Zeichenstil,die Animation und die Qualität sind super.Die vielen Actionszenen kommen dadurch sehr gut zur geltung.Untermahlt wirds wieder mit Musik(die wunderschön ist).Das Ending erzählt ein bischen von der Geschichte und gibt nochmal nen kleinen Aufschluss(toll gemacht),passt wirklich gut zum Stiel und zur Art der Story..
Story:Das schwere leben von Sara,verachtung, verbannung,verstoßung,beneidung,
rache,verletzung,traurigkeit,ihr fehlen so viele Sachen der armen Sara,sie hat alles verloren,niemand versteht sie,niemand.

Fazit:Eine traurige Story),super Actionszene,Highquality-Grafik,Zeichenstil,Animation.schlechtes Opnening schönes Ending.
Die Story wurde gequetscht,hätte man locker auf 24 Episoden ausbreiten können.So ist kein Tiefgang drin.Die Chars kann man nur leicht verstehen.
Aber das Ende,wie das hier ist finde ich einfach nur schön.

Fazit:Nur für Leute,die eine kurze und gut animierten Drama-SciFi Anime sehen will.
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
Avatar: Rounin#3
Ich geb Mythos hier Recht, die Story ist so schön Tiefgründig und richtet sich von der Zielgruppe eher an Leute die auch gerne mal über Moral/Sinn von Entscheidungen nachdenken und dann kommt man mit einer Besatzung in Berührung die zum Großteil nur aus Kindern (mit wenigen Außnahmen) besteht - das passt nur bedingt zur ernsthaften Story, auch wenn es ein Ausbildungsschiff ist kann ich mir nicht vorstellen dass man schon so früh mit einer Kampfausbildung (Praxis, keine Theorie) beginnt.

Ich hab mich ansich an Mechas satt gesehen, aber hier bekommt man neben Mechkämpfen auch einiges an Story geboten so dass der Mix sich von anderen Mechaanimes deutlich abhebt, und dass im positiven Sinn. Wer auf Mechaaction mit tiefgründiger Story und ein paar überaschenden Wendungen steht der sollte dem Anime durchaus mal eine Chance geben.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Mythos#4
Ich habe die Serie zu Ende gesehen und Watched hat schon daß wesentliche gesagt, tolle Animation, schöne Computereffekte und eine wenn auch nicht neue, aber interessant erzählte Geschichte.

Was mich stört ist das zu niedliche Design einzelner Charaktere, "Kinder" auf einen Kriegsschiff, die vieleicht acht oder zehn Jahre alt sind. Natürlich ist das bei Anime-Serien nichts ungewöhnliches, es kommt ja durhaus öfters vor ,daß Kinder ganze Raumschiffe kommandieren.

Aber gerade hier in Soukou no Strain stört deren Gegenwart gewaltig, denn dafür ist die Geschichte von Sara Werec zu ernst aufbereitet, lieb gewonnene Freunde sterben, Sie nimmt eine neue Identität an, an der Akademie wird sie gedemütigt, gemobbt geht praktisch durch die Hölle.

Und diese beklemmende Amtospähre von Neid,Rache und Hass verliert, wegen der Knuddeloptik einen Teil seiner Authentizität, und dies ist leider verschenktes Potenzial.

Mythos
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: teddyofapril#5
Ein wirklich schöner Mecha Anime.
Die CGs sind wirklich sehr gut gelungen, aber auch die normalen Zeichnungen zeugen von einem überdurchschnittlich begabten Zeichnerteam.
Die Story halt viele klassische Elemente, wie die Sache mit dem Bruder, bringt aber auch ein paar neue Aspekte.
Das "MIDI" Opening war mit eines der schlechtesten das ich jemals bei einem Anime hören musste, aber das kann man ja wegspulen ;)

Insgesamt ein empfehlenswertert Anime!
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×4

Anime Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Anime „Str.A.In.: Strategic Armored Infantry“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „Str.A.In.: Strategic Armored Infantry“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – Je 5×2 Kinokarten für „Fairy Tail – Dragon Cry“ und „Corpse Party“
Gewinnspiel – Je 5×2 Kinokarten für „Fairy Tail – Dragon Cry“ und „Corpse Party“

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: [Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 74.000 werden?
[Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 74.000 werden?

Titel

  • Japanisch Soukou no Strain
    奏光のストレイン
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 02.11.2006 ‑ 15.02.2007
  • Englisch Str.A.In.: Strategic Armored Infantry
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 27.01.2009
    Publisher: FUNimation
  • xx Synonyme
    Strain: Strategic Armored Infantry

Bewertungen

  • 3
  • 23
  • 81
  • 76
  • 25
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen250Klarwert3.22
Rang#1876Favoriten2

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • Avatar: SFBSFB
    Pausiert
  • Avatar: Silent7Silent7
    Abgeschlossen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: PRMHVNDRMPRMHVNDRM
    Angefangen
  • AvatarAnonym
    Desinteressiert

Top Eintrager

aniSearch-Livechat

Teilen

Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.