• TypTV-Serie
  • Episoden11 (~)
  • Veröffentlicht13. Okt 2006
  • HauptgenresAlltagsdrama
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonManga
  • ZielgruppeWeiblich

Anime Informationen

  • Anime: Hatarakiman
    • Japanisch Hataraki Man
      働きマン
      Status: Abgeschlossen
      Veröffentlicht: 13.10.2006 ‑ 22.12.2006
    • Englisch Hatarakiman
      Status: Abgeschlossen
      Veröffentlicht: 04.2015

Anime Beschreibung

Die achtundzwanzigjährige Hiroko Matsukata ist Redakteurin eines Nachrichtenmagazins. Diesen Job nimmt sie sehr ernst und so ist sie mit Eifer bei der Arbeit. Hält sie es für nötig, kann sie sich in den Worcaholic-Modus befördern, um ihre Leistungsfähigkeit zu steigern. Dieser Lebensstil eines arbeitsamen Japaners hat jedoch gravierenden Einfluss auf ihr Privatleben: Hiroko hat so gut wie keines. Sie raucht zu viel und kann keine richtige Beziehung zu ihrem Freund aufbauen.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Immer mehr Animes sind auf legalen Streamingportalen verfügbar. Wenn Dir eine solche Quelle zum Anime „Hatarakiman“ bekannt ist, dann kannst Du aniSearch unterstützen, indem Du die Streams über unsere Eintragsmaske hinzufügst.

Anime Trailer

Um sich einen ersten Eindruck über einen Titel zu verschaffen, sind Trailer eine gute Wahl. Der Meinung sind auch wir, weswegen wir auf dieser Seite mehrere Trailer zum Anime „Hatarakiman“ auflisten würden, wenn sie uns bekannt wären. Du hast schon den einen oder anderen gesehen? Dann hilf uns und trag alle Dir bekannten Trailer zu diesem Anime über unsere Eintragsmaske ein!

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Lesezeichen
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (60 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Forum

Anime Rezensionen

Avatar: MC-Cid#1
Hataraki Man ist ohne Zweifel eine Nischenserie die auf eine deutlich ältere, berufstätige Zielgruppe abzielt als die meisten Animes. Es geht im großen und ganzen darum, wie sich die weibliche Hauptfigur Hiroko für ihre Arbeit verausgabt und sämtliche damit verbundenen Probleme, sei es mit Kollegen, Freunden oder (insbesondere) ihrem Partner.

Erzähltechnisch sehen wir einen Großteil des Animes aus Hirokos Sicht. Eindringlich und besorgt haben wir an ihren Sorgen und Problemen Teil während ihre innere Stimme immer wieder die Situationen bewertet und abwägt. Aber Vorsicht. Wir haben hier keinen einfachen "Ganbatte!" Anime der periodische "Du musst nur an dich glauben dann kannst du alles schaffen" Momente erzeugt. Nein, die Vorherrschende Stimmung ist geprägt vom Arbeitsstress überhäuft mit beruflichen Konflikten, garniert mit persönlichen Problemen und einer Portion Sorgen zum Mitnehmen.

Klingt jetzt ziemlich düster, ist aber natürlich auch stark komprimiert. Schließlich will Hataraki Man nicht den moralischen Zeigefinger auspacken und ankreiden, sondern eher zeigen was denn so auf der Strecke bleibt wenn man sich zu sehr kaputt arbeitet. Man muss eben wissen was man will, und hat mit Hiroko und ihren Kollegen auch genug Prototypen die verschiedene Modelle der Arbeitsmoral vertreten.

Der Zeichenstil mag ein wenig eigen sein, aber doch ziemlich beschaulich und unterstreicht die etwas erwachsenere Ausrichtung. Vor allem die Gesichter, die oft in formatfüllender Größe präsentiert werden sind detailliert und Aussagekräftig.

Sehr Positiv überrascht hat mich ja die Musikalische Untermalung. Und damit meine ich garnicht mal das Grandiose Opening und das Ohrwurmverdächtige Ending die mir unsagbar gut gefallen. Ich meine eher die gut platzierten Vokal-Songs die an storytechnischen Schlüsselstellen glänzen. Durchaus unüblich.

Fazit: Es gibt nur wenige Animes für diese Zielgruppe, und mit Hataraki Man kann man definitiv nichts falsch machen. Aber es lohnt sich wirklich nur bedingt die Serie zu schauen wenn man noch keine richtigen Erfahrungen mit der Arbeitswelt gemacht hat.
    • ×9
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1

Anime Kommentare

Avatar: SteveTheTribble#1
Es ist das amerikanische Unding, überall, wo es nur geht, eine Romanze einzubauen! Ich bin immer heilfroh, wenn mal wo keine Romanze ist, wo sie auch nicht hingehören würde.
Ich würde mir mehr Serie in dieser Richtung wünschen.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×10
Avatar: aniSearchler-659#2
War ganz interessant das Leben einer berufstätigen japanischen Frau zu sehen, ist halt nicht das übliche Anime-Thema und mit 11 Folgen sowieso schnell gesehen.

Man hätte aber leicht noch eine Romanze draus machen können, aber nun gut, so bleibt es ein "Daily life"-Anime.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×8
Avatar: Chagumu#3
Dieser Anime spiegelt das Alltagsleben der Reporterin Hiroko Matsukata wieder und dies auf eine sympathische Art und Weise.





Sie arbeitet bei dem Magazin Jidai wo sie ganz schön viel um die Ohren hat. Aber das scheint sie wenig zu stören, denn sie ist ein sogenannter Workoholic. Als einen Workoholic bezeichnet man eine Person für die der Sinn des Lebens Arbeiten ist. Aber nicht nur sie ist ein Workoholic auch ihr Freund dadurch kommt ihre Beziehung auch nicht gerade in Schwung. Hiroko Matsukata ist auch nicht gesundheitlich auf den besten stand sie raucht und schläft wenig wegen ihrer Arbeitssucht.


Charaktere

Die Charaktere sind alle sehr sympathisch. In der Redaktion von Jidai gibt es sehr verschiedene vom gelassen Arbeitnehmer bis zur Arbeitssüchtigen Hiroko Matsukata.


Musik


Opening

Das Opening Hataraku Otoko kommt von dem Duo Puffy das die TV Serie exzellent einleitet. Ich finde ein Ohrenschmaus sollte man sich auf jeden Fall mal anhören.


Puffy

Ending

Das Ending Shangrila von der Band Chatmonchy stellt ein tanzbares Ending dar.


Soundtrack

Der Soundtrack aus den Fittichen von Yugo Kanno ist einfach brillant. Ganz besonders die Main Theme finde ich sehr gut. Auch die restlichen Tracks sind gut Komponiert und überzeugen. Auf dem Soudtrack sind das Opening sowie das Ending enthalten. Das ist ja nicht immer selbstverständlich.


Soundtrack


Fazit

Wer auf tolle Charaktere und eine sympathische Story steht sollte mal einen Blick riskieren.
    • ×7
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×4
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – „Angeloid: Sora no Otoshimono Forte“
Gewinnspiel – „Angeloid: Sora no Otoshimono Forte“

Bewertungen

  • 1
  • 18
  • 48
  • 33
  • 8
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert3.04 = 61%Rang#3110

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.