Shakugan no Shana: The Movie (Anime) ➜ Forum ➜ RezensionenGekijouban Shakugan no Shana / 劇場版 灼眼のシャナ

  • TypFilm
  • Episoden1 (~)
  • Veröffentlicht21. Apr 2007
  • HauptgenresAction
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonLight Novel
  • ZielgruppeMännlich

Anime Rezensionen

Hier findest Du sowohl kurze als auch umfangreichere Rezensionen zum Anime „Shakugan no Shana: The Movie“. Dies ist kein Diskussionsthema! Jeder Beitrag im Thema muss eine für sich alleinstehende, selbst verfasste Rezension sein und muss inhaltlich mindestens die Kerngebiete Handlung und Charaktere sowie ein persönliches Fazit enthalten. Du kannst zu einer vorhandenen Rezension allerdings gern einen Kommentar hinterlassen.
  •  
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen
Avatar: Nemesis#1
Der Film zu Shakugan no Shana (SnS). Da SnS eine meiner Lieblings-Animes ist, hab ich mir den Film natürlich auch nicht entgehen lassen.


Story:
Der Film erzählt den ersten Arc der 1.Staffel der Serie nochmals. Nur diesesmal mit einigen Extraszenen und einem sehr coolen Finale. Wie bei der Serie erfährt Saki Yuji, dass er eigentlich schon lange tot ist und nur noch ein sogenanntes "Torch" ist. Die Welt wird desöftern von sogennanten "Rinnes", die von Tomogaras kontrolliert werden, heimgesucht. Dabei wird ein bestimmter Abschnitt eines Gebietes durch eine sogenannte "Fuzetsu" von der Real-Welt abgeschirmt und die Zeit bleibt sozusagen einfach stehen. Diese "Rinne" saugen dann die Existenzkraft der Menschen innerhalb dieses "Fuzetsus" aus. Dabei sterben diese Menschen. Und diese vorhin erwähnten "Torches" werden als Platzhalter für die gestorbenen Menschen gesetzt, um Panik zu vermeiden und die Balance der Welt aufrechtzuerhalten. Nach einiger Zeit "brennen" die "Torches" dann aber aus, verschwinden und sie werden von ihren Angehörigen ganz einfach vergessen, als ob es sie nie gegeben hätte. Es gibt aber sogennante "Flame Hazes", die diese "Rinne" jagen und töten. Shana ist ein Flame Haze und von ihr erfährt Yuji erstmals, dass er eigentlich schon tot ist und "nur" noch ein wertloses "Torch" ist. Yuji kann sich damit aber überhaupt nicht abfinden und weicht nicht mehr von Shana's Seite, um mehr zu erfahren. Was aber beide nicht wissen, ist, dass Yuji kein gewöhnliches "Torch" ist und etwas Geheimnisvolles in sich trägt...

Charaktere:
Die Charaktere sind dieselben wie in der Serie.
Shana zählt zu meinen absoluten weiblichen Lieblingscharakteren und ich liebe ihre jap. Stimme (ich sag nur: "Urusai! Urusai! Urusai! xD), Yuji ist sympathisch und steht Shana bei ihren Kämpfen zur Seite. Die anderen sind auch alle ziemlich interessant, obwohl ich sagen muss, dass Yoshida auf die Dauer dann irgendwie doch ziemlich nervig ist. ^^

Animationen und Musik:
Der Zeichenstil und die Animationen sind wie bei der Serie sehr gut.
Die Musik fand ich auch sehr gut. Ich mag SnS BGM einfach.

Also mir persönlich hat der Film nicht schlecht gefallen. Er ist, wie bereits gesagt, eine Nacherzählung des 1.Arcs der 1.Staffel. Das Finale und die Extraszenen sind durchaus sehenswert. Leute, die die Serie schon gesehen haben, können sich den Film anschauen, wenn sie richtige Fans von SnS sind, da im Großen und Ganzen trotzdem nicht viel Neues gegenüber des 1.Arcs der 1.Staffel geboten wird. SnS-Einsteiger, die die 1.Staffel nicht gesehen haben, sich aber für die 2.Staffel interessieren, können schnell mit diesem Film in die SnS-Welt einsteigen, ohne die komplette 1.Staffel zu schauen. (Ich persönlich empfehle aber dennoch die komplette 1.Staffel zu schauen, weil der Film im Vergleich dazu wirklich nicht sehr viel bietet.)

Fazit:
Nette Nacherzählung des 1.Arcs der 1.Staffel mit Extraszenen und einem coolen Finale.
Anschauen lohnt sich!
    • ×17
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: resdayn
Freischalter
#2
Shakugan no Shana - The Movie erzählt den Friagne-Arc und damit die ersten sechs Episoden der Serie nach und variiert die Geschichte dabei geringfügig.
Während sich die erste Hälfte des Films noch damit beschäftigt, Charaktere und Plot einzuführen, wobei der Anteil aus der Serie 1-zu-1 übernommener Szenen recht hoch ist, nimmt in der zweiten Hälfte die Action das Szepter fest in die Hand.


Die Dynamik der Kampfszenen überzeugt wie in der Serie, übertrifft diese dank neu eingefügter Szenen sogar, vor allem im Endkampf, der vollständig neu inszeniert wurde und mit einigen satten Effekten glänzt.
Aus der reizvollen Beziehung der beiden Hauptprotagonisten zueinander hat man dagegen weitaus weniger gemacht und auch die Entwicklung der Nebenfiguren muss hier dem Erzähltempo Tribut zollen. Angesichts der Spiellänge von anderthalb Stunden sicher kaum vermeidbar - immerhin brilliert Friagne als charismatischer Bösewicht dessen Part konsequenterweise mehr Gewicht hat als in der Serie.

Wenn man Shana noch nicht kennt, eignet sich der Film als Einstieg ins Shana-Universum und Appetizer für die Serie oder auch einfach nur als fulminantes Actionspektakel für Zwischendurch. Fans bekommen allerdings abgesehen von einem technischen Upgrade nur wenig Neues zu sehen.

Fazit:
Sehenswerter Film: die Elemente Magie und Action harmonieren ebenso gut wie in der Serie, freilich etwas weniger Charme versprühend, da die Romantic Comedy-Komponente nahezu völlig unter den Tisch fällt.
    • ×20
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
Avatar: hatchan#3
Die Handlung dieses Films folgt über weite Teile dem Verlauf der ersten 6 Folgen der ersten Staffel Shakugan no Shana wartet jedoch mit einem beeindruckenden alternativen Finale auf. Einige aus meiner Sicht eher hinderliche Comedy-Elemente fehlen, was wiederum die Story elegant verkürzt. Ich komme nicht umhin zu erwähnen, dass der Schwerpunkt auf den Action-Szenen liegt. Die Grafik wurde deutlich aufgewertet und auch beim Sound hat das Orchester fürs Kino noch eine "Geige" draufgelegt.


Leider gibt es außer den Abweichungen nicht viel über diesen Film zu berichten. Er stellt aus meiner Sicht eine gute Zusammenfassung eines kurzen Teils der Serie dar. Falls man SnS schon kennt und somit größtenteils weiß was passiert ist es dennoch unterhaltsam. Über weitere Filme würde ich mich freuen. Für Leute die SnS noch nicht kennen ist dies eher eine schlechte Einstiegsmöglichkeit, da die Erwartungen an die Serie eventuell zu hoch gesteckt werden. Ein gewisses Vorwissen macht sich auch bezahlt denn die Antworten kommen Dank verkürzter Story nicht unbedingt in Massen daher.

Fazit: Der Film ist mehr oder weniger ein muss für Fans und nicht empfehlenswert für Nichtkenner der Serie.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×5

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – 10 × 1 Monat Crunchyroll-Premium
Gewinnspiel – 10 × 1 Monat Crunchyroll-Premium

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: [Gold-Edition] Wer soll Charakter Nummer 90.000 werden?
[Gold-Edition] Wer soll Charakter Nummer 90.000 werden?

Bewertungen

  • 12
  • 90
  • 242
  • 299
  • 136
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert3.33 = 67%Rang#1788

Mitgliederstatistik

Relationen

Letzte Bewertungen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.