• TypFilm
  • Episoden1 (~)
  • Veröffentlicht25. Jul 2003
  • HauptgenresAlltagsdrama
  • HerkunftSüdkorea
  • Adaptiert von-
  • ZielgruppeKinder

Anime Beschreibung

Anime: Doggy Poo
Eine nette kleine Geschichte um einen niedlichen Hundehaufen, der auf der Suche nach dem Sinn des Lebens ist. Dabei lernt er neue Freunde kennen und erfährt, was Freude, aber auch was Leid ist. Dabei bleibt eine Frage immer in seinen Gedanken: Warum wurde er geboren?
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Immer mehr Animes sind auf legalen Streamingportalen verfügbar. Wenn Dir eine solche Quelle zum Anime „Doggy Poo“ bekannt ist, dann kannst Du aniSearch unterstützen, indem Du die Streams über unsere Eintragsmaske hinzufügst.

Anime Neuerscheinungen

An dieser Stelle würden wir Dir gern eine Auswahl verschiedener Merchandise-Artikel zum Anime „Doggy Poo“ anzeigen. Du kannst aniSearch unterstützen, indem Du Merchandise-Artikel zum Anime „Doggy Poo“ mit der Hilfe unserer Eintragsmaske hinzufügst.
  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (24 Screenshots)

Anime Charaktere

Charaktere sind das Herzstück eines jeden Animes. Möchtest Du die Charaktere zum Anime „Doggy Poo“ hinzufügen? Wir haben dafür einen speziellen Bereich und ein Team bei dem Du gern mitmachen kannst. Ein allgemeines Tutorial findest Du in unserem Forum, wir freuen uns auf Deine Beteiligung!

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: Conny#1
"Dieser Kurzfilm ist beschissen!"

Moment, werden jetzt ein paar aufmerksame Leser sagen. Wenn dieser Kurzfilm so beschissen ist, warum gibt Conny dann so eine hohe Note? Nun, das könnte daran liegen, dass dieser Film tatsächlich beschissen ist und zwar rein wörtlich gesehen.
Es geht hier nämlich um ein Hundehäufchen, das den Sinn des Lebens entdecken möchte. Dabei trifft es auf ein Häufchen Erde, einem einzelnen Blatt, einer Henne mit ihren Kücken und schließlich einen Löwenzahn. Sie alle erzählen dem Hundekot, welche Daseinsberechtigung sie haben und was für eine Lebensaufgabe sie haben. Denn genau das möchte dieses kleine, filmische Kunstwerkchen nämlich damit aussagen : Alles hat seine Bestimmung! Jeder ist zu was zu Gebrauchen!Keiner ist nutzlos und alles, absolut alles hat seine Daseinsberechtigung.
Hätte mir vor kurzem mal jemand gesagt, dass Hundekot bei mir Gänsehaut und ein leichtes schluchzen verursacht, hätte ich demjenigen glaube ich nen Vogel gezeigt. Aber genauso verhält es sich hier. Diese kleine Geschichte ist kein Comedy-Fest wie man es vielleicht zu Beginn erwartet, es ist ein sehr melancholisch wirkendes, aber auch recht trauriges Werk das natürlich an Kinder gerichtet ist, aber auch ganz klar die Erwachsenen Leute anspricht.

Ich sollte hierbei vielleicht noch erwähnen, dass es sich hier nicht wirklich um einen Anime handelt. Die Optik erinnert stark an "Wallace & Gromit" oder an den Knetfiguren aus "Hallo Spencer". Zudem wird hier nicht japanisch, sonder koreanisch gesprochen. Dennoch empfand ich die Optik für recht stilvoll. Einfach gestrickt, aber doch recht kreativ.

Begleitet wird man fast permanent von einem wunderschönen Piano-Stück, das noch zusätzlich Gänsehaut erzeugt. Und am Ende des Films kommt ein WUNDERSCHÖNES Lied das diesen Film einfach nur herrlich ausklinken lässt. Zwar zieht es sich am Ende etwas dahin, aber wenn dann schließlich dieses Lied kommt, möchte man einfach nur die Augen zu machen und dieses Lied genießen. Mich würde hierbei interessieren : Wie alt ist das kleine Mädchen das bei diesem Lied mitsingt?

Am Ende, wie immer, empfehle ich allen Leuten, die sich gerne auf künstlerrische Werke einlassen, sich diesen Kurzfilm anzuschauen. Wenn man allerdings sich nicht emotional in Sachen hineinversetzen kann, sollte man dieses Werk meiden.

Fazit : Noch nie war Hundekot bewegender! Emotionales und hinreißendes Werk, das einen zum Nachdenken anregt.
Doggy Poo bekommt 8 von 10 knirschende Holzkarren.

8/10
    • ×23
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×2
Avatar: FireDevil#2
Doggy Poo

Eine überraschend rührende Geschichte über einen Hundekot.


Handlung
Die Geschichte dreht sich um einen Hundehaufen der nach dem Sinn seines Daseins sucht. Wozu ist ein Hundekot gut? Diese frage stellt sich der kleine, während er andere Geschöpfe, etwa ein Haufen Erde oder ein Blatt kennen lernt und sich ihre Geschichte bzw. den Sinn ihres Daseins anhört.

Ich muss sagen Doggy Poo fand ich schon nicht schlecht, fast schon etwas mutig. Es gehört schon Mut dazu tatsächlich einen Hundehaufen zum Hauptcharakter eines Werkes zumachen und dazu auch noch zu versuchen das ganze sehr emotional zu gestalten. Überraschenderweise gelang es aber doch recht gut. Doggy Poo erzählt sehr ruhig und sicherlich auch gefühlvoll über den Sinn des Lebens und das alles eine Daseinsberechtigung hat. Gerade bei Kinder könnte ich mir doch gut vorstellen, dass da doch die ein oder andere Träne purzeln würde beim anschauen. Aber auch ältere können hier ruhig mal einen Blick drauf werfen.

Stil,Animation,Sound
Optisch ist Doggy Poo etwas ungewöhnlich, da es ein Knettgummi Film ist. Es ist sicherlich kein über Hingucker, aber auf seine Art doch recht nett anzusehen. Natürlich sind auch die Animationen dementsprechend. Beim Sound setzt Doggy Poo auf sehr gefühlvolle Piano Musik die fast durchgehend läuft, bis hin zu einem auch sehr schönen Ending Song.

Fazit
Doggy Poo ist für die Leute etwas die sehr ruhige und auch gefühlvolle Werke sehen wollen und sich nicht davon abschrecken lassen, das ein Hundekot hier der „Hauptcharakter“ ist. Zudem dauert Doggy Poo mit nur 34 Minuten auch keine Ewigkeit. Die zeit kann man meiner Meinung nach, doch deutlich schlechter investieren.
    • ×10
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1

Anime Kommentare

Avatar: Firo#1
Doggy Poo ist ein kurzer, koreanischer und recht abstrakter Kindererziehungsfilm über den Sinn des Lebens. Nach dem das Häufchen Kot ‚zur Welt gekommen‘ ist, versucht es sogleich, den Sinn seiner Existenz zu entdecken, mit der letztendlichen Quintessenz seiner Suche: Selbst das kleinste Zahnrad erfüllt seinen Zweck im großen Getriebe. Diese Aussage soll auch dem Zuschauer vermittelt werden, mit all ihren moralischen Botschaften.


Beim Film selbst handelt es sich um keinen Anime als solchen. Es ist ein Trickfilm, genauer gesagt: Ein Knetfilm, ähnlich dem erwähnten Wallace&Gromit. Dementsprechend fällt auch die sehr bescheidene Optik des Werks aus. Das einzig Erwähnenswerte aus diesem Film ist, die musikalische Untermalung, welche durch sanfte und teils melancholische Klaviermusik zum Ausdruck kommt. Wahrlich, schön anzuhören ist der Film, bei allem anderen versagt dieser aber. Allein die Tatsache: Fürs Leben wichtige Botschaften und Lehren den Kindern durch ein Stück Hundekot näher zu bringen, mag zwar auf den ersten Blick recht interessant erscheinen, scheitert aber an der letztendlichen Umsetzung. Ich würde diesen, meinen Kindern nicht vorsetzen und unter anderen Umständen kann der Film gar nicht erst beurteilt werden. Mangelhaft.
    • ×17
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – „Concrete Revolutio: The Last Song“ auf DVD und BD
Gewinnspiel – „Concrete Revolutio: The Last Song“ auf DVD und BD

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: [Anime-Edition] Wer soll Charakter Nummer 83.000 werden?
[Anime-Edition] Wer soll Charakter Nummer 83.000 werden?

Titel

  • Südkorea Doggy Poo
    강아지 똥
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 25.07.2003
  • Englisch Doggy Poo
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 23.03.2004
  • xx Synonyme
    Kang Aji Ttong

Bewertungen

  • 8
  • 14
  • 21
  • 9
  • 4
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen66Klarwert2.47
Rang#5491Favoriten0

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • Avatar: SFBSFB
    Abgeschlossen
  • Avatar: KanzackiKanzacki
    Abgeschlossen
  • AvatarAnonym
    Desinteressiert
  • Avatar: AncalimeAncalime
    Desinteressiert
  • Avatar: Yukari-Yukari-
    Abgeschlossen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.