Initial D 4th Stage (Anime)Initial D Fourth Stage / 頭文字D Fourth Stage

  • TypTV-Serie
  • Episoden24 (~)
  • Veröffentlicht17. Apr 2004
  • HauptgenresGanbatte
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonManga
  • ZielgruppeMännlich

Anime Beschreibung

Anime: Initial D 4th Stage
Takumi Fujiwara und die Brüder Keisuke und Ryousuke Takahashi haben das "Project D" gegründet, ein Rennteam, bei dem sie ihre Fahrfähigkeiten und ihr gesamtes Potential außerhalb ihrer Präfektur zur Geltung bringen können. Über das Internet fordert Project D andere Rennteams heraus und gibt auch so die Ergebnisse der Rennen bekannt. Zu ihren Rivalen zählen die Seven-Star Leaf (SSR) und Todo-juku. Takumis Vater, Bunta, macht auch mit bei dem Spaß, der mit Hilfe seines Subaru Impreza WRX Type R Version V mitfahren will.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams (Trailer)

Im Bereich „Streams“ findest Du ggf. weitere Streaming-Anbieter und diverse Sprachversionen.

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (51 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: DeBaer#1
Ich muss zugeben das ich ein heimlicher Fan von Initial D bin und mir noch nie eine Serie so dermaßen viel Spaß gemacht hat obwohl sie sowohl von Seiten der Story als auch von den Charakteren her nicht mehr als ein simples und klappriges Gerüst darstellt. Ich habe es bereits in meinen vorangegangen Reviews gesagt und ich sage es wieder: Initial D lebt einzig und allein von den hochklassig in Szene gesetzten Straßenrennen und von absolut gar nichts anderem und demnach ist es nur natürlich von der 4. Stage auch nichts anderes zu erwarten. Man bekommt das geboten was man sehen will und zwar wie Takumi in seinem 86, der von aller Welt unterschätzt wird, gegen immer stärkere Rivalen und Autos antritt und diese verdammt noch mal Staub schlucken lässt! Da ist es besonders erfreulich das diese Staffel mit Autorennen förmlich überquillt und es fast keine einzige Episode gibt in der nicht über den Asphalt gejagt wird. Das die Animationen noch mal ordentlich zugelegt haben und die Rennen noch realistischer und rasanter aussehen lassen und auch der Soundtrack wieder in Spitzenqualität ordentlich durch die Gehörgänge bombt während die Straße glüht (das 1. Opening ist übrigens absolut HAMMERBOMBE!!!) , heben den Spaßpegel noch zusätzlich an. Allerdings muss ich an dieser Stelle sagen das es bei dieser Stage zum ersten Mal nicht der Fall war das mir ausnahmslos jedes Rennen gefallen hat. Es gibt sogar ein paar die recht langweilig sind und nicht das Feuer in mir entfachen konnten wie es die anderen Stages getan haben, was auch ein kleiner Nachteil der hohen Anzahl der Battles ist da man manchmal das Gefühl bekommt sich satt gesehen zu haben. Zum Glück überwiegen die sehenswerten Races und sorgen dafür dass die Serie sich schnell wieder erholt wenn sie mal in ein kleines Tief geraten ist. Ansonsten hat sich wie gesagt nicht viel oder besser gesagt NICHTS verändert: Die Charaktere sind so uninteressant und flach wie immer. Die Rivalität zwischen Takumi und Keisuke hätte interessant werden können, wird aber viel zu oberflächlich behandelt und dümpelt die ganze Serie über im Hintergrund vor sich hin. Der Rest des Casts ist nicht mal erwähnenswert und abgesehen von den obligatorischen Gegnern die nur dazu da sind um besiegt zu werden, bringen auch die wenigen neu eingefügten Figuren nichts mit ein was irgendwie von belang ist. Ryouko ist besonders armselig und sorgt obendrein noch für einen leichten Kitschfaktor den Inital D nun weiß Gott nicht braucht (Mit ihrem “Darling Darling“ geschmachte erinnerte sie mich extrem schmerzlich an Hikaru aus KOR…). Wie immer ist alles was nichts mit Dogfights auf der Straße zu tun hat unterstes Mittelmaß, wie z. B. die wieder präsenten, wenig originellen und plumpen Versuche etwas Romantik in die Serie einzustreuen (die dank Ryouko sogar noch störender auffallen als jemals zuvor). Was den Handlungsverlauf angeht braucht man auch bei dieser Stage nicht viel zu sagen: Er ist monoton, nicht spannend und voraussehbarer als je zuvor und das einzige was die Serie über die Runden trägt ist die Vorfreude auf den nächsten Battle. Im Endeffekt ist diese Stage wohl diejenige die mir am wenigsten gefallen hat aber auch wenn sie nicht an die 1. oder 2. heran kommt so ist sie dennoch wieder sehr spaßig und vermittelt immerhin die meiste Zeit das gewohnt coole, kribbelnde, adrenalinige Initial D-Feeling, das mich so begeistert. Es bleibt wie es bleibt: Für Fans der Reihe ist auch die 4. Stage ein Muss, für diejenigen die Inital D bis hierhin nichts abgewinnen konnten hingegen absolut wertlos.
    • ×14
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
Avatar: thx4allthefish#2
Eye-Candy für Fans:sehr viel
Abwechslung im OST:viel
Animation / Autos:10
Animation / Chars:7
Inhaltl. Nährwert:wenig
jetzt mal Hand auf's Herz: welcher Auto-verrückte und Anime-begeisterte Mitbürger wird sich nicht früher oder später zumindest mal die erste Folge von initial-D ansehen? Eben - genauso ist es mir auch ergangen!

Und hier haben wir jetzt die "4th stage", die eigentlich dritte TV-Serie (die chronologisch dritte Ausgabe war ein kleiner Film) vorliegen:

einmal angefangen und lieben gelernt, konnte zumindest ich nicht mehr aufhören und bin schließlich auch bei Staffel 4 angekommen, die zumindest optisch doch die bisher beste ist:

Die Figuren bekamen endlich eine etwas schönere Animation - das Eierkopf-Design aus der ersten Staffel wurde allerdings nicht verworfen sondern mühevoll adaptiert, so daß sich Schöngeister evtl. immer noch abgestoßen fühlen können.
Die Straßenrennen sehen so gut aus wie selten zuvor - und das ist auch gut so, denn viel Zeit für Story abseits der Rennen bleibt in Stage 4 nicht. Takumi ist inzwischen Mitglied der arbeitenden Bevölkerung, sein Job jedoch ist der eines Umzugshelfers - und somit für die Kerngeschichte so uninteressant wie nur was. Gut so, daß im Anime auch auf sein "Leben tagsüber" so gut wie garnicht eingegangen wird und sich alles um seine Person auf die nächtliche Rennleidenschaft an freien Tagen konzentriert.

Leider ist das aber ein wenig schlecht für die Story, denn an Initial-D hatte mich bisher immer die Mischung aus spektakulär inszenierten Rennen und den ironisch-humoristischen Blick auf die "Outlaws der Landstraße" interessiert. Letzteres hält sich im 4. Aufguß der Reihe leider stark im Hintergrund. Und das ist schade, denn auch hier erstrecken sich einzelne Teilrennen mal gerne über ganze 3 Episoden - und so schön sich diese optisch präsentieren, für einen Anime ist das gänzliche Ausbleiben inhaltlicher Entwicklung leider Gift. Irgendwann kommt der Punkt, wo man als Anime-Fan abschaltet und reflektiert und dann merkte ich persönlich:
- daß bloßer "Car talk" nur begrenzten Unterhaltungswert bietet, vor allem wenn jedes Winzlingsthema bis auf 10 Minuten aufgeblasen wird
- ein "dumm-wie-Brot" dargestellter Hauptcharakter in einem Shounen-artig aufgebauten Anime schnell an Profil verliert, wenn er zu nichts anderem als in-car-shots herhält und ansonsten Redeverbot kriegt
- daß die kleinen zwar extrem-platten aber immerhin äußerst süßen Romanzen zwischendurch (Stage 1-3 und extra-Stage) einen äußerst erfrischenden Unterhaltungswert hatten, den die äußerst witzigen Gedankenspiele von Project-D's Gegnern während der Rennen leider nicht ersetzen können.

Wenigstens konnte die Musikuntermalung noch einmal kräftig zulegen - so auch die verschiedenen Openings und endings. Die erste Kombi ist einfach nur wunderschön gesungen - die Lead-Stimme(n) hallen mir immer noch im Ohr und sorgen für den nötigen Anstoß, sich immer wieder auf die nächste Folge zu freuen und durchzuhalten, auch wenn es inhaltlich mal sehr platt wird.

Und platt wird es unweigerlich, wenn man immer wieder die schnellsten und neuesten Spritfresser aus fernost vorgesetzt bekommt und deren Fahrer Monologe rund um ihre technischen Daten halten. Zählt für mich zum "Car-talk" und ist dementsprechend vom Nährwert nicht weiter interessant - macht aber einen Großteil der Screentime aus und ist leider auch der größte negative Kritikpunkt im Vergleich zu den früheren Staffeln und Filmen. Sorry, aber auch als leidenschaftlicher Simracer kann ich dem Zur Schau stellen von Schleichwerbung nicht viel abgewinnen.

Aber als heimlicher Fan, der an der Initial-D - Reihe schon seinen Spaß hatte, kann ich die 4. Staffel durchaus als zumindest sehenswert einstufen. Für jenige, die aber weder der Inszenierung noch dem Thema etwas abgewinnen können - und die das Character-design in den Augen schmerzt - möchte ich jedoch eine klare Warnung aussprechen: für Euch ist hier bis auf den klasse OST und die OP/ED - Songs kaum etwas dabei!

Hoffentlich wird die 5. Stage wieder abwechslungsreicher!

Meine Wertung in Zahlen:

für die gesamte Reihe eine 6.9, denn "sehenswert" ist es nur für die Damen und Herren mit Benzin im Blut!
für die "4th stage" dann doch noch eine 6.5, denn der graphische Fortschritt und der tolle OST läßt Fans und Verfolger der Reihe an den Episoden kleben - auch wenn die Serie sich inhaltlich leider während der 4th stage ein wenig zurückentwickelt.

Übrigens: nicht alles, was in der Serie gezeigt wird, ist auch realistisch. Also bitte, bitte nicht alles nachmachen, was Takumi & Co dort vorführen. Beispielsweise der "gutter-run" ist nicht mit jedem Auto möglich und selbst wenn dieses dazu taugt nicht so einfach hinzukriegen. Aber glücklicherweise haben heutige Neufahrzeuge fast immer ESP an Bord, so daß ich auch morgen noch gesund von A nach B komme, ohne von Initial-D-verrückten Führerscheinneulingen "abgeschossen" zu werden :D

Gruß
&
thx4allthefish
    • ×6
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1

Anime Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Anime „Initial D 4th Stage“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „Initial D 4th Stage“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: [Anime-Edition] Wer soll Charakter Nummer 83.000 werden?
[Anime-Edition] Wer soll Charakter Nummer 83.000 werden?

Titel

  • Japanisch Initial D Fourth Stage
    頭文字D Fourth Stage
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 17.04.2004 ‑ 18.02.2006
  • Englisch Initial D 4th Stage
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 2010

Bewertungen

  • 3
  • 18
  • 61
  • 277
  • 182
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen619Klarwert3.92
Rang#290Favoriten6

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • AvatarAnonym
    Abgeschlossen
  • Avatar: TadiTadi
    Abgeschlossen
  • Avatar: BohneBohne
    Angefangen
  • Avatar: SFBSFB
    Pausiert
  • Avatar: washiwashi
    Abgeschlossen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.