Blue Gender: The Warrior (Anime)ブルージェンダー ザ・ウォリアー

  • TypFilm
  • Episoden1 (~)
  • Veröffentlicht20. Nov 2002
  • HauptgenresActiondrama
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert von-
  • ZielgruppeMännlich, Volljährig

Anime Beschreibung

Anime: Blue Gender: The Warrior
Das Jahr 2032: Die Erde im Chaos. "Blue's", so genannte "Käfer" haben die Erde überrannt und die Menschheit verrottet. Mitten in dieser Zeit erwacht nach 32 Jahren in einer Kapsel ein junger Mann Namens "Yuji". Er beobachtet in seiner Kapsel wie er von Soldaten durch einen Tunnel transportiert wird. Plötzlich wird der Trupp von den Blues angegriffen. In den Wirren des Kampfes kann sich Yuji befreien und flieht. Kurz bevor er aber von den Blues angegriffen wird, kommt einer der Soldaten in einem Mech zur Hilfe. Ihr Name ist "Marlene" und gehört zu einen Soldatentrupp der "Second Earth", die den Auftrag haben den "Sleeper", so Yujis Bezeichnung, auf die "Second Earth" zu bringen. Während ihres langen und kampfbetonten Weges quer durch zerstörte Städte und Landschaft.

Mitten in der Stadt trifft Yuji auf arme Menschen, die wegen ihrer "Wertlosigkeit" achtlos auf der Erde ihrem Schicksal überlassen wurden. Marlene nimmt so was achselzuckend hin und fängt sich so von Yuji eine Ohrfeige ein...
Immerhin bietet er sich freiwillig an, die Mechsteuerung zu erlernen, um den Trupp zu unterstützten. Das wird auch bald bitter nötig, als ein neuer Blueangriff ansteht und nur noch Yuji und Marlene übrig bleiben. In der Zeit lernen sie sich weiter kennen und Yuji schafft es langsam, Marlenes "kaltes Herz" zu erobern. Bald haben sie es, nach einen erneuten bitterharten Kampf, geschafft es auf die "Second Earth" zu kommen. Doch mitten im Flug, als Yuji und Marlene sich ihren Gefühle bekennen, greift ein Biest an und Yuji wird dabei verletzt. Verletzt wird er auf die Krankenstation gebracht. Zwei Monate vergehen, ohne dass sich die beiden je wieder getroffen haben.

Ab da dreht sich die Story. Die Menschheit plant einen letzten großen Versuch die Erde von den "Blues" zu befreien. Mittendrin Marlene und Yuji ohne voneinander zu wissen. Yuji scheint sich in der Zeit verändert zu haben.
Werden Marlene und Yuji wieder zueinander finden? Schafft es die Menschheit die Erde zurückzuerobern?

Der Film ist eine Zusammenfassung der 26 teiligen, gleichnamigen Serie mit einen alternativen Ende.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Immer mehr Animes sind auf legalen Streamingportalen verfügbar. Wenn Dir eine solche Quelle zum Anime „Blue Gender: The Warrior“ bekannt ist, dann kannst Du aniSearch unterstützen, indem Du die Streams über unsere Eintragsmaske hinzufügst.

Anime Neuerscheinungen

An dieser Stelle würden wir Dir gern eine Auswahl verschiedener Merchandise-Artikel zum Anime „Blue Gender: The Warrior“ anzeigen. Du kannst aniSearch unterstützen, indem Du Merchandise-Artikel zum Anime „Blue Gender: The Warrior“ mit der Hilfe unserer Eintragsmaske hinzufügst.
  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (50 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: b-s-v#1
So einen Mist habe ich lange nicht gesehen...

Was man beim Blue Gender Movie geboten bekommt, ist eine Mischung aus M.D. Geist II und Starship Troopers, nur viel viel schlechter und weniger kritisch. Die Bugs tragen hier den unsinnigen Kosenamen "Blue" und sind gekommen, die Menschheit zu verspeisen, welche daraufhin ihre Elite auf eine Raumstation evakuiert und den Rest der Bevölkerung zum Sterben zurück gelassen hat. Mecha-Sondereinheiten und Käfer liefern sich seither erbitterte Kämpfe um den Planeten und zu instrumentalisierende Menschen, die vor 20 Jahren in Kälteschlaf versetzt wurden.


Dass diese Geschichte von Koichi Ohata stammt, kann man sich schon anhand dieser Informationen an drei Fingern abzählen, es ist aber von den mir bekannten mit Abstand sein schlechtestes Werk. Fairer Weise muss ich aber noch dazu sagen, dass ich die zugehörige Serie nicht gesehen habe, die vermutlich um einiges besser und ausgefeilter ist (bei der war Ohata nicht der Regisseur). Falls dem nicht so wäre, würde mich das zumindest stark wundern, da hier einfach alles falsch gemacht wurde, was man nur falsch machen kann:

Die Story wird völlig überhastet und zusammenhanglos vorgetragen. Es bleibt keinerlei Zeit irgendetwas zu hinterfragen oder auch nur ansatzweise nachzuvollziehen, wer sich grade wann und warum wo befindet. Schnitt und Regie sind wirklich zwei der wesentlichen Minuspunkte dieses Films. Hinzu kommt, dass Charaktere in den immerhin knapp 100 Minuten nicht im Entferntesten vorgestellt werden und sie ebenso wie die Handlung von Nachvollziehbarkeit und Logik weit entfernt sind.

Leider ist sogar die Action gähnend langweilig und es kommt zu keinem Zeitpunkt soetwas wie eine Atmosphäre auf. Auch schafft es der Film nicht, irgendwelche offenbar beabsichtigten Botschaften, wie Plädoyers für "Menschlichkeit unter unmenschlichen Umständen" zu transportieren... das einzige was hier durchscheint ist "Endzeit meets Kitsch". Völlig blödsinnig werden hier Romance- und Dramenelemente eingeworfen, die in dieser Form nicht mehr als einen schlechten Witz darstellen. Ich weiß ja nicht, was dieser Film eigentlich beim Zuschauer für Gefühle erzeugen soll, aber bei mir waren es nur extreme Langeweile und das starke Bedürfnis, den Fernseher aus zu schalten.

Zwei Minuten vor Schluss kommt dann tatsächlich noch der Höhepunkt des Schwachsinns, auf den ich jetzt aber leider nicht weiter eingehen kann ohne zu spoilern, obwohl es hier eigentlich wirklich nichts zu verderben gibt.... ok, genug davon.

Bei einem flüchtigen Blick auf die Screenshots sieht man sofort, dass hier AIC am Werk war und sich mal wieder reichlich am Charakterdesign von Armitage bedient wurde. Das Mechadesign kommt aus dem Hause Koji Watanabe. Beides so weit nicht schlecht und an sich auch ganz anständig visualisiert. Leider wechselt allerdings die Animationsqualität extrem häufig und viel zu stark, weswegen man teilweise noch entnervter als ohnehin schon vor der Glotze hockt.

Soundtechnisch gibt es hier ebenfalls nichts zu bestaunen, seien es nun die mageren SFX oder die schwerfällige und nicht besonders gut in Szene gesetzte klassische BGM.

Fazit:
Stark besch....eiden trifft's wohl am Ehesten und das einzige was hier bemerkenswert wäre ist, dass der Film von Minute zu Minute immer schlechter wird. Zeitverschwendung allererster Güte!
    • ×6
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×2

Anime Kommentare

Avatar: Darkstar#1
Ist IMHO nur für Leute, die auf das Starship Troopers Genre stehen.
Die Story ist recht einfach gestrickt, das Ende ist aber keines falls überragend, ganz im Gegenteil, mir persönlich etwas zu plump.
Der Film läuft etwas länger als 1,5h, mir kam es aber so vor als wären es 3h gewesen.
Aber zu keiner Zeit trat Langeweile auf, man wird immer unterhalten.

Da mir das Ende nicht so gut gefallen hat, werde ich mir nun mal die Serie ansehen
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×3
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – „Ghost in the Shell“ OVA-Dreierpack
Gewinnspiel – „Ghost in the Shell“ OVA-Dreierpack

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: [Rainbow-Edition] Wer soll Charakter Nummer 77.777 werden?
[Rainbow-Edition] Wer soll Charakter Nummer 77.777 werden?

Titel

Bewertungen

  • 20
  • 38
  • 36
  • 19
  • 3
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen135Klarwert2.28
Rang#6077Favoriten1

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • Avatar: SFBSFB
    Pausiert
  • Avatar: bergaabergaa
    Lesezeichen
  • Avatar: nexus1334nexus1334
    Desinteressiert
  • Avatar: NevaDieNevaDie
    Abgeschlossen
  • Avatar: valoonvaloon
    Abgeschlossen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.