Pani Poni Dash! (Anime)PaniPoni Dash! / ぱにぽにだっしゅ!

  • TypTV-Serie
  • Episoden26 (~)
  • Veröffentlicht04. Jul 2005
  • HauptgenresNonsense-Komödie
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonManga
  • ZielgruppeMännlich

Anime Beschreibung

Anime: Pani Poni Dash!
Pani Poni Dash! ist ein wunderbar witziger, verrückter Anime ohne viel Sinn.

Er handelt von Rebecca Miyamoto, die mit 10 die Uni absolviert und nun im Alter von 11 Jahren die neue Lehrerin der 1-C wird.
In der Klasse freundet sich Becky - wie sie von ihren Schülern genannt wird - mit Rei, Rokugo, Himeko(Maho), Miyako, Kurumi und der Klassensprecherin Ichijou an und erlebt verrückte Sachen.

Während die Beschreibung noch normal klingt, sollte man bei diesem Anime keine normale Handlung erwarten. Vielmehr ist Pani Poni Dash! einfach ein durchgeknallter Anime, in dem ein Hase ohne Selbstvertrauen sprechen kann und eine Katze im Getränkeautomat Gott ist.

Ein großer Teil des Humors in Pani Poni Dash! baut auf Parodien der westlichen und östlichen Kultur auf. So wird man beispielsweise Mario, Star Trek und "Der Exorzist" wiederentdecken können.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams (Trailer)

Im Bereich „Streams“ findest Du ggf. weitere Streaming-Anbieter und diverse Sprachversionen.

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (60 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: Pilop
V.I.P.
#1
Abgedreht, verrückt, skurril, ... so könnte man Pani Poni Dash wohl am besten beschreiben. Bisher ist mir noch keine Animeserie untergekommen, die einen gleichartigen Humor hat.


Hier wird am laufendem Band auf diverse Animes, Filme, Mangas, ... angespielt und die Charaktere selbst stellen zu großen Teilen eine Persiflage auf auf die diversen Animestereotype dar: ein Möchtegern-Magial Girl; ein plain-looking-Girl, dessen Selbstvertrauen durch diesen Umstand untergraben wird; ein Mädchen dessen Ahoge geradezu einen lebenswichtigen Körperteil für sie darstellt; eine Klassensprecherin die oft in einer eigenen Welt zu leben scheint und in Extremsituationen Züge einer Mischung aus James Bond und Indiana Jones zeigt, ... man sieht in welche Richtung es geht.

Leider sind die Anspielungen und Parodien derart zahlreich, dass man als durchschnittlicher Animeseher und Nicht-Japaner wohl nur einen Bruchteil davon mitbekommt, zumindest von dem, was sich nicht auf westliche oder international bekannte Dinge bezieht. Mir ging es jedenfalls so. Das ist natürlich entsprechend ungünstig, geht damit wohl ein guter Teil des Witzes verloren.

Bezüglich Animation sei nur erwähnt, dass der Anime ein nettes Beispiel für den gelungenen Einsatz des Chibi-Stils ist, indem man die Reaktion der anderen Charaktere auf diverse Aussagen als derartige Einblendungen zeigt oder überhaupt gleich ganze Unterhaltungen in dem Stil animiert.

So bleibt Pani Poni Dash ein sehr interessantes Beispiel eines Humors abseits des Mainstreams und lässt sich am ehesten in die Kategorie parodistische Nonsense-Komödie einordnen. Leider entging mir wohl ein Großteil der Anspielungen durch mein mangelndes Hintergrundwissen, wenngleich der Anime auch so genug Unterhaltung bietet.
    • ×23
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: AlainJohns#2
Schon seitdem ich Pani Poni Dash! gesehen habe frage ich mich, warum dieser Anime so verhältnissmäßig unbekannt ist. Eigentlich sollte man doch meinen, dass mit Charakteren deren Moe-Faktor selbst mit jenen aus K-On!, oder Rozen Maiden konkurieren kann, und einem völlig aberwitzigem Humor, alle Zutaten da sein müssten um bei der breiten Masse der Anime-Fans anzukommen. Zumal diese beiden Elemente in Pani Poni Dash! wohl so gekonnt eingesetzt werden, wie in kaum einem anderen Werk.

Aber widmen wir uns zunächst einmal der Frage worum es überhaupt geht. Die 11-jährige, Halb-Amerikanerin Rebecca Miyamoto hat gerade ihren Abschluss am MIT gemacht und beginnt nun ihren Job als Lehrerin an einer japanischen Oberschule. Natürlich wird sie mit ihrem jungen Alter von ihren Schülern, die Rebecca (verständlicherweise) für äußerst niedlich halten, nicht wirklich ernst genommen. Tatsächlich ist der kleine Blondschopf trotz seiner extrem hohen Intelligenz, aber auch noch sehr unsicher und verhält sich oft kindisch, was für den Respekt, den ihre Schüler ihr entgegenbringen, natürlich nicht gerade förderlich ist. Basierend auf diesem Grundgerüst der Story erleben Rebecca und ihre Schülerinnen allerlei unglaubliche und komische Abenteuer.
Charakteristisch sind für Pani Poni Dash! gegenüber den meisten anderen Nonsense-Komödien, wie etwa FLCL, oder Nichijou vor allem 2 Dinge:
1.: Eine Witzfrequenz wie ein Maschinengewehr. Pani Poni Dash! ist wahrscheinlich der Anime mit dem höchsten Tempo, dass ich bisher gesehen habe, nicht selten musste ich in einer Folge ersteinmal anhalten und ein Stück weiter vorne weiterschauen um überhaupt mitzukriegen, was da gerade abgeht. Langeweile und nervige Längen im Anime sind hier somit völlig ausgeschlossen.
2.: Parodien, Pardoien und noch mehr Parodien.
" Pani Poni Dash!, it must have a reference to everything - no exceptions.". Dieser Satz trifft die Sachlage schon ganz gut, in diesem Anime wird nahezu alles, was man sich sich so vorstellen kann irgendwie parodiert. Eine ganze Menge davon wird man als Nicht-Japaner sicherlich noch nicht einmal mitbekommen, aber selbst wenn ich nur die Anspielungen zähle, die ich verstanden habe, sind das sicherlich immernoch mehr als 1/Minute. Zumal man sich hierbei nicht nur auf japanische Themen beschränkt hat, auch westliche Themen, wie etwa Indiana Jones, oder der Cthulhu-Mythos bekommen ihre Anspielungen spendiert.

Abschließend möchte ich hier noch erwähnen, dass mir auch die Musik von Pani Poni Dash! sehr gut gefallen hat. Insbesondere die 3 verschiedenen Openings, die es jeweils noch in mehreren verschiedenen Versionen gibt, finden sich immer noch öfter mal in meinen Playlists wieder.

Fazit:
Wer rasante Nonsense-Komödien und Parodien mag, der kommt um diesen Anime einfach nicht herum. Eine wahnsinnig hohe Anzahl an Gags, intelligente und gut eingesetzte Parodien, sowie eine tolle Inszenierung (wobei man hier auch den Seiyuus ein deutliches Kompliment aussprechen muss), machen Pani Poni Dash! zu einem der Top-Vertreter des Comedy-Genres.
    • ×7
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: dooomy#3
Anspruch:10
Action:7
Humor:10
Spannung:8
Erotik:5
Einer meiner absoluten Lieblingsanimes. Und meiner Meinung nach einer der am meisten unterschätzten Animes aller Zeiten!

Worum geht es??


Nun, zunächst muss gesagt werden, dass der Anime definitiv nicht für Animeanfänger ist. Der Humor ist sehr speziell, stellenweise wirklich schräg und dämlich und vor allem SUPERSCHNELL. Das ist einer der Hauptvor - bzw. Nachteile des Animes. Die Witze und Insider kommen hier schneller raus als Kugeln aus einer Minigun. Wer behauptet, beim ersten Mal gucken alle Witze mitbekommen zu haben, lügt definitiv xD, selbst 5-6 mal gucken reicht oft nicht aus, um alle schrägen Ideen mitzubekommen. Zudem ist der Humor wirklich unglaublich einfallsreich, nicht sowas kitschig Romantisches oder einfach nur auf süß Angetrimmtes wie in diversen anderen Highschool-Animes. Nein, hier wird wirklich alles innerhalb und außerhalb der Anime-Welt durch den Kakao gezogen, das Einzige, was dem stellenweise nahe kommt, ist Excel Saga, wobei Excel Saga wieder so ne eigene Geschichte für sich ist. ^^

Zum Technischen: Animationstechnisch brilliant, zwar nicht sehr erwachsen gezeichnet, dafür stark auf Moé getrimmt und supersüß gemacht, Klasse!

Sound ist einer der Highlights, die Opening und Ending Songs sind echte Ohrwürmer, zwischendurch gibt es alles von traditionellen, japanische Klängen bis hin zu Heavy Metal.

Charaktere gibt es sooooviele hier. Jeder Klischeetyp ist dabei. Von der kindlichen Lehrerin über die komische Klassensprecherin bis hin zum Sailor Moon-Verschnitt ist wirklich alles dabei. Dazu Katzen als Herrscher über Getränkeautomaten und lebendig gemacht Dosen mit 4 Beinen....

Pani Poni Dash! macht umso mehr Spaß, je besser man sich in der japanischen Kultur auskennt, denn der Humor ist zum Großteil auf japanische Kultursachen ausgelegt. Aber auch internationale Sachen werden veräppelt, Indiana Jones und Chuck Norris kriegen ordentlich ihr Fett weg und wir wussten schon immer, dass wir nicht alleine im Universum sind!!!

Alles in allem ist der Anime jedem zu empfehlen, die n bissl Otakublut fließen haben oder einfach bereit sind, Anime-Humor mit mehr Anspruch und höherer Frequenz zu genießen, bereuen werdet ihr es auf keinen Fall!

Ach ja, wer Lucky Star schon mochte, der kommt an diesem Anime auch net vorbei, denn Lucky Star klaut mehr als dreist aus diesem Anime. Ihr werdet schon wissen, was ich meine, wenn ihr ihn sieht. ^^
    • ×9
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×2

Anime Kommentare

Avatar: Ixs#1
Auch wenn Lucky Star vielleicht wenig Plot hat, ist der Plot von PaniPoni Dash! unsinnig. Viele Dinge, die in der Show vorkommen, sind wenig sinnvoll und haben keine Logik dahinter, aber das ist der Reiz den diese Show auszeichnet. Während Lucky Star sich auf Anime-Referenzen und -Parodien stützt, um seine Witze zu übermitteln, geht PaniPoni Dash! noch weiter mit den Referenzen und Parodien. Es bezieht sich auf Old School, 1990er, Anfang 2000er und japanische Bräuche und machen es schwieriger die Parodien und Witze die gemacht werden zu erkennen. Einige sind leicht zu erkennen, während andere nicht so leicht zu erkennen sind. Zumindest die verrückten Teile von PaniPoni Dash! sind genauso witzig wie Lucky Star.
Die Musik hat genau den gleichen Gedanken wie die von Lucky Star, das OP ist wirklich eingängig und der Rest der Musik passt in die Show. Im Gegensatz zu kantigen Stil von Lucky Star ist die Animation von Pani Poni Dash! rund, lebendig und fluffig, vor allem die weiblichen Charaktere. Sie sind bunter und weicher.
Man sollte sich diese Ladies in Aktion anschauen und man bekommt einen Eindruck von der Attraktivität dieser Show. Es reicht aus, meine Lieblingsfiguren aus Pani Poni Dash! aufzuzählen: Die Kashiwagi-Zwillinge: Yuuma und Yuuna. Sie sind so verdammt sexy. Im Gegensatz zu echten Zwillingen sind Anime-Zwillinge immer attraktiv (oder bei jüngeren Zwillingen, immer süß) und es macht Spaß sie anzuschauen. Himeko Kataragi, alias „Maho“ (was auch ihr Slogan ist). Und natürlich die Hauptfigur Becky Miyamoto selbst. Wunderkind, das Probleme hat ernst genommen zu werden.

Zusammenfassend würde ich sagen, dass Pani Poni Dash! für Anime-Neulinge viel schwieriger ist als für Lucky Star, aber es ist immer noch eine großartige Show.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – 10 × 1 Monat Wakanim-VIP
Gewinnspiel – 10 × 1 Monat Wakanim-VIP

Titel

  • Japanisch PaniPoni Dash!
    ぱにぽにだっしゅ!
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 04.07.2005 ‑ 26.12.2005
    Studio: SHAFT Inc.
  • Englisch Pani Poni Dash!
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 05.12.2006 ‑ 23.10.2007
  • xx Synonyme
    Paniponi Dash!

Bewertungen

  • 8
  • 32
  • 71
  • 94
  • 34
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert3.20 = 64%Rang#2210

Mitgliederstatistik

Relationen

Letzte Bewertungen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.