Dragonball GT (Anime)Dragon Ball GT / ドラゴンボールGT

  • TypTV-Serie
  • Episoden64 (~)
  • Veröffentlicht07. Feb 1996
  • HauptgenresAction
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonManga
  • ZielgruppeMännlich

Anime Beschreibung

Anime: Dragonball GT
Dragonball GT spielt zehn Jahre nach dem Ende von Dragonball Z. Der Bösewicht Pilaf ist immer noch auf Suche nach den Dragonballs und will damit die Weltherrschaft erlangen. Er stößt dabei auf die Black Star Dragonballs, die den Dragonballs zwar sehr ähnlich sind, jedoch auch dunkle Kräfte besitzen. Durch einen Unfall wünscht er sich von dem Drachen Shen Long, der einen Wunsch erfüllt, sobald man sieben Dragonballs zusammen hat, nicht die Weltherrschaft, sondern die Verwandlung von Son-Goku in ein Kind. Der Wunsch wird ihm erfüllt und Son-Goku schrumpft in sein junges Selbst - doch zum Glück bleibt Son-Goku der größte Teil seiner Kraft erhalten. Son-Goku versucht nun die sieben Black Star Dragonballs zu finden, um sein normales Alter zurückzuerhalten. Findet man außerdem die Black Star Dragonballs nicht innerhalb eines Jahres, wird die Erde zerstört. Bloß sind diese Dragonballs nicht alle auf der Erde, sondern irgendwo auf fremden Planeten im Universum verstreut und so beginnt die Reise …
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams (Trailer)

Im Bereich „Streams“ findest Du ggf. weitere Streaming-Anbieter und diverse Sprachversionen.

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (34 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Zitate

  • Son Goku

    Why do women have butts on their chests?

  • Son Goku

    The ocean is so salty because everyone pees in it.

  • Son Goku

    That’s right Cell…Keep pushing…Once you back Gohan into the corner, he’s not going to have anywhere to go…except right through you!

  • Son Goku

    I am the Hope of the Universe…I am the Answer to all Living Things that cry out for Peace…I am Protector of the Innocent…I am the Light in the Darkness…I am Truth…Ally to good!! Nightmare to you!!

  • Vegeta

    Heh heh, he fought like a man…and died like a dog.

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: Kakashilover#1
10 Jahre nach dem erbitterten Kampf mit Boo,setzt Dragonball GT an. Prinz Pilaw, bekannt aus der ersten Staffel von Dragonball, sucht in Dendes Palast nach den „Super Dragonballs“. Als er dann auf Son-Goku trifft, wünscht er sich stattdessen, Son-Goku möge so klein wie er werden, da er ihn dann besiegen und vor aller Welt demütigen könnte. Der Wunsch wird gewährt und Son Goku wird zu einem kleinen Kind geschrumpft.

Von Meister Kaio erfährt Goku, dass die Erde zerstört wird, wenn die im Universum zerstreuten Dragonballs in einem Jahr nicht wieder beisammen auf der Erde sind. So machen sich Son Goku, Trunks und Pan, an deren Stelle eigentlich Son Goten hätte mit fliegen sollen auf die Suche nach den Dragonballs und stoßen auf neue Gegner und Herausforderungen.

Neu hinzugekommen ist die Stufe Super-Saiyajin 4, die Son Goku erreicht, als er gegen den ersten größeren Gegner namens Baby kämpft. Gegen Ende der Serie erreicht auch Vegeta diese Stufe dank des Burutsuwellen-Generators, einer technischen Erfindung Bulmas.

Später fusionieren C17 und Hellfighter (in Deutscher Version: Nummer 17) zur Super Nummer 17. Dieser zerstört einen Großteil der Erde, doch dann wird er von Son-Goku und C18 besiegt. Schließlich gilt es noch die sieben Teufelsdrachen zu besiegen, die aus der negativen Energie der Dragonballs entstanden sind.

Son-Goku und Vegeta fusionieren sogar als Super-Saijayins 4 zu Super Gogeta. In dieser Form ist er selbst Syn Shenlong überlegen und spielt teilweise nur mit ihm. Leider gelingt es ihnen nur für 10 Minuten, die Fusion zu halten. Super Gogeta verwandelt sogar eine riesige Energiekugel aus negativer Energie mit nur einem Kick in positive Energie um. Er kann den letzten Drachen, Syn Shenlong, jedoch nicht besiegen, da er nur für ein paar Minuten in dieser Form bleiben kann, ehe er sich zurück verwandelt. Dies geschieht dummerweise genau, als er zum vernichtenden 100x Urknall-Kamehame-Ha ausholt.

Schließlich gelingt es Son Goku mit seiner letzten Kraft und der Hilfe aller Wesen im Universum eine riesige Genkidama zu erschaffen (Universe Genkidama). Mit dieser vernichtet er Super Syn-Shenlong und rettet somit das Universum. Nach dem Kampf erscheint Shenlong (der göttliche Drache), um Son Goku auf eine Reise mitzunehmen, von der Keiner weiß, wohin sie geht. Fest steht nur, dass Son Goku mit Shenlong verschmilzt und auf eine weite Reise geht. Vorher verabschiedet er sich jedoch noch von all seinen Freunden, bevor Dragonball GT endet.


Für mich persöhnlich war Dragonball GT eine kleine entäuschung, denn nach dem knaller Dragonball Z hatte ich gedacht wird noch eins draufgelegt, aber leider Pustekuchen, die ersten 16 folgen waren doch eher langweilig und die restlichen kämpfe etwas zu kurz geraten und wer sich das ganze bei RTL 2 angeschaut hat, hat gesamte 13 folgen nicht sehen dürfen da diese niemals ausgestrahlt wurden, ich hatte es zum glück schon in der Original version gesehen und war darauf nicht angewiesen, aber trotzdem kam keine gewohnte Dragonball atmosphäre auf. Klar waren die letzten kämpfe doch recht Spannend, aber viel zu kurz. Die Charakterzeichnungen waren eigentlich wie gewohnt,nur hier und da ein paar kleine änderungen. Für Dragonball Fans ein muss, aber die anderen sollten es sich vielleicht doch zweimal überlegen ob sie ihn sich anschauen.
    • ×15
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×3
Avatar: Muten-Roshi#2
Dragon Ball GT

Das letzte Kapitel der DragonBall-Trilogie wird nicht nur von den meisten als die schlechteste DB-Serie angesehen, sondern regelrecht von den Fans zerrissen. Ich persönlich hingegen finde dass es ein guter, wenn auch nicht vollkommen gelungener Abschluss zu der DB-Reihe ist.

Es scheint so zu sein dass Toei Animation die besten Elemente von DB und DBZ holen wollte und sie in eine Serie verpackte, während die Geschichte immer noch weitererzählt wird. Also fühlt es sich einerseits wieder wie DB an, weil die Suche nach den DragonBalls wieder mehr im Vordergrund steht und Son-Goku wieder ein Kind ist. Auf der anderen Seite fühlt es sich aber auch wieder wie DBZ an, weil es die gottgleichen Feinde gibt (Baby, Super 17 und die Teufelsdrachen), eine neue Saiyajin-Stufe erreicht wird und die Kämpfe mehr strahlenlastiger sind. Dies war wie ich finde eine schlauere Entscheidung als ein DragonBall mit einer komplett neuen Generation von Charakteren zu machen (Wie im DBGT-Special-Son-Goku Jr.).

Aber warum war dann GT nicht so erfolgreich wie die vorherigen Serien? Einer der Gründe ist z.B: dass Akira Toriyama nicht den Manga als Vorlage dafür gemacht hat. Das allein reicht schon vielen Leuten aus um diese Serie nicht als Teil des DB-Universums anzusehen. Ausserdem sind die Leute unzufrieden damit dass Son-Goku in dieser Serie wieder in einen Kindskörper gesteckt wird und es dauert nun mal eine lange Zeit bis wieder Super-Saiyajins in Aktion sind. Da sich das erste Drittel der Serie mehr mit Abenteuer und Comedy beschäftigt waren viele Fans der Action von DBZ, abgetörnt GT weiterzuschauen. Was wie ich finde Unrecht ist, da auch in Z es zwischen den großen Kämpfen sich mehr auf Humor konzentriert wird als irgendwas anderes (siehe Anfang Boo-Saga). Auch ist zu erwähnen dass die anderen Charaktere wie Son-Gohan, Son-Goten, Vegeta und Piccolo hier eher unwichtig geworden sind (Sie sind nicht völlig unwichtig aber haben keine so große Rolle wie in Z). Das ist auch der Hauptgrund warum ich die Serie niedriger werte als seine Vorgänger. Außerdem gibt es keine neuen Hauptcharaktere außer Pan und Oob, die allerdings schon am Ende von Z eingeführt wurden. Ein weiterer Grund warum sie so gehasst wird, ist dass sie mit 64 Folgen die kürzeste von allen 3 Serien ist. Wo ich auch zustimme, wäre die Serie nur um 16-20 Folgen länger wären viele der Probleme eigentlich gelöst.

Aber was gibt es eigentlich Positives hier zu sagen, wenn ich so eine hohe Wertung abgebe? Zum einen ist dies wohl die best-animierte DragonBall-Serie, da sie auch die Neuste ist. Sie sieht sogar bunter und sauberer aus als in DragonBall Kai wenn ihr mich fragt. Die Kämpfe werden dadurch auch toll präsentiert, die Musik ist auch wieder mal klasse. Auch gefällt mir dass die meisten Konflikte hier, eigentlich Probleme sind, die durch Ereignisse im Laufe von DB, DBZ oder sogar beiden entstanden sind z.B: Die Super-DragonBall-Suche wegen dem allerersten DB-Feind Prinz Pilaw und wegen Piccolos Vergangenheit. Der Maschinen-Mutant Baby wegen dem Krieg zwischen den Saiyajins und Tsufurujins. Die gesamte Super 17-Arc wegen 2 bösen Wissenschaftlern die im Laufe der Serie/n gestorben sind. Und dass die Teufelsdrachen als Ergebnis entstanden sind, dass so oft die DragonBalls benutzt wurden. Was mir besonders gefallen hat, war wie sie den vierfachen Super-Saiyajin eingeführt haben. All die Vorteile der Super-Saiyajins und des Oozarus in eine ultimative Form manifestiert und zwar ganz ohne Nachteile. Letzenendes kann ich noch sagen dass das Ende mich jedes mal traurig und sentimental macht und das schaffen nicht viele Animes.

Also falls ihr die Serie bis jetzt nur in der zerschnibbelten RTL2-Fassung kanntet (die 13 Folgen auslässt und auch mittendrin viele Cuts hat) dann würde ich euch raten ihr noch mal eine Chance zu geben in ihrer ungeschnittenen Pracht. Es ist vielleicht kein perfekter Abschluss aber ein zufriedenstellender.

Son-Goku du bist mein Held und es hat mir Spaß gemacht dein letztes Abenteuer mitzuerleben. Deine Abenteuer und Kämpfe sind und bleiben legendär. Und ich werde sie nie im Leben vergessen. Du hast meine Kindheit geprägt und mich zu dem Anime-Fan gemacht, der ich heute bin.
    • ×12
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×5
Avatar: Delphinium#3
Dragon Ball GT.

Ein Titel, auf dem wohl die Bürde eines des größten Anime-Epos, in der Geschichte der Shounen-Ära, nicht schwerer hätte sein können. Ob er den gewaltigen Ansprüchen der Massen an Fan's auch gerecht werden konnte, nach all den Jahren des Ausharrens ? Meiner persönlichen Meinung nach mehr schlecht wie recht. Was eigentlich schade ist, denn dieses Nachfolgewerk macht in puncto Innovation vieles richtig - aber auch leider vieles falsch, was der Umsetzung sowie der Erzählstruktur beizumessen war.


Die Story fängt ganz unscheinbar und doch (ironischerweise!) mit dem ersten wirklich nennenswerten Schurken der DB-History an. Die Rede wäre dabei vom inzwischen arg gealterten Prinz Pilaf. Dieser, mit dem Versuch, die sagenumwobenen Dragonballs; von denen man nachsagt, jeden Wunsch seines Besitzers in Erfüllung gehen zu lassen, für sich zu missbrauchen. Durch ein kleines Missgeschick jedoch, wünscht er sich nicht die so lang ersehnte Herrschaft über die Erde, sondern seinen Erzfeind, Son Goku, in ein Kind zurück. Und so begibt er sich mit seinen Freunden und Verwandten auf die Suche nach ihnen, denn eine große Wahl stellt sich ihm dabei nicht, muss er schließlich zusehen sie innerhalb eines Jahres zu finden, bevor der eigentliche Nebeneffekt der Super-Dragonballs eintritt, welcher die totale Zerstörung der Erde zur Folge hätte. 


Erste Pluspunkte schaffte die Serie hierbei schon einmal damit, dass die neuen Dragonballs sich nicht wie gewohnt auf der sonst so vertrauten Erdkugel verteilten, sondern gleich im GESAMTEN Kosmos, was die Suche nach ihnen schon zum namensgebenden Faktor* dieser Serie macht. *(GT = Grand Tour)


Weitere tolle Innovationen fielen mir bei der Gestaltung der neuen Feinde auf. Besonders Hervorheben möchte ich die Idee, den falschen Umgang mit den Dragonballs als Hauptursache der Probleme auf der Welt darzulegen. Weitere, wirklich gute Einfälle der Macher waren auch in dieser Hinsicht bei den Bösen zu finden. Bspw. der tragische Konflikt zwischen den Cyborg-Geschwistern oder auch der Mutant Baby, der anfangs ein doch sehr ähnelndes Schema zum bereits bekannten Z-Antagonisten Cell aufwies, sich jedoch im weiteren Verlauf weitaus einzigartiger und interessanter herausstellen sollte, als erwartet. So gelingt es ihm Son Gokus Familie und Freunde gegen ihn zu stellen. Einer gefährlichen Situation, der Klein Goku bis dato in diesem Ausmaße noch nicht gegenüberstand.


Leider - und da zieht das Kritik-Tief auch schon an - konnte die Serie mit noch so guten Ideen zu anfangs glänzen, schafft es aber nicht so gut, sie auf erzählerischem Niveau gekonnt spannend zu halten. Zwar werden hier die einzelnen Schlachten nicht derartig übertrieben in die Länge gestreckt, greifen sie hier schon fast ruckartig und simultan ineinander. Nach einer erfolgreich überstandenen Katastrophe folgt ohne Umschweife die nächste. Es bleibt zwischendurch einiges erzählerisch auf der Strecke, sowie im Allgemeinen als auch im Besonderen, was die Deutsche Ausstrahlung von GT angeht, in der einfach willkürlich einzelne Folgen gekürzt, oder sogar gänzlich entfernt wurden. Auf viele teils wirklich unnötige Cast-Tode, hätte man ebenfalls dankend verzichten können.


Zum Cast im Allgemeinen - alle bekannten Charaktere behielten, soweit ich es beurteilen konnte, ihre Charakteristika bei und wirken daher nicht entfremdet. Änderungen fallen hierzu also nur beim äußerlichen Aspekt auf. So trägt Muten Roshi eine neue Brille, Vegeta gesellt sich einige Zeit zu den stolzen Rotzbremsen-Trägern, Son Goten und Trunks sind keine kleinen Kinder mehr, sondern schon im Teenager-Alter und natürlich Kuririn, der noch immer die Freuden des Vater-seins genießt, um nur ein paar beim Namen zu nennen.



Somit fällt mein Fazit zu Dragon Ball GT eher nüchtern aus. Alles in Allem kommt sie nicht an das Original des Großmeisters Toriyama heran, muss es aber auch nicht - für mich zumindest. Für Fans ist es nach wie vor unterhaltsam genug, um es sich einmal angesehen zu haben, will man doch wissen, mit was für Abenteuern, Krisen, Höhen- und Tiefpunkten ihre Helden - diesmal wortwörtlich - zu kämpfen hatten.
    • ×3
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
Avatar: PumaDAce#4
Anspruch:7
Action:10
Humor:8
Spannung:8
Erotik:2
Als ich hörte das die Dragonball-Serie fortgesetzt wird, dachte ich mir "Juhuuuu Dragonball" wie ein kleines Kind.
Ich hatte gehoft eine tolle fortsetzung zu sehen.
Was kam raus? nicht die tolle fortsetzung die ich Hoffnungsvoll erwartet habe.
Zwar sind die Kämpfe sehr gut, der Gewalt ist geblieben, allerdings geht mir RTL2 langsam auf den nerv.
Was ich auch nicht so toll fand, Gokus Synchronstimme am wo er klein ist, ist meiner Meinung nach ja sehr schlecht!
Die hätten ja den sprecher aus Dragonball den früheren Goku nehmen können.
Im ganzen ist es ja wunderbar das es eine Fortsetung vom Meisterwerk gibt, allerdings hat sich wie man auch erkennen kann bei diesem Teil Akira Toriyama überhaupt keine Mühe gegeben.
Trotzdem als Fan dieser Serie freute ich mich auf ein wiedersehen mit Goku und Co.
Was ich positiv fand waren die wie schonmal erwähnt die Kämpfe und auch die Story.
Diesen Teil der Serie empfehle ich Fans (wie mir)
die eine Fortsetzung haben wollen und Actiongeladene Wochen mit Songoku und Co. verbringen möchten.
Ach was solls, ich liebe diesen Anime ^^

Gesamte Wertung: 80%
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×11

Anime Kommentare

Avatar: Arata_Kasuga#1
Katastrophale Fortsetzung der DB-Reihe. Nicht nur wurden in der deutschen Version, manche Arcs übersprungen wegen den Kampfszenen (gefühlte 10 - 20 Folgen), nein Son Goku musste auf klein Kind Größe geschrumpft werden und sein Super-Sayajin Modus (Mit dem er einen ganzen Planeten in die Luft sprengen konnte) wurde so abgeschwächt das Gegner die Kid Goku aus DB ohne Super Mode besiegt hätte nun nicht mal der Modus mehr reicht.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×6
Avatar: Xumma#2
Anspruch:mittel
Action:mittel
Humor:wenig
Spannung:wenig
Erotik:nichts
GT wahr für mich ein schlag ins gesicht da hätte ich etwas mehr erwahrtet
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×7
Avatar: FaceFaultTV#3
Dragonball GT. Nach Dragonball und auch Dragonball Z erwartete man natürlich einen Meisterstreich von Herren Toriyama. Leider wurde man in jeder Hinsicht enttäuscht. Die Kämpfe waren nicht spannend. Keine neuen Ideen an Gegnern. Und leider Gottes die Story mit den im Weltall verstreuten Dragonballs. Klingt nicht sondernlich einfallsreich. Wenn ihr nicht enttäuscht werden wollt, schaut euch GT besser nicht an.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×10
Avatar: Ralle89#4
Die Legende Dragonball ist schlecht zu Ende gegangen. In Deutsch konnte man diese Serie nur bruchstückhaft sehen und in Japanisch wars auch nix. Schade
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×5
Avatar: Benvolio#5
Anspruch:sehr viel
Action:sehr viel
Humor:mittel
Spannung:sehr viel
Erotik:wenig
Back to the roots. Mit Dragonball GT macht sich Son Goku wieder als kleiner Junge auf Dämonenjagd. Das erinnert wieder stark an Dragonball, doch es ist eher eine Mischung aus Dragonball und Dragonball Z, was die Story wirklich sehr interessant macht. Es ist aber leider auch der letzte Teil der langen Anime-Serie mit einem Happy-End.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×16
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – „Orange“ Gesamtausgabe
Gewinnspiel – „Orange“ Gesamtausgabe

Titel

Bewertungen

  • 397
  • 875
  • 767
  • 408
  • 205
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen2.955Klarwert2.46
Rang#5556Favoriten52

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • Avatar: BentenBenten
    Abgeschlossen
  • Avatar: Younes01Younes01
    Abgeschlossen
  • Avatar: hamsteralliancehamsteralliance
    Abgeschlossen
  • Avatar: Fubuki892Fubuki892
    Abgeschlossen
  • Avatar: kacperokokacperoko
    Abgeschlossen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.