Sailor Moon: Das Mädchen mit den Zauberkräften (Anime)Bishoujo Senshi Sailor Moon / 美少女戦士セーラームーン

  • TypTV-Serie
  • Episoden46 (~)
  • Veröffentlicht07. Mär 1992
  • HauptgenresAbenteuer
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonManga
  • ZielgruppeWeiblich

Anime Beschreibung

Anime: Sailor Moon: Das Mädchen mit den Zauberkräften
Vor Jahrhunderten wachte das Königreich auf dem Mond über die Erde, aber ein Dämon hat dieses mit Hilfe der Erdbewohnerin Beryll zerstört. Die Mond-Königin Serenity konnte vor ihrem Tod den Dämon noch einsperren und zum ewigen Schlaf verdammen, um somit wenigstens die Erde zu retten. Ihre Tochter (Prinzessin Serenity), deren irdischer Freund (Prinz Endymion) sowie die vier Kriegerinnen des Königsreiches wurden durch Serenitys Kräfte im heutigen Tokyo als normale Menschen wiedergeboren. Aber keiner von ihnen weiß von seiner Vergangenheit, bis die sprechende Katze Luna auftaucht, um sie vor der wiedergeborenen Beryll zu warnen, die mit Hilfe ihrer Youmas (Hilfsdämonen, in der deutschen Fassung „Teufel“) den Oberdämon wiedererwecken will.

Die 14-jährige Usagi (Bunny) wird gegen ihren Willen zur Kämpferin für die Rettung der Erde auserkoren. Sie wächst langsam in diese Rolle hinein.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Im Bereich „Streams“ findest Du ggf. weitere Streaming-Anbieter und diverse Sprachversionen.

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (48 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Zitate

  • Usagi TSUKINO
    Mondstein Flieg und Sieg

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: DeBaer#1
Sailor Moon zählt zwar zu den berühmtesten Animes überhaupt jedoch bei weitem nicht zu den Besten. Hätte ich vor ein paar Jahren hier noch freundlichere Töne angeschlagen was die Serie betrifft so muss ich heute eiskalt sagen das Sailor Moon nichts weiter als eine simpel gestrickte Mahou Shoujo-Klamotte ist die sich in keinster Weise in irgendeiner Kategorie sonderlich auszeichnet. Ein monotoner Storyverlauf und hoffnungslos matte Charaktere treiben Sailor Moon im Vergleich zu den heutigen Standards erbarmungslos in die Ecke. Sailor Moon mag in den Augen vieler Animeliebhaber Kult sein aber wenn man die Serie mal nüchtern betrachtet bleibt von diesem "Klassiker" nicht viel übrig, selbst wenn er die Nostalgie in einem weckt.

Animation

Etliche Episoden fordern ihren Tribut! Unendlich viele Szenen die immer wieder verwertet werden und da rechne ich die, unheimlich nervigen, Transformations nicht mit ein. Die Serie ist eben alt...und so sieht sie auch aus!

Sound

Die vielen Ops und Eds sind meißt von sehr guter Qualität, der ein oder andere Ohrwurm ist dabei da gibts nichts dran zu deuten. An die BGM erinner ich mich nur noch spärlich aber ich glaube damals einige nette Tunes im Hintergrund gehört zu haben, besonders bei den kitschigen Romance- und Dramaszenen.

Story

Der Storyverlauf dieser Staffel ist derselbe wie von jeder anderen Staffel. Irgendwelche bösen Mächte wollen entweder Sailor Moon erledigen oder Silver Millenium erobern. Was man dann zu sehen bekommt sind haufenweise Fillerepisoden in denen immer ein Monster auftaucht und zu guter Letzt von SM zur Strecke gebracht wird. Irgendwann nähren wir uns dem Höhepunkt und dann passiert meißt eine Tragödie. Insgesamt komplett zum Gähnen.

Charaktere

Die Sailor-Senshis sind eine vollständige Ansammlung an Klischeefiguren. Wir haben die immer verheulte Tolpatischge, das schüchterne Genie, das maskuline Mannsweib, die mit dem losen Mundwerk etc. Den männlichen Bishounen der die Rolle des Retters in der Not einnimmt nicht zu vergessen! Die bösen Buben sind ebenso gestrickt und werden von Staffel zu Staffel einfallsloser.

Wert

Früher als ich noch Kind war habe ich mir SM immer wieder angesehen, doch das ist längst vorbei. Heute würde ich mir keine Episode mehr ansehen, nicht mal wenn man mir dafür Geld anbieten würde! Trotzdem weckt SM in mir die Nostalgie, deshalb will ich bei meiner Gesamtwertung mal nicht ganz so streng sein!
    • ×34
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×4
Avatar: Conny#2
"Sag das Zauberwort und du hast die Macht!"

Ich schäme mich ja fast es zu sagen, aber Sailor Moon hat meine Kindheit so krass geprägt, wie fast kein anderer Anime. Ich war sogar mal RIESEN Fan davon. Ich hatte Sailor Moon Bettwäsche, Sailor Moon Pappteller, Becher, 100derte von Postern, jede menge kleiner Püppchen und und und.
Sicher, nach einiger Zeit wurde alles auf dem Flohmarkt verscherbelt, aber zu dieser Zeit konnte ich wirklich an nichts anderes mehr denken.
Heute, nach mehr als einen Jahrzehnt kann ich sagen, dass die meisten Sailor Moon Staffeln unglaublich schlecht sind. Nicht so aber diese erste Staffel!
Ich habe mich dazu durch gerungen NUR der ersten Staffel einen Rewatch zu gönnen. Es ist unfassbar, aber auch heute empfinde ich die erste Sailor Moon Staffel als recht gelungenes Fantasy-Abenteuer, mit einem absolut packenden und mitreißendem Finale!
Worum geht es eigentlich in Sailor Moon?
Also : Ein Mädchen namens Bunny Tsukino bekommt eines Tages Besuch von einer mysteriösen schwarzen und sprechenden Katze namens Luna. Luna verleiht Bunny die Kraft gegen das Königreich des Dunkeln zu kämpfen und finsteren Schurken ins Jenseits zu befördern. Aber nicht nur das, sie bekommt auch den Auftrag eine geheimnisvolle Prinzessin zu finden, über die aber nicht mal Luna viel zu wissen scheint. Später bekommt Bunny noch Unterstützung von einer blau-haarigen Top-Streberin namens Amy Mizuno, die sich in Sailor Merkur verwandelt und Seifenblasen (eine art Nebelwirkung) abfeuern kann und von einer langhaarigen und streitsüchtigen „Göre“ namens Rei Hino, die sich in Sailor Mars verwandelt und den Feuerball abfeuern kann.
Ein Weilchen später kommen dann noch Makoto Kino , die sich in Sailor Jupiter verwandelt und den Donnerschlag beherrscht, und Minako Aino, die sich in Sailor Venus verwandelt und den Halbmondstrahl abfeuert, dazu.
Sailor Moon selbst schickt ihre bösen Monster-Gegner immer mit ihren Mondstein (später mit ihrem Mondzepter) ins Jenseits, oder verwandelt sie "zurück".
Zwar werden sowohl bei den Verwandlungen als auch bei den Spezialattacken immer die gleichen Bilder gezeigt, aber ich persönlich empfand das nie als störend, sondern gehörte irgendwie zum Style der Serie dazu. Wenn ich heute Sailor Moon das erste mal sehen würde, würden mich diese recycelten Bilder bestimmt unheimlich nerven.
Kommen wir nun zum Königreich des Dunkeln. Dieses wird angeführt von Königin Perililia die ihre Lakaien losschickt um zum einen die Sailorkriegerinnen auszuschalten und zum anderen die Energie von Menschen für den "großen Herrscher" auszusaugen. Wer dieser große "Herrscher" ist erfährt man erst gegen Ende der Serie. Die "großen 4" im Königreich des Dunkeln sind Jedite, Nephlite, Zoisite und Konzüte. Interessant hierbei : Zoisite ist in Wirklichkeit ein Mann, allerdings wurde sie in der deutschen Version mit einer Frauenstimme ausgestattet. Ich persönlich bin so an diese weibliche Stimme gewöhnt, dass ich es echt komisch fand Zoisite mit einer Männerstimme zu sehen bzw zu hören.
Achja, es gibt dann noch einige Nicht-Sailor-Charaktere die auch die eine oder andere wichtige Rolle spielen. Zum einen taucht später noch ein weißer Kater namens Artemis auf, er ist eine art Weggefährte von Sailor Venus.
Dann gibt es da noch Bunnys Schulfreundin Naru. Auch sie spielt in einem Arc eine ganz entscheidende Rolle (eine der traurigsten Stellen im Anime!).
Natürlich darf man nicht Tuxedo Mask vergessen, der den Sailor Kriegerinnen immer zur Hilfe kommt, wenn es mal besonders eng wird. Sein Markenzeichen ist eine rote Rose und es erklingt immer die gleiche Melodie bei seinem Auftauchen.
Wie bereits erwähnt halte ich das Ende von Sailor Moon, für ein sehr packendes und auch sehr trauriges Finale. Warum konnte man es bloß nicht bei diesem Ende belassen? Besonders wenn man ganz am Ende Bunnys Stimme hört und diese erzählt, welche KLEINEN DINGE sie im Leben schätzt, bekam ich echt immer wieder feuchte Augen.
Alle Staffeln die nach dieser ersten Staffel kamen, waren absoluter Schund. Entweder wurden sie durch die veränderte Synchro (Ja Bunnys deutsche Stimme in Season 1 habe ich geliebt!) zerstört oder sie wurden durch das Auftauchen von einem „Monster“ namens Chibiusa vollkommen ruiniert.

Das der Zeichenstil nicht mehr mit der Klasse von heute mithalten kann, versteht sich glaub ich von selbst. Schließlich ist Sailor Moon von 92/93. Ich war immer recht zufrieden mit dem Style.
Auch der Charakterdesign war ganz nett und wirkte auch nicht ZU billig.

Das (deutsche) Opening ist eines der besten seiner art. Ich glaube es ist eins meiner absoluten Lieblings-Eröffnungslieder in deutsch. Die Musik klingt richtig schön nach 90er-Jahre Techno und immer wenn ich es mir anhöre, fühle ich mich gleich wieder in die 90er hineinversetzt.
Das Outro ist das selbe Lied nur in einer etwas ruhigeren art gesungen.

So zum Schluss also wieder meine Empfehlung. Hmmm, also zunächst rate ich allen Leuten , die Sailor Moon noch nie gesehen haben, von diesem Anime ab. Denn dieser Anime ist natürlich längst überholt und für Neueinsteiger absolut ungeeignet. Dafür empfehle ich Sailor Moon (Wichtig : NUR die erste Staffel!) allen Leuten, die diese Serie zuletzt als Kind gesehen habe und gerne sich nochmal in die alte Zeit zurückversetzen lassen wollen.

Fazit : Egal wie Sailor Moon's Image heute auch dasteht. Für mich ist die erste Staffel Kult und sie wird es auch immer bleiben. Leider wurde die Serie durch die weiteren Staffeln zerstört. Deswegen NUR Season 1 gucken und danach die Serie beenden!
Sailor Moon bekommt 8 von 10 fliegende und siegende Mondsteine.

8/10
    • ×20
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×5
Avatar: Dira#3
Sailor Moon, wer kennt das schon nicht? Ich, musste ich feststellen. Vor ungefähr einem Jahr hab ich beschlossen mit Sailor Moon, also alle 200 Folgen, noch mal anzugucken und musste festellen das ich mich so gut wie an keine Folge erinnern konnte. Naja gut das ich mir noch mal alles angeguckt habe, denn Sailor Moon ist ja praktisch sowas wie der weltweite Durchbruch im Magical, Romance Genre. Sicher gab es vorher auch schon solche Animes die es bis zu uns geschafft haben, aber die waren sicherlich nie so populär wie dieser Anime
Tja die erste Staffel.Da hatten die ja alle noch ganz andere Stimmen. Schon merkwürdig wenn man bedenkt das man die gar nicht mehr gewöhnt ist. Aber egal. Die erste Staffel zählt, finde ich noch zu den guten. Klar obwohl jeder Sailor Moon kennt, ist allgemein bekannt das es nicht gerade von genialität und ausgefeiltheit gepriesen ist. Immer wird der selbe Schmu mit anderem Namen und anderen Bösewichten erzählt, aber im Endeffekt ist es immer das gleiche. Mal ist es ein Kristall, dann ein Gral oder sonst irgendetwas. Ein mytischer Gegenstant allemal, und meist ein Bösewicht der entweder in weiter Vergangenheit oder Zukunft schon einmal etwas mit den Sailor Kriegern zu tun hatte, es aber nicht hinbekommen hat und es deshalb in der Gegenward versucht. Da es die erste Staffel ist tu ich jetzt aber mal so als gäbe es die anderen noch nicht, und der Plot ist eben nicht abgegriffen, immoment noch ansatzweise originell und Bunny fällt einem mit ihrem kindischen Verhalten eben noch iht so massiv auf die Nerven.

Handlung: Eingendlich das ganz übliche Shema. Mädchen, tollpatschig und mies in der Schule erhällt auf welche weise auch immer Zauberkräfte und muss die Welt retten. weil sie das natürlich nicht alleine schafft werden ihn nach und nach Helferinnen an die Seite gestellt. Ab und an taucht dann auch noch der Ritter in glänzender Rüstung auf, der sich zu Ende hin, als der Typ rausstellt mit dem der Hauptchara eigendlich immer nur Zoff hatte, ihn aber trotzdem liebt. Die bedrohung geht natürlich von dunklen Wesen aus, die die Welt beherschen wollen, oder auch die ganze Galaxie, es dann aber doch nicht schaffen. Mehr gibt es da nicht :D aber darauf müsste man ja gefasst sein, wenn man sich Sailor Moon anguckt, oder?

Sound: Oh man das deutsche Opening ist echt der Techno-Sound der Season gewesen. Ich mag es persönlich nicht. Weder Gesang noch Melody finde ich gut und ich finde, bis auf den Clip, passt es auch nicht wirklich zu Anime. Aber vielleicht ist das auch nur meine einbildung, weil ich generel nicht so ein Technofan bin. An die Hintergrundmusik kann ich mich ehrlich gesagt nicht mehr so gut erinnern. Das kann 2 Sachen heißen. Erstens es war nicht so toll das ich es behalten haben muss, oder ich hab es verdrängt, weil es so mies war. keine ahnung. In sachen synchro kann ich nur was zu der deutschen sagen, da auch mein re-watch auf deutsch war, ich daher die japanischen Stimmen nicht kennen. Um ehrlich zu sein mochte ich die ersten Stimmen nicht. Ich finde die folgenden von RTL2 besser. (Erste Staffel würde glaub ich vom ersten oder so synchronisiert, weiß ich nicht merh so genau.) aber naja.

Animation: Meiner Meinung hat Sailor Moon, dafür das es schon so alt ist, eigendlich eine gute Animation. Der Zeichenstil ist ok und die kämpfe ind auch recht gut gemacht. Womit ich nie ganz zufrieden war, waren diese Verwandlungen, aber gut. Die sind halt wie sie sind.

Charaktere: Sailor Moon hat eine Masse an Charakteren, die es alle mer oder minder schon einmal gegeben hat. Der Hauptchara, tollpatschig, aber trotzdem mit einem reinen so Herzen, das sie für ihre freund sterben würde (oh bitte -.-*), entwickelt sich, wie meiner Meinung nach alle Charas, kein bisschen. Bunny war tollpatschig und hat sich trotzdem für ihre Freundin (zu Beginn ist das ja nur Naru) eingesetzt und ist auch am Ende tollpatischig und setzt sich für ihre Freundinnen ein. Bei den anderen ist ähnlich wenig gelaufen. Die sind wie sie waren und Ende. Nur verwandeln könne sie sich jetzt. Aber vielleicht ist es auch zu viel verlangt, bei so einen anime Charakterentwicklung zu erwarte.

Fazit: Sailor Moon bleibt eben Sailor Moon. Jeder kennt es und hat es irgendwann schon einmal gesehen. Es gehört enfach dazu. Die erste Staffel ist defenitiv eine der besseren, eben aus den oben genanden Gründen. Man kann außerdem nicht sagen das sie schlechter Animiert wäre als die anderen und deshalb einen Nachteil ihnen gegenüber hätten, denn ich finde in den Staffeln hat sich so gut wie nichts verändert. Wer Sailor Moon nicht gesehen hat, sollte es sich bestensfalls angucken, weil es jedern kennt und für mich irgenwie das Magical Girl/Romance Genre revolutioniert hat. Ansonsten gibt es 1000 Animes die besser sind als dieser.

Re-Watch: Diese Staffel werde ich mir sicher nicht noch einmal angucken. Höchstens einzelnen Folgen, und da bestimmt auch nur die 23 xD Ein Re-watch lohnt sich eigendlich nicht. Da kann man genauso gut irgeneine Staffel von Sailor Moon gucken und bekommt fast das gleiche geboten. Irgendetwas besonders sehenswertes gibt es hier also nicht.
    • ×12
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×2
Avatar: LucaZH
V.I.P.
#4
„Ich würde dieses ganz normale Leben gern noch einmal leben, so gern …“ - Bunny Tsukino

Sailor Moon gehört wohl zu den bekanntesten Animes, welcher neben Dragon Ball dazu beigetragen hat, dass sich Animes überhaupt im Westen durchsetzen konnten. Nachdem ich letztes Jahr alle 200 Folgen nochmals angeschaut habe, muss ich gestehen, dass ich Sailor Moon noch immer sehr unterhaltsam finde.
 

Die erste Staffel ist meiner Meinung nach gleichzeitig auch die beste Staffel. Mit ihr wird die Geschichte von Sailor Moon eigentlich erzählt. Hier ist sie noch unbekannt und wird spannend und nicht ungeschickt erzählt, während man sich in den späteren Staffeln damit begnügt den Plot einfach nochmals „aufzuwärmen.“
Ebenso ist das Königreich des Dunkeln ein Gewinn für die Geschichte. Im Vergleich zu den späteren Gegner, wirken die vier Generäle durchaus überzeugend, was vielleicht daran liegt, das man verzichtet hat, sie in bunten Farben zu hüllen. Besonders gefallen hat mir hierbei die Beziehung zwischen Kunzite und Zoisite, welcher in Wirklichkeit ein Kerl ist, aber kurzerhand eine Frauensynchronsprecherin bekommen hat.
Auch ist Sailor Venus noch cool, bevor man damit angefangen hat sie in eine zweite Bunny umzuwandeln und Mamoru ist noch nicht der Pantoffelheld zu dem er später mal wird und liefert sich mit Bunny witzige Wortgefechte.
Und das Finale braucht sich im Punkto Dramatik nicht hinter anderen Toptiteln zu verstecken. Auch heute noch berührt mich die Szene genauso wie es die Macher geplant haben dürften. Wenn man die späteren Staffeln in Betracht zieht, hätte man es bei dieser einen belassen sollen.  Der Finalkampf ist mitreissend und traurig, und wird nur noch von Bunnys inneren Monolog getoppt, in welchem sie erzählt, dass es die kleinen Dinge im Leben sind die sie schätz und gern noch einmal erleben würde. Ein würdiges Ende!

Fazit
Bei einem Anime, bei dem mehr als die Hälfte aus Fillerfolgen besteht, kann man nichts anderes als ein Gesamturteil abzugeben. Dieses konnte mich bei Sailor Moon jedoch durchaus überzeugen. Und das dieser Anime keine überragende Bewertung bekommt, bedeutet nicht zwangsläufig, dass der Anime nur durchschnitt ist. Viel eher liegt der Grund darin, dass gut die Hälfte aus Filler besteht. Hätte man sich auf den Grundkern konzentriert wäre meine Bewertung sicherlich besser ausgefallen. Trotzdem: Sailor Moon hat eine ganze Generation geprägt und ihnen den Weg in die Animewelt geebnet, und verdient dafür auch unsere Anerkennung.
    • ×5
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
Avatar: Sakura#5
Sailor Moon


Sailor Moon ist ein typischer Mahou Shoujo Anime, den man vielleicht von früher kennt. Dennoch liebe ich Sailor Moon überalles. Im Anime geht es um Usagi die eines Tages eine schwarze Katze mit einem Pflaster auf der Stirn sieht. Als sie das Pflaster von der Stirn abnahm entpuppte sich ein kleiner Halbmond. Da Usagi die Katze natürlich nicht mit in die Schule nehmen konnte, ließ sie die Katze einfach an Ort und Stelle. Später jedoch traf sie die Katze in ihrem Zimmer wieder. Die Katze konnte komischer Weise sprechen und stellte sich mit dem Namen Luna vor. Schließlich verwandelte Luna Usagi in eine „Sailor Kriegerin“ die das Böse bekämfen soll.


Die Charaktere sind sehr typisch für einen Mahou Shoujo Anime. Die Hauptperson ist tollpatschig und schusselig aber dennoch sehr liebenswert. Dann gibt es natürlich noch die männlichen Helden die Anfangs nicht sonderlich nett zur Hauptfigur ist, aber sie später überalles liebt und für immer beschützten will. Solche Charaktere werden irgendwann etwas langweilig aber dennoch sind es sehr schöne Charaktere die sich bei mir schnell ans Herz geschlossen haben.

Die Handlung
ist wie gesagt ganz typisch für Mahou Shoujo Animes: Das Böse bedroht die Erde und es werden verschiedene Mädchen ausgewählt die es bekämpfen soll. Aber man sollte sich eigentlich nicht bei Sailor Moon beschweren da es einer der ersten Animes ist, der nach so einen Schema aufgebaut ist. Die meisten Mahou Shoujo Animes wurden von Sailor Moon sogar abgeguckt (z.B. Wedding Peach). Ich selbst kann mich bei der Story eigentlich nicht beschweren.

Die Musik gefiel mir auch sehr gut. Es kam schöne, traurige, lustige und nervende Musik vor. Natürlich wurde auch Musik abgespielt, als sich die Sailor Krieger verwandelt haben. Allerdings war die Musik nicht immer so abwechslungsreich wie man es aus anderen Animes kennt.

Die Animationen sind schon recht gut gemacht (man muss beachten, dass Sailor Moon auch schon etwas älter ist). Die meisten Animationen fand man in den Verwandlungen und in den Kämpfen. Insgesamt muss man sagen, dass es schon bessere Animationen gibt, aber man hat sich bei Sailor Moon schon Mühe gegeben.

Zum Schluss empfehle ich Sailor Moon jeden der auf Mahou Shoujo Animes steht und sich nicht von der typischen Mahou Shoujo Handlung abschrecken lässt.
    • ×6
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×2

Anime Kommentare

Avatar: KugelKopf#1

Hmmm... die letzten Kommentare sind nicht so freundlich über diese an und für sich tolle Serie. Meiner Meinung nach sollte man sich so eine alte Sendung nie neu bewerten wenn man sie zum heutigen Zeitpunkt sieht. Es sind immerhin um die 20-25 Jahre seit die Serie in die Welt gesetzt wurde und es hat sich viel verändert.

 

Persönlich hat mir die Geschichte immer gut gefallen und auch wenn das Schema immer ähnlich abläuft hatte es doch immer wieder neue Wendungen und Überraschungen auf Lager. 

Sailormoon war mein Einstieg in die Animewelt und zu dieser Zeit existierte im Fernsehen nichts vergleichbares. Einzig noch die Kickers Fussballstars konnten mithalten... nur da sah ich mir nie alle Folgen an. Sailormoon füllte bei mir VHS um VHS Kassette. :)

 

    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
Avatar: Piccolo96#2
Ich hab mir alle 200 Folgen angetan.... Aber trotzdem find ich Sailor Moon total langweilig..
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×9
Avatar: Mugiwara#3
Eigentlich 200 Folgen...?
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×9
Avatar: Momoko Asakura#4
Anspruch:sehr viel
Action:sehr viel
Humor:sehr viel
Spannung:sehr viel
Erotik:nichts
ich Liebe Sailor Moon, denn mit Ihr hat der Anime-Boom erst wirklich angefangen*...*
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×12
Avatar: Misako#5
Bester ANime aller Zeiten!!! Bunny is soo cool ey!!!
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×13
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Xmas-Gewinnspiel – GameStop-Guthabenkarten für Crunchyroll und Anime on Demand
Xmas-Gewinnspiel – GameStop-Guthabenkarten für Crunchyroll und Anime on Demand

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: [Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 78.000 werden?
[Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 78.000 werden?

Titel

Bewertungen

  • 161
  • 409
  • 506
  • 335
  • 266
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen1.897Klarwert2.85
Rang#3319Favoriten71

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • Avatar: BlobskyBlobsky
    Abgeschlossen
  • Avatar: ShyartiNShyartiN
    Abgeschlossen
  • Avatar: SFBSFB
    Pausiert
  • AvatarAnonym
    Angefangen
  • Avatar: kirito19kirito19
    Abgeschlossen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.