Romeo x Juliet (Anime)ロミオ×ジュリエット

  • TypTV-Serie
  • Episoden24 (~)
  • Veröffentlicht05. Apr 2007
  • HauptgenresDrama
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonRoman
  • ZielgruppeMännlich

Anime Beschreibung

Anime: Romeo x Juliet
© 2007 GONZO・CBC・SPJSAT
Die Geschichte handelt von einer tragischen Liebe in der Himmelsstadt Verona. Dort herrscht, seit der Machtübernahme durch die Familie Montague, Tyrannei. Zudem besteht eine tiefe Kluft zwischen den Adeligen und dem Pöbel. Romeo ist der Sohn des momentanen Königs; Julia hingegen die letzte Tochter der ehemaligen Herrscherfamilie Capulet. Julia verkleidet sich als Mann (Odin) und hilft den Armen. Dass sie die letzte Hinterbliebene der ehemaligen Herrscherfamilie ist, wird ihr bis zum sechzehnten Geburtstag verschwiegen. Das grausame Schicksal hält also für die beiden Liebenden eine verfluchte Liebe bereit, auf die sie sich einzulassen beginnen …

Der neue Anime vom Produktionsstudio Gonzo nach dem weltberühmten Drama von William Shakespeare.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (55 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: Conny#1
"You raise me up"

Der T-Rex aller Liebes-Schnulzen!!
Mal ehrlich, würden es die heutigen Romanzen überhaupt geben, zumindest so wie wir sie kennen, wenn es Romeo und Julia nie gegeben hätte?
Ich glaube nicht.

Nun hat sich also Gonzo wieder ein Projekt vorgenommen, was man eigentlich kennt bzw kennen sollte.

Romeo X Juliet hat mich voll erreicht und ist das beste Anime-Fantasy-Liebes-Drama das ich seit langer Zeit gesehen habe.
Ähnlich wie bei Gankutsuou (Der Graf von Monte Christo) wurde auch hier sehr sehr viel verändert.

Dennoch, genau wie bei Gankutsuou muss ich auch hier sagen : Eine bessere Romeo x Juliet Version habe ich nie gesehen!
Es gab vor längerer Zeit eine Filmversion mit Leonardo DiCaprio, der zwar in der Gegenwart spielt, aber die Sprache von damals beinhaltet. Ich fand diesen Film einfach nur grauenhaft.
Umso größer war jetzt die Freude über die Adaption in Form eines Animes.

Die Animationen sind - wie nicht anders von Gonzo zu erwarten - Weltklasse! Allein die wehenden Fahnen im Wind sahen dermaßen erstklassig aus, das es mich schlichtweg sprachlos machte.

Die Story ist wie oben beschrieben sehr verändert worden. Zwar gibt es auch hier die Montagues und die Capulets, nur hier herrschen die Montagues über den schwebenden Kontinenten Neo Verona.
Die Capulets wurden von ihrem Thron regelrecht zerrissen und brutal getötet. Alle? Nein, natürlich nicht alle denn natürlich gibt es Überlebende der Capulets und die planen nun die "Große Revolution". Der König von den Montagues ist ein widerlicher, machthungriger Tyrann, der aber einfach nur genial rüberkommt und für mich den besten Charakter in RxJ darbietet.

Romeo und Julia sind auch sehr gut getroffen, Julia anfangs als kleine Rebellin im Zorro-Gewand auftreten zu lassen hielt ich für eine sehr hübsche Idee.
Romeo dagegen ist Anfangs ein relativ schüchterner Junge der stets auf seinen Vater hört ohne groß zu widersprechen.
Auch ganz drollig fand ich die Hommage an William Shakespeare, der hier eine kleine Nebenrolle hat. Hier wird er liebevoll Willy genannt.

Enttäuscht war ich nur vom Charakter Tybalt. Ich finde solche Möchtegern-Coolen Obermachos sind vllt. in Shounen Animes gut aufgehoben. Ich fand er passte in diese Geschichte überhaupt nicht rein.

Das Opening Lied ist ein sehr bekanntes Lied. "You raise me up" heißt es und dieses Lied gibt es in zig verschiedenen Versionen. Hier wird es auf japanisch gesungen. In der Serie sogar auch mal auf englisch.
Das erste Ending hat mir etwas besser gefallen als das Zweite, auch wenn das erste Opening viel Rockiger war als das Zweite.


Fazit : Achtung! Fertig! Taschentücher bereithalten und diese schöne Romeo und Julia Version einfach genießen. Absolut empfehlenswert!
Romeo und Julia bekommt 9,5 von 10 bildschönen Schwertlilien.

9,5/10
    • ×34
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×5
Avatar: Pilop
V.I.P.
#2
Romeo x Juliet nimmt sich Shakespeares Stück zur Grundlage und setzt es als actionreichen Romance-Anime mit Fantasyelementen um.

Angesiedelt in einem im italienischen Renaissancestil gestalteten Neo-Verona entwickelt sich so die Liebesgeschichte zwischen Romeo und Juliet, wobei vom Original oft nur noch die Personen und Grundzüge der Geschichte übernommen wurden. Juliet ist eine emanzipierte Kämpferin für das unterdrückte Volk und auch Romeo nimmt sich schnell dessen Schicksals an. So werden neue Gesellschaftsansichten in den Anime übernommen und auch das Liebespaar wird etwas idealisiert und unschuldig dargestellt. Die Fantasyelemente halten sich glücklicherweise in Grenzen und treten erst gegen Ende verstärkt auf.


Fazit:
Vom Original ist nur noch teilweise etwas zu erkennen, aber hey das war beim letzten mal wo ich das Stück im Theater gesehen habe auch der Fall. Wenn man sich also keine werkgetreue Umsetzung erwartet bietet einem Romeo x Juliet einen leichten, durchgängig unterhaltenden Anime mit einer gelungenen Mischung aus Action und Romance.
    • ×28
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
Avatar: Hoshishima#3
Dramatik:9
Action:7
Humor:6
Spannung:9
Romantik:8
Ich bin auf "Romeo x Juliet" zufällig gestoßen, als ich damals Nachforschungen bezüglich einer Facharbeit anstellen wollte...

Als "Nacherzählung" frei nach Williams Shakespears war ich nicht sicher wie "frei" es von den Autoren gemeint war, bin aber von deren Story-Elementen sowohl begeistert als auch ein kleines bisschen entäuscht worden.

Den großen Unterschied machen die Fantasy-Elemente und die etwas verschobenen Verhältnisse der beiden bekriegenden Parteien...
was im Original noch eine reine Fehde zweier reicher Familien war, artet in der Neufassung als "Zorro"-Mäßiger Feldzug von Rebellen gegen die Oberschicht aus, wo sowohl das Reiche Berauben und Sabotieren als auch das Beschenken und Beschützen der Armen natürlich auch in vielen der Folgen nicht fehlen darf :)

Großteils plätschert die Story in dem Stil sosolala dahin...man erhält Einblicke in die Probleme der Stadt, in das Leben der Armen und Reichen...ach ja, und natürlich in die Beziehung der beiden Protagonisten, um die sich die Geschichte schließlich dreht. Und wie die bereits erwähnten verschobenen Familienverhältnisse sind ist der eine Protagonist Angehöriger der Rebellen und der andere der Oberschicht.

Auch wenn die Story nach den beiden Charakteren benannt ist, es kommt mir so vor, das irgendwas fehlt :/
Wenn auch der Romantikfaktor einiger Szenen recht gut gelungen ist, beschleicht mich doch manchmal das Gefühl, das nicht die Liebesbeziehung, sondern viel mehr der bereits von mir erwähnte Krieg (Arm gegen Reich) eine wesentlich größere Rolle spielt und einfach die Namen vom "Originalen" Romeo und Julia, sagen wir mal, "geborgt" worden, um ein bisschen mehr Image zu bekommen...

Für mich ist "Romeo x Juliet" aber dennoch ein gelungenes Drama, garniert mit ein paar schönen Romantischen Szenen, welche mit Action und Spannung a'la Zorro Stil aufgemischt sind. Kein Meisterwerk für mich, aber ein Top-Titel :)

Nicht zu vergessen ist übrigens auch das Theme "You raise me up", welches Lena Park in englischer und japanischer Version gesungen hat...nja, auch nicht grade eine Neuerfindung, aber für ein Liebesdrama ist dieses Lied durchaus eines der passensten seiner Art :)

Mit dem ersten Ending konnte ich mich nie anfreunden (fetzige Rocksounds passen nicht allzu gut in ein Liebesdrama) und war heilfroh, als dieses durch ein 2tes ersetzt wurde, dass schon eher zum Animegenre passte :)

Was noch zu sagen bleibt:
Wer schon das Ende des Originals kennt, wird vom ende der Nacherzählung vielleicht ein bisschen überrascht sein ;D
    • ×12
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: The ACK#4
Anspruch:6
Action:6
Humor:3
Spannung:6
Romance:7
Hi Leute,

dieses Mal ein kleiner Kommentar zu "Romeo x Juliet"

Dieser Anime beruht, wie der Name schon sagt, auf DER wohl berühmtesten Romance-Romanvorlage die es gibt. William Shakespeare's Werk das von einer tragischen Liebe handelt wurde aber nicht 1:1 kopiert sondern erhält hier seine ganz eigene Note... man könnte sagen: nur der "harte Kern" der Story wurde beibehalten und mit vielerlei anderen Zutaten ergänzt. Ob das gelungen ist?... lest weiter und macht euch selbst ein Bild...


Wie gesagt kann mal die Serie wohl eher als eine Homage statt eine Umsetzung bezeichnen. Das Grundkonstrukt zweier Teens aus verfeindeten Familien und einer tragischen Liebe bleiben erhalten, dafür wird die Story mit vielen anderen Elementen ergänzt. So wirkt es vor allem anfangs als hätte man Shakespaers Werk mit "Zorro", "Robin Hood" und "Lady Oscar" vermischt und noch eine Prise Fantasy hinzugegeben. Diese Mischung ist aber nicht wirklich verkehrt und lässt die Serie dabei unterhaltsamer, actionreicher und nicht "staubtrocken" rüberkommen.

Zur Story:
Prolog: Auf dem mittelalterlichen, schwebendem Land "Verona" reißt ein gnadenloser Tyrann namens "Montague" die Macht an sich. Er tötet die amtierende Herrscherfamilie "Capulet" und lässt alle die mit diesem Haus in Verbindung stehen umbringen. Nur die jüngste Tochter (2 Jahre alt) namens Juliet und ihre Dienerin können rechtzeitig von der Garde in Sicherheit gebracht weden...

...die Story setz 14 Jahre später an. Der König regiert mit eisener Hand und das Volk ist machtlos. Die Kluft zwischen Adligen und dem gewöhnlichen Volk ist unüberwindbar und der "Pöbel" leidet unter der Gnadenlosigkeit und Tyranei des Regenten.
Juliet muss sich seit jeher als Junge verkleiden um nicht in die fänge des Herrschers "Montague" zu geraten. Sie weiß auch anfangs nicht wer sie in Wirklichkeit ist und hat alles über ihre Vergangenheit vergessen. Sie wird aber ständig von den Überbleibseln des "Capulet"-Hauses beschützt, denn sie wollen Juliet zurück auf den Thron bringen damit sie das Land regieren, und die Menschen die darin leben zu einer leuchtenden Zukunft führen kann. Doch das Beschützen ist leichter gesagt als getan, denn um gegen die Missstände vorzugehen ist sie regenmäßig als "Roter Wirbelwind" (Äquivalent zu "Zorro" mit Maske, Hut und Degen) unterwegs um den Menschen zu helfen.

Eines Tages sieht sie sich in einer ausweglosen Situation gegenüber, wird aber von einem Adligen auf einem weißen Pegasus (ja das Pferd mit den Flügeln) gerettet. Dieser junge Mann ist "Romeo" der Sohn von "Montague", ihrem Erzfeind. Dennoch verlieben sich die zwei, und selbst als sie herausfinden wer sie wirklich sind geben sie ihre Liebe nicht auf... werden sie die Hürden überwinden um eine Welt zu schaffen in der sie beide miteinander glücklich sein können?

Wie gesagt ist die Serie actionreich, die Kämpfe sind gut in Szene gesetzt und lassen ein gewisses Mittelalter-Flair aufkommen. Das einzig unglaubwürdige ist das Juliett niemals jemanden tötet sonder eher Material-Arts-Style ins Land der Träume schickt.
Die Romance... natürlich eine der Stärken im Anime ist wirklich gut gelungen und driftet nur selten so weit ab das man im Schmalz ertrinkt. Die Umstände in denen sich die Zwei begegnen wirken zwar zu Beginn teils arg konstruiert, später wird dann jedoch aus dem vollen Romance-Topf geschöpft. Gerade das die beiden sich ständig aus den Augen verlieren erhöht den Drama-Faktor...und die darauf folgenden Vereinigungen profitieren davon natürlich um so mehr und der Romance-Part kommt noch kräftiger daher.
Apropos Drama... zwischendurch eher zurückhaltend um dann am Ende noch mal richtig zuzuschlagen... mit gelungener Wirkung...!
Auch die Story abseits der Liebesgeschichte unterhält sehr gut und ist bis zum Ende spannen gemacht. Das liegt wahrscheinlich mit daran das sich der Ort der Handlung immer verschiebt und sich nicht nur auf die Stadt beschränkt... Und wenn unser Paar durch das Schicksal wieder ein mal getrennt wird, teilt sich der Hauptfaden auf und es wird gezeigt was jeder durchlebt, bevor er später wieder zu einem Hauptfaden zusammengeführt wird.

Noch kurz zu den Charakteren:
Charakterentwicklung steht natürlich im Vordergrund...
Juliet hat erst 2 Gesichter: wenn sie sich als Junge verkleiden muss ist die eher zurückhaltend... wenn sie als "Roter Wirbelwind" unterwegs ist eher aufbrausend und draufgängerisch. Als sie an ihrem 16. Geburtstag ihre wahre Idendität und das damit verbunde Schicksal erfährt wandelt sie sich, da sie sich ja zur gleichen Zeit in Romeo verliebt, und wirkt von da an viel ernster und erwachsener!
Auch Romeo durchlebt eine ernste Wandlung. Er ist zwar von Anfang an vom Charakter seines Vaters wenig begeistert, fügt sich aber jedem seiner Befehle. Als dann später die Wahrheit ans Licht kommt und er merkt was sein Vater dem Volk antut beginnt er zu rebellieren. Er wird deshalb aus der Stadt verbannt, und lernt freiwillig was es heißt als "Commoner" dem König ausgeliefert zu sein. Und da "Montague" ja davon besessen ist Juliet zu töten ist stellt er sich letzendlich gegen seinen eigenen Vater und ist zu Allem bereit.
Tja und wo wir grad beim Tyrann sind... gnadenloser gehts fast nicht. Er ist vollkommen überzeugt das Ordnung nur mit dem Schwert aufrecht erhalten werden kann und schreckt vor nichts zurück. Wer wiederspricht wird getötet oder seines Amtes enthoben und wenn das Volk aufbegehrt wird eher die Stadt angezündet oder Unschuldige hingerichtet anstatt auf das Klagen einzugehen. Er klammert sich bis zuletzt an seiner Macht und wenn er dafür die Welt vernichten muss, er würde niemal freiwillig seien Thron aufgeben. Ein Char den man einfach hassen muss... oder?
Auch der Rest vom Cast ist gut gelungen und fügt sich nahtlos mit ein. Vor allem "Willy"... als Verneigung vor Shakepeare selbst hat man diese Figur eingebracht. Er ist zwar eher der lustigere Typ, gibt unserer Juliet aber des öftern wichtige Tipps und hat immer ein paar weise Sätze auf Lager.

Zeichnungen/Musik:
Die Zeichnungen sind gut gelungen. Keine Loli-Gesichter sondern Ihres Alters und zum Setting passende Figuren und Animationen.
Soo! und noch was: Das ist das erste mal das ich ein Opening besonders hervorhebe doch ich muss es jetzt einfach loswerden: Zu einem Romance-Drama "You raise me up" zu wählen ist einfach nur mehr als passend! Das Lied ist umwerfend und kommt im ganzen Anime vor, mal englisch mal japanisch oder einfach nur instrumental. Es trägt die Serie und treibt einem schon beim anhören die Nässe in die Augen...vor allem wenn es noch so schön gesungen wurde wie in diesem Fall von "Lena Park"

Soo genug geschrieben! Wer Lust auf ein actionreiches Romance-Drama hat der kann hier bedenkenlos zugreifen. Man könnte sagen es wurde hier Shakespeare neu erfunden, auch wenn man sich von anderen berühmten Geschichten hier und da ein paar Sachen ausgeborgt hat. Wer also damit kein Problem hat und sich auch von den (wenigen) Fantasyelementen nicht verschrecken lässt dem steht eine durchweg gelungene Serie ins Haus.

Ich hoffe es war hilfreich

Auf Bald
The Ack
    • ×8
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×3
Avatar: Wetter#5
Die Firma Gonzo hat sich also der Shakespeare Vorlage angenommen.
Und schon nach den Opening, sollte klar sein, das dies keine 1:1 Umsetzung werden wird.

Stattdessen werden Charaktere übernommen und auch die Kulisse.

Doch die "Umgebung" ist anders:
Julia lebt mit ihrer Schwester als normale Bürgerliche in einer Stadt. Der König des Landes ist der Vater von Romeo. Eins waren die Eltern von Julia die Herrscher des Landes, doch ein Pushversuch von Romoes Vater gelang und die 2 Kinder mussten mit letzter Not fliehen. Per fliegendes Pferd ;) - Genau das ist ein Punkt: Es gibt Fabelwesen in der Serie, die sich zum Glück in Grenzen halten und legendlich als Transportmittel dienen *g*.
....
14 Jahre später verwandelt sich Julia ab und zu in den Jungen "Odin". Wobei das eher mehr Robin Hood ähnlich ist, weilse mit ihren Aktionen den Armenteil der Bewohner hilft. Denn seit der Machtübernahme herrscht Tyrannei und die Kluft zwischen Adel und "Pöbel" ist relativ groß.

Wie auch immer, wie das Schicksal es so will, treffen sich eines Tages Julia und Romeo auf einen Ball. Wie es das Schicksal auch will, verlieben sie sich ineinander und als es fast zu schön würde, erwahren sie die wahre Identität voneinander.

Zu allem Übel hat Romeos Vater noch ein Ass im Ärmel: Eine "Baumhexe" lebt unter dem Schloss, welche nach dem Leben von Julia giert. Nur so, so glaubt der König, könne er die Macht aufn Schloss aufrecht erhalten.

Julia selber, erwährt zu ihren 18. Geburtstag alles über ihre Herkunft und muss sich nun entscheiden. Kämpft sie an Seite ihrer Gefolgschaft gegen den König? Was wird dann aus Romeo? Und was aus ihrer Liebe? Und was führt diese Baumhexe noch im Schilde?

Typisch Gonzo, schwächelt die Story in der Mitte ein wenig rum, weilse sich mit eher unwichtigen Details brüstet und erst später wieder auf den eigentlichen "roten Faden" der Geschichte zurückkommt.
Die Romance zwischen Romeo und Julie ist meiner Meinung nach ausreichend. Allerdings stimmt es schon, das hier in diesen Anime der Hauptmerk mehr auf die Geschichte um Romeo und Julie herum achtet, statt sich auf die einzelnen Charaktere im Detail zu konzentrieren. Somit kommen die Charaktere neben Romeo und Julie etwas zu kurz.

Doch auch wenn die Vorlage nicht 1:1 ist - so bleiben viele Parallelen bestehen und somit auch die "Hoffnung" auf das Ende, wie in der Vorlage.

Der Grafikstil ist, typisch für Gonzo, auf hohen Niveau. Alles ist feinsäuberlich Gezeichnet und die Charaktere wirken "echt". Auch halten sich Computeranimationen mehr im Hintergrund und lassen lieber die schöne Landschaft erblühen.

Auch der Soundtrack ist, gepaart an der Zeit&Art, worin diese Story spielt, sehr gelungen.

Insgesamt also ein schöner Anime, der trotz einer anderen Erzählungsart zur Vorlage von Shakespeare den Plot nie ganz verlässt und gewisse Parallelen aufrecht erhält. Auch wenn die Story ein paar Mankel hat, bezüglich der Charakter und den Mittelteil der Serie, bleibt der Unterhaltungswert hoch genug um nicht zwangsläufig abzuschalten. Und dann kriegt man vielleicht das Ende mit, wie es sich Shakespeare gedacht hat...
    • ×4
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Anime Kommentare

Avatar: FearGarden#1
Joah, wenn man sich daran gewöhnt hat, dass sich die Handlung ein KLEIN wenig von der originalen unterscheidet
(Ich sage nur: Vollwaise Julia Capulet und fliegende Pferde. *hust*)
, dann ist der Anime gar nicht mal so übel.
Der einzige Kritikpunkt, den ich finde, ist, dass Tybalt entschieden zu wenig auftaucht, dafür, dass er so gut aussieht und für mich Romeo mal so eben locker in den Schatten stellt.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×2
Avatar: Vermut#2
Anspruch:mittel
Action:3
Humor:1
Spannung:6
Erotik:0
Romeo x Julia unterschiedlicher als das original, zwar gibt es zwar lose Zusammenhänge aber die sind nicht wirklich Ausschlag gebend. Julia Famlie wird ermordet 14 jahre später der Tag an den sie Romeo trifft verliebt sich in ihn( ohne zu wissen das er zu den Montergro gehört). Verwirrende Gefühle und Eifersucht,Verrat,Trauer spielen hier eine grosse Rolle. Hinzu kommt eine menge Fantasy ,zwar ist die Anime Umsetzung der Geschichte viel besser als das Original von William.Aber durch Naivität ,Dummheit(ich verlass dich nicht) in Probleme zu geratten ist auf Dauer echt anstrengende nervend. Ich würd diesen Anime nur angucken um das original und diese Umsetzung zu vergleichen.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×5
Avatar: Sadako-chan#3
Action:3
Humor:2
Spannung:5
Bahh!! Ich kanns nicht mehr hören! "Ist unsere Liebe wirklich eine die niemals seien darf... ."
AAAAHHHH! Kotz, würg zu viel Liebesgeschätz! Ich halte es nich mehr aus!!! Am Anfang ging es aber NIE WIEDER!!!
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×14
Avatar: Sina-chan#4
Anspruch:viel
Action:mittel
Humor:wenig
Spannung:viel
Erotik:nichts
Eine unglaublich tragische und rührende Liebesgeschichte ! Ich selbst bin kein Fan von Drama und Liebesschnultzen aber der Anime hat mich wirklich zu tränen gerührt ^^ Wirklich sehenswert !!
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×10
Avatar: ViaJunko#5
das ist bisher mein absoluter lieblingsanime was romance angeht. das opening ist sowas von schön der soundtrack allgemein ist echt toll.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×8
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – „Boruto: Naruto Next Generations“
Gewinnspiel – „Boruto: Naruto Next Generations“

Titel

Bewertungen

  • 9
  • 74
  • 234
  • 532
  • 369
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert3.74 = 75%Rang#568

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • AvatarAnonym
    Abgeschlossen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: BeatsH38BeatsH38
    Lesezeichen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: Honochi16Honochi16
    Abgeschlossen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.