Ghost in the Shell (Anime) ➜ Forum ➜ KommentareKoukaku Kidoutai / 攻殻機動隊

  • TypFilm
  • Episoden1 (~)
  • Veröffentlicht18. Nov 1995
  • HauptgenresActiondrama
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonManga
  • ZielgruppeMännlich

Anime Kommentare

Hier findest Du das allgemeine Diskussionsthema zum Anime „Ghost in the Shell“. In diesem Thema kannst Du ganz allgemein Deine Meinung und Eindrücke zu „Ghost in the Shell“ mitteilen oder auf vorhandene Beiträge eingehen. Beachte bitte, dass Spoiler hier untersagt sind.
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen
Avatar: huryuka#16
gits ist Kult !!! Mehr braucht man wohl nicht sagen !!!
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×13
Avatar: Moratze#17
die serie is einfach nur der burnner. ich finds einfach nur hammer z.b. der film der is einfahc nur so geil animiert das is einfach nur der wahnsinn ^^
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×10
Avatar: FeuerballMatschklops#18
Hier ist er also, mein absoluter Favorit.
Dunkle Endzeit-Stimmung, ein genialer Soundtrack und eine Story zum "mehrmals gucken müssen, um sie wirklich zu verstehen".
Ein absolutes Meisterwerk!
Die Atmosphäre ist wirklich bedrückend, was zusätzlich durch die unglaublich detaillierte Animation unterstützt wird.
Leider sieht man den Charakteren die 13 Jahre an, aber mich persönlich stört das überhaupt nicht.
Für passt dieser ältere Stil eh besser in dieses dunkle Szenario von GITS.
Ähnlich wie bei AKIRA bin ich immer wieder von der Detailtreue begeistert, die die Hintergründe hier aufweisen und auch von der Deutschen Synchro bin ich mehr als überzeugt.
Für mich stimmt bei Ghost In The Shell einfach alles und ich kann deshalb auch nichts anderes tun, als ihn jedem zu empfehlen, der ihn noch nicht gesehen hat. Falls es so jemanden überhaupt noch geben sollte...
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×3
Avatar: Yojimbo#19
Anspruch:10
Action:8
Humor:4
Spannung:9
Erotik:7
Düster, tiefsinnig, stilistisch maßstabsetzend und bis heute eine Quelle der Inspiration für Filmemacher aller Breitengrade.

Ghost in the Shell stellt großen Anspruch an seine Zuseher und viele mögen sich daher nicht vollkommen von GitS erreicht fühlen, jene aber, zu denen GitS durchdringt, erleben neben einem spannenden Sc-Fi Thriller auch einen philosophisch psyschologischen Trip der bewußtseinserweiternden Art.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×8
Avatar: Sirius#20
Anspruch:9
Action:7
Humor:2
Spannung:9
Erotik:3
Ghost in the Shell ist mit Sicherheit einer der wichtigsten Sci-Fi Filme der letzten Jahre und hat ähnlich wie Blade Runner sehr viel Einfluss auf verschiedenste Filmemacher genommen.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×11
Avatar: KamenRider-Odin#21
Anspruch:10
Action:7
Humor:0
Spannung:10
Erotik:2
Auch nach über 10 Jahren immernoch Kult und einer der besten und tiefgründigsten Animes die ich je gesehen habe. Auch ich musste diesen Film 2. mal sehen um alles zu verstehen, aber bei so einem Meisterwerk ist das absolut nicht schlimm, da ich ihn mir immerwieder gerne ansehe. Ich finde jeder Animefan sollte diesen Film einmal gesehen haben.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×13
Avatar: Brummbaer#22
Der Anime besitzt meiner Meinung nach ein großes Manko - er wirkt zeitweise zu überladen und unausgereift. Die Macher haben einfach diverse Kapiteln aus den drei Bänder der Mangavorlage genommen, sie (mehr schlecht als recht) mit einem roten Faden miteinander verbunden und in ein knapp 80minütigen Film-Korsett gepresst. Hinzu kommt der typische Mamoru Oshii - Erzählstil: Während Anfang und Ende von rasanter Action ( und das beherrscht Mamoru Oshii ausgezeichnet) geprägt ist zieht sich der Mittelteil (trotz der kurzen Laufzeit) wie Kaugummi.

Über die Animationen brauche ich nicht viel sagen, denn die sind trotz dem hohen Alter noch immer ein Genuß.
    • ×4
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×13
Avatar: SteelofPayne#23
Anspruch:sehr viel
Action:mittel
Humor:wenig
Spannung:sehr viel
Erotik:nichts
der ultimative klassiker. wer auf cyborgs steht sollte sich diesen geiles streifen eifach antun
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×12
Avatar: TrReacH#24
Ghost in the Shell...
ist wohl DER Anime der 90er., zumindest was Filme angeht.
Er ist dafür bekannt Anime in der westlichen Welt als Unterhaltundsmedium bekannt
gemacht zu haben.
GitS ist heutzutage ein Haushoher Name, basierend auf einen 3 Teiligen Manga,
einer Fortsetzung namentlich Innocence, einer zweistaffeligen Anime-Serie,
einer nicht ganz so tollen Neuauflage namens 2.0 und einem Quasi-Reboot namens Arise.

Doch der Bekanntheitsgrad fing hier an, beim Kinofilm, einfach "Ghost in the Shell" genannt.
Aber warum ist er so bekannt? Nun, er war einer der ersten richtig bekannten "Seinen" Anime,
welcher nicht Kinder als Zielgruppe hatte.

Eine erwachsene, dunkle und fast schon gruselige Zukunftsvision,
mit einer extrem dichten Atmosphäre, welche man nur hier finden kann.
Die Geschichte um Motoko Kusanagi, (einer Cyborg von der geheimen Polizeiorganisation; Sektion 9)
und dem Puppenspieler ist bis zum Ende mit Spannung gefüllt.

Doch man sollte nicht unbedingt einen sinnlosen Actionanime erwarten,
Ghost in the Shell ist langsam und verbringt viel Zeit damit die Welt zu präsentieren.
Doch dieser eher gemächige Fluss passt super zum Crime-Thriller,
als welcher GitS sich präsentiert. All das Warten bis zum 3. Akt zahlt sich voll aus
und es erwartet einen ein zum Kinnlade fallen lassender Showdown.

Dieser Anime war damals dafür bekannt, zum ersten mal CGI,
also Computereffekte mit traditionellen Zeichnungen zu kombinieren.
Das Endergebnis ist ein wunderschöner Anime,
welcher selbst Disney zur Zeit in den Hintern trat.

Die atmosfährische und schon fast gruselige Musik, in Kombination mit den wunderschönen
Zeichnungen und der butterweichen Animationen machen den Anime zu einem Meisterwerk.
Doch was ihn wirklich herausragend macht ist die spannende, erwachsene Story.
Ein absolutes Must Watch!
    • ×4
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
Avatar: ICCraft#25

(Fast) 20 Jahre nach Erscheinung und der Anime ist aktueller denn je.

Zugegeben 2029 ist ein wenig optimistisch geschätzt für Cyborgs aber vergessen wir nicht das "fiction" in "sci-fi".

 

Nun zum eigentlichen Film:

 

Mein Eindruck zu Beginn: Die Musik ist atemberaubend.
Eine wunderbare Komposition, die dem Bild und der Geschichte Leben einhaucht.
Es wird sehr viel mit der Darstellung gearbeitet, wobei immer Zeit zum nachdenken bleibt. Man hat das Gefühl der Regisseur will den Zuschauer zum philosophieren bringen.
Selten habe ich so wunderbar verpackte Denkanstöße gesehen.

Zur Handlung möchte ich nichts sagen außer eins: Sie hat mich in den Bann gezogen und die 79 waren gefühlt sehr viel weniger. Wer den Film noch nicht kennt: Auf jeden Fall schauen!

Die Action folgt stets der Handlung. Gewalt ist ein Mittel der Darstellung und nicht umgekehrt.

Am Bild merkt man doch vielleicht, dass dieser Film bereits (fast) 20 Jahre alt ist, was nicht heißen soll, dass er altmodisch wirkt. Nur gibt es mittlerweile detailreichere Animationen, was auch zu erwarten ist. Beispielsweise Fate/Stay Night: Unlimited Blade Works.

Zu letzt die Szenen, welche mich am meisten beeindruckten (Spoiler):

Die Bootszene mit Batou und Motoko:
Batou ist auf dem Boot und Motoko kommt auf dieses vom Tauchen im Wasser, was für einen Cyborg gefährlich ist, weil dieser auf Grund seines Körpers immer sinkt. Motoko hält einen Monolog über das Cyborg Dasein und über das Problem des "Ichs".
Eigentlich unnötig das hier nachzuerzählen, wer diesen Spoiler liest hat den Film hoffentlich bereits gesehen.
Faszinierend hieran fand ich wie abhängig Motoko sich hier sieht und zwar in "Rente" gehen könnte aber dann nicht mehr sie selbst wäre, bei allem was sie zurückgeben müsste - inklusiver ihrer Erinnerungen. Ein sehr unschöner Gedanke.
Gefolgt davon.. Über eine Minute ohne Konversation um darüber nachzudenken. Wunderschön.

Die Aufzugszene mit Batou und Motoko:
Motoko fragt sich ob sie wirklich sie ist oder nur eine Kopie einer "realen" Motoko oder ob es dieses "reale" Ich nie gab. Sie sieht sich selbst als das was ihre Umwelt ihr erzählt und fragt sich ob ihr "Geist", womit sicher Seele gemeint ist, nicht auch generiert sein Könnte.
Die Alte Frage nach der eignen Existenz wird hier angewendet auf eine nahezu komplett Künstliche Lebensform. Etwas dem wir vielleicht wirklich ein Mal gegenüberstehen Könnten.

Die Szene in der ein Cyborgkörper durch einen Unfall gefunden und getestet wird.
(kommt vor der Aufzugszene):
Der gefundene Cyborg Körper wird gefunden und enthält angeblich so etwas wie ein "ghost". Trotzdem wird dieser einfach zerlegt und getestet wie eine Maschine zerlegt. Eine sehr verstörende Vorstellung wenn die Cyborgs angeblich wie Menschen wahrgenommen werden.



    • ×5
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
Avatar: Animation is Art#26

Endlich konnte ich mir diesen Film auch mal anschauen. Der Anime ist 1995 nach der Vorlage von Masamune Shirow erschienen, der den Manga produzierte. Der Film ist ein Klassiker im Bereich Science-Fiction und fühlt sich heute aktueller an denn je.

Es ist auch ein Remaster 2008 erschienen unter dem Namen 2.0, ich habe aber nur das Original gesehen. Die Handlung spielt in der Zukunft, es gibt Cyborgs, es geht um politische Machtspielchen und einen Hacker um es mal grob zusammenzufassen. Und ja, natürlich noch die weibliche Protagonistin. Ich fange mal mit der Animation an, klar, ist sie wohl nicht mehr die technisch aktuellste, ich muss aber sagen, dass sie mir auch heute noch sehr gefällt. Dieses düstere, das passt einfach gut. Der Sound ist wirklich stimmig, es gibt viele gute Lieder die gut zur Stimmung passen. Die deutsche Synchronisation ist auf allerhöchstem Niveau und alle Stimmen wurden sehr gut für die Charaktere getroffen.

 

Als Fazit möchte ich sagen, dass man diesen Film als Anime Fan unbedingt gesehen haben sollte. Er ist sehr spannend und man erfasst mit Sicherheit auch nicht gleich alles bei dieser Komplexen Handlung. Die Charaktere sind allesamt interessant und der Film hat mir echt Spaß gemacht. Zum Glück sind noch etliche Fortsetzungen erschienen, die ich mir auch ansehen werde.

    • ×4
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – „Boruto: Naruto Next Generations“
Gewinnspiel – „Boruto: Naruto Next Generations“

Titel

Bewertungen

  • 16
  • 77
  • 326
  • 1.089
  • 1.244
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert4.03 = 81%Rang#148

Mitgliederstatistik

Relationen

Letzte Bewertungen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.