Dear Brother (Anime) ➜ Forum ➜ EpisodenOniisama e … / おにいさまへ…

  • TypTV-Serie
  • Episoden39 (~)
  • Veröffentlicht14. Jul 1991
  • HauptgenresSentimentales Drama
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonManga
  • ZielgruppeWeiblich

Anime Episode 10 – Dear Brother

Beachte bitte, dass in dem Thema grundsätzlich Spoiler zur aktuellen und vorhergehenden Episoden erlaubt ist. Spoiler zu nachfolgenden Episoden des Anime „Dear Brother“ sind untersagt. Beschränke dein Feedback daher bitte primär auf die konkrete ausgewählte Folge und der Handlung die bis dahin geschehen ist.
  •  

Wie fandest Du Episode 10?

Teilnehmer: 1
  • Meisterwerk
  • 0%
  • Hervorragend
  • 100% (1)
  • Durchschnittlich
  • 0%
  • Schwach
  • 0%
  • Katastrophal
  • 0%
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen
Avatar: Ixs#1
Zurück zu Mariko, die nicht isst, weil sie ihr Leben hasst – wie im Ernst, sie will wirklich nicht essen. – Diese Episode beginnt genau dort, wo die letzte aufgehört hat, und wir gehen zur Schule, wo Nanako weiterhin nicht mit Mariko spricht, weil sie sich verständlicherweise immer noch unwohl fühlt.
Nanako und Tomoko sind sich über das Essen einig – jemand hat wirklich alles gegeben, um Tomoko zum Essen zu animieren – und Nanako macht sich lautstark Sorgen um Mariko.
Mariko liegt zu Hause auf ihrem Bett und ihre Mutter versucht sie auf die Aussicht auf ein Steak zu begeistern, aber als sie bittet „Du bist mein einziger Schatz, mach mich bitte nicht traurig“, mit dem Subtext „Ihre Ehe ist 100% den Bach herunter“, dreht Mariko durch. Und bereut es offensichtlich sofort.
Wie auch immer, Marikos Mutter geht und wir tauchen in Nanakos Familienleben ein – ihr Vater bringt ihr ein Englischwörterbuch mit und streichelt ihr Haar und ihre Mutter bringt ihr Tee und Kuchen, während sie für die Zwischenprüfung lernt und sie alle sind eine warme, funktionierende Familie.
Nanako erzählt, wie sehr sie ihre Eltern liebt, dass es ihr egal ist, wie sie zusammengekommen sind. Das ist gut aus ihrer Perspektive, nicht zuzulassen, dass Mobbing sie tangiert, es wirkt allerdings umständlich, weil sie es Takehiko erzählt.
Sie wählt Marikos Nummer, legt aber auf, damit Mariko nicht rechtzeitig abhebt.
In der Schule fragt Nanakos und Marikos „Sorority“-Senpai „Princess Mona Lisa“ (ich liebe die Spitznamen an dieser Schule), ob sie Blumen für die erste wöchentliche „Sorority“-Teegesellschaft des Jahres kaufen könnten. Mariko ist sehr aufgeregt darüber, Blumen für die Teeparty zu kaufen, denn es ist das „Sorority“-Äquivalent zu einem Kongressgipfel. Mariko versucht ihre Differenzen zu Nanako aus dem Weg zu räumen, während sie nach Nanakos Arm greift, aber das geht nicht so wie erhofft. Nanako ist während des Mittagessens mit Tomoko deprimiert und Tomoko ist aufmerksam genug, um zu sagen: „Ja, auf dieser Party ist etwas passiert“, weiß aber das es besser ist nicht auf Details zu drängen.
Während des Mittagessens versucht Kaoru, Mariko mit Sandwiches zu verführen, aber Mariko wird wütend und trifft unabsichtlich einen Nerv. Kaoru verliert fast vollständig ihre Coolness, gewinnt aber ihre Gelassenheit zurück und geht.
Weil Kaoru äußerlich alles immer in Ordnung zu sein scheint, tröstet sie Mariko, nachdem Mariko aussieht als wollte sie sagen, „DU VERSTEHST MICH NICHT“ und rennt weinend die Treppe hinunter. Mariko tut ihr wieder unabsichtlich weh indem sie ihr sagt, wie viel glänzender ihr Leben ist. Die Kaoru Fangirls in dieser Schule verstehen die Situation nicht, also rennt Mariko zurück in ihr Klassenzimmer.
Dann verwandelt sich eine Szene, in der Rei rücksichtslos übermütig ist (Sie lässt es so aussehen, als würde sie von einem Balkon springen, um mit dir Volleyball zu spielen.), in eine andere Rei-Fukiko-Szene, die ihre „Gesundheit“ und „Funktionalität“ der Beziehung zwischen den Beiden zeigt.
Dann fällt Mariko in Ohnmacht und die „Prinz Kaoru“ trägt sie, aber sie ist sich leider nicht bei Bewusstsein, dass sie es genießen könnte. Ein Krankenwagen bringt Mariko in Begleitung von Kaoru ins Krankenhaus und Nanako eilt zu Marikos Haus, um ihre Mutter wissen zu lassen was passiert ist.
Marikos Mutter kommt gerade vom Einkaufen, weshalb sie die Schule sie nicht erreichen kann und sehen, warum ihre Ehe mit ihrem generisch aussehenden Ehemann kaputt ist.
Kaoru bleibt neben Marikos Bett sitzen und denkt über die Ironie nach, eine unheilbare Krankheit zu bekämpfen, während sie von gesunden Menschen umgeben ist, die praktisch Todeswünsche haben.
Der Auftritt von Marikos Mutter wird immer besser, als sie erfährt, dass ihre Tochter im Krankenhaus ist und Nanako erfährt von ihr, dass Mariko nicht essen wird, solange sie ihr nicht verzeiht. Das ist (im übertragenen Sinne) wirklich ungesund, aber nicht wirklich manipulativ auf Marikos Seite, weil sie nichts unternommen hat um Nanako davon in Kenntnis zu setzen. Nanako sollte sich WIRKLICH nicht schuldig fühlen oder dafür verantwortlich sein, obwohl ich es verstehe das es jemanden unangenehm ist der „Schuld“ an der Situation hat.
Zurück im Krankenhaus gelingt es Kaoru mit Mariko zu sprechen. Marikos Mutter kommt herein, dann Nanako und Mariko ist tsundere. Und wir sehen endlich das Gesicht von Marikos Vater. Und Nanako und Mariko vertragen sich wieder.
In einer kleineren Serie wäre die Auflösung dieser Arc für Marikos Entwicklung genug und soweit wir sehen würden mit einem sauberen Bogen. In dieser Serie geht ihre Entwicklung aber weiter. Es mag an diesem Punkt schwer zu glauben sein, aber Mariko wird sympathisch.
Die nächste Folge verspricht mehr Ohnmacht, angemessene Melodramatik und viel Rei.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel: „Bungo Stray Dogs“ – Die komplette erste Staffel
Gewinnspiel: „Bungo Stray Dogs“ – Die komplette erste Staffel

Titel

  • Japanisch Oniisama e …
    おにいさまへ…
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 14.07.1991 ‑ 31.05.1992
  • Englisch Dear Brother
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 09.2012
  • xx Synonyme
    Brother, Dear Brother, Onii-sama E, To My Brother...

Bewertungen

  • 2
  • 8
  • 19
  • 15
  • 7
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen67Klarwert3.15
Rang#2618Favoriten4

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • Avatar: SwissLullabySwissLullaby
    Angefangen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: SFBSFB
    Pausiert
  • Avatar: BentenBenten
    Abgeschlossen
  • Avatar: AbgefuchstAbgefuchst
    Desinteressiert

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.