Angel Heart (2005)エンジェル・ハート

  • TypTV-Serie
  • Episoden50 (~)
  • Veröffentlicht04. Okt 2005
  • HauptgenresAction
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonManga
  • ZielgruppeMännlich

Anime Beschreibung

Anime: Angel Heart
Eine junge taiwanesische Auftragsmörderin mit dem Codenamen „Glasherz“ begeht Selbstmord, indem sie von einem Gebäude springt und ihr Herz von einem Metallzaun aufgespießt wird. Doch wie durch ein Wunder wurde ihr Leben durch eine Herztransplantation gerettet. Während ihrer Genesung hat sie immer öfter komische Träume, die sie zu dem Spender ihres Herzens führen. Der Spender war Kaori Makimura, die frühere Partnerin von City Hunter aka Ryo Saeba.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Immer mehr Animes sind auf legalen Streamingportalen verfügbar. Wenn Dir eine solche Quelle zum Anime „Angel Heart“ bekannt ist, dann kannst Du aniSearch unterstützen, indem Du die Streams über unsere Eintragsmaske hinzufügst.

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (43 Screenshots)

Anime Charaktere

Charaktere sind das Herzstück eines jeden Animes. Möchtest Du die Charaktere zum Anime „Angel Heart“ hinzufügen? Wir haben dafür einen speziellen Bereich und ein Team bei dem Du gern mitmachen kannst. Ein allgemeines Tutorial findest Du in unserem Forum, wir freuen uns auf Deine Beteiligung!

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: Black Rose#1
Anspruch:sehr viel
Action:viel
Humor:viel
Spannung:mittel
Dramatik:mittel
"Anime ist für kleine Kinder!" Habt ihr den Satz nicht auch schon gehört? Ich denke schon...
Doch dieser Anime wird diese Kritiker wohl endgültig umstimmen.

Es gab selten einen Anime der im ersten Moment fast nervenzerreißend spannend war und im nächsten Moment zum Brüllen komisch ist.

Handlung

Wie schon bereits erwähnt: Ein sehr spannender und auf der anderen Seite lustiger Anime. An manchen stellen ist er zwar nicht so ganz so überzeugend herüber gekommen, da die Umstände etwas zu weit hergeholt schienen, doch dass sollte einen nicht daran hindern diesen "hervorragenden" Anime anzuschauen. Die zum Teil erschütternden Vergangenheiten der Personen
und wie sie damit fertig werden,
macht einen sehr großen Teil des Animes aus,
dennoch schaffen sie es immer wieder den einen oder anderen nachvollziehbaren Lacher einzubauen.

Sound

Würde ich beim 1. Opening nach der Animation und Musik gehen, würde ich ein Fantasyanime vermuten. Beim 2. Opening geht es schon eher in die Richtung Romance, aber ich will nicht alles schlecht reden. Die Openings und Endings sind gut und passen, trotz der einen Sache oben, gut zum Anime.

Würde ich diesen Anime weiterempfehlen?

Eindeutig ja, ABER: Animefans, die nur einen Anime für zwischendurch suchen, würde ich einen anderen Anime raten, denn wenn du Angel Heart erst einmal angefangen hast, lässt es dich nicht mehr so schnell los.
    • ×6
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
Avatar: Korath#2
Auf eine  Empfehlung hin habe ich mir die Grundstory Angel Hearts durchgelesen und fand diese super interessant und habe angefangen die Serie zu achten. Von City Hunter - dem Prequel - kannte ich bis jetzt nur den Film mit Jackie Chan, welcher ja eher ein Klamauk Martial Arts Film war, naja halt genau das, wofür viele seiner Filme bekannt sind. :) Weiter habe ich erfahren, dass der Autor eine meiner Liebglings Kindheitsserien Katzenauge kreiert hat, so dass ich nicht 2 mal überlegt habe AH eine Chance zu geben.


Story:

Der folgende Text gibt einen Einblick bis hin zum Ende der ersten Folge.

Man wird am Anfang direkt in die Szene des Selbstmordversuchs der jungen Profikillerin "Glass Heart" geworfen. Durch einen Flashback wird ihr letzter Auftragsmord aufgezeigt, bei dem sie einen Vater erledigen musste, der direkt danach von seiner ca. 10 jährigen Tochter aufgesucht wurde und diese entsetzt dessen Tod feststellen musste. Diese Szene ist quasi Sinnbild für die Qualen, welche ihr die "Arbeit" bereitet, so dass sie nur einen Ausweg sieht...

Parallel dazu gibt es ein ersten kurzen Einblick wie ein Spenderherz gestohlen wird, welches Glass Heart nach dem anscheinend missglückten Suizidversuch erhält.

Im Koma liegend ringt sie nun damit, warum sie noch weiterleben soll, wird jedoch plötzlich in ihren Träumen von der Erscheinung einer Frau aufgesucht. Diese stellt sich als Kaori - City Hunters Frau heraus und lässt Glass Heart sowohl ihr eigenes als auch Glass Hearts Leben Revue passieren.

Szenenwechsel: Gut Ein Jahr später albert Saebo in typischer CH Manier mit den hübschen Damen im Swimmingpool rum, was jedoch nur Fassade ist, da ihn der Verlust Kaoris immer noch sehr schmerzt. Nach und nach erfährt der Zuschauer, dass sie bei dem Versuch ein Kind zu retten umgekommen ist und ihr Herz gestohlen wurde...
Da ich Kaori nicht wirklich vor AH kannte, fehlte mir natürlich die emotionale Bindung, die wohl ein CH Fan zu ihr hatte, wurde aber dennoch in den ersten Folgen, die immer wieder Einblick in ihre Vergangenheit mit Saebo boten, berührt.

Im weiteren Verlauf interagiert Kaori immer mehr mit dem Bewusstsein Glass Hearts und kann sie schlussendlich fürs erste überzeugen weiterzuleben. Glass Heart erwacht und flieht aus dem Untergrundkrankenhaus und sucht den in ihren/Kaoris Träumen erschienenen Saebo Ryo auf...

Falls man hier nach der ersten Folge nicht abgeneigt ist weiterzugucken, empfehle ich mindestens erstmal bis Folge 13 zu schauen, da dort das Grundsetting der Serie erstellt und gefestigt wird. Ab dann ist die Geschichte natürlich nicht abgeschlossen und ein roter Faden zieht sich durch sämtliche 50 Folgen, jedoch gibt es ab dann immer wieder kleinere oder größere Mini Arcs, die sich über mehrere Episoden ziehen.
Eine davon ist zum Beispiel wie sie erneut auf die Tochter des erschossenen Vaters trifft.
Hauptthema der Serie ist es, wie in speziellen und wichtigen Situationen Kaori durch Glass Heart immer wieder zum Vorschein kommt und Konflikte und vertrackte Situationen löst und nach nach mit ihrer Persönlichkeit fusioniert.



9,5/10

Charaktere:

 

Diese sind eine besondere Stärke des Animes, da jeder eine ausführliche Backgroundstory erhält und langsam und behutsam in die Story Arc oder direkt in den Hauptcast eingeführt wird. Diese werden teilweise ein wenig zu pathetisch und kitschig hochdramatisiert, aber ich kann mir nicht erklären, warum ich dennoch jedes Mal extrem davon berührt wurde. Bis jetzt haben dies nur wenige Animes hingekriegt, dass einem fast jeder Nebencharakter ans Herz wächst. Manchen mag vielleicht der hohe Dramaanteil und der eher geringe Actionanteil stören, aber genau das ist es, was mich von AH begeistert hat. Oft wird Char x/y in Anime z dahingeplätschert und wirkt zu blass, aber das passiert in diesem Anime nicht, woraus er seine Stärke entwickelt. Besonders hervorzuheben sind hier natürlich zum einen der Hauptchar Ryo, welcher nach seinen kleinen Slapstickeinlagen immer wieder zu einem ernsten Charakter zurückschwankt um seine Söldnervergangenheit wieder aufblitzen und realistisch wirken zu lassen und zum anderen die neue Hauptcharakterin Glass Heart, welche eine unglaubliche Charentwicklung durchmacht

indem sie nach und nach Kaoris Persönlichkeit absorbiert und ihre Vergangenheit bewältigt

.

10/10

Animation:

 

Typisch für einen Seinen Anime bekommt man relativ realistisch gezeichnete Charaktere, welche gut animiert sind. Kämpfe und Gewalt kommen hier zwar vor, aber sind eher sporadisch gehalten und strotzen auch nicht vor Gore- und Splattereffekten.

8/10

Musik:

Einige Openings / Endings fand ich super und habe mir sie sogar komplett jedes Mal angehört, bei anderen musste ich leider auf die Sekunde genau wegskippen (habe mir nach einer Zeit gemerkt wie lange sie gehen :D). Die Thememusik innerhalb der Episoden ist gut gewählt und fällt nicht zu sehr auf und untermalt die Szenen somit angemessen im Film noir Ambiente.

8/10

Fazit:

Ich würde die Serie ja eher ins Dramagenre anstatt ins Actiongenre packen. Fans von CH werden wohl sowieso hineinschauen, aber gerade Neuankömmlinge, die das Universum nicht kennen, werden auch behutsam durch diverse Flashbacks und Rückblenden in die Vergangenheit von Saebo Ryo und Kaori eingeführt. Was episodenlastiges Drama in einem Action Setting angeht habe ich zumindest bis jetzt nichts besseres gefunden und kann diese Serie jedem weiterempfehlen, der nicht all zu sehr was gegen Kitsch und Pathos hat, welches aber so dezent gehalten wird, so dass es unglaublich emotional und gut wirkt. Wer ein Herz hat, sollte sich Angel Heart antun. :)

    • ×4
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Kilano#3
Entschuldigt meine Übertriebene Bewertung, aber als City Hunter Fanboy muss ich das /nein will ich das tun.

Angel Heart ist ein Spin-Off, viele Dinge sind anders. Der behauptung, es ist City Hunter kann ich mich nicht anschliessen, sicher sind wieder viele "Ryo Saeba macht die Frauenwelt an" Gags drinne. Aber diesmal geht der Anime einen neuen Weg. Er ist eigentlich mit kleinen Ausnahmen durchgehend Drama, Einzelschicksale und dergleichen. Ein Fan der alten Serien könnte entäuscht sein. Die Action ist reduziert und auch sonst ist von den Vorgängern nicht allzuviel vorhanden.

Fazit: reinschauhen lohnt sich nicht nur als City Hunter Fan, man bekommt viele kleine Herzerwärmende Geschichten erzählt, mit der dazugehörigen Portion Dramatik und Herzerweichung.

Da Kaori in diesem City Hunter Universum gestorben ist und Ryo's adoptierte Tochter nun kaoris Herz trägt, ist es für mich unerfreulich das sie ausschliesslich die Tochter ist. Ok altersunterschied etc. haben die shcon richtig gemacht. Aber kaori's herz medlet sich öfters. Und ich kann mir beim besten willen nicht denken das Xiang jemanden lieben kann, während ihr Herz doch Ryo liebt... läuft wohl auf ein Kaoris Seele verabschiedet sich aus dem herzen ende aus...nur vermutungen soweit. Abwarten auf die neuen Folgen
    • ×4
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
Avatar: Ranger#4
Anspruch:viel
Action:viel
Humor:viel
Spannung:mittel
Erotik:wenig
Auch wenn ich mir vorgenommen hatte nicht alzu schnell mit guten Wertungen zu sein so ist Angel Heart doch lange auf 100% Kurs gewesen.

Die Story und das Gleichgewicht zwischen Action, Witz und emotionalen Momenten ist einfach Top.

Was die Wertung auf Dauer dann jedoch ein klein wenig senkt ist das die Serie sich doch etwas zu sehr um sich selbst dreht und immer wieder auf die selben Themen zurückkommt. Etwas mehr Abwechslung hätte hier nicht schaden können.

Denke aber das das hier Geschmackssache ist, und wenn man die Folgen mit etwas mehr Abstand schaut fällt dies vielleicht auch nicht ganz so ins Gewicht.

Alles in allem muss ich nur davor warnen das man nach dem Genuß der Serie das verlangen verspüren könnte eine Familie zu gründen ;)
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
Avatar: danko#5
Anspruch:viel
Action:mittel
Humor:mittel
Spannung:mittel
Erotik:wenig
Ich habe Angel Heart als alter City Hunter Fan sehnlichst erwartet und bin trotz des alternativen CH-Universums positiv überrascht. Wie schon vorher bemerkt stehen die Comedy- und auch die Actionanteile im Gegensatz zum originalen City Hunter sehr im Hintergrund. Aber die teilweise wirklich herzzerreißenden dramatischen Momente schaffen es durchaus dafür zu entschädigen. Wer nahe am Wasser gebaut ist sollte sich beim vor dem Anschauen schon mal eine extragroße Packung Taschentücher bereit legen denn "Angel Heart" ist ein Anime mit Tränengarantie.

Auch ich bin mit dem Umstand das Ryo hier nur die Paparolle zugedacht wird nicht ganz glücklich. Auch wenn sein gebrochenes Herz durch das Auftauschen seiner Adoptivtochter langsam zu heilen scheint hätte ich ihm doch etwas mehr persönliches Glück gegönnt. Das hätte sicher auch den Erotikanteil in "Angel Heart" etwas gesteigert.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×10

Anime Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Anime „Angel Heart“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „Angel Heart“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – Je 5×2 Kinokarten für „Fairy Tail – Dragon Cry“ und „Corpse Party“
Gewinnspiel – Je 5×2 Kinokarten für „Fairy Tail – Dragon Cry“ und „Corpse Party“

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: [Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 74.000 werden?
[Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 74.000 werden?

Titel

  • Japanisch Angel Heart
    エンジェル・ハート
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 04.10.2005 ‑ 26.09.2006
  • xx Synonyme
    AH

Bewertungen

  • 7
  • 17
  • 43
  • 87
  • 41
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen227Klarwert3.45
Rang#1196Favoriten5

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • Avatar: SFBSFB
    Pausiert
  • Avatar: DanidDanid
    Angefangen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: Muten-RoshiMuten-Roshi
    Angefangen
  • Avatar: Ali316Ali316
    Lesezeichen

Top Eintrager

aniSearch-Livechat

Teilen

Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.