Aquarion (2005)Sousei no Aquarion / 創聖のアクエリオン

  • TypTV-Serie
  • Episoden26 (~)
  • Veröffentlicht05. Apr 2005
  • HauptgenresActiondrama
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonOriginalwerk
  • ZielgruppeMännlich, Weiblich

Anime Beschreibung

Anime: Aquarion
Im Jahre 0011 der Heiligen Schöpfung erwachen die grausamen Cherubim Engel. Nun hängt das Überleben der Menschheit einzig und allein von der Wiedergeburt einer Gruppe von Helden aus der Vorzeit ab: Einer dieser antiken Helden ist der dreizehnjährige Straßenjunge Apollo, der seine Eltern vor zehn Jahren bei einer Katastrophe verloren hat. Das Eis der Antarktis schmolz und verursachte eine Sintflut, bei der zwei Drittel der Menschheit zum Opfer fielen. Apollo jedoch ahnt nichts von seinen mystischen Kräften, mit denen er gesegnet ist. Aber genau wegen dieser Kräfte und der Prophezeiung der elfjährigen Rena Rune, verfolgt ihn eine militärische Organisation namens "DEAVA", die ihn dazu bringen will, gegen die Schattenengel zu kämpfen. Wird sich Apollo dem Kampf stellen und die Erde retten?
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Immer mehr Animes sind auf legalen Streamingportalen verfügbar. Wenn Dir eine solche Quelle zum Anime „Aquarion“ bekannt ist, dann kannst Du aniSearch unterstützen, indem Du die Streams über unsere Eintragsmaske hinzufügst.

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (60 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: Gennosuke#1
Sousei No Aquarion ist ein netter CG Anime, der Ähnlichkeiten mit Evangelion und RahXephon aufweist. Hier kämpfen Menschen gegen eine mächtigere Spezies, den Schattenegeln. Der Kampf ist sehr faszinierend und ziemlich mysteriös.


Die Story ist ein großer Schwachpunkt. Dieser wurde episodisch aufgebaut und nur die letzten Episoden wurden nicht in diesem Schema gestaltet. Viele Folgen unterscheiden sich nicht, sodass man sie weglassen kann. Außerdem bietet Aquarion viele Rückblenden und der Plot geht im Großen und Ganzen ziemlich langsam voran. Des Weiteren bietet dieser Anime viel Action, der durch die fantastischen CG Animationen hervorgehoben wurden.

Es gibt viele Charaktere, die zum Einen eine eigene Persönlichkeit besitzen und zum Anderen nicht gerade originell sind. Apollo ist der Hauptcharakter, der skurril ist. Er ist schnell reizbar und dumm. Außerdem hat er einen außergewöhnlichen Geruchssinn. Die weibliche Hauptperson ist Sylvia, die vor allem stur ist. Am Anfang kann sie Apollo nicht ausstehen. Jedoch kommen diese sich von Episode zu Episode näher. Alles in Allem war man hier sehr einfallslos und ungeschickt.

Fazit:
Sousei No Aquarion ist vielleicht nicht der beste Mecha-Anime, aber er hat mich überzeugt, denn dieser bietet gute BGM und nette Kämpfe. Außerdem kann ich diesen Anime an Fans von Tengen Toppa Gurren-Lagann,Evangelion und RahXephon weiterempfehlen;)
    • ×21
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×2
Avatar: Pilop
V.I.P.
#2
Sousei no Aquarion stellt wieder einmal unter Beweis, dass auch Popcornkino ohne besondere Story durchgehend unterhaltend sein kann; Charaktere denen etwas Entwicklung spendiert wird sowie passende Mecha-Action gleichen dieses Manko hier weitgehend aus.


Die Hintergrundgeschichte über den lange währenden Konflikt zwischen den Menschen und den Schattenengeln selbst hat lange Zeit nur insofern eine Bedeutung, dass sie die Grundlage dafür liefert, warum die Städte der Menschen laufend angegriffen werden und die Bewohner von den Angels „geerntet“ werden. Erst im späteren Verlauf nimmt ihre Bedeutung zu, was einhergeht mit diversen Charakterentwicklungen und Storywendungen. Was einem schließlich gezeigt wird ist zwar nicht unbedingt originell, wird aber spannend dargebracht und lässt so das Interesse bis zum Schluss bestehen. Durch die Hintergrundgeschichte der 12.000 Jahre alten Liebe zwischen Apollonius und Celiane würde man eigentlich einen höheren Romantikanteil erwarten, doch bekommt man in diesen Dingen nur gegen Ende etwas zu sehen.

Wenn ich jetzt schreibe, dass die eigentliche Geschichte erst in der zweiten Hälfte richtig startet, was füllt dann die erste - und auch große Teile der zweiten - aus? Mecha-Action, und wirklich keine schlechte. Die Animation ist ansprechend – zumindest solange man kein Purist ist, der CG Animation ablehnt – und die Kämpfe verhältnismäßig abwechslungsreich. Zusätzlich werden sie durch einen gelungenen Soundtrack unterstützt, auch wenn sich das Opening als Kampfmusik irgendwann abnützt. Auf Seiten der Menschen bekommt man es mit drei verschiedenen Kampfliegern, Vektoren genannt, zu tun, die sich zum Mecha Aquarion vereinigen können. Je nachdem welcher der Vektoren die Kopffunktion übernimmt, hat Aquarion unterschiedliche Fähigkeiten, was ein gewisses Taktikelement in die Kämpfe einbringt. Auf der Gegenseite stehen die diversen Kreaturen der Schattenengel, für die man sich ebenfalls verschiedene Fähigkeiten ausgedacht hat, die die benötigte Abwechslung bringen. Will man wirklich eine Parallele zu Neon Genesis Evangelion ziehen (auch wenn die Serien eigentlich nicht vergleichbar sind), dann würde ich sie am ehesten hier ausmachen, wie unterschiedlich auf die Bedrohungen reagiert werden muss.

Die Charaktere des Animes bieten keine wirklichen Besonderheiten, sondern setzen nur bekannte Archetypen in solider Qualität um. Mit Apollo hat man einen instinktgeleiteten Draufgänger, der wenig Gedanken an Dinge wie Strategie verschwendet und mit Sirius so ungefähr das Gegenteil, aristokratisch und gefasst. Silvia präsentiert als leicht verzogener Prinzessinentyp mit Bruderkomplex. Obwohl diese drei die Hauptpersonen sind, müsste man eigentlich auch noch auf die Übrigen eingehen, denn ein positiver Aspekt des Animes ist es, dass er nie auf seine anderen Figuren vergisst und ihnen ebenso wie den Hauptpersonen entsprechende Präsenz und etwas Charakterentwicklung spendiert.

Fazit:
Innovationspreis gewinnt der Anime sicher nicht, aber die kurzweilige Action ohne gravierende Schwächen macht die Serie durchgehend unterhaltend und spannend. Trotz der nicht umfangreichen Story fehlt es hier nicht an Abwechslung, auch wenn man sich nicht immer sicher ist, wie ernst manche Dinge schlussendlich wirklich gemeint sind.
    • ×18
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Wetter#3
Hochja, schwer über die Serie zu urteilen. Einerseits ist sie interessant durch den Kampf Mensch vs. Schattenengel.
Es wird schön ausgearbeitet wie es zu diesen "Konflikt" kommt. In Mittelpunkt stehen da Apollo und Silvia. Nur langsam erlangen sie ihre Erinnerung zu ihrer 12.000 Jahre alten Liebe wieder. Das ist auch eigenlich das Problem der Serie. Die Story kommt nur schleppend btw. erst zum Schluss im Gang. Die ersten Folgen sind die "Kennlernphase", dann wird jeder Charakter pro Folge vorgestellt mit seinen Fähigkeiten und nebenbei wie sie alle langsam zur Einheit zusammenwachsen (+ ihr Schwäche/Sorgen dabei verlieren).
Erst als die Menschen einen Fehler begehen und den Zorn der Schattenengel entgültig zum Überlauf bringen, geht die Story wieder richtig los und setz mit Action, sehr schönen animierten Mechs-Kampfszenen die Sache fort.
Das Ende kann man zweierlei sehen. Aber es macht wenigstens "Lust" auf die 2. Staffel. Man will ja sehen ob sie.... ;)
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×3
Avatar: Gendo#4
Nachdem die Geschichte in der ersten Hälfte nur so dahin plätschert, bekommt man gegen Ende doch eine ganz interessante Serie zu sehen. Man kann die erste Hälfte dafür benutzen sich mit den auf den ersten Blick seltsamen Charakteren und den Animationsstil anzufreunden.

Die Serie hat keine besonders originelle Geschichte, aber sie versucht sie mit ein paar neuen Elementen aufzuwerten. In der Mitte und gegen Ende werden ein paar witzige Episoden eingestreut, so dass ich an manchen Stellen nicht sicher war wie ernst diese Serie genommen werden will.

Die einzige Gemeinsamkeit mit "Evangelion" ist die Verwendung von mystischen/religiösen Begriffen, ansonsten gehen beide Serien aber getrennte Wege.
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×3
Avatar: akari#5
Anspruch:8
Action:8
Humor:9
Spannung:7
Romantik:6
Sousei no Aquarion ist ein Anime, den ich hauptsächlich in den Bereich Mecha einordnen würde. Auch hier ist wieder ein Bezug zum Göttlichen, ähnlich wie bei Neon Evangelion (Engel, EVA) oder Candidate for Goddess (Göttinnen). Es geht um den Kampf zwischen den Menschen und den Schattenengeln, die Monster schicken um den Lebensatem der Menschen zu stehlen. Dann ist da noch Apollo, der die Wiedergeburt eines Engels ist, der die Schattenengel verraten hat, weil er sich in eine menschliche Frau verliebt hatte. Auch seine Geliebte und ihr Bruder sind in dieser Zeit wiedergeboren. Auch wenn die Drei sich zunächst nicht alle an ihr früheres Leben erinnern können sind sie doch durch die Vergangenheit mit einander verbunden. Doch auch als sie erfahren haben, wer sie gewesen sind, sind sie doch nicht mehr die gleichen wie damals.
Der Zeichenstil ist sehr gut, mal abgesehen von Folge 19, die in einer Art Traumdimension spielt. Das Opening Sousei no Aquarion von AKINO gefällt mir sehr gut. Der Anime besteht aus einer guten Mischung Humor, Action und Mystik.
Besonders schlapp gelacht habe ich mich in Folge 18, in der die einzelnen Charaktere jeweils einen anderen aus der Serie nach machen sollen, inklusive Cosplay. Das fand ich echt urkomisch.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×5

Anime Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Anime „Aquarion“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „Aquarion“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – Je 5×2 Kinokarten für „Fairy Tail – Dragon Cry“ und „Corpse Party“
Gewinnspiel – Je 5×2 Kinokarten für „Fairy Tail – Dragon Cry“ und „Corpse Party“

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: [Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 74.000 werden?
[Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 74.000 werden?

Titel

  • Japanisch Sousei no Aquarion
    創聖のアクエリオン
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 05.04.2005 ‑ 27.09.2005
  • Englisch Aquarion
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 11.03.2008 ‑ 15.07.2008
  • xx Synonyme
    AQUARION, sna, Genesis of Aquarion, Holy Genesis Aquarion

Bewertungen

  • 12
  • 76
  • 177
  • 212
  • 83
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen636Klarwert3.24
Rang#1754Favoriten11

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • Avatar: JannySparrowJannySparrow
    Lesezeichen
  • Avatar: HonigSalzMandelHonigSalzMandel
    Lesezeichen
  • Avatar: ShinitakuShinitaku
    Abgeschlossen
  • Avatar: JayonJayon
    Abgeschlossen
  • Avatar: MonoKumagawaMonoKumagawa
    Abgeschlossen

Top Eintrager

aniSearch-Livechat

Teilen

Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.