Those Snow White Notes (Anime) ➜ Forum ➜ EpisodenMashiro no Oto / ましろのおと

  • Bewerten
  • Lesezeichen
  • Favorisieren
  • Episode kommentieren
  • Diskutieren
  • Rezensieren
  • Frage stellen
  • TypTV-Serie
  • Episoden 12 (~)
  • Veröffentlicht02. Apr 2021
  • HauptgenresRomanze
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonManga
  • ZielgruppeMännlich

Anime Episode 4 – Mashiro no Oto

Beachte bitte, dass in dem Thema grundsätzlich Spoiler zur aktuellen und vorhergehenden Episoden erlaubt ist. Spoiler zu nachfolgenden Episoden des Anime „Those Snow White Notes“ sind untersagt. Beschränke dein Feedback daher bitte primär auf die konkrete ausgewählte Folge und der Handlung die bis dahin geschehen ist.
  •  

Wie fandest Du Episode 4?

Teilnehmer: 5
  • Meisterwerk
  • 20,0% (1)
  • Hervorragend
  • 60,0% (3)
  • Durchschnittlich
  • 20,0% (1)
  • Schwach
  • 0%
  • Katastrophal
  • 0%
Avatar: Slaughtertrip
Redakteur
#1
Die Folge war wieder ein bisschen atmosphärischer als die letzte. Es hatte schon was, als Setsu am Boden saß, während es draußen regnete. Die Stimmung wird aber immer wieder durch heitere oder sogar komödiantische Szenen etwas aufgehellt. Sehr schön waren auch die Szenen, die eingeblendet wurden, als die Kassette mit Aufnahmen von Setsus Großvater gespielt wurden. Generell wieder eine sehr schöne Darstellung der Szenen.

Eigentlich dachte ich ja, dass Setsus Ziel, das am Ende der letzten Folge präsentiert wurde, erst ganz am Ende erreicht wird – wenn überhaupt. Shuris Großmutter meinte zwar, dass sie damals von Matsugorou etwas völlig anderes gehört hatte, aber das ist nicht weiter verwunderlich. Immerhin kennt Setsu das Lied von damals nicht. Sein Großvater hatte noch 30 Jahre daran gearbeitet. Aber sie war dennoch glücklich. Ihre Erinnerungen an damals wurden wieder sehr atmosphärisch und einfach nur sehr schön dargestellt.

Mit dem Matsugorou Cup gibt es jetzt ein neues Ziel. Damit sollte der Anime etwas mehr in Richtung Ganbatte gehen.

Mit Yonefuku und dessen Sohn, Rai Nagamori, wurde der Cast wieder etwas erweitert.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: CipherDood
V.I.P.
#2
Ich muss dir zustimmen vollkommen zustimmen @Slaughtertrip eine der wirklich ganz großen stärken des Anime ist sein Wechsel zwischen den ruhigen, atmosphärisch, melancholischen Momenten wieder hin zu einigen auflockernden humorvollen Momenten. Hier ist er auf einem Niveau mit Fruits Basket. Dabei die grandiose Untermalung und natürlich die Shamisen Stücke der Yoshida Brothers. Es ist insane, dass die Macher die Beiden für den Anime bekommen haben.

Ich weis nun endlich warum Setsu unbedingt Yui mit dabei haben wollte im Club. Sie hat einen ähnlich guten Kick drauf, wie eine andere Dame die wir kennen lernen durften zu Beginn 🤣

Yui KickYuna Kick

Ich liebe es wie der Anime die Gefühle, Emotionen und Geschichten aufzeigt, welche die Lieder wiederspiegeln sollen. Die einsame Wanderung des Großvaters durch das ganze Land. Die Beiden umspült vom Klang der Musik und der Anbruch des Frühlings und der Beginn von etwas neuem symbolisiert durch den Sonnenaufgang.
Rai mit seinem Kücken war natürlich königlich 🤣

Rai with little chicken
Die Geschichte der Großmutter allerdings war echt herzzerreißend. Wie der Großvater ihr neuen Lebenswillen gab. Und auch wenn es nicht das exakt selbe Stück war, so gab es ihr doch wieder Lebensfreude zurück.

Setsus Mutter schießt ja natürlich wieder den Vogel ab mit ihrer Beauty Behandlung. Mal schauen was es wird mit ihrem Plan und dem Wettbewerb. Allgemein frag ich mich wohin der Anime gehen wird bis zum Ende. Mit nur 12 Episoden wird ja nur ein absolut winziger Bruchteil der Vorlage adaptiert welche 27 Bände umfasst inzwischen. Hoffentlich gibt es noch eine zweite Staffel.

The Begin of something new
Beitrag wurde zuletzt am 24.04.2021 um 12:48 geändert.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: AnimePhilosoph#3
Weiterhin toll. Diese Episode war bisher am besten. Die andern Charaktere sind recht interessant: So hat dieser erfahrene Shamisen-Kerl wohl direkt mehr erkannt, bei Setsu. (Und nicht nur, dass dieser schlecht spielte als er ihnt testete.)

Der Rakugo-Kerl kann sicher auch bissl zur Entwicklung beitragen. Da wird ja glaub auch begleitend Shamisen gespielt. Und Rakugo selber ist ja auch ne Kunstform wo ne Geschichte erzählt wird mit wenig zusätzlichen Hilfsmitteln. (Ähnlich wie bei den Shamisen-Songs man immer sieht wie die sich ne Story dazu vorstellen.)

Die Großmutter war lustig - als er fragte ob sie überhaupt noch lebt. :D Aber dann recht toll die Szenen dort. Die Vergangenheitsszene ließ mich zurückerinnern in derselben Episode: Als das Mädl da die Reisballen für Setsu hinstellte. (Und die Großmutter hat seinem Großvater die Kartoffel gegeben.)

Vom Feeling her weiterhin ähnlich wie Sangatsu no Lion. (Wohl beides Manga als Vorlage - von ner weiblichen Autorin. Ungewöhnlich, wenn Zielgruppe MÄnner ist. Hier wohl Shounen, dort Seinen.)

Hoffe auch, dass man hier nachlegt - hätte nich gedacht, dass es da schon sooo viele Bände gibt. (Eventuell weniger Kapitel und kürzere Kapitel je Band.) Sangatsu no Lion ist ja - laut Wikipedia - mit weniger Bänden aber früher gestartet.

Bei 12 Episoden kriegt man sicher nur 2-3 Volumes adaptiert - wenn man ordentlichs übliches Pacing hat. (Bei Novel-Vorlagen meist 4-6 Episoden pro Band ... bei Manga bei längeren Kapiteln wo monatlich der Manga rauskam ... so 2 Kapitel meist üblich, glaube ich - je Episode.)
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (1)

Zeige alle Kommentare
Avatar: OPYoshi
Moderator
#4
Ist das nicht herzallerliebst: "Lebste noch?" oder "Stirb nicht während meiner Vorstellung." Dieser Respekt vor dem Alter.
Im Grunde ging es in dieser Folge um Shungyou und der Oma, damit Setsu nach der "Blamage" in der letzten Folge wieder auf Linie kommt. Gerade bei traditionsreichen Geschichten helfen gerne die Weisheiten der alten Leute.
Da Setsu dieses Tief jetzt überwunden hat, wird es sich jetzt wohl mehr um den Club drehen und die Mutter wird auch kräftig mit mischen wollen.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  •  

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel: „Das Geschenk eines Regentages“ Roman
Gewinnspiel: „Das Geschenk eines Regentages“ Roman

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: Gefällt Euch die deutsche oder die japanische Synchronisation besser?
Gefällt Euch die deutsche oder die japanische Synchronisation besser?

Bewertungen

  • 0
  • 0
  • 5
  • 30
  • 6
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert3.83 = 77%Rang#881
PopulärGefragt#46

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • AvatarAnonym
    Pausiert
  • Avatar: Eren_JaegerEren_Jaeger
    Angefangen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: D0cQD0cQ
    Angefangen
  • Avatar: WakaranaiiWakaranaii
    Angefangen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat