• TypTV-Serie
  • Episoden26 (~)
  • Veröffentlicht03. Apr 2002
  • HauptgenresRomantische Komödie
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonManga
  • ZielgruppeMännlich

Anime Beschreibung

Anime: Chobits
© 2002 CLAMP・講談社 / ちょびっツ製作委員会
Hideki ist ein Student, der vom Land nach Tokyo kommt, um eine Schule zu besuchen, die ihn aufs College vorbereiten soll. In der großen Stadt angekommen, fallen ihm sofort sogenannte "Persocoms" auf, die aussehen wie Menschen und nur durch ihre künstlichen Ohren zu erkennen sind. Persocoms sind zu allerlei praktischen Dingen nützlich. Es sind komplexe Rechenmaschinen, die all das können, wozu unsere heutigen Computer in der Lage sind: Man kann mit ihnen telefonieren, ins Internet gehen und seine e-Mails abrufen. Aber nicht nur das, sie handeln auch eigenständig, haben ein Erinnerungsvermögen und sehen zudem sehr niedlich aus. Darum setzt man sie auch gerne in einfachen Jobs ein, wie Verkäufer oder Kassierer. Natürlich möchte Hideki auch unglaublich gerne einen eigenen Persocom, aber er ist ein armer Student und kann sich, sehr zu seinem Leidwesen, keinen leisten. Nachdem er also in seine Studentenbude eingezogen ist und sich am späten Abend noch etwas zu Essen kauft, findet er auf dem Heimweg in einer Seitengasse einen Persocom, den er natürlich mit nach Hause schleppt. Doch nachdem unser Protagonist den Persocom zum Laufen bringt, fällt ihm auf, dass dieser nur ein Wort sprechen kann: "Chi". Daraufhin nennt er seine neue Errungenschaft "Chi", die anscheinend all das, was ein Persocom eigentlich können sollte, eben nicht kann...
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams (Trailer)

Im Bereich „Streams“ findest Du ggf. weitere Streaming-Anbieter und diverse Sprachversionen.

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (60 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Zitate

  • Chii
    Are you the one just for me?
  • Hideki MOTOSUWA
    Darn it all! I want my own computer! I want to send e-mail too! But more than anything, I want to see those Internet porn sites!

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: flumo#1
"Chobits" gehört zu meinen absoluten Favoriten was exzellentes Charakterdesign und tiefgehende Handlung angeht. Gepaart wird das ganze noch mit einer Portion Ecchi und einer sehr schönen Romanze.



Handlung:

Die Handlung reisst in den ersten 8 Episoden nun wirklich keine Bäume raus, da man sich weder um Chii's Vergangenheit noch richtig um spannende Handlungselemente bemüht. Dafür konzentriert sich der Anime voll und ganz auf die Entwicklung der Beziehung zwischen Chii und Hideki. Diese Art von Handlung kann in vielen Augen ein wenig schwerer zu gucken sein, da man objektiv gesehen außer ein paar "Pantsu-Einkäufen" und Einkäufen kaum zu sehen bekommt.
Die Entwicklung der Charaktere an sich ist aber enorm und reicht nicht nur aus um den Anime zu tragen, nein, es hebt ihn sogar höher als andere.
Chii macht deutliche Sätze nach vorne und Nebencharaktere wie Ueda (der Konditor) oder Yumi bekommen zwar etwas wenig Screentime, nutzen diese aber mehr als perfekt.
Um dem Anime einen tieferen Sinn zu geben wird der Konflikt "Liebe zu Maschinen" sehr schön aufbereitet. Während anfangs alle Argumente gegen so eine Liebe sprechen, machen alle Charaktere später die Erfahrung das nix dagegen spricht, solange man etwas liebt (sehr schön hierbei auch Ueda's Liebe zu seinem Persocom - fand ich sehr, sehr mitreißend!).
Auch das Ende überzeugt voll und ganz, ein Ende ohne Chii hätte wahrscheinlich niemand nach diesem Anime so richtig verkraften können ;P
Clamp macht hier absolut keine Fehler, bringt wunderbar sympathische und nachvollziehbare Charaktere hervor und schafft es sogar die Ecchi-Szenen charmant und nicht dreckig darzustellen. Insgesamt fand ich die Handlung "solide", es gibt einige Füllerepisoden die ich nicht so störend fand und Spannung wird auf einer ganz anderen Ebene aufgebaut.

Charaktere:

Das Prunkstück von "Chobits" sind eindeutig die Charaktere. Um ehrlich zu sein, ich kann mir niemanden vorstellen der Chii oder Hideki oder viele andere Nebencharaktere nicht in sein Herz schließen kann. Jeder Charakter besitzt Tiefe und wirklich jeder Charakter kommt so sympathisch rüber das einem wirklich nur warm ums Herz werden kann. Hervorstechen will ich hier einfach mal Chii, nicht nur aus eigener Sympathie, sondern weil sie es schafft zweifelsohne den Zuschauer vor dem Bildschirm mit ihrer Präsenz zu bannen. Gut, dazu kommt noch eine Portion Fanservice die sie unweigerlich mit sich trägt, aber darüber sieht man schnell hinweg ;) Insgesamt ein unglaublich guter Cast an sehr starken Charakteren. Chii wäre hierbei mein persönlicher Favorit.

Zeichnungen:

Animationen fand ich nicht so doll, dafür sind die Zeichnungen der Figuren einfach klasse. Der Clamp-Charme lugt um jede Ecke und deswegen kann man auch gerne die schwächeren Hintergründe verzeihen.

Musik:

Das Opening fand ich absolut klasse, hör ich mir jedes Mal gerne an, auch wenn es ein wenig kitschig klingt :P Das Ending (beide Endings) fand ich wirklich toll, besonders nach traurigen Folgen hauen die Lieder einen nochmal so richtig runter. Auch der Soundtrack überzeugt mit sehr starken Liedern - insgesamt wieder Top-Arbeit, auch was die Synchro betrifft!

Gesamt:

"Chobits" sucht seine Stärken ganz klar im Charakterbereich und da kann es mehr als nur überzeugen. Es gibt keinen Charakter den man hassen kann und man wird einfach in diese wunderschöne, teilweise auch sehr bittere, "Chobits"-Welt geschmissen.
Ein wunderbarer, sehr romantischer, stellenweise auch trauriger Anime, besonders empfehlenswert für Fans von schönen Romanzen und starken Charakteren - die Handlung ist hierbei wirklich eher Nebensache.
    • ×44
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×5
Avatar: b-s-v#2
Chobits - das Maß aller Dinge beim Thema "Mensch liebt Maschine"? Definitiv nicht, denn dafür ist die Serie viel zu oberflächlich, zu langatmig, zu lieb und zu leicht zu durchschauen. Was man allerdings schon erwarten darf ist eine nette Romanze ohne viel Kitsch und Drama, die einige Wendungen in petto und nette Charaktere vorzuweisen hat.


Wir befinden uns in einer alternativen Gegenwart, in der Computer etwas anders aussehen als wir sie kennen: PCs sind hier humanoide Roboter, die es in allen möglichen Größen und Variationen gibt. Man kann mit ihnen surfen, telefonieren, sich unterhalten, sie machen die Hausarbeit und alles mögliche sonst. Gerüchten zu Folge gibt es aber auch eine Baureihe von Persocoms, die ohne dementsprechende Programmierung selbständig denken und handeln kann und in der Lage sein soll, Gefühle zu empfinden - die sogenannten Chobits.

Hideki, ein Junge vom Land kommt nun nach Tokyo, um eine Förderschule zu besuchen und findet auf dem Weg zu seiner neuen Bleibe einen ziemlich hübschen Persocom auf dem Müll. Da Hideki erstens notorisch Pleite und zweitens sexuell völlig unausgelastet ist, nimmt er sie also mit in sein Apartment und bekommt sie auch gestartet. Was folgt kann man sich denken... Da auf ihr keine Programme installiert zu sein scheinen und er sich keine Software leisten kann, muss er ihr alles nach und nach beibringen und so kann sie auch bald etwas mehr als nur "Chii" sagen.

So weit alles ganz niedlich und mit einer durchgehend freundlichen, ja nahezu herzerwärmenden Atmosphäre ausgestattet. Leider baut Chobits aber mit der Zeit etwas ab und hat deutlich zu viele Folgen, die die Handlung so gar nicht voran treiben. Auf Chiis Background und die damit zusammenhängende SciFi Thematik wird ebenso wie auf die anderen Figuren für meinen Geschmack deutlich zu wenig eingegangen und 300% logisch ist der Ablauf der Story auch nicht immer. Rein auf die Romanze, ein wenig Ecchi und die von Hideki getragene Nerd-Comedy reduziert ist die Serie aber trotzdem recht schön umgesetzt, doch auch hier weit entfernt von einem Meisterwerk.

Optisch sticht Chobits nicht wirklich aus der Masse hervor. Die Charaktere sehen durchgehend ganz gut aus und die Animation passt so weit, jedoch schwächelt das Ganze in puncto Hintergründe und Detailverliebtheit doch beträchtlich. Musikalisch ist die Serie gemeinhin treffend und abwechslungsreich unterlegt und besonders das unverkennbar von Round Table stammende Opening liegt gut im Ohr. Das Ending gefällt mir ebenfalls ganz gut, nur ist der Clip dazu doch recht schlicht. Von der deutschen Synchro rate ich übrigens entschieden ab, da sie im Vergleich zum Original einfach grauenhaft ausgefallen ist.

Fazit:
Der nächste der mit weiß machen will, dass sich bei Elfen Lied ausgiebig an Chobits bedient worden sei, wird von mir nicht mehr als schallendes Gelächter ernten, denn die beiden Serien sind völlig gegensätzlich und konzentrieren sich auf total unterschiedliche Themen. Chobits ist eine nette und weitestgehend positive Lovestory mit minimalen SciFi Anleihen, die schlussendlich aber nicht so ausgebaut wird, wie ich es mir gewünscht hätte. Gute, wenn auch anspruchslose Unterhaltung, doch kein Highlight oder gar Meisterwerk.
    • ×39
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×8
Avatar: Pilop
V.I.P.
#3
Chobits ist im Großen und Ganzen eine Romantikkomödie mit Dramaelementen, die aber im Verlauf der Story doch einige interessantere Themen anschneidet, ohne aber besonders in die Tiefe zu gehen.

Der Comedy/Romance-Teil bietet einem gute Unterhaltung und sogar Chi fand ich - obwohl sie eigentlich einem Charakterdesign entspricht das ich eher ablehne - ganz nett (vielleicht verzeihe ich ihr aber auch nur mehr weil sie ein Roboter ist). Higeki ist wieder mal ein durchschnittlicher vertrottelter Hauptcharakter wie man ihn schon aus vielen anderen Animes kennt, fällt aber nicht negativ auf.

Das interessante an der Story wären ja eigentlich die gesellschaftlichen Probleme die durch die menschenähnlichen Persocoms entstehen. Nur wird das in dem Anime zwar behandelt, aber nicht sehr ausführlich. In Einzelschicksalen wird es angeschnitten, aber grundsätzliche Überlegungen zur Problematik bleiben weitestgehend aus. Hier hätte ich mir persönlich mehr erwartet, denn wenn man das Thema gedanklich durchspielt merkt man wie kontroversiell es eigentlich ist.

Fazit:
Schlussendlich bleibt der Anime vor allem im Comedy/Romancegenre anzusiedeln. Um ihm wirklich eine tiefere Bedeutung hinsichtlich der Beziehung Mensch/Maschine zuzusprechen, behandelt er dieses Thema doch zu oberflächlich, auch wenn der Ansatz vorhanden ist. So kann man Chobits als gute Unterhaltungsware genießen und muss sich keine größeren Gedanken über gesellschaftliche oder moralische Fragen machen.
    • ×27
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×5
Avatar: Nankurunaisa#4
Chobits hat mich doch sehr angesprochen. Dies kam v.a. durch die doch sehr schöne Umsetzung der Beziehung zwischen Mensch und Maschine. Dabei hebt sich Chobits meiner Meinung nach doch gehörig vom Durchschnitt ab. Zur Bewertung:


-Story:
Die Story in Chobits konnte mich erst auf den 2. Blick überzeugen. So stand ich am Anfang etwas hilflos den doch recht skurrilen Umtrieben gegenüber, die sich mir boten.
Allerdings gewinnt die Story immer mehr an Komplexität und Intensität und wird damit auch zusehends emotionaler.
Gut gefallen hat mir der Aufbau der einzelnen Episoden aufeinadner und die (sich am Ende offenbarende) recht stimmige Durchdachtheit der Handlung an sich.
Besonderes Interesse konnte bei mir (wie schon erwähnt) die Beziehung zwischen Mensch und Maschine wecken, die in meinen Augen wirklich überzeugend und emotional dargestellt wird. Auch das Ende hat mir eigentlich schon ganz gut gefallen, auch, wenn es darüber wohl geteilte Meinungen geben dürfte^^

-Charaktere:
Die Charaktere in Chobits haben mich fast von Beginn an überzeugt. So fand ich den Hauptcharakter recht individuell gelungen und emotional überzeugend dargestellt.
Die Nebencharaktere empfand ich insgesamt auch als recht passend und größtenteils individuell.
Auch konnte man eine, wenn auch nicht solch extreme, charakterliche Entwiklung ausmachen. Interessant fand ich auch die Beziehungen unter den einzelnen Chrakteren dargestellt.
Auch sollte man ein Augenmerk auf die Liebesgeschichte leben, die in meinen Augen wirklich phänomenal gut dargestellt war und durchaus ergreifen kann.

-Action:
Was die Action angeht, so sollte man sich bei Chobits keine Gewaltorgien oder Feuergefechte erwarten. Wer hingegen eine "Alltags-Action" auch akzeptabel findet, der dürfte keinerlei Beanstandugen bei Chobits haben, da diese doch recht viel variiert.

-Humor:
Humor ist etwas, was in Chobits groß geschrieben wird. So bekommt man die lustigsten Eskapaden des Hauptcharkteres (eines "Loosers"^^) geboten, die nur noch durch die haarsträubende Naiivität seiner "Partnerin" übertroffen werden. Insgesamt strotzt Chobits meiner Meinung nach nur so vor Attacken auf die Lachmuskeln der Zuschauer...

-Musik:
Was die Musik anging, so fand ich sowohl OP/ED sehr stimmungsvoll gelungen, als auch die musikalische Untermalung allgemein sehr passend. So helfen beide dabei, der Story erst ihre Emotionalität zu verleihen und unterstützen die einzelnen Situationen wirklich passend.

-Fazit:
Wer nach einer etwas anderen Liebsgeschichte sucht und auch viel Spaß an Comedy hat, für den dürfte Chobits genau das Richtige sein. Allerdings sollte man sich nicht der Illusion hingeben, dass Chobits bei allem Humor nicht auch tiefgründige Seiten aufzuweisen hat. Wer also bereit ist, auch etwas intensiver über Beziehungen und ihre Probleme nachzudenken, für den kann ich Chobits nur wärmstens empfehlen. Aber auch alle anderen sollten sich diese wirklich toll inszenierte Liebsgeschichte zwischen Mensch und Machine nicht entgehen lassen!!!
An dieser Stelle möchte ich mich für das Interesse bedanken. Über eine Bewertung würde ich mich sehr freuen. Falls ihr noch Fragen habt, könnt ihr die auch gerne in mein GB schreiben, oder mir eine PM zukommen lassen.
    • ×13
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
Avatar: Nemesis#5
Hab diesen Anime lange gemieden. Keine Ahnung wieso.
Aber dann hab ich ihn doch angefangen zu schauen und ich muss sagen, dass ich sehr froh über diese Entscheidung bin.
Chobits ist ein total schöner Anime!
Anfangs total auf Comedy ausgerichtet und später wird die Story dann immer ernster.
Hideki ein Schüler vom Land kommt in die Großtstadt und erfährt von den sogenannten Persocoms, Computer in Menschengestalt, die ne ganze Menge draufhaben. Hideki wünscht sich nichts mehr als auch einen eigenen Persocom zu besitzen. Eines Nachts findet er einen weiblichen Persocom, nur eingewickelt in Bandagen, im Müll. Weil dieser Persocom im Müll war, beschliesst er, ihn mitzunehmen. Zuhause braucht er erstmal etwas bis er den Einschaltknopf findet, der an einer eher "komischen" Stelle ist. xD Der Persocom startet und kann anfangs nur ein Wort... "Chii". Hideki beschliesst den Persocom auch so zu nennen... und so beginnt die unterhaltsame Mensch-Maschine-Beziehung.
Vorallem die Charaktere in Chobits tragen sehr viel zu der Story bei. Die süße Chii, der planlose Hideki und die ganzen anderen! Jeder einzelne von ihnen schafft es mit ihren individuellen Eigenschaften sich ins Herz des Zusehers zu schließen. Bei mir war's zumindest so.

Die Animationen und der Zeichenstil haben mir sehr gut gefallen.
Die Musik fand ich auch gut.

Fazit:
Sehr schöner Anime mit liebenswerten Charakteren.
Anschauen lohnt sich!
    • ×13
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×2

Anime Kommentare

Avatar: DevilsT#1
Ich habe mehr erwartet, da mir der Titel von allen Seiten empfholen wurd.e Letztlich bleibt der Anime ein gelungener Komedieanime, welche jedoch weit mehr potenzial gehabt hätte, dieses jedoch nicht ausnutzte.
Dafür glänzt Chi mit ihrer Rolle.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×7
Avatar: Etrayu#2
Die Serie ist tiefgründiger als ich geahnt hab. Das oft genutze Thema bezüglich einer Beziehung zu einem Roboter/Computer wird in der Serie auf eine interessante Art angegangen und eröffnet verschiedene Perspektiven.  Eine schlne Komödie mit viel Gefühl. Allerdings wirkt das Ende im Anime ein wenig kurz und abrupt. Angeblich soll die Serie Dears ähneln, aber ich finde, dass die Gemeinsamkeiten nicht ausreichend sind, um es in eine Kiste zu werfen.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×3
Avatar: AbsynthxCJ#3
Einer meiner liebsten Anime's^^
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×14
Avatar: valoon#4
Anspruch:viel
Action:wenig
Humor:sehr viel
Spannung:mittel
Erotik:mittel
Chobits ist ein sehr humorvoller Anime, der meinermeinung nach viel Liebe im Detail stecken hat. Die Characktere sind gut durchdacht und die Musik ist an guten Stellen zugefügt.
Ein wirklich gutes Werk von Clamp.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×12
Avatar: animegami#5
Anspruch:wenig
Action:wenig
Humor:viel
Spannung:mittel
Erotik:mittel
Mitlerweile habe ich schon viele Animes gesehen und an dieser Stelle bleibt in Bezug auf romantische Komödien nur eines zu sagen:
Chobits ist kein Anime, sondern eine Lebenseinstellung
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×14
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Adventsgewinnspiel, Teil 3: Cat’s Eye
Adventsgewinnspiel, Teil 3: Cat’s Eye

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: [Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 78.000 werden?
[Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 78.000 werden?

Titel

Bewertungen

  • 81
  • 291
  • 849
  • 1.557
  • 1.007
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen4.188Klarwert3.57
Rang#830Favoriten119

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: KitsuneLunaKitsuneLuna
    Abgeschlossen
  • Avatar: BlobskyBlobsky
    Lesezeichen
  • Avatar: SFBSFB
    Abgeschlossen
  • Avatar: Azrael84Azrael84
    Abgeschlossen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.