Higehiro: After Being Rejected, I Shaved and Took in a High School Runaway (Anime) ➜ Forum ➜ EpisodenHige o Soru. Soshite Joshikousei o Hirou. / ひげを剃る。そして女子高生を拾う。

  • Bewerten
  • Lesezeichen
  • Favorisieren
  • Episode kommentieren
  • Diskutieren
  • Rezensieren
  • Frage stellen
  • TypTV-Serie
  • Episoden13 (~)
  • Veröffentlicht05. Apr 2021
  • HauptgenresDrama
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonLight Novel
  • ZielgruppeMännlich

Anime Episode 4 – Hige o Soru. Soshite Joshikousei o Hirou.

Beachte bitte, dass in dem Thema grundsätzlich Spoiler zur aktuellen und vorhergehenden Episoden erlaubt ist. Spoiler zu nachfolgenden Episoden des Anime „Higehiro: After Being Rejected, I Shaved and Took in a High School Runaway“ sind untersagt. Beschränke dein Feedback daher bitte primär auf die konkrete ausgewählte Folge und der Handlung die bis dahin geschehen ist.
  •  

Wie fandest Du Episode 4?

Teilnehmer: 5
  • Meisterwerk
  • 0%
  • Hervorragend
  • 80,0% (4)
  • Durchschnittlich
  • 20,0% (1)
  • Schwach
  • 0%
  • Katastrophal
  • 0%
Avatar: CipherDood
V.I.P.
#1
Heute haben wir Sayus erste Schritte zurück ins Leben aber auch einige interessante Offenbarungen erleben dürfen.

Sayu nimmt also endlich selbstständig einen Nebenjob an. Nicht nur das sie es ist, die selbst damit auf ihn zukommt. Zum ersten mal seit ihrer Flucht traut sie sich einen Wunsch zu äußern.
Vermutlich wäre es das Beste gewesen bei ihrer Flucht damit zu starten und in einem Manga Cafe oder ähnlichem zu übernachten anstatt mit Männern zu schlafen. Aber das ist ein Fehler den sie nicht mehr korrigieren kann.
Asami ist dabei ein Glücksgriff als Kollegin die sie anlernt.
Denn auch wenn sie einen auf Gal macht ist sie verdammt klug und schaltet schnell was Sache ist.
Sie kann Sayus Fassade durchschauen und weis sie läuft vor etwas davon weshalb sie auch sich direkt zu Yoshida einläd um zu sehen was für einer er ist.

Wassup
Btw. der Anblick dieser Platte um 5 macht ganz schön Hunger.
Asami ist zwar überzeugt, dass Yoshida einer von den guten ist und Sayu Glück mit ihm hatte aber sie warnt ihn auch Sayus gespielte Freundlichkeit und Fröhlichkeit nicht zu unterschätzen.

Unterdessen wird Gotou weiter Neugierig was es mit Yoshida auf sich hat. Selbst wenn er nicht mit Mishima zusammen ist ist da etwas. Sie läd ihn erneut zum Essen ein und will ihn zur Rede stellen.
Yoshida weis wie problematisch es ist mit der Wahrheit rauszurücken und will daher vorher wissen woher dieses ganze Interesse an seinem Privatleben kommt. Mit der Antwort hatte er aber in doppelter Hinsicht nicht gerechnet.
Nicht nur ist Gatou ebenfalls in ihn verliebt nein die gute Sexbombe ist Jungfrau.

WTF?????
Hier will ich ein bisl aus der Vorlage hinzufügen. Gatou erwähnt in der Vorlage, dass sie Männer gerne wie ihr Fleisch behandelt. Sie lässt es gerne lange schmoren und ziehen und wartet den richtigen Moment ab wenn es bereit ist. Und bei Yoshida fühlte es sich noch nicht richtig an.
Vermutlich nicht ganz falsch bedenkt man wäre sie an dem Abend darauf eingegangen auf sein Geständnis hätte Yoshida nie Sayu aufgelesen und wer weis wo sie geendet wäre.

Währenddessen ist Sayu allein zuhause und vor allem alleine mit ihren Gedanken. Da kommen die schmerzlichen Erinnerungen an die Vergangenheit zurück. Btw. darunter auch ein erster kleiner Blick warum sie weg läuft. Allerdings hat auch das Opening hier schon einen kurzen Blick drauf.
Sayu glaubt schon wieder weggeworfen zu werden als er Gatou ankündigt jedoch sollte es anders sein.

Kommende Woche kommt also die erste große Aussprache wo Beide Sayu aber auch Yoshida beginnen müssen der Realität ins Auge zu sehen und diese zu konfrontieren. Nicht mehr weglaufen.

Der Anime ist echt bisl schneller als ich erwartet hatte. Bedeutet allerdings ein gewisser jemand wird schon sehr bald erscheinen. Puh hoffentlich hat sich das Studio dafür schon was ausgedacht. Oder streicht ihn raus. Bei dem Tempo kommt er vermutlich schon in Episode 6... Glaub da brauch ich nen paar Bier vorher wenn er drin bleibt.

cya o/
Beitrag wurde zuletzt am 26.04.2021 um 18:45 geändert.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Slaughtertrip
Redakteur
#2
Dass Sayu ausgerechnet einen Job in einem Konbini angenommen hat, finde ich etwas klischeehaft (dieses Wort verwende ich in letzter Zeit irgendwie ziemlich oft ...)

Sei's drum. Wichtig war die Interaktion mit Asami Yuuki. Interessantes Mädchen. Sie ist sicher nicht dumm, weil sie gleich die Lüge von Sayu und Yoshida aufdecken konnte. Oder Yoshida ist wirklich ein verdammt mieser Lügner. Mir hat es aber gefallen, dass er ihr deshalb nicht die Wahrheit erzählt hat, weil Sayu diese verheimlichen möchte. Wäre mein Hirn in so einer Situation schneller als mein Mundwerk, würde ich wohl genauso handeln. Mir ging nur alles etwas zu schnell. Kaum hat Sayu den Job angenommen, möchte Asami sie besuchen. Außrdem wird sie als ein Mädchen dargestellt, das Sayu schon jetzt sehr gut zu kennen scheint. Zitat: »Sayu-chaso's really good at using different smiles. So be careful.«

Asami scheint eine sehr gute Intuition zu besitzen. Genauso wie Airi, die das von sich selbst behauptet hat. Ich muss zugeben, dass ich nicht ganz schlau aus dieser Frau werde. Alles, was sie gesagt hat, scheint gelogen gewesen zu sein. Ihr Verhalten verstehe ich auch nicht ganz. Liegt das alles daran, dass sie noch Jungfrau ist? Zumindest scheint das wie die Wahrheit zu klingen. Ja, ehrlich. Die Wahrheit ist wohl wirklich, dass diese 28-jährige Frau noch Jungfrau ist. Offtopic: Wie oft trifft man so jemanden im Real Life?

Am Schluss fuhr man wieder die Drama-Schiene. Die schnell nacheinander eingeblendeten Szenen aus Sayus Erinnerungen waren ausreichend, um die Stimmung vollständig zu kippen. Das arme Mädchen scheint ein schlimmes Trauma davongetragen zu haben.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (2)

Zeige alle Kommentare
Avatar: AnimePhilosoph#3
Die angeteaserten Vergangenheitsszenen waren vielversprechend - machen neugierig auf mehr. Die Neue - ausm Supermarkt - ist auch ganz nett. Cool drauf und versteht sich direkt mit Yoshida.

Der bringt dann im Gegenzug die Chefin mit nach Hause. War irgendwie zu erwarten, als die Szene da wechselt - dass aufm Handy bei Sayu gleich steht, dass er sie mitbringt.

Nur die Chefin selber find ich etwas komisch. Wirkt auch eher so als würde sie Yoshida als ne Art Bruder - nur hier halt keiner Bruder sehen. (So wie Sayu ihn eher als großen Bruder sieht.) Frau die älter ist und noch am selben Arbeitsplatz arbeitet - und noch dazu Vorgesetzte - das ist selbst im Westen schon oft kritisch zu sehen. Dass das in Japan wohl noch problematischer ist - sollte doch klar sein. Hätte doch statt sich nen Boyfriend auszudenken sagen können "don't fuck the company" oder sowas in der Art.

Stattdessen die Ausrede und später erklären, dass sie doch an ihm interessiert wäre - aber nich genug, um ihn zu daten. (Weil es ja Probleme geben könnte.) Dann sollte sie es bitte auch ganz lassen und sich zurückhalten - ihm mehr Aufmerksamkeit schenken is ja gut. Aber da kann man es für sich behalten und muss ihn nich ständig zum Essen mitnehmen.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Rabiator
V.I.P.
#4
Die Chefin ist echt niedlich. 😍

Ich habe kurz überlegt, ob sie sich bei Yoshidas Geständnis nicht hätte ein bisschen mehr freuen können, weil sie ja auch schon länger in ihn verknallt war. Ich habe mir die Szene noch einmal angeschaut. Yoshida ist da ein bissel mit der Tür in's Haus gefallen und wollte sie gleich mit zu sich nehmen. Man sieht, dass sie rot wird, aber gleichzeitig auch irgendwie verkrampft wirkt. Wie zu erwarten bei einer "alten Jungfer", die keine Ahnung hat, was nun geht... Das haben sie, im Nachhinein betrachtet, ganz gut hingekriegt.

Die vier Sekunden Rückblende waren gruselig. Das Zopfmädchen stand auf der anderen Seite vom Gelänger und drehte sich weg, ein Handy in der Mülltonne, Sayu wieder allein... Naja, wir wussten ja vorher schon, dass da noch Drama kommt.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: CybernetikFrozone#5
2Themen hatte die Folge,die Arbeitskollegin des Mädchens,die jetzt Yoshida kennt und Yohsidas Essen mit der Frau.
der Flashback von Sayu deutet darauf hinein,das vielleicht der Sextyp von ihr mit einer anderen Sex hatte,die sich umgebracht hat.

Also ich sehe da folgende Möglichkeit den Manga aufzulösen.

A: Prota hat Sex mit Mädchen und es wird eine art Yosuga no Sora.
B: Prota hat Sex mit Mädchen und alle akzeptieren das.
C: Prota hat Sex mit der Frau und Mädchen ist eifersüchtig.
D: Prota hat Sex mit Frau und alle gehen getrennte Wege.
E: Er hat mit gar keinen Sex und Mädchen zieht zu ihren Eltern.
F: Eltern kommen vorbei,hohlen Mädchen und Prota rennt ihr hinterher.
G: Prota vermittelt zwischen Mädchen und Eltern,der Rest geht getrennte Wege.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (1)

Zeige alle Kommentare
Avatar: SupaMahiro#6
Konbini als Nebenjob für eine Schulabbrecherin finde ich okay. Auch wenn man es ein Klischee nennen kann, diese Läden gibt es halt überall dort und was will man ohne großen Abschluss auch sonst ausüben?

Die Kollegin aus dem Konbini finde ich erstmal nur okay. Ich kann nicht nachempfinden woher ihre Erkenntnis über Sayas gestelltes Lächeln kommt, wodurch es für mich erstmal zu gezwungen vorkommt.
Interessanter finde ich da schon Gatou. Trotz Interesse eines Liebeserklärung auf Grund einer Intuition abzulehnen kommt mir nüchtern betrachtet erstmal doof vor, vor allem weil sie eben keine Jugendliche mehr ist, wo man das noch eher erwartet hätte. Doch wenn sie bei diesem Thema selbst noch keine Erfahrungen gemacht hat, relativiert sich das Ganze wieder. Es ist komisch, aber irgendwie auch verständlich. Yoshida ist seit Sayas Einzug auch attraktiver geworden und es gibt ja nun eine Nebenbuhlerin in der Firma, die aktiver geworden ist. Man kann nicht so ganz verstehen, warum sie zuerst die Lüge erfand, aber es ist deutlich warum sie nun mit der Wahrheit rausrückt.

Gespannt bin ich nun auf das Kennenlernen in der nächsten Folge. Der kurze Flashback von Saya lässt mich hingegen noch kalt.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  •  

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel: „Das Geschenk eines Regentages“ Roman
Gewinnspiel: „Das Geschenk eines Regentages“ Roman

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: Gefällt Euch die deutsche oder die japanische Synchronisation besser?
Gefällt Euch die deutsche oder die japanische Synchronisation besser?

Bewertungen

  • 3
  • 1
  • 18
  • 80
  • 45
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert3.92 = 78%Rang#437
PopulärGefragt#1

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • Avatar: svwfan3svwfan3
    Angefangen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: YoYo_07_08YoYo_07_08
    Angefangen
  • Avatar: megagruntmegagrunt
    Angefangen
  • AvatarAnonym
    Angefangen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat