Redo of Healer (Anime) ➜ Forum ➜ KommentareKaifuku Jutsushi no Yarinaoshi / 回復術士のやり直し

  • Bewerten
  • Lesezeichen
  • Favorisieren
  • Episode kommentieren
  • Diskutieren
  • Rezensieren
  • Frage stellen
  • TypTV-Serie
  • Episoden12 (~)
  • Veröffentlicht13. Jan 2021
  • HauptgenresDrama
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonLight Novel
  • ZielgruppeMännlich, Volljährig

Anime Kommentare

Hier findest Du das allgemeine Diskussionsthema zum Anime „Redo of Healer“. In diesem Thema kannst Du ganz allgemein Deine Meinung und Eindrücke zu „Redo of Healer“ mitteilen oder auf vorhandene Beiträge eingehen. Beachte bitte, dass Spoiler hier untersagt sind.
Avatar: Sapphiere#31

Redo of Healer... das interessante daran ist, dass ich nicht geschockt bin...

ich bin auf Redo if Healer gekommen, weil Ninotaku sagte der Anime wird von keiner Streaming Plattform gezeigt, da er zu explizit in seiner Darstellung von Sexueller Gewalt sei.

ich schaute mit die 1. Folge an und musste ihm recht geben. ok... Das ist schon härter als viele Werke anderer.


dennoch war ich nicht geschockt oder angeekelt und das ist für mich ein Thema das mich doch beschäftigt und ich mich fragen muss bin ich jetzt ein Psycho und warum bin ich nicht geschockt.

Es fallen mir mehrere Titel ein, welche mein Bild von Gewalt stark prägen und dazu führten dass ich extreme Szenen nicht mehr unbedingt also sooo extrem wahrnehme.


Als ich die erste folge Goblin Slayer sah war ich kurzzeitig völlig verwirrt und dachte mir oh wow krass. Sowas darf einfach so gezeigt werden. (Vergewaltigung Szene in der Höhle, abschlachten von Kindern...) jedenfalls hatte mich diese Szene ein paar Tage lang beschäftigt. Ich wunderte mich auch sehr darüber warum es so viele gut finden. Also schaute ich weiter. Rückblickend war die 1. Folge so ziemlich das krasseste der Serie. Letztlich finde ich Goblin Slayer grossartig.


Schaut man sich mal einen Hentai an... in dem Frauen von Monstern Minutenlang vergewaltigt werden muss man sich ebenfalls fragen... Boa war es das jetzt wert? Ich für mich hatte dort gemerkt ok das gibt mir nix ist mir zu krass.


Attack on Titan... steht für mich als einer der gewalttätigsten Animes die ich gesehen habe. Allein die Vorstellung das Menschen von Riesen gefressen werden... ich empfand bei diesem Anime stellenweise als sehr verstörend, wobei mich dummerweise die Storry extrem interessierte also schaute ich unermüdlich weiter und bin begeistert.


Fazit:
Diese Diskussion rund um Redo of Healer empfinde ich als sehr bemerkenswert. Da ich bis heute nicht begreife warum Brutalität, Krieg, Blut einem breiteren Publikum gezeigt werden darf als die Darstellung nackter Haut oder das zeigen einer Sexuellen Handlung. Ja klar ist es wichtig gewalttätige Szenen mit sexueller Handlung auch als diese zu brandmarken. So wie es hier passiert. Dennoch hat es mich jetzt nicht aus den Latschen gehauen. Dort empfand ich die erste folge Goblin Slayer als viel härter.

    • ×4
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×2
Avatar: Wakaranaii
V.I.P.
#32
Ein paar Worte zu „Redo of Healer“, ich finde diesen Anime persönlich nicht abscheulich, aber ich verurteile und kritisiere die Darstellung von sexueller Gewalt in diesem Werk. Die Szenen zeigen mehr als nötig gewesen wäre, um die Geschichte und das Worldbuilding zu dramatisieren. Die Opfer werden erotisch dargestellt und werden minutenlang zu simplen Props reduziert. Die Intention unseres Hauptcharakters ist zwar teilweise nachvollziehbar, jedoch sind die Darstellungen der Rape-Szenen mehr als nur Story fördernd und grenzen an kranken Fanservice, weshalb ich viele Szenen aus ethischer Sicht für moralisch verwerflich halte.

Erklärung weshalb ich viele Szenen aus ethischer Sicht für moralisch verwerflich halte:
Anime und Manga sind Kunst, Kunst ist provozierend, doch nicht alles was provoziert ist auch gleich Kunst. Es geht um die Darstellung von gezeichneter Zwangspenetration, die für manche sogar einen Fetisch darstellt, für andere, vor allem auch Opfer, ein großes Unbehagen hervorrufen kann und ethisch gesehen moralisch bedenklich ist. Die Darstellung einer so emotionalen Handlung schafft schnell dramatische und schockierende Bilder, solch eine unethische Handlung dann erotisch darzustellen oder länger darzustellen als nötig ist zutiefst verwerflich und nicht moralisch tragbar, solche Szene sollen für den Zuschauer nicht anziehend wirken, sondern die Dramaturgie bestärken.
Realistisch dargestellte Gewalt mit sexuellen Elementen ist nicht immer per se schlecht, es geht nur darum wie solche Szenen dargestellt werden oder in welchem Kontext diese dargestellt werden. Hat eine solche Handlung einen klaren Sinn und wird mit Respekt behandelt, steht die Kunst im Vordergrund, kann dies ethisch weniger problematisch sein.

Für viele sind das fiktive Darstellungen, es sind aber auch Auslöser für Erinnerungen und man muss, wenn man diese in seinem Werk einbaut, auch den nötigen Respekt zollen, den sie verdienen.

(Das ist natürlich nur meine Meinung)
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
    • ×0
    • ×2
Avatar: Antilloob#33
Macht, Mord und Missbrauch

Ich fragte mich, ob der Anime der Mangavorlage wirklich gerecht werden kann, immerhin war der Manga nichts fürs seichte Gemüt. Der Anime wird seiner Vorlage mehr als gerecht. Der Anime schockiert und ist absolut Charmelos, es geht um Machtmissbrauch, Mord und Missbrauch. Während im Manga nach meinem Geschmack das ein oder andere platziert wirkte, muss man der Serie anerkennen, wie gut die Gewalt und Sexszenen sich in die Handlung einfügen und das alles im gewohnten Isekai setting.
Der Hauptcharakter befindet sich auf einem Rachefeldzug gegen seine Peiniger. Dieser hält sich für gerecht und findet im Laufe der Serie neue Argumentionen und schafft sich und dem Zuschauer immer weitere Gründe, seine Rache immer weiter ausweiten, perfide aber auch interessant. Dabei wird er immer wahnhafter und unterscheidet er sich noch von seinen einstigen Peinigern?

Will die Serie tiefer Inhalte thematisieren? Wie leicht ist Gewalt zu rechtfertigen. Also was passiert, wenn jemand für sein Handeln nicht haftet. Warum Selbstjustiz der Falsche weg ist.
Quatsch, es geht vor allem um Gewalt und Sex sind einfach geil, ich bin durchaus besorgt, dass diese Haltung immer salonfähiger wird. Der heftigste Scheiß wird einem hier geboten. Und die Diskussion, was noch gesellschaftsfähig ist, ist durchaus angebracht.
Beitrag wurde zuletzt am 28.03.2021 um 00:27 geändert.
    • ×3
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×3
Avatar: Schpeck#34

Vorab: Ich würde den Anime eher weniger zu Anime kategorisieren, sondern eher zu Hentai, weswegen mein Kommentar eher dazu passt.

Kurz gesagt: Ein guter Hentai, hätte volle Sterne verdient, wenn die F*ck Szenen nicht "zensiert" wären.


Lang gesagt: Eigentlich das gleiche wie bei Kurz gesagt.

    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×2
Avatar: NichtRoay#35
Mal ne frage meinst du hättest alle szenen gefeiert sogar die von diesem kleinen jungen ?
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×2
Avatar: BuRNeR77#36
Oha, ich hab mich leider dazu überwunden diesen Schund bis zum Ende zu schauen und der Abschluss hat dann dem ganzen noch die Krone aufgesetzt.
Ich habe nichts gegen das Rache Genre, da ich Filme wie Oldboy, Lady Snowblood oder auch Kill Bill sehr gerne schaue. Was mir hier übel aufstößt ist das hier Vergewaltigung von Kindern gezeigt wird und da spielt es auch keine Rolle das es "böse Kinder" sind. Es fängt ja schon an mit dem Wolfsmädchen und endet dann bei der kleinen Prinzessin welche dann auch noch später durch Brainwash zur kleinen Schwester mutierte, damit dann auch noch pedo-inzest mit eingebaut werden konnte.
Da ich mich im Hentai Genre nicht auskenne weiß ich auch nicht ob das dort auch üblich ist, aber das überschreitet bei mir eine Linie vor allem da es dann auch so dargestellt wurde das die Vergewaltigten es sogar zu einem gewissen grade genossen haben.
Es wurde sich nicht die Mühe gemacht diese taten so darzustellen das der Beobachter sich besonders angewidert fühlt, sondern so das manche die den Protagonisten feiern sogar die Szenen noch gutheißen oder auch noch erotisch finden.
    • ×6
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
Avatar: Esso#37
Eher Hentai als Anime und versagt in beidem, einfach schlecht.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1

Demon Lord, Retry!

Witzige Isekai mit einer Portion Ecchi sind genau das Richtige für dich? Dann darfst du Demon Lord, Retry! nicht verpassen! Jetzt bei Anime Planet bestellen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel: „Shakugan no Shana“
Gewinnspiel: „Shakugan no Shana“

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: [Anime-Edition] Wer soll Charakter Nummer 98.000 werden?
[Anime-Edition] Wer soll Charakter Nummer 98.000 werden?

Bewertungen

  • 34
  • 32
  • 91
  • 173
  • 119
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert3.49 = 70%Rang#1483
Populär#12Gefragt#6

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat