Redo of Healer (Anime) ➜ Forum ➜ KommentareKaifuku Jutsushi no Yarinaoshi / 回復術士のやり直し

  • Bewerten
  • Lesezeichen
  • Favorisieren
  • Episode kommentieren
  • Diskutieren
  • Rezensieren
  • Frage stellen
  • TypTV-Serie
  • Episoden12 (~)
  • Veröffentlicht13. Jan 2021
  • HauptgenresDrama
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonLight Novel
  • ZielgruppeMännlich, Volljährig

Anime Kommentare

Hier findest Du das allgemeine Diskussionsthema zum Anime „Redo of Healer“. In diesem Thema kannst Du ganz allgemein Deine Meinung und Eindrücke zu „Redo of Healer“ mitteilen oder auf vorhandene Beiträge eingehen. Beachte bitte, dass Spoiler hier untersagt sind.
Avatar: JDK#1
Vorweg, ich musste nach der zweiten Folge abbrechen, wer glaubt ich sei damit nicht berechtigt das hier zu schreiben liest besser eine andere Rezension.

Unsere Ganze Anime und Manga Kultur war schon immer grenzwertig. Schulmädchen in Unterwäsche, Imoutos, Liebe zur Schwester, mit der Lehrerin. Auch in Bezug auf Gewalt kommt nichts an Anime und Manga heran. Klar, würde uns jemand fragen wären das nicht die Beispiele die wir nennen würden, wir würden all die Meisterwerke aufzählen die wir gesehen haben. Aber man muss sich nur die Toplists ansehen um zu verstehen, dass die meisten Fans es genießen, dass man in Japan 'offener' als im Westen ist. Und ich will nicht doppelmoralisch wirken, grad letztens habe ich Miru Tights in einem Zug durchgesehen und auch bei Domestic Girlfriend lese ich jetzt den Manga weiter. Auch wenn es mal ein wenig weiter geht bin ich noch dabei. Ich erinnere mich an die Diskussion zur ersten Folge von Goblin Slayer. Aber ich muss gestehen Goblin Slayer ist cool. Und auch Berserk finde ich großartig (abgesehen von der CGI Version) trotz gewisser Szenen die mehr wie grenzwertig sind. Ich weiß nicht mehr ob das nur im Manga war, aber als sich Griffith verwandelt hat und Kjaskar vor Guts Augen, .. wer die Szene kennt weiß was ich meine. Ich war tatsächlich beeindruck wie abgrundtief böse das Ganze war und an den Satz 'das ist so dämonisch und gleichzeigtig so menschlich' erinnere ich mich noch heute. Auch Interspecies Review finde ich lustig.

Aber gerade weil das alles so grenzwertig ist, weil vielleicht das ein oder andere Meisterwerk aus dem Grenzbereich kommen muss denke ich sollte es irgendwo einen Schlussstrich geben. Denn so rasant wie die popularität von Anime und Manga zunimmt wird es irgendwann dazu eine Diskussion geben. Und heute bin ich an einen Punkt gekommen andem ich ganz ehrlich aussteigen muss. Selbst bei Hentai, mir ist klar dass das hier noch keiner gesehen hat, selbst bei Hentai, wo wirklich krasses Zeug passiert, ist das Ganze von Anfang an schon so ausgelegt, dass man es nicht zu ernst nimmt, weil es ist ja Hentai. Verurteilt mich nicht, schaut euren eigenen Browserverlauf an.

Aber hier es geht es nur noch darum zu zeigen wie Personen vergewaltigt, gefoltert, unter Drogen gesetzt werden und warum es aus Rache an einem bösem Menschen total OK ist diesen wieder zu vergewaltigen und zu misshandeln. Und es soll mir keiner kommen, dass das nur schockieren soll, das Ursprungsmaterial ist besser, das leitet zu einer größeren Geschichte ein und dient nur dazu die Harte Realität dieser Welt darzustellen um die Charakterentwicklung verständlicher zu machen. Das hatten wir schon. Das haben andere Serien gemacht in dem sie angedeutet und kurze schockierende Bilder gezeigt haben und das reicht auch aus. Aber das waren jetzt zwei Folgen in denen es um nichts anderes ging. 'Bettel mich an dich zu vergewaltigen und erniedrige dich damit ich einen hoch bekomme oder ich Stecke dir dieses glühende Eisen rein' in einer Szene die über die halbe Folge geht ist keine Abendunterhaltung. Das ist die verzweiflung eines Autors der versucht etwas toppen weil ihm nichts mehr einfällt. Ich meine was soll die Steigerung davon werden?

Ganz ehrlich, die Diskussion wird kommen. Und wenn wir so weiter machen werden Anime so unter Druck geraten, dass sie wie reden von Politker werden. Aalglatt, dass sie keiner mehr rechtlichen belangen kann. Und das macht alles Kaputt.
Beitrag wurde zuletzt am 21.01.2021 um 12:04 geändert.
    • ×12
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×12
5× Empfehlungen erhalten

Kommentare (6)

Zeige alle Kommentare
Avatar: Revan Ibn-La'Ahad#2
Also ich hatte das auf die Liste gesetzt, einfach aus Interesse.
Wohl gemerkt, hatte ich mich über die tiefere Kontroverse dieser Story nicht informiert, wesegen ich beim ersten Trailer schon so ein komisches Gefühl hatte.
Nachdem die hier aber zuerst keinen Simulcast finden konnten und nun ja sogar abgesagt wurde, hab ich mal in Folge 1 und was sich online so als Video findet reingeschaut.
Das ist keine Rache Story, das ist ein Rape Hentai, mir reduzierten Details! 😳

Die erste Folge hat einem schon ein Gefühl gegeben, ab der 2ten sollte man den Grund für die ganze Kontroverse verstanden haben.
Sowas darf eigentlich gar nicht im TV oder Stream laufen. Die hätten das mal lieber als vollwertigen Hentai produzieren und verkaufen sollen.
Ich hab das wieder rausgeworfen und eine RomCom auf die Liste genommen, die ich vorher weggelassen habe. Davon bleibt am Ende vermutlich mehr.
    • ×5
    • ×0
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×7
Avatar: Pazu
V.I.P.
#3

Die ersten zwei Episoden habe ich mir wegen der "Kontroverse" um diesen Titel mal angeschaut.

Kurzes Fazit: So etwas darf als Kunstform gern existieren, jedoch nicht bei Streaming-Diensten angeboten, geschweige denn im japanischen Free-TV ausgestrahlt werden. Das hier ist ein klassischer Rape-and-Revenge-Titel, der wie in einigen Hentais Vergewaltigung und Folter sehr explizit (Nacktheit bzw. übertriebene Gewalt) und ausführlich darstellt (vor allem was die Laufzeit betrifft). Solche Inhalte müssen sich ausdrücklich an Erwachsene richten und auch nur von diesen bezogen werden dürfen.

Dass Animoon den Titel lizenziert hat und im Herbst 2021 in Deutschland anbieten möchte, ist die Entscheidung des Publishers, weil es sicherlich eine zahlende Zielgruppe gibt, die volljährig ist.

Handwerklich fand ich die ersten beiden Folgen durchschnittlich (Animationen, Charakter-Design, Sound & Musik), aber inhaltlich gehöre ich nicht zur Zielgruppe eines solchen Produkts.

Natürlich wird wieder eine Diskussion darüber geführt werden, inwiefern solche Titel die Anime-Landschaft als Ganzes repräsentieren. Es werden dabei Argumente angeführt, die in etwa so lauten:

- Vergewaltigung gibt es in diversen Medien als Handlungselement (Spiele, Real-Serien, Real-Filme)
- Explizite Darstellung von Gewalt (wie Folter) existiert auch in anderen Medien und niemand regt sich wirklich darüber auf

Diese Argumente sind korrekt, allerdings dürfen solche Produkte dann keine Jugendfreigabe unter 18 Jahren erhalten und sollten gegebenenfalls indiziert werden, sodass man beim Erwerb solcher Produkte seine Volljährigkeit nachweisen muss.

    • ×6
    • ×0
    • ×0
    • ×1
    • ×0
    • ×1
2× Empfehlungen erhalten

Kommentare (1)

Zeige alle Kommentare
Avatar: [BLANK]#4
Warnung an Leute die übertriebene Gewalt, Verstümmelung, Vergewaltigung etc. NICHT als Anime Genre mögen: Lest nicht weiter, weil ich ab einer gewissen Stelle meine Sicht vertreten werde die dem oben genannten Punkt widerspricht, ergo ich mag Gewalt etc.

Nach der ersten Episode merkt man schon das sich dieser Anime grundlegend von fast allen anderen TV-Anime unterscheidet und zwar positiv (lol). Ich versuche objektiv zu bleiben, es wird wahrscheinlich nicht gelingen, tut mir Leid.
Die Zielgruppe dieses Anime ist aufgrund der übermäßigen Gewaltdarstellung auf die Personen begrenzt die das 18. Lebensjahr schon hinter sich haben, da neben der Gewalt auch ne menge Erotik Szenen zu sehen sind wäre es von vorteil, wenigsten in Bezug auf diesen Punkt, das 16. Lebensjahr erreicht zu haben.
Die Erotik Szenen sind (bis jetzt) nur auf denn entkleideten Oberkörper von Frauen fokussiert, man kann eine komplette Darstellung der Erotik Szenen jedoch ausschließen.
Der Protagonist ist ein eher rational denkender, aber mit dem ein und einzigen menschlichen Gefühl, Rache. Welches diese Geschichte überhaupt erst ins rollen bringt. Auf dem Weg zu seinem Ziel schreckt er nicht davor zurück seine Rache gesteuerten, blutdurstigen Gefühle, freien Lauf zu lassen, was ich an dem Anime so liebe. Nach wie vor ist es nur eine Fiktion und ihn keiner Weise mit der Realität zu verbinden, was einen Anime irgendwie ausmacht. Trotzdem ist Gewalt ein essentieller Bestandteil der heutigen Gesellschaft, obwohl ihr Anteil seit über 10 Jahren sinkt.

Die Unterschiede zwischen diesem Anime und den herkömmlichen TV-Anime sind auf den ersten Blick die übertrieben lange Nacktszenen gefolgt von einem bisschen übertrieben viel Gewalt, obwohl es sich in grenzen hält. Charakteristisch ist dieser Anime nicht für Leute geeignet die an Blümchen kackende Einhörner glauben und wollen das alles friedlich, gewaltfrei und realitätsfern abläuft. Falls du boobies, rape, reverse-rape, Folter, Gewalt, Rache, mehr boobies mögt und keinen schwulen, dummen, verweichlichten, komplett bescheuerten Protagonisten bevorzugt ist der Anime wie geschaffen für dich.

ps: Ich werde im laufe der Zeit diesen Komentar überarbeiten falls in den nächsten Episoden etwas passiert dass der momentanen Beurteilung fehlt und oder widerspricht.

pps: Ich würde am liebsten hunderte Seiten darüber schreiben wie sehr ich den Anime bis jetzt mag, aber das würde keiner lesen, also ist das oben geschriebene eine sehr kurze Zusammenfassung.

Edit:
Ich habe angefangen den Manga zu lesen und habe bemerkt das es im Anime sehr sehr viel perverser zugeht, also in Hinsicht auf Folter-und Nacktszenen, was irgendwie schade toll ist. Man verschwendet einfach das potenzial verlängert die Szenen die diesen Anime so einzigartig und genial machen.
Wie schon davor denkt man vom Protagonisten das er ein Psychopat ist, weil er sein Gefolge als Objekte bezeichnet und ohne zu zögern eiskalt Menschen, die im schaden wollen oder schaden, umbringt und auf grausamste weise foltert etc..
Genau das macht den Anime so bewundernswert, diese Gewalt ist hier ja deutlich im Vordergrund und dramatisiert das Ganze noch mehr obwohl man denken könnte das Rache eine Rechtfertigung für Gewalt ist, ist dem nicht so, jedenfalls nicht nach der gegenwärtigen Sicht der Öffentlichkeit. Auch dieser Punkt zeigt wunderschön, wie begrenzt man seine Fantasie darstellen darf/ soll, all das wird überschritten und ein fantastischer Anime entsteht, ein wahrer Augenschmaus. Menschen mit begrenzten kognitiven Fähigkeiten werden Stur, nach der öffentlichen Meinung über Gewalt etc. diesen Anime haten.

Wenn man die Geschichte versteht gibt es grob zwei Möglichkeiten wie dieser Anime hätte sein können:

1. Nach vielen Jahren unter Drogeneinfluss und schlimmste Arten von Verstoß gegen seine Menschenrechte, dreht er die Zeit zurückdreht und der Anime ist so wie er jetzt ist, Rache orientiert und mit viel Blut, Gewalt, Folter, Vergewaltigung etc.

2. Nachdem er die Zeit zurück dreht versucht er die Antagonisten "Gut" zu machen, damit er in Frieden mit ihnen koexistieren kann. Das Problem dabei ist allerdings das es verdammt lange gehen würde die Antagonisten zu bekehren da sie, wie im Anime schon vorgestellt, bis in den Kern verdorben sind.

Währe dieser Anime auf den weniger Brutal und auf den Gefühls-schwangeren Teil gerichtet, hätte er von mir eine drecks Bewertung bekommen, nicht nur weil es verdammt langweilig und realitätsfern ist, sonder auch weil es schon viel zu viele Anime in dieser Richtung gibt.

ps: wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten :)
Beitrag wurde zuletzt am 27.01.2021 um 14:11 geändert.
    • ×6
    • ×1
    • ×1
    • ×1
    • ×0
    • ×0
Avatar: volpone#5

Brutal! Also, für einen netten Zeitsprung-Anime im Heldengewerbe darf man dieses Machwerk nicht halten! Im Gegentum. Hier ist nix nett, und auch der MC ist eher ein gebrochener Irrer!, der von den Machenschaften seiner Kontrahenten im ersten leben einen ordentlichen Dachschaden davongetragen hat!

Die schöne Prinzessin ist vorderhand mal wirklich ein mieses Drecksstück, und ich hätte mich nicht wirklich gewundert wenn der MC sie wirklich mit glühendem Zeugs gebrandmarkt hätte! Das wäre mir dann für die ersten 2 Folgen denn doch einzu harscher Anfang gewesen, und hätte möglicherweise nur mehr beinharte Hentai als Zuschauer übriggelassen!

Gut dass mir dies erspart blieb, und ich hoffe dass sich die Handlung noch ein klein wenig zivilisiert" denn, so wie´s angefangen hat, so möcht ich nicht dasses weitergeht! Das wäre mir dann doch zu herbe für einen Anime!

Nun, ich gebe dem Anime aber noch eine Chance, und schaun mir mal ob sich das noch etwas Entwickeln kann!

    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×3
    • ×0
    • ×3
Avatar: Sarius
Redakteur
#6
volpone

[…] der MC ist eher ein gebrochener Irrer!, der von den Machenschaften seiner Kontrahenten im ersten leben einen ordentlichen Dachschaden davongetragen hat!

Das ist tatsächlich ein interessanter Gedanke. Offensichtlich ist Keyaru ja, als er zu Beginn erwacht, wenig sadistisch veranlagt. Es könnte also argumentiert werden, dass er erst durch das Tun seiner Peiniger zu seinem soziopathischen Selbst findet. Ob die Macher sich das tatsächlich so zurechtgelegt haben oder es nur zufällig im Streben nach einem größeren Schockfaktor so geworden ist, ist natürlich fraglich. In jedem Fall ist das Motiv der Verderbung des Unschuldigen wiederum gerne benutzt, um noch größere Empörung heraufzubeschwören.
    • ×0
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
Avatar: MianArkin#7
Mein Eindruck von diesem Anime ist durchaus Zwiegespalten.
Ich hoffe das der Hauptcharakter allmählich seine Psychischen Probleme Überwindet und im späteren Verlauf Positiv reift.

Jedoch steht für mich auch fest das Hass und Rache, vor allem in Anbetracht des Jahrelangen Martyriums das er durchleben musste, vollkommen Nachvollziehbar ist.
Die meisten Menschen, die nicht völlig an der Situation zerbrechen, würden diesen Weg einschlagen.
Zu behaupten das der Hauptcharakter zu weit geht erschließt sich mir hier daher nicht.
Wenn ich mir nur einmal Aussagen von Menschen zu Verbrechern durchlese, so ist mir das Gewese über das Grenzüberschreitende Verhalten des Charakters nicht verständlich.

Es scheint mir hier eher das bei der Kontroverse wieder mit zweierlei Maß gemessen wird.
Vor allem wenn es um Gewalt von und gegen Frauen geht.

Mich hat es jedoch gewundert das der Hauptcharakter "in der Lage war" einen seiner Peiniger (und hier vor allem die Treibende Kraft hinter seinem Martyrium) nur so wenig "Anzutun" und am Leben zu lassen.
Ich zweifle ernstahft daran das die meisten Menschen in der Situation dazu fähig wären (den Peiniger nicht Umzubringen).

Ich sehe keinen Grund, mir die Welt schön zu reden oder mich in ein Phantasieschloß zu flüchten, wenn es darum geht wie sich Menschen in Extremsituationen verhalten würden.
Beitrag wurde zuletzt am 28.01.2021 um 17:38 geändert.
    • ×4
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Meister Ironfist#8

Das Retrofeeling trashigen OVA Mist der 90er zu sehen ohne die Vorteile das es Kurz ist oder sich nicht ernst nimmt.

Was ein Schrott




    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×3
Avatar: PeddyBub#9
Super Anime, ganz nach meinem Geschmack !!!
    • ×4
    • ×0
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×2
Avatar: NichtRoay#10
Ist meine erste Rezension/Kommentar auf dieser Seite 😅 . Aber puhh dieser anime geht schon echt hart ran . Ich mag ihn nicht wirklich aber möchte unbedingt das er seine Rache bekommt . Es komisch ich denke am tag immer wieder daran . Wie schlimm der anime ist zum Glück gibt es keine detaillierten Szenen (über die brutalen sachen) . Im Nachhinein betrachtet ist eher sogar sehr verstörend.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×4
Avatar: Firewall#11

Es wundert mich nicht das es einige Menschen gibt die sowas ablehnen... Ganz ehrlich guckt es einfach nicht, aber spart es euch anderen etwas verbieten zu wollen.

Zu Menschen:

Menschen sind Abschaum, Menschen nutzen ihre Macht aus... Wer sich dieser Tatsachen nicht bewusst ist, hatte in seinem Leben einfach nur unglaublich viel glück bzw. gehört zu den Menschen die das schon ihr Leben lang ausnutzen und es deshalb nicht merken.

Oder anders gesagt es wundert mich kein Stück, dass 50% und mehr der Leute sich nicht in den Anime hineinversetzen können... (Ist sowieso eine Eigenschaft die heute nicht mehr sehr verbreitet ist)

Zum Anime:

Der Hauptcharakter ist nicht nur ziemlich intelligent sondern auch sehr gutmütig. Ja ihr habt richtig gelesen.

Wer auch nur ansatzweise nachvollziehen kann, was er durch gemacht hat, der versteht wieso er so Brutal handelt.

Ein anderer Kommentator schrieb es schon, die meisten anderen hätten sie in Folge 2 wohl kaum am leben gelassen.

Ich bin mir nach Folge 4 jetzt ziemlich sicher, es wird am Ende ein Kampf zwischen seiner Rache und den Gefühlen für seine Freunde geben. Und so wie er sich aktuell entwickelt gewinnen seine Freunde.

Ich hoffe nur sie pushen die Story nicht zu schnell und gehen auch weiterhin auf solche Sache wie "wo kriege ich Geld her" etc. gut ein. Sollten sie das vermasseln, wird es wohl wirklich als Hentai enden.

Zurzeit hat der Anime aber noch JEDES potenzial absolut spitze zu werden.

Absolut ernster Anime der die Menschliche Psyche widerspiegelt, ohne sich dabei an Gesellschaftlichen Unsinn zu halten.

Hab mich selten so auf eine neue Folge gefreut wie hier, besonders, da er selber ja noch nicht weiß wie es eigentlich weiter gehen soll.

    • ×5
    • ×1
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×2
Avatar: NichtRoay#12
Hi erstmal

Zu deinem Menschen part
Spoiler niemand kann sich hineinversetzten in einen kleinen jungen der unter drogen gesetzt wird und von frauen und Männer misshandelt wird . Und das jeden tag . Bei der zweiten bis vierten Folge hätte ich mir gewünscht das er mehr brutaler ist . Vlt kommt das noch.
Aber ich finde das trd unverständlich wie heftig man das feiern kann. Ich denke nur wtf das eher krank zumindest was dem jungen passiert ist . Menschen die das selbst erlebt haben können das zu 100% nachfühlen anders als du die sowas feiern wären eher traurig. Deswegen hast du deine Eigenschaft die beschrieb hast (die heutzutage nicht jeder besitzt hast du auch nicht ) . Der anime part ist deine Meinung den kritisiere ich nicht. Letzte frage was meinst du mit "gesellschaftlichen unsinn" ?


Edit/Hinzufügt: im Nachhinein stimme ich den anderen Kommentare zu es ist eher ein rape and revenge hentai . Deswegen hentai haben oft vergewaltigung drinne deswegen ist eine Diskussion im Nachhinein unnötig. Weil es eher in die hentai Richtung geht . Und da die meisten keinen Sinn machen .
Beitrag wurde zuletzt am 08.02.2021 um 07:52 geändert.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×4
Avatar: Firewall#13

Da ich hier keine persönlich werdende Diskussion haben möchte, lediglich eine sehr kurz gehaltene Antwort:

-zum Spoiler, es ist schön, wenn du in einer Heilen Welt lebst.

-Gesellschaftlicher Unsinn, sind die gekünstelten Verhaltensweisen die wir uns aufzwingen ;) mit denen viele ihre Kinder erziehen. Wenn du das nicht kennst komme ich zurück auf meinen ersten Spiegelstrich :)


Bitte behaupte niemals so direkt im Internet, was Leute erlebt haben. Glaub mir damit kannst du nur auf die Nase fallen und machst die Leute sauer.

Für mich ist das Gespräch damit auch beendet, schönen Tag dir ;)

    • ×4
    • ×0
    • ×0
    • ×1
    • ×0
    • ×1
Avatar: Krapfn#14
Also entschuldige @Firewall...

Aber das ist schon besorgniserregend was du da schreibst^^

Dich wundert das wenn man das hier nicht nachvollziehen kann?


1. Ja, Menschen verhalten sich gerne wie Abschaum oder Nutzen ihre Macht aus Aufgrund von Schwäche. Ist aber ein kompliziertes Thema das sich nicht so einfach runterbrechen lässt wie du es tust. Prinzipiell ist der Mensch ein
positives Rudelding :P Das Negative wächst immer aus Angst. Angst kommt von Unwissen, Schmerzen oder Not. Jeder EINZELNE Fall ist eigens zu bewerten mit all seinen Umwelteinflüssen, das is EXTREM kompliziert aber quasi
eine Lehre ala "Hey offensichtlich sind die Leute nur unwissend/ungebildet und nicht böse" Selbst, dass kann ich Ihnen auch ned vorwerfen wenn ich mich mit unserem Bildungssystem und dem Thema Schule länger widme.
Die Leute werden ja zur bescheuerten Profit-Effizienz und Wettbewerbsdenken gedrillt inklusive Besitzvorstellungen schon im sehr jungen Alter. Und das geht immer so weiter im Detail, kannst paar Bücher mit füllen. Klar kann man das alles für die eigene Moralvorstellung verweigern, so wie ich, aber dann musst dich selbstständig machen, mit Firmen funktioniert das aus Erfahrung garnicht^^

Echter Abschaum sein ist schwieriger und seltener als du denkst ;)

2. Nein, so schlimm ist es für die meisten Menschen nicht, dass sie pernament vergewaltigt, geschlagen
und als Arbeitssklave verwendet werden wo sie bis zur Bewegungslosigkeit verbraucht werden.

Wenn du behauptest dein Leben sieht so aus( ergo du kannst dich da "reinfühlen") , dramatisierst du gewaltig
in eine extrem ungesunde Richtung. Also sich sowas anzusehen und zu sagen das kann ich nachvollziehen ist
hochgradig krank oder man hat gesehenes nicht verstanden / falsch interpretiert... Ich weis schon gezeichnet
siehts harmloser aus ;) Als Europäer, der noch immer im Wohlstand lebt weil er seinen Dreck rausverlagert
und die Scheisse im Ausland machen lässt is so eine Behauptung eigentlich üblich dreist und du solltest dir
was schämen. Jeder Europäer der ned frisch kocht, wenig Fleisch isst, in einem Mehrfamilienhaus lebt und
mit dem selben Auto mindestens 20 Jahre fährt oder Öffentlich und Geräte erst tauscht wenn sie wirklich kaputt
sind bzw repariert sowie Materialqualität vor Designqualität stellt bringt eigentlich immer irgendwo Menschen um, schafft moderne Arbeitssklaven, fördert sinnlose Managerposten und sinnlosen Wachstum und vergewaltigt die Erde. Zur Versimpung ... Wenn alle Chinesen so leben wie wir in Westeuropa, dann bräuchten wir etwa die siebenfache Menge diverser Materialen (hauptsächlich seltene Erden) als die Erde zu bieten hat, das kann also ned ganz richtig sein was wir da machen.

Klar kann einem in Europa eine Vergewaltigung passieren und andere Extremgewalt widerfahren.
... aber das sind sicherlich keine an die 50% wie du behauptest ;) Du kannst nichtmal eine "einfache Vergewaltigung" mit diesem Anime vergleichen hart sachlich diskutiert, da sind von aufgestauten Emotionen/Schäden noch einige Welten dazwischen. Vorallem das wird im Anime gesellschaftlich
offen praktiziert (bzw zumindest akzeptiert so wie die Umgebung dargestellt wurde), das ist ebenfalls
eine ganz andere Hausnummer. Nur weil sowas möglich ist muss man nicht daraus einen Film oder
eine Serie machen, besonders zu hasserfüllten Zeiten wie jetzt + Angst + noch mehr Hass durch Corona
halte ich solche Darstellungen für nicht besonders klug aber was weis ich schon x)

3. Der Charakter ist intelligent? Er lernt Skills durch heal, wieso macht der die GLEICHE Scheisse nochmal
durch? Er hätte mit Intelligenz fast schon unendlich viele Wege die Situation anders anzugehen, bzw
sogar komplett zu vermeiden. Zur Verständlichkeit : a) er haut vorher ab, geht selbstständig auf Reise
und begibt sich dann zu der Prinzessin in der Dunkelheit nachdem er genug Skills dafür gesammelt hat für seine
Rache. b) er konnte sich relativ früh am Anfang schon in diesen Soldaten verwandeln + Alchemie, ab dem Zeitpunkt
war es komplett sinnlos sich noch weiter fertig machen zu lassen... Also wo is seine Intelligenz? Achja sein
Racheplan setzt darauf das er ins Gemach geladen wird als Verwandelter (was als absolute Ausnahme dargestellt
wurde). Was hätte Herr intelligent gemacht wenn sie Ihn einfach gelobt hätte und dann gegangen wäre? Monate
lange Planung auf so einen Moment zu setzen, der nichtmal eine Regelmäßigkeit ist ... Äußerst klug xD

Intelligente Menschen würden beim xmaligen durchleben der Leiden anderer zu 100% abstumpfen dagegen und gezielt die eigene Empathie davon abschotten. Ich hab echt nicht verstanden wie das Leid anderer ihn so fertig macht nach dem 100 mal. Realistisch betachtet müsste er spätestens nach dem 4. Extremfall die Durchschnittsverzweiflung als gewöhnlich betrachten.. irgendwann hat man halt alles gesehen und gefühlt und man weis ja, dass es nicht die eigenen Emotionen sind, das müsste man im Normalfall schaffen zu differenzieren bei mehrfacher Wiederholung. Ausserdem wenn ihm das nach 100. mal noch immer fertig macht, wieso findet
er dann gefallen daran, dass spezielle Menschen leiden? Der muss doch schon Leid-paralysiert sein wie das
dargestellt wurde. Allein der Anklang davon müsste unbehagen auslösen im Prinzip, er würde Sie eher in
unbändiger Wut x mal erstechen wie eine Furie wo in Sekunden alles in Aggression umgewandelt wird....


4. Der Typ is eigentlich gutmütig? Seine "gutmütigen Aktionen" kommen rüber wie Benefizveranstaltungen von reichen Pennern um sich besser zu fühlen, weil die sonst eigentlich nur Leid verursachen. Einfach damit er sich vom "Dreck" unterscheidet. Deswegen ist er nicht wirklich gutmütig, das ist Heuchlerei.
Gutmütig wäre wenn er naiv genug ist den Dreck rechts liegen zu lassen um beim 2. Versuch seinen eigenen Weg zu gehen und am Schluss beweisen kann, dass es viel besser geht (Gerade wenn man so heilen könnte.. er hätte soviel sinnvolles Gutmütiges mit der Gabe anrichten können statt seine zweite Chance als Rache zu verwenden. Gutmütigkeit macht selbst hasserfüllte Menschen gutmütig für den Moment, meist leider erst ab
einer ziemlich hohen Dosis ;) Und wer glaubt Gutmütigkeit hat nichts mit "gesunder Naivität" zu tun ist
selbst naiv :D

5. Wer sowas durchmacht ist nicht in der Verfassung seinem jahrelangen Peiniger nahe zu sein. Es ist
komplett absurd, dass er quasi seine Freundin aus Ihr macht. Zumindest ergibt es mit seinem sonstigen
Gedankengängen keinen Sinn.


6. Dein sogenannter "Gesellschaftlicher Unsinn und gekünstelte Verhaltensweisen" waren Hilfestellungen um EBEN eine MORAL aufrecht zu erhalten die jetzt weg ist. Und warum ? Teils weil Diese veraltet oder nicht gerade Ideal waren und dem schnellen Wandel nicht gerecht wurden oder dem Geld/"Effizienz" im Weg standen. Es wird ned hinterfragt wozu diese Dinge im Einzelnen gut waren und welche falsch, oder warum sie entstanden sind. Also lasst mans einfach komplett weg ... Man sieht eh wie toll das funktioniert... Respekt vor Können ist quasi ausgestorben, hinterfragt wird sowieso nix, einfach direkt drüberfahren und irgendwo draufzeigen, am bestn etwas, das weit weg ist ;) Viele Leute die ich treffe mittlerweile können nicht mal mehr Mimiken ablesen oder interpretieren(das lernt man beim "künsteln" auch zu unterscheiden.... ooooh, vll doch ned so sinnlos? -.- ) Das ist einfach schrecklich bei Unterhaltungen und nimmt unfassbar viel Ausdrucksmöglichkeiten weg und vieles wird verdreht dadurch.
Du kannst statt diesen "sinnlosen Floskeln" auch jeden Menschen 2-3 dicke Wälzer über Gesellschaften in der Geschichte von Aufstieg bishin zum Verfall und dessen Gründe + bisschen Psychologie in die Hand drücken, ist sicher einfacher für alle xD


Wahrscheinlich kommt nix von meinem Text wirklich sinnvoll an, ich bin auch meist zu direkt und unbeholfen in meinen Formulierungen aber sorry das musste raus. Ich sorg mich zur Zeit wegen solchen Aussagen wie Deinige extrem dass wieder faschistische Zeiten auf uns zukommen wo erst das Böse bestimmt wird bevor man mal
alles in Ruhe hinterfragt. Für dieses Böse ist Gewalt jeglicher Art dann natürlich wieder vollkommen ok ;) Und
Produkte wie dieser Anime hier fördern das ein wenig, weshalb ich diesen Anime nicht gutheißen kann, wenn
er nicht als Absurdität dargestellt wird wie ein typischer Hentai es wohl machen würde.

In der Theorie kann der Konsument in der Masse in kürzester Zeit die Welt umgestalten. Am Ende entscheidet hauptsächlich die Kaufkraft des Mittelstandes wie etwas gemacht wird in unserem aktuellen System.

Rechtschreibung nicht vorhanden, ich bin im Herzen Proletariat mit Leib und Seele,
ergo gefundene Fehler bitte behalten ;)
Beitrag wurde zuletzt am 10.02.2021 um 13:09 geändert.
    • ×0
    • ×1
    • ×1
    • ×1
    • ×1
    • ×2
Avatar: Nee-co#15
Also mal davon abzusehen, dass du auf den Kommentar absolut überspitzt eingehst, und es möglich ist sich in etwas reinzuversetzen ohne es erlebt sind deine Punkte, was den Anime betrifft fragwürdig. Alleine, wenn man sich die Rezension von @Panzu durchließt, merkt man dass du absoluten gesellschaftlich eingeprägten Unsinn schreibst.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×1
    • ×0
    • ×1

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel: „Bofuri: I Don’t Want to Get Hurt, so I’ll Max Out My Defense“
Gewinnspiel: „Bofuri: I Don’t Want to Get Hurt, so I’ll Max Out My Defense“

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: [Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 97.000 werden?
[Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 97.000 werden?

Bewertungen

  • 13
  • 11
  • 40
  • 70
  • 65
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert3.65 = 73%Rang#959
PopulärGefragt#1

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • Avatar: AmbariusAmbarius
    Angefangen
  • Avatar: jeyjeyBjeyjeyB
    Angefangen
  • AvatarAnonym
    Angefangen
  • AvatarAnonym
    Angefangen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat