Sing "Yesterday" for Me (Anime)Yesterday o Utatte / イエスタデイをうたって

  • TypTV-Serie
  • Episoden12 (~)
  • Veröffentlicht05. Apr 2020
  • HauptgenresDrama
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonManga
  • ZielgruppeMännlich

Anime Informationen

Anime Beschreibung

Rikuo Uozumi hat die Hochschule abgeschlossen, aber in seinem Leben weder Ambitionen noch Zielrichtung. Er beginnt daher einen Job in einem Mischwarenladen und führt so ein eher unspektakuläres Leben – abgesehen von den gelegentlichen Besuchen der Schülerin Haru Nonaka, die eines Tages im Geschäft auftaucht und die sich stets in Begleitung ihres Haustiers, eines Raben, befindet. Auch Rikuos ehemalige Klassenkameradin Shinako, die zwischenzeitlich in eine andere Stadt umgezogen ist, um ihre Karriere als Lehrerin zu verfolgen, erscheint eines Tages im Laden. Für Rikuo stellt Shinakos Rückkehr seine Gefühlswelt auf den Kopf, denn er hegt insgeheim Gefühle für sie. Mit den beiden Frauen und weiteren Menschen, die im Rahmen seiner Arbeit in Rikuos Leben treten, wird für ihn ein neuer Lebensabschnitt angestoßen und er beginnt damit, sich und seine aktuelle Situation mehr zu hinterfragen.
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Anime Trailer

Anime Neuerscheinungen

An dieser Stelle würden wir Dir gern eine Auswahl verschiedener Merchandise-Artikel zum Anime „Sing "Yesterday" for Me“ anzeigen. Du kannst aniSearch unterstützen, indem Du Merchandise-Artikel zum Anime „Sing "Yesterday" for Me“ mit der Hilfe unserer Eintragsmaske hinzufügst.
  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Lesezeichen
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (60 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Zitate

  • Haru NONAKA

    I racked my brains over this and that, and yet in the end, the destination I wander towards is the place my soul longs for. No matter where I run away to, I cannot forget it. The place where people are waiting for me. But I know. Rikuo is definitely not waiting. He might be relieved that I’m not there. However, by running away like this, even if it’s bitter, even if it’s lonely, it’s by letting this wound ache until it heals that I’ll be able to move forward.

  • Haru NONAKA

    I want to love someone. To be loved by someone … Even if it’s only that, why is it so difficult … As I’ve always known, that is … Being next to the person I like …

  • Haru NONAKA

    Even shooting stars land at someone’s feet. And what I’m looking at is the light from a star that’s long dead. My star’s gone out. It’s done. It’s over.

  • Haru NONAKA

    To me, he was like the stars … You can’t touch them, but they’re always there, shining. They’re not as bright as the moon, but … You always know they’re there. Even when you can’t see them, they’re still shining … just that much was enough for me.

  • Haru NONAKA

    I know what I was scared of … I was scared because I haven’t seen him … And that if I don’t see him, I get more and more anxious … And the more anxious I am, the more negative I become. And now I have a bad feeling about all this.

Anime Forum

Anime Rezensionen

Avatar: RaestHD#1
„Was soll ich nun tun? Ist das der richtige Weg? Werde ich so glücklich?“. Dies sind zentrale Fragen des Lebens, so alt, wie der Mensch selbst. Ich habe sie mir gestellt, du hast sie dir gestellt und wohl so gut wie jeder Andere; einschließlich meines Nachbarn der regelmäßig Kühen bei der Geburt hilft. Sing "Yesterday" for Me packt diese Fragen mit einer leichten Romanze an, geht nicht mit allzu viel Zug auf einmal an die Sache heran und haucht der alten 90er Jahre Mangavorlage neues Leben ein.

„What the hell?“
„That´s my question.“

Für Rikuo beginnt nach der Uni ein neuer Abschnitt im Leben, der eigentlich mit freudiger Erwartung versehen ist und dem man sich voll hingeben möchte. Nun, wenn man den Anforderungen der Gesellschaft nachkommen will. Da Menschen bekannterweise nicht alle gleich sind, arbeitet Rikuo, welcher keinen Ehrgeiz in eine bestimmte Richtung hat, erst mal im Supermarkt um die Ecke. Dort findet ihn seine alte nicht erfüllte Uni-Liebe, dort begegnet er einem Hyper-Hyper-Teenie mit Raben als Haustier - ohne Goth zu sein - und einem Teenie-Hobbymaler mit Büroklammern statt Ohrringen und vergessenen wir nicht wanna-be-Kurt-Cobain der mit Rikuo hinter dem Tresen steht. Aber hey; der Manga erschien ursprünglich in den 90ern, der dunklen Zeit mit Barbie Girl, No-Speed-Internet und Backstein großen Handys die einen nicht nur mit Strahlung töten können. Das Setting des Anime bleibt zum Glück originalgetreu in den 90ern und zeigt ein bodenständiges Bild vergangener Zeit mit Videotapes, SNES, Schnürtelefonen und Hausbesuchen von Nicht-Facebook-Freunden.

Die Handlung in den ersten Episoden gefiel mir noch am besten. Rikuos alltägliches Leben und seine innere Zerrissenheit über aufgegebene Chancen ist unterhaltsam, da man sich als Zuschauer die Frage stellt „What now, bro?“. Kriegt er die Kurve oder versinkt er in Selbstmitleid? Das nun seine beste Freundin und heimliche Liebe aus der Unizeit wieder aufgetaucht ist, macht es ihm nicht leichter Vergangenes zu bewältigen. Zusammen mit den beiden Teenies entwickelt sich dann ein Beziehungsgeflecht in dem Zwei genau wissen-was-sie-wollen und Zwei nicht-wissen-was-sie-wollen, aber so tun als ob sie wissen-was-sie-wollen, während sie die beiden anderen ignorieren die genau wissen-was-sie-wollen und so alles u-n-n-ö-t-i-g in die Länge ziehen, ohne auf den Punkt zu kommen, der doch offensichtlich ist. Das platte hin und her geht dann doch mit der Zeit auf die Nerven, vor allem da man andere Elemente der Handlung überspielt oder halbgar abschließt. War es im Manga auch so? Nein, den scheinbar hat dieser über 100 Kapitel mit einer sehr abweichenden Handlung. Wäre das Ende weniger platt hätte man sich an die Vorlage gehalten? Vielleicht. Da durchquälen wollte ich mich nicht.

Was mir von Sing "Yesterday" for Me letztlich in Erinnerung bleibt, ist das gut umgesetzte 90er-feeling und Haru als sympathische Rabenflüsterin, welche den lahmen Rest immer versucht aufzuwecken. Nach einem unterhaltsamen Einstieg ist die zweite Hälfte viel zu verworren und oberflächlich zugleich, weshalb viel Potenzial verschenkt wurde. So bleibt die Serie leider nur leicht gehobener Durchschnitt.
Beitrag wurde zuletzt am 29.07.2020 um 12:37 geändert.
    • ×4
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
1× Empfehlungen erhalten

Anime Kommentare

Avatar: Aodhan
V.I.P.
#1
Ich kann mir vorstellen, dass der Anime einigen zu behäbig ist, aber ich mag solche ruhigen Liebesdramen. Nur eines hat mich gestört: Ich hatte ständig das Gefühl, dass die Geschichte im Zeitraffer erzählt wird. Ich nehme an, dass eine Menge Inhalt weggelassen wurde. Der Manga hat 11 Bände, normalerweise können 4-5 Bände in 12 Folgen adaptiert werden. Vielleicht sind die Kürzungen auch der Grund, dass das Ende so unglaubwürdig ist.
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: animejunkee#2
Der erste Anime in dieser Saison der es geschafft hat mich zu packen, habe alle Folgen am Stück gesehen.
Zu diesem Anime ist zu sagen, dass er mal nicht der klassische Romane, Comedy, Harem anime ist wie jeder andere 0 8 15 Anime in letzter Zeit.
Hier muss ich sagen das mich die Geschichte wirklich überzeugt hat, ich könnte mir vorstellen das es sowas durchaus auch in der echten Welt geben könnte.
Die Charaktere haben alle eine tiefere Einzel-geschichte diese man auch wunderbar zu sehen bekommt.
Hier wurde nicht alles auf viel zu kleinem Raum gepackt und somit die Hälfte übersprungen.
Der Soundtrack ist okay nicht wirklich etwas besonderes, aber darum geht es ja auch nicht.


Diesen Anime kann ich euch wirklich empfehlen, solange ihr nicht wirklich dieses typische Harem Gedöns haben wollt.
Für mich eine verdiente 4von5 Sternen.

Zum Ende möchte ich noch sagen, dass dieses meiner Meinung nach sehr gelungen ist und man zufrieden abstellen konnte.

MFG Alex
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – Zwei Kinokarten für „Made in Abyss: Seelen der Finsternis“
Gewinnspiel – Zwei Kinokarten für „Made in Abyss: Seelen der Finsternis“

Bewertungen

  • 1
  • 4
  • 55
  • 142
  • 33
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert3.63 = 73%Rang#936
Populär#40Gefragt

Mitgliederstatistik

Relationen

Letzte Bewertungen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.