You’re currently using aniSearch in German. Would you rather switch to the English version? Please note, that if you’re a registered member you can use your Page Settings to add, remove, or reorganise the languages you want texts to be shown in. That way you can create your own individual aniSearch experience. You have the following possibilities:

Beschreibung

Anime: Destiny of the Shrine Maiden
Himemiya Chikane kommt aus einer wohlhabenden Familie und ist einfach gut in allem, was sie anfängt. Sie ist zwar beliebt bei den anderen Schülern und wird für ihr Talent bewundert, fühlt sich aber doch recht einsam. Ihre einzige Freundin ist Kurusugawa Himeko, doch da dieses unscheinbare Mädchen an der Schule einem anderen Stand angehört, halten die beiden ihre Freundschaft geheim. Wenn sie heimlich ihre Mittagspausen miteinander verbringen, vergessen beide ihren Alltag. Der Zufall will, dass sie am selben Tag Geburtstag haben - und auf diesen fällt in diesem Jahr ein besonderes Ereignis: Einen Tag zuvor bricht eine Sonnenfinsternis über der Stadt Mahoroba herein. Der gottlose Monat hat begonnen und die sieben sogenannten Orochi werden erweckt, um die Welt ins Dunkel zu stürzen. Einzig die beiden Priesterinnen der Sonne und des Mondes können das verhindern - und deren Wiedergeburten sind Chikane und Himeko. Verkompliziert wird die Situation dadurch, dass einer der Orochi der junge Oogami Souma ist, der Himeko liebt und immer für sie da sein will. Er stellt sich also gegen die anderen Orochi und wird für Chikane zu einem Rivalen, da auch sie Gefühle für Himeko hegt.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Screenshots

Alle anzeigen
Es sind noch weitere Screenshots vorhanden, welche jedoch nur für Premium-Mitglieder zugänglich sind.

Charaktere

Relationen

Forum

Es sind leider noch keine Themen hinzugefügt worden. Möchtest Du jetzt ein neues Thema erstellen?

Neuerscheinungen

Kommentare (Zufallsauswahl)

Avatar: AnimexXXXX

#760538
8 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Kannazuki no miko war schwierig einzuschätzen.
Es wirkt, als wäre das wunderschöne Yuri-Drehbuch fertiggeschrieben worden und am letzten Tag, bevor die Zeichner beginnen kommt der kleine Sohn des Produzenten herein und schreit "Ich will aber Kampfroboter!".
Avatar: Pilop

V.I.P.

#75590
18 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Kannazuki no Miko macht es mir nicht leicht lobende Worte zu finden, denn einer der zwei Handelsparte ist einfach nur misslungen und beim anderen würde mein Urteil ohne den Sympathiefaktor sicher auch um einiges kritischer ausfallen.
Avatar: Firo

#152790
13 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Ach du heilige... auch wenn ich mit den Begriffen Klischee, Trash und Kitsch manchmal inflationär umgehe, so treffen diese bei Kannaduki no Miko voll ins Schwarze. Lang ist’s her dass ich mir so was derart Lächerliches angetan habe. Dieser Anime besteht aus einer mehr oder weniger komplett zusammengeklaubten Handlung und selbiger Umgebung. Da hat man sich ein wenig zu viel aus The Vision of Escaflowne und X-TV bedient.
Avatar: Balki

#78027
3 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Kannazuki no Miko, gerade eben fertig geworden ...
Nun es ist schwer diesen Anime zu beschreiben ...
Bin ziemlich aufgewühlt ^^ Naja versuche ich es mal trotzdem.
Nun erstmal das technische:
Charakterdesign ist ziemlich gut, ebenso sind die Umbegungen schön gezeichnet, ab und an gehen die Charaktere etwas komisch, ist aber weiter nicht tragisch.
Sound ist perfekt, muss sagen neben Rozen Maiden, einer der besten OSTs die ich kenne, das Op&Ed sind bei mir seit Tagen Stammgäste in der Playlist.
Was technisch am meisten zu bemängeln ist:
Das Mechadesign und die MechKämpfe.
Die Mechas wirken total 08/15 ... das Design wie in hunderten anderer MechAnimes und irgendwie ziemlich komisch, ein Freund von mir hatte einen guten Namen dafür: Power Ranger Mechs.
Die Story ist ab der zweiten Hälfte sehr gut und die Liebesgeschichte mitreißend (jetzt folgen teilweise Spoiler)
Avatar: resdayn

Freischalter

#203233
24 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Hach, Kannazuki no Miko könnte so schön sein...wenn es sich von Anfang an auf die zentrale Liebesgeschichte konzentriert hätte. Die erste Hälfte verläuft aber komplett nach dem Leitsatz, dass nicht nur viele Köche sondern auch zu viele Zutaten den Brei verderben.

Im Kern handelt es sich um eine Romanze mit Fantasy-Elementen - die wird aber mit Mecha-Action verknüpft, was aus mehreren Gründen kläglich fehlschlägt. Die Kämpfe sind schwach inszeniert, das Roboterdesign fantasielos und eine Erklärung woher diese Riesenmaschinen überhaupt kommen wird glatt unterschlagen. In den ersten Folgen wird dennoch mit schöner Regelmäßigkeit mindestens ein Fight pro Episode untergebracht ohne dass es dafür einen triftigen Grund gäbe. Und so tritt die Beziehung der Hauptpersonen lange Zeit auf der Stelle, bis sich zur Halbzeit der Action-Part langsam zurück nimmt und die Bühne für den romantischen Teil frei macht.

Empfehlungen

Titel

  • Japanisch Kannazuki no Miko
    神無月の巫女
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 02.10.2004 ‑ 18.12.2004
    Studio: TNK
  • Englisch Destiny of the Shrine Maiden
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 25.04.2006 ‑ 01.08.2006
  • xx Synonyme
    Kannaduki no Miko, Kannadzuki no Miko, Kannatsuki no Miko, Priestesses of a Godless Moon, Priestesses of a Godless Month

Bewertungen

  • 29
  • 99
  • 190
  • 150
  • 74
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen598Klarwert3.03
Rang#2237Favoriten9

Mitgliederstatistik

Trailer

Wallpaper

Wallpaper: Kannazuki no Miko

Neuigkeiten

Es sind leider noch keine News hinzugefügt worden. Möchtest Du jetzt eine hinzufügen?

Letzte Bewertungen

  • Avatar: SwissLullabySwissLullaby
    Abgeschlossen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: SFBSFB
    Pausiert
  • Avatar: ksvdeksvde
    Abgeschlossen

Top Eintrager

Teilen

Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.