Initial D: Third Stage (Anime)Initial D Third Stage / 頭文字D Third Stage

  • TypFilm
  • Episoden1 (~)
  • Veröffentlicht13. Jan 2001
  • HauptgenresGanbatte
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonManga
  • ZielgruppeMännlich

Anime Informationen

  • Anime: Initial D: Third Stage
    • Japanisch Initial D Third Stage
      頭文字D Third Stage
      Status: Abgeschlossen
      Veröffentlicht: 13.01.2001
    • Englisch Initial D: Third Stage
      Status: Abgeschlossen
      Veröffentlicht: 11.05.2010
    • Synonyme: Initial D The Movie, Initial D 3rd Stage

Anime Beschreibung

Der erste und einzige Film in der Initial D Reihe bildet hier das inhaltliche Verbindungsstück zwischen Second und Fourth Stage. Diesmal heißt es für Takumi alte Rechnungen begleichen, neue Herausforderungen annehmen und Entscheidungen bezüglich seiner Zukunft treffen. So soll nun das neue Gunma Team gegründet werden, doch Takumi ist sich dessen noch unsicher, auch wegen Mogi. Dieser innere Konflikt ist das Hauptthema der Third Stage, romantischer, dramatischer und bildgewaltiger präsentiert als in den ersten beiden Staffeln.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Immer mehr Animes sind auf legalen Streamingportalen verfügbar. Wenn Dir eine solche Quelle zum Anime „Initial D: Third Stage“ bekannt ist, dann kannst Du aniSearch unterstützen, indem Du die Streams über unsere Eintragsmaske hinzufügst.

Anime Trailer

Um sich einen ersten Eindruck über einen Titel zu verschaffen, sind Trailer eine gute Wahl. Der Meinung sind auch wir, weswegen wir auf dieser Seite mehrere Trailer zum Anime „Initial D: Third Stage“ auflisten würden, wenn sie uns bekannt wären. Du hast schon den einen oder anderen gesehen? Dann hilf uns und trag alle Dir bekannten Trailer zu diesem Anime über unsere Eintragsmaske ein!

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (42 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Forum

Anime Rezensionen

Avatar: Dayshi#1
Wie schon in den voriegen beiden Staffeln kann man der Handlung durch den nahtlosen Übergang zur dritten Staffel ohne Probleme folgen.
Da es ein Film ist war ich der ganzen Sache zunächst relativ neutral eingestellt, weil ich natürlich nicht wusste was mich letztendlich erwartet.


Story:
Die dritte Staffel besteht genaugenommen aus zwei verschiedenen Handlungssträngen, welche sich jedoch gegenseitig beeinflussen und ausschlaggebend für den weiteren Verlauf des Geschehens sind.
Zunächst haben wir das allgemeine Hauptthema "Autorennen", welches sich in erster Linie jedoch nicht auf Takumis Fahrkünste konzentriert, sondern als Problemlösung dienen soll.
Takumi hat eine schwere Entscheidung zu treffen und stellt sich deswegen einer Herausforderung nach der anderen.
Währenddessen erreicht der Konflikt mit Natsuki seinen Höhepunkt, welcher - begleitet von brenzligen Situationen - den romantischen Aspekt ganz klar in den Vordergrund stellt.
Wichtig wird außerdem die Zukunftsfrage: Was wird Takumi nach der Schule machen?

Der Storyverlauf ist ruhiger, als bei seinen Vorgängern. Ich kann jedoch nicht behaupten, dass er deswegen auch gleichzeitig langweiliger geworden ist.
Die alternativen Handlungsstränge sind eine willkommene Abwechslung und leiten somit die nächste Staffel ein, welche man aufgrund der Begebenheiten nicht mehr erwarten kann.

Charaktere:
Sehr deutlich wird, dass Takumi sich offensichtlich stark verändert hat. Durch die entdeckte Liebe zum Autofahren möchte er so viel wie möglich lernen, um seine Fahrtechniken zu verbessern.
Auch beziehungstechnisch wird der offener, was seinem anfänglich recht verschlossenen Charakter etwas mehr wärme verleiht.

Die anderen Charaktere werden jedoch vernachlässigt, was selbstverständlich daran liegt, dass sich die dritte Staffel einzig und allein auf Takumi konzentriert.
Ausser Natsuki werden die anderen Figuren nur am Rande mit einbezogen.

Zeichenstil/Animation:
Leider wurde ich vom Zeichenstil ein bisschen enttäuscht, da er meiner Meinung nach wieder zurückgefallen ist. Allerdings kann ich sagen, dass er trotzdem immer noch besser war, als in der ersten Staffel.

Von den CG-Animationen hat man vergleichsweise wenig gesehen, wobei diese jedoch überzeugen und für ausreichend Action sorgen.

Musik:
Zu meiner Überraschung ist die Qualität der Hintergrundmusik wieder angestiegen, was ich natürlich nur gut heißen kann.
Die Lieder sind melodisch und verstärken die mitreißende Atmosphäre der Rennszenen.

Fazit:
Obwohl ich der Meinung bin, dass Romantik in einem Ganbatte wenig zu suchen hat, habe ich es diesmal überhaupt nicht als störend empfunden, sondern konnte den Film mit allem was er zu bieten hatte auskosten.
Ich habe die zahlreichen Rennszenen zwar vermisst, aber wurde durch die zusätzlichen Handlungsstränge dennoch gut unterhalten.
    • ×5
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: AnimeChris#2
Initial D Third Stage Movie
- nicht überall wo Movie drauf steht ist auch Movie drin; aber dafür ne Menge Initial D -

Nach zwei recht erfolgreichen Staffeln, legt Initial D einen Gang zu und schaltet in den Kinofilm-Modus. Leider ist es nicht immer die Überholspur, aber auch eine schöne romantische Fahrt hat Initial D noch nie geschadet.


Wie sehr hat man sich seit der ersten Staffel gewünscht, dass Iniital D mehr Geld zur Verfügung hätte um sich selbst zu toppen und das teils lästig hässliche Design hinter sich zu lassen. Na und auf den ersten Blick geht’s doch. Die Hintergründe und Rennstrecken sahen noch nie so toll aus wie jetzt, Schattenspiele und lebendige Vordergründe verwöhnen das Auge der Initial D Fans. Doch dann kommen wieder unsere gewohnten Figuren ins Bild und eins ist einem sofort klar: Regisseur Fumitsugu Yamaguchi hatte entweder strikte Vorgaben, das Design nicht zu sehr zu verbessern oder liebt einfach den nostalgischen Look der Figuren mit ihren langen Bananenköpfen und unproportionalen Körpern.

Natürlich ist es schwer das Aussehen des Iniital D Films vollkommen zu ändern, denn es handelt sich nich um einen für sich alleine stehenden Film, sondern um die logische und chronologische Fortsetzung der Geschehnisse der Serie. Auch vom Storytelling her ist das nicht Kinofilm Modus sondern einfach nur eine schön aufpolierte riesen Folge der Serie. Dabei dreht sich alles hauptsächlich um die Romanze zwischen Takumi und seiner „Freundin“ Mogi und natürlich geht es um Car Racing – genauer gesagt um die Gründung des Gunma Teams. Alles ist ordentlich verpackt und bietet 104 Minuten pure Initial D Unterhaltung wenn man nicht zu viel erwartet.

Eher positiv überrascht war ich von den Rennen im Film. Nicht, dass es eigentlich nicht gerade viel sind – das stimmt schon – aber dafür machen sie eine Menge Laune und stellen alles in den Schatten was in Staffel 1 und 2 gezeigt wurde. Grund ist das gute Timing und die verbesserte CGI Grafik. Zugegeben sieht das ganze auch im Movie nicht wirklich nach 2001 Top CGI Grafik aus, aber für Iniital D ist es schon echt sehr gelungen.

Ebenso gut gesellt sich der Soundtrack hinzu, der von vorne bis hinten sehr schön zum Film passt und vor allem bei den Rennen zu Höchstformen aufläuft. Bis dato der beste Initial D Soundtrack und auch Opening und Ending sind brauchbar.

Schaut man den Film im japanischen Original hat sich nicht viel getan. Doch im englischen kam es zu einer großen Änderung und die Frage stellt sich, ob die englische Synchronisation auch noch brauchbar ist. Tokyopops Soundtrack hat mir vor allem in der zweiten Staffel schon viel besser als in der ersten gefallen, doch Funimation zieht mit seinem neuen Dub gleich auf. Einige Stimmen klingen etwas anders, aber man hat die Seele gerettet und das Feeling gleichbleibend gut rüber gebracht und somit Stimmen etabliert, die bei Initial D ab diesem Zeitpunkt in Englisch zu hören sein werden.

Und so hat man nun mit dem Kinofilm von Initial D eine schöne aufpolierte lange Folge vor sich, die gut erzählt ist, nicht nur auf Racing ausgelegt ist und nicht vergisst, dass Initial D schon immer auch nur so beliebt war, da man die Charaktere mochte. Die Geschichte um Takumi und Mogi kommt endlich einen großen Schritt voran und bereichert so die gesamte Geschichte. Für Initial D Fans ein großes Muss, um längen besser als die Extra Stage und ein guter Vorgeschmack auf die folgende 4. Staffel.
    • ×3
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Anime Kommentare

Avatar: DeBaer#1
Nach den exzellenten 2 Vorgängern war ich natürlich verdammt heiss auf diesen Movie und konnte es nicht abwarten bis wieder die Reifen quietschen und die Autos über die Straßen jagen. Am Ende musste ich jedoch feststellen das mich 3rd Stage nicht unbedingt so mitreißen konnte wie Stage 1 und 2. Zwar ist der Film durchaus unterhaltsam aber ein wenig mehr Action hätte hier sicher nicht geschadet. Insgesamt nur 3 Races, von denen 2 viel zu kurz geraten sind, bekommt man hier geboten und auch wenn es nach wie vor großen Spaß gemacht hat dabei zuzuschauen blieb am Ende die leicht ernüchternde Erkenntnis das sich der Adrenalinerush, den ich bei so gut wie jedem anderen Rennen im bisherigen Verlauf von Inital D verspürte, dieses mal doch arg in Grenzen hielt. Hinzu kommt das sich fast die komplette 2. Hälfte des Films um den Romance-Aspekt dreht und dieser nun mal nicht das ist was ich als Liebhaber dieser Serie sehen will. Ich muss zwar zugeben das mich der Ausgang der Beziehungskrise, zwischen Natsuki und Takumi, zu einem gewissen Grad doch interessiert hat aber sie ist in diesem Movie einfach viel zu penetrant ausgefallen. Wie ich bereits in meinem Review zur 1. Stage sagte: Inital D lebt von den Races und ist keine (zumindest keine gute) Romanze. 3rd Stage bietet lieder vom Einem mehr als vom Anderen und in diesem Fall ist das Eine leider der Romance-Aspekt. Trotzdem bietet dieser Movie gute Unterhaltung und jeder der, nach den ersten beiden Stages, auf dem Inital D-Trip ist kommt an 3rd Stage sowieso nicht vorbei.
    • ×10
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Community-Gewinnspiel – „Persona 5 Royal“ für PS4
Community-Gewinnspiel – „Persona 5 Royal“ für PS4

Bewertungen

  • 2
  • 15
  • 110
  • 310
  • 141
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert3.75 = 75%Rang#607

Mitgliederstatistik

Relationen

Letzte Bewertungen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.