Darwin’s Game (Anime)ダーウィンズゲーム

  • TypTV-Serie
  • Episoden11 (~)
  • Veröffentlicht04. Jan 2020
  • HauptgenresAction
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonManga
  • ZielgruppeMännlich

Anime Informationen

Anime Beschreibung

Der Schüler Kaname Sudou erhält von einem Klassenkameraden eine Einladung für das Handy-Spiel »Darwin’s Game«. Als Kaname die App öffnet, entspringt eine Schlange seinem Display und beißt ihn in den Nacken, woraufhin er das Bewusstsein verliert. Er wacht im Krankenzimmer auf und bemerkt, dass er keine Bisswunde an seinem Nacken hat. Auf dem Weg nach Hause denkt er über sein Erlebnis nach und tut die surreale Erfahrung als Halluzination ab.

Im Zug überkommt ihn die Neugier und noch einmal öffnet er die App. Da diese jedoch wie jedes andere Kampfspiel zu sein scheint, atmet er erleichtert auf und beschließt sein erstes Match zu beginnen. Seine anfängliche Erleichterung währt jedoch nur kurz, denn sein Gegner im Spiel taucht unerwartet direkt vor ihm auf und versucht, ihn mit einem Messer zu jagen. Während er verzweifelt um sein Leben rennt, zählt Kaname eins und eins zusammen und muss sich eingestehen, dass »Darwin’s Game« kein gewöhnliches Spiel ist, sondern ein brutaler Kampf ums Überleben.
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Anime Trailer

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Lesezeichen
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (60 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Forum

Anime Rezensionen

Avatar: OPYoshi
Moderator
#1
  • Handlung
  • Animation
  • Charaktere
  • Musik
  • Action
Acht Jahre nach dem Beginn der gleichnamigen Mangareihe wird es nun Zeit für einen Anime. Eigentlich berechtigt?



Kaname Sudo lebt sein normales Hochschulleben. Dieses ändert sich, als ihm ein Freund eine Einladung zu einem Handyspiel, genannt Darwin's Game, bekommt. Was er nicht ahnt: Es sit ein spiel auf Leben und Tod.

Zuständig für die Produktion ist das Studio Nexus (u.a. Rakudai Kishi no Cavalry und Granbelm) und überzeugt vor allem durch eine klare Linie und glattem Design. Dabei hängen die Animationen nicht hinterher und bringt auch bei actionreicheren Szenen eine gute Dynamik mit viel Detailreichtum mit.
Ebenso konsequent gehen sie mit den Hintergründen um und haben einen schönen Detailgrad, wirken aber übersichtlich und nicht überladen. Ein gutes Zusammenspiel aller Komponenten.

Kaname ist wieder ein Paradebeispiel für eine Charakterentwicklung vom überforderten Weichei zum Macho mit Eiern in der Hose. Oder viel mehr, soll es den Anschein haben. Mit ihm geht man wahrlich nicht auf neuen Wegen, aber immerhin versucht man, trotz kurzer Dauer, etwas aus ihm zu machen. Leider bleibt er der Einzige, der sich wirklich im Laufe der Geschichte verändert. Alle anderen bleiben mehr oder weniger auf ihrem Startpunkt stehen oder öffnen sich nur minimal gegenüber dem Protagonist oder auch dem Zuschauer.
Der weitere Cast dient mehr als Lückenfüller, um gewisse Bedürfnisse der Zuschauer zu befriedigen oder als Trigger, um den Hauptcharakter zu pushen. Jeder besitzt seine Glanzmomente, aber nur als Gruppe hinterlassen sie einen bleibenden Eindruck.

Als zuständiger Komponist konnte Kenichirou Suehiro verpflichtet werden, der sich vor allem durch Re:Zero einen großen Namen machen konnte. Trotz wechselnder Genre bleibt er seine Linie treu und schafft es einerseits den richtigen Punkt zu treffen, aber unglücklicherweise treten die nur schwer nach vorne und verschwinden noch schneller aus den Gehörgängen.
Für das Opening konnte ASCA (u.a. Sword Art Online: Alicization) und für das Ending Mashiro Ayano (u.a. Fate/Stay Night. Unlimited Blade Works) eingespannt werden. Auch hier überzeugen beide Künstlerinnen mit einer schönen Mischung aus Rock und Pop. Die Titel sind gut gewählt, etwas arg austauschbar.



Mit der Zeit wird es immer schwieriger, neue Gedanken und Serien zu entwickeln, aber Darwin's Game mischt viele Klischees zusammen und der Eindruck von Charakteren und Story ähnelt stark dem von Btooom!!. Natürlich fährt man hier mehr auf etwas auf fantastsiche Fähigkeiten, letztendlich wurde nur nach einer Möglichkeit gesucht, wie man das Spiel auf Leben und Tod interessanter macht. Muss man auch, da die Geschichte und auch die charaktere weder Tiefgang noch Konsistenz besitzen und einfach austauschbar sind.
Richtig punkten kann die Serie hingegen bei den überraschend guten Animationen, die selbst bei "vollen" Szenen keine Schwäche zeigt und die actionreicheren Szenen gut animiert. Ebenso das Design der Fähigkeiten ist sehr gefällig erstellt worden und bringen mit der Aktustik ein gutes Feeling rüber.

Gerade Fans von Actionthriller werden gut mit Darwin's Game zurecht kommen, auch, wenn wir hier eine zu gradlinige Handlung und flachen Cast haben. Dafür kann die Serie aber wenigstens in ihrem Genre und mit guten Animationen punkten.
    • ×4
    • ×0
    • ×0
    • ×1
    • ×0
    • ×1
1× Empfehlungen erhalten

Anime Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Anime „Darwin’s Game“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „Darwin’s Game“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – „Haganai: I Don’t Have Many Friends“
Gewinnspiel – „Haganai: I Don’t Have Many Friends“

Bewertungen

  • 4
  • 15
  • 80
  • 281
  • 137
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert3.85 = 77%Rang#444
Populär#37Gefragt

Mitgliederstatistik

Relationen

Letzte Bewertungen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.