Grimms Notes: The Animation (Anime)グリムノーツ The Animation

  • Bewerten
  • Lesezeichen
  • Favorisieren
  • Episode kommentieren
  • Diskutieren
  • Rezensieren
  • Frage stellen
  • TypTV-Serie
  • Episoden12 (~)
  • Veröffentlicht11. Jan 2019
  • HauptgenresAbenteuer
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonVideospiel
  • Zielgruppe-

Anime Informationen

  • Anime: Grimms Notes: The Animation
    • Japanisch Grimms Notes: The Animation
      グリムノーツ The Animation
      Status: Abgeschlossen
      Veröffentlicht: 11.01.2019 ‑ 29.03.2019
      Studio: Brain's Base
    • Englisch Grimms Notes: The Animation
      Status: Abgeschlossen
      Veröffentlicht: 11.01.2019 ‑ 29.03.2019
    • Deutsch Grimms Notes: The Animation
      Status: Abgeschlossen
      Veröffentlicht: 11.01.2019 ‑ 29.03.2019

Anime Beschreibung

In der von den Story Tellers erschaffenen Welt erhalten alle Bewohner bei der Geburt ein Buch der Bestimmung, in dem ihr ganzes Leben im Vorfeld aufgeschrieben ist. Jedoch schreiben skrupellose Story Teller, die sogenannten Chaos Teller, unheilbringende Geschehnisse in die Bücher von Leuten, die sie gar nicht kennen. Diejenigen mit einem unbeschriebenen Buch sind die einzigen, die die Chaos Teller aufspüren und die Welt wiederherstellen können.
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Im Bereich „Streams“ findest Du ggf. weitere Streaming-Anbieter und diverse Sprachversionen.

Anime Trailer

Anime Neuerscheinungen

Anime Bilder (60 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Forum

Anime Rezensionen

Avatar: OPYoshi
Moderator
#1
  • Handlung
  • Animation
  • Charaktere
  • Musik
  • Märchenstunde
Auf der Welt gibt es zwar eine Menge (Kunst-) Märchen, aber nur wenige sind überall bekannt. Und einige davon werden jetzt in Grimms Notes wieder aufgegriffen.

In einer Welt, in der das Schicksal von jedem vorherbestimmt ist, gibt es auch Menschen, der "Buch des Schicksals" leer und selber über ihr Leben bestimmen können. Eine Gruppe ohne Schicksal macht sich somit auf den Weg, die anderen Welten von dem "Chaos Teller" zu beschützen und zerstörte Geschichten wiederherzustellen.

Die Animationen der Serie stechen nicht wirklich heraus. Weder nach oben noch nach unten. Die actionreicheren Szenen wurden gut animiert und besitzen auch eine gewisse Dynamik, leider wirken die anderen Szenen oft sehr lahm oder einfallslos. Es wirkt einfach zu steif.
Der Hintergrund bringt auch nicht mehr Schwung rein und ist einfach nur da, damit die Figuren nicht über einen weißen Bildschirm laufen. An einigen Stellen hätte man sich mehr Liebe zum Detail gewünscht, aber ein gewisses Mittelmaß wurde gehalten.

Obwohl die vier Protagonisten eine Vergangenheit bekommen haben, wurden ihre Charakteristika bewusst zurückgefahren und sollen eher den Zuschauer in deren Position rücken. An einigen Stellen haben die das auch wirklich gut hingekriegt, aber in der Regel wirken die einfach nur platt und langweilig.
Auch die eigentlichen Hauptfiguren einer jeden Geschichte wurden nur mittelmäßig ausgearbeitet oder komplett neu umgeschrieben. Einigen steht das neue Gewand auch ganz gut, von anderen bekommt man dann einen falschen Eindruck.

Nachdem das Opening fulminant anfängt, zerschießt es sich nach fünf Sekunden auch selber. Es gibt sich wenig Mühe, sich der Serie anzupassen. Das Ending trifft zwar auch nicht dem Setting, gibt aber einen besseren Gesamteindruck her.
Leider spiegelt sich das auch beim OST wieder. Es unterstützt das Setting nur selten, auch wenn einzelne Tracks gar nicht einmal so schlecht sind. Der Gesamteindruck wird dadurch aber leider nicht besser.




Eines der Probleme von Grimms Notes ist nicht nur die episodische Handlung, sondern auch das breite Spektrum an verschiedenen Geschichten. Sobald man eine originale Geschichte nicht kennt, bleiben viele Anspielungen auf der Strecke und lässt den Zuschauer mit Fragen im Raum stehen. Einige Geschichten werden sogar so stark verdreht, dass man nur noch an den Charakteren erkennt, worum es eigentlich gehen soll. Nichtsdestotrotz können gerade die Geschichten unterhalten, die man kennt.

Mit der ersten Folge habe ich mich selber etwas schwer getan. Man wird zu hart in die Geschichte geworfen und die geschlechterübergreifenden Verwandlungen wirkten auch sehr strange, wenn man nicht versteht, wie die in Zusammenhang stehen. Man hätte da viel mehr mit Feingefühl ran gehen können.
Grimms Notes ist eigentlich nur wirklich empfehlenswert, wenn man in Sachen Märchen oder Kunstmärchen gut bewandert ist. Viele Geschichten kennt man garantiert vom Namen her, aber da hört es häufig auch schon auf. Eine starke Handlung oder tiefgründige Handlungen gebraucht man nicht erwarten, trotzdem kann der Anime mit einigen netten Dialogen und Slapstick punkten und den Zuschauer etwas in Nostalgie schwelgen lassen.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Anime Kommentare

Avatar: Yakiera#1
Ich muss sagen der Anime hat mir gefallen , Er Erzählt auf seine weise ein Paar Märchen der Gebrüder Grimm nach aber auf Ihre weise und zwar das die Geschichten gelenkt werden mit sogenannten Schicksals Büchern. Ich finde es Gut das man so auch wieder an seine Kindheit erinnert wird den viele dieser Märchen in den Anime sind doch vielen von uns Noch bekannt von Alice im Wunderland bis hin zu Cinderella .

Der Anime ist Liebe voll gemacht worden und es hat auch eine Spur von Kindom Hearts ( mit den Verwandeln in andere Figuren/ Schwerter aus der Disney Welt und den kleinen Monstern/Dämonen )

Ich würde mich Sogar über eine 2teStaffel freuen den die Geschichte der 4 ist ja noch Lange nicht zu Ende . Und das am ende sogar ...

ACHTUNG SPOILER DER LETZTEN FOLGE !!!!

Ludwig Grimm Beschworden wurde fand ich Mega und das ein Story Tealler op ist sollte ja jeder wissen den sie sind ja in dieser Welt sowas wie Götter

Also wer Lust hat auf die etwas Andere Art von Grimms Märchen Interpretation und etwas Action ist bei den Anime nicht Verkehrt. Also ich kann ihn mit Ruhigen Gewissen weiter Empfehlen, das einzige was ich mir gewünscht Hätte wäre mehr Hintergrund wissen von der Figur Reina , den sie Blieb bisher im Anime unbehandelt also Ihre Geschichte wie sie bisher so gelebt hat. Man hat zwar so am Rande was er fahren aber bisher waren wir ja

ACHTUNG STORY SPOILER!!!

In Ihren Sogenannten Story Welten von EX , Shane und Tao, wo wir mehr über sie erfahren Konnten...

außer halt von Reina nicht und das hat mich geärgert. Den sie fand ich Am interessantesten auch ob sie sich vill sogar in EX verkuckt hat würde mich interessieren. Da sie doch Richtung ende oft sehr Komisch Reagiert hat auf Mansche Aktionen von EX .


Auch die Musik war oft Sehr Passend und Stimmungsvoll.

Fazit: Sehenswert
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel: „Kabukicho Sherlock“
Gewinnspiel: „Kabukicho Sherlock“

Bewertungen

  • 3
  • 27
  • 44
  • 25
  • 4
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert2.80 = 56%Rang#4454

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • Avatar: DarkViper84DarkViper84
    Abgebrochen
  • Avatar: YakieraYakiera
    Abgeschlossen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: SilverCatSilverCat
    Angefangen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat