Domestic Girlfriend (Anime) ➜ Forum ➜ EpisodenDomestic na Kanojo / ドメスティックな彼女

  • TypTV-Serie
  • Episoden12 (~)
  • Veröffentlicht12. Jan 2019
  • HauptgenresDrama
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonManga
  • ZielgruppeMännlich

Anime Episode 12 – Domestic Girlfriend

Beachte bitte, dass in dem Thema grundsätzlich Spoiler zur aktuellen und vorhergehenden Episoden erlaubt ist. Spoiler zu nachfolgenden Episoden des Anime „Domestic Girlfriend“ sind untersagt. Beschränke dein Feedback daher bitte primär auf die konkrete ausgewählte Folge und der Handlung die bis dahin geschehen ist.
  •  

Wie fandest Du Episode 12?

Teilnehmer: 4
  • Meisterwerk
  • 0%
  • Hervorragend
  • 0%
  • Durchschnittlich
  • 50,00% (2)
  • Schwach
  • 25,00% (1)
  • Katastrophal
  • 25,00% (1)
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen
Avatar: Abgefuchst
Datenbank-Helfer
#1
Vom Inhalt her war mir der Großteil der Folge irgendwie egal. Interessant fand ich, dass der Literaturlehrer von Hinas Beziehung wusste. Sonst war alles einfach nur da. Der Amateurpreis für Natsuo kam aus dem Nichts. Am Ende deutete sich ein erneuter Beziehungsversuch zwischen Rui und Natsuo an, den ich gar nicht mehr erwartete, aber vor einigen Folgen noch selber voraussah. Als Ende ganz nett und okay, aber gleichzeitig auch bedeutungslos.

Wenn möglich, werde ich mal in den Manga reinschauen, ansonsten ist der Anime leider doch schnell wieder vergessen. Nur Rui mochte ich auf ihre Art.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: crazzy955#2
Vor dieser Folge hatte ich Hoffnung mich auf eine Fortsetzung freuen zu können. Jetzt hoffe ich es kommt keine. Zum Glück gab's noch die neue Folge Date a Live die mal wieder schön war und hoffentlich mit einer Fortsetzung belohnt wird.
Beitrag wurde zuletzt am 30.03.2019 um 03:02 geändert.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: CybernetikFrozone#3
Also ich finde es lächerlich,das die auf dem foto Natuso und Hina überhaubt erkannt haben,ohne technische Mittel wäre das überhaubt nicht möglich und selbst dann ist es fraglich, ob mann da wirklich jemanden, als Person identifizieren kann.

Ein bisschen mehr Konsequenz wäre mir da gut,ein paar Schwangerschaften würden,der Serie gut stehen,sowas wird eh viel zu selten umgesetzt,wenn es denn überhaubt gemacht wird. die Beziehung zwischen Rui und Natsuo fand ich auch besser als die sache mit Hina. Die Eltern von denen fand ich auch austauschbar,das hätte mann ruhig besser machen können,spiegelt aber vielleicht auch japan selber wieder. Was ich schade finde ist, das Momo und die Grüne einfach so abgeaxt worden sind,dann hätte mann die gleich drausen lassen können.

Zudem finde ich denn Barkeeper Chef schon grotesk: Ehemaliges Bandenmitglied,Tatoo und Homosexuell
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
Avatar: Krapfn#4


Die letzten zwei Folgen waren bisschen gehetzt wie ich finde, da hätten Sie sich mehr Zeit nehmen sollen diese Abschnitte besser und langsamer auf den Zuschauer wirken zu lassen. Davor war das Tempo eigentlich ganz gut, aber 14 Folgen machen spielts wohl nicht. Kenn mich da ned aus aber scheint ja so als müssen die das immer auf 12 oder 24 zuschneiden ... Kenn es zumindest nicht anders und hab mich auch nie damit beschäftigt x) Bei genauem hinsehen kamen aber die Kernelemente für mich trotzdem rüber : Der Protagonist fühlt bedeutung- und aussichtslosigkeit - Weil er auch weiß, dass er Vernunfttechnisch nicht im Recht ist. Die Gefühle sagen aber das gegenteil. Es passiert einfach und er kann nichts dagegen machen - Außer es auf Papier zu bringen. Dieser eigene Kampf hätte besser zur Geltung kommen müssen als nur mit Gesichtsausdruck und akuteller Lage als Basis, ein paar Gedankengänge hierzu wären ziemlich aufwertend gewesen denke ich.

Aber die letzte Szene hatte einen Schmunzler für mich, nachdem ihn das positive Ereignis seines Gewinnes wieder etwas "aufgemuntert" hat fängt nun die kleine Schwester wieder an. Sein Blick am Schluss, eine Freude die er nicht verstecken kann sowie ein Verlangen nach Dramatik gepaart mit einem riesen Entsetzen über sich selbst und Fast-Kurzschluss durch die Erlebnisse mit Hina. Da hab ich mir gedacht - JA, so entstehen grandiose Dramatik-Schriftsteller - Einfach abgefuckt :D Deswegen fand ich das Ende garned so schlecht. Es ist die Geburt des Schriftstellers Natsuo. Mir hats gefallen, hab dadurch mit nem kleinen Schmunzler abgeschlossen, das mag ich eigentlich.... sicherlich große Geschmackssache.

Der Barkeeper ist schon grotesk, aber ned unschlüssig. Er ist halt als Schwuler durch seinen Vater in die Jakuza reingewachsen und konnte dadurch nie seine wahren Gefühle rauslassen, deswegen hat er sich davon entfernt.
Ich glaub ned das es leicht ist aus sowas wieder rauszukommen wenn es Familie ist und er musste davor bestimmt eine ziemlich abgehärtete Persönlichkeit dafür besitzen und wahrscheinlich immer "den Harten" spielen. Daher find ich diesen Mix aus hängengebliebenen Gangsterstyle + einfühlsamer Schwuler ganz gut getroffen.

Ob eine Fortsetzung interessant wäre bin ich mir auch nicht sicher. Wahrscheinlich würde sich die Dramatik in etwas anderer Form mit Rui wiederholen und er schreibt dann wieder ein Werk das einschlägt oder so^^" Einmal reicht mir.

Insgesamt bin ich ganz zufrieden wenns jetzt so aus ist. 4/5 subjektive Sternchen von mir obwohl ich die letzten zwei Folgen ein wenig als zusammengestaucht empfunden habe, allerdings im erträglichen Berreich (:
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (2)

Zeige alle Kommentare
Avatar: crazzy955#5
Netter Beitrag, kann dir leider gar nicht zustimmen. Ist doch kompletter unsinn wie sich Rui auf Natsou stürtzt nachdem sie doch gesehen hat wie er noch für Hina fühlt. Kompletter Schwachsinn der Abschluss der Staffel. Aber der Mangaka dieses Werkes ist ja für seine Überdramatik und Realitätsfernen Handlungen bekannt. Und Natsou scheint auch kein Rückrad zu besitzen anstatt seiner Liebe nach zu Laufen und alles zu versuchen Heult er nur rum obwohl er sogar noch bestärkt wird durch das "Ich Liebe Dich" im letzten Brief von Hina, um dann wieder von Rui angemacht zu werden. Die ganze Story line ist einfach schwach für meinen geschmack. Und ich bin wirklich sehr enttäuscht.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Krapfn#6
Natürlich ist es sachlich gesehen Schwachsinn. Aber sie ist in ihn verliebt, er hatte ja auch gewisse Gefühle für Sie. "Liebe" funktioniert ned nach Logik oder Hausverstand und Natsou hat sich eigentlich nie richtig gewehrt wenn Rui was gemacht hat, selbst als er mit Hina zusammen war ;) Wahrscheinlich fällts ihr auch schwer sich zurückzuhalten wenn Sie ihre "Liebe" so gebrochen sieht. Ausserdem kam das ja nicht aus dem nichts, er hat Sie gepackt wegen der Perrücke und das hat offensichtlich einen Kontrollverlust bei Ihr ausgelöst. Der eigene Kampf damit war deutlich dargestellt mit ihren körperlichen Reaktionen und ihrer zitternden Stimme danach, der Text lässt eigentlich auch darauf schließen. Sie sagt ja selbst, dass Sie sich jetzt nicht mehr zurückhalten wird (weil Sies einfach nichtmehr erträgt).

Ich find das überhaupt nicht realitätsfern, Menschen sind abgefucked wenn Sie von Ihren Gefühlen übermannt werden. Oder glaubst du wirklich Menschen machen keinen Blödsinn wenn sie wirklich verliebt(im Sinne von Verlangen) sind? Totale Irrationalität ist da doch nicht ungewöhnlich ;) Und hier geht es um einen angehenden Schriftsteller bzw. Künstlerpartie - Diese Leute sind schon immer als abgedrehte, gefühlsdirekte, melanchonische usw Menschen beschrieben und bekannt^^"
Rui ist ja offensichtlich auch eine "Künstlerin". Hab selbst mit vielen Künstlern (Theaterschauspieler, Orchestermusiker) in der Arbeit zu tun gehabt und persönlich miterlebt wie verrückt die sind ^^

Meingott es gibt Männer die haben ganze Städte verbrannt und Kriege geführt wegen einer Frau. Ist das Schwachsinn? Rational gesehen natürlich aber ändern kann man es doch nicht. Man könnt Monate schreiben über irrationalen Schwachsinn den Menschen wegen Liebe aufgeführt haben :P

Sonst lässt sich noch sagen das der Mensch prinzipiell haben will was er nicht kriegen kann ;) Das allein erklärt eigentlich schon die meisten Reaktionen in dieser Serie wie ich finde.
Beitrag wurde zuletzt am 07.04.2019 um 04:14 geändert.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: crazzy955#7
Naja also das Menschen irrational handeln ist ja wirklich nichts neues aber wen natsou sich am Ende nicht wehrt dann werden die ganze Zeit die Gefühle für hina falsch dargestellt. Er will sie heiraten meint er und springt rui an als er sie für hina hält und dann wehrt er sich eben garnicht? Das macht doch von handlungsverlauf auch keinen Sinn oder? Und ich finde selbst wenn Menschen irrational handeln sollte wenigstens der Handlungsverlauf logisch sein. Und wenn ich das bissher betrachtet habe fand ich einfach das natsou nicht wirklich etwas für rui empfindet es war in einfach egal das sie ihn küssen will und ihn liebt er stand immer zu hina deshalb hätte für meinen Geschmack alles einfach etwas anderst dargestellt werden sollen, damit es glaubwürdig rüber kommt.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Krapfn#8
Ja das kann ich verstehen (:

Ich dachte mir halt für meinen Teil, dass er ja gegen Anfang der Serie doch immer wieder Gefühle gezeigt hat, aber er hat sich so in die "Hinasache" reingesteigert, dass es diese Gefühle so ziemlich verdrängt hat. Dass da trotzdem noch was war dachte ich mir als Sie ihn gepflegt hat und er sich ja mehrmals selbst einreden musste, dass alles ganz normal ist und es nur Hina für ihn gibt. Das war eigentlich so die entscheidente Szene für meine Annahme (:

Ich denk auch nicht, dass er nach dem Kuss einfach mit Rui zusammen ist und heile Welt, da kommt nur noch mehr Chaos und Zerrissenheit hinten nach. Er sah ja auch aus wie in einem Schockzustand dabei, vll hat er sich danach "gewehrt", eher verbal, aber das sieht man ja nicht mehr (: Jedenfalls kam er ziemlich überfordert mit der Situation rüber, da macht so Mancher oft mal einfach nichts^^ Das is halt wie Menschen manchmal erstarren bei einem Unfall, statt zu helfen - Überfordert mit der Situation -> Manche ticken aus, manche erstarren und manche sind komplett cool und handeln dann sogar verstärkt rational.

Ich wiederrum hab ihm die große Liebe nie abgekauft, sie wirkte überstürzt wie vom Verlangen übermannt. Er hat zwar immer groß geredet aber so richtige Gründe dafür hatte er eigentlich nicht, ausser das er Sie extrem anziehend fand. Hina hat auch darauf angespielt gegen Mitte, dass Sie sich seiner Gefühle nicht so sicher sei, war dann aber wieder hin und weg von seiner überschwenglichen Art sich komplett in eine Sache zu stürzen. Seine Art Hina zu lieben ist irgendwie total manisch, was natürlich fürs gegenüber durchaus für Begeisterung sorgen kann :D Romantikerfalle ;>

Ich fand halt er ist ein junger Kerl der die "Liebe" grad für sich entdeckt hat und von diesen Emotionen absolut begeistert ist, die den meisten Menschen eher Angst einjagen oder Sie hemmen. Passt auch gut zu seinem Litaraturhobby :D Was ihn halt in diese Situationen stolpern lässt. Er versucht teileweise schon krankhaft Hina an sich zu binden und das heiraten kam auch eher aus Verzweiflung Sie zu verlieren. Sie wirken auf mich zwar verliebt, aber absolut nicht vertraut miteinander und gefühlt war sich Hina darüber im Klaren, aber sie konnte halt ihr eigenes Verlangen nicht unterdrücken. Hatte ned das Gefühl, dass Sie die Heirratssache wirklich ernst genommen hatte.

Ich könnt jetzt noch stundenlang da reininterpretieren aber allein unsere Ansichten zeigen doch schon wie kompliziert die Liebe ist und jeder seine eigenen Grenzen und Vorstellungen dabei hat (: Für mich hat zum Beispiel Liebe die Bedeutung von blindem Vertrauen, wenn man die andere Person quasi spüren kann(gibt Personen, die machen einen selbst "besser" nur wenn Sie in der Nähe sind) und Empathie kein Problem ist, was eigentlich absolut nichts mit Verlangen zu tun hat (auch wenn das dort natürlich nicht schadet :P). Deswegen find ich sogar das Rui und Natsuo sich darauf gerichtet sogar näher stehen, als Hina und er es tun -> wie gesagt, pures Verlangen für mich. Denk mir halt bei den beiden, wenn man die sexuelle Spannung wegnimmt und das Süßholzraspeln, was bleibt dann eigentlich noch? ;)

Unrealistisch fand ich eher das Grundsetting, dass solche Charaktere in dieser Konstellation und Geschehnissen zusammentreffen. Und die Eltern hätten wohl mehr mitbekommen können/sollen. Ich wär jedenfalls skeptisch und Aufmerksamer, wenn die Kinder etwa im gleichen Alter sind, zwei davon vollgepumpt mit jugendlichen Hormonen und die Dritte eine absolut schwache Selbstbeherrschung hat (Stichwort Alkohol) ^^"

Es war verwunderlich, dass da keine Eltern-Kinder Gespräche entstanden sind, war ja doch mehrmals bemerkbar, dass da irgendwas nicht stimmt. Emotionsblind kamen die Eltern ja auch nicht gerade rüber, abgesehn von dieser Sache x)
Denk mir halt realistisch gesehen hätte es mehr Wirkung von Aussen geben sollen, die die Sache beeinflussen. Die Serie hat das halt fast schon gekonnt vermieden -> Rui keine Freunde, Hina redet irgendwie nie wirklich mit Arbeitskollegen etc. bzw sieht man da auch nie Freunde, die Sie ausquetschen könnten und sich dann wahrscheinlich auch einmischen. Hina kauf ich auch die Einzelgängerin ned ab vom Charakter her, den anderen beiden schon.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – „Tsukigakirei“
Gewinnspiel – „Tsukigakirei“

Titel

Bewertungen

  • 2
  • 29
  • 99
  • 200
  • 90
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen507Klarwert3.60
Rang#873Favoriten21

Mitgliederstatistik

Relationen

Letzte Bewertungen

  • Avatar: stinkytoaststinkytoast
    Abgeschlossen
  • Avatar: stallicastallica
    Abgeschlossen
  • Avatar: MirorMiror
    Abgeschlossen
  • Avatar: SchorhardSchorhard
    Abgebrochen
  • Avatar: JonaklJonakl
    Abgeschlossen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.