Conception (Anime) » Forum » EpisodenConception: Ore no Kodomo o Unde Kure! / CONCEPTION 俺の子供を産んでくれ!

  • TypTV-Serie
  • Episoden12 (~)
  • Veröffentlicht10. Okt 2018
  • HauptgenresAction
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonVideospiel
  • ZielgruppeMännlich

Anime Episode 1 – Conception

Beachte bitte, dass in dem Thema grundsätzlich Spoiler zur aktuellen und vorhergehenden Episoden erlaubt ist. Spoiler zu nachfolgenden Episoden des Anime „Conception“ sind untersagt. Beschränke dein Feedback daher bitte primär auf die konkrete ausgewählte Folge und der Handlung die bis dahin geschehen ist.
  •  

Wie fandest Du Episode 1?

Teilnehmer: 8
  • Meisterwerk
  • 12,50% (1)
  • Hervorragend
  • 0%
  • Durchschnittlich
  • 12,50% (1)
  • Schwach
  • 37,50% (3)
  • Katastrophal
  • 37,50% (3)
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen
Avatar: TheBeron#1
Alter Vatter was hab ich mir den da gerade gegeben....
Das ist ja der reinste bullshit.......
Bitte Was?!?

Der Protagonist erfährt von seiner Kindheitsfreundin dass sie Schwanger sei und Zack sie werden in eine Parallelwelt gesaugt. Dort wird kurz gekämpft, wobei komische Symbole auf den Körpern der Beiden auftauchen. Dann treffen sie auf einen perversen schwebenden Tanuki, der sie zum König der Parallelwelt bringt, der ihnen sagt sie Müssen die Welt retten. Am nächsten Tag wird ihnen erklärt wie: Durch Vögeln!!! Bzw. Dadurch dass er 12 Frauen schwängern muss, wovon seine Kindheitsfreundin eine ist. Nur so kommen sie nach Hause zurück.

BITTE WAS?!?!?

Ich hab ja schon viel Mist gesehen und auch schon in dieser Season, aber das unterbietet ja alle nochmal.
Ich meine, die Handlung und das Setting sind so erzwungen, dass es die Charaktere nicht Mal wundert, dass sie in eine parallelPara gesaugt worden sind! Apropos Charaktere: Die sind ja auch komplettes Altpapier. Keine Charaktertiefe, nichts was auch nur annähernd interessant sein könnte. Ach Moment da war ja doch was was mir gefallen hat: Zum einen fand ich am Anfang die Beziehung zwischen den beiden (total dimensionslosen) Charakteren ganz nett und interessant gestaltet, also da sie eben Mal nicht von Beginn an in einander verliebt sind (und es auch bis zum Ende der Folge nicht waren) sondern einfach nur gute, vertraute Freunde. Und der perverse Tanuki war um Anfang echt lustig, aber zum Ende der Folge hin ziemlich ausgelutscht...

Hier haben wir eine Papier-, Zeit- und Geldverschwendung sondergleichen.
Aus purem Masochismus gebe ich mir auch noch die nächste Folge in einer Woche
Aber mehr als einen Stern ist dieser Abfall nicht wert!
    • ×0
    • ×0
    • ×3
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (2)

Zeige alle Kommentare
Avatar: BeowulfUnwahn#2
Aaand, I'm back, hab die Folge noch geschaut obwohl ich eigentlich schlafen wollte, war ne gute Entscheidung, danke TheBeron .




Oh boy. Der Anime is mies. Nich falsch verstehen, ich seh mich als relativ open minded und flexibel, ich hab webnovels gelesen, die können über die Prämisse nur müde lächeln, aber das hier ist nunmal ein Anime, da hat man größere Erwartungen und ist empfindlicher, da man Information auf viel mehr Ebenen erhält, und somit weniger Möglichkeiten hat im Rahmen der eigenen Fantasie Unzulänglichkeiten nachzubessern. Dementsprechend ist ein wenig Feingefühl vonnöten, welches hier leider größtenteils fehlt.

Das pseudo-opening wirkt als wäre es gerne erotisch und erwachsen. Kommt komisch, da man ja ungefähr weiß, worauf der Anime hinauslaufen wird. Danach geht die Geschichte los. Man muss sagen, die Inszenierung der Interaktionen zwischen den Hauptcharakteren ist alles andere als toll, aber sie könnte auch deutlich schlechter sein. Man könnte sagen sie geht in Ordnung. Dem Setting und den Storyentwicklungen merkt man stark an, dass das ganze von nem Spiel adaptiert wird, dass eigentlich keine große Story hat. Es wirkt alles recht forciert. Die Optik ist auch eher mäßig.

Das eigentliche Interessante ist aber sowieso der Part mit den Mädchen, dem schwängern, und dem damit verbundenen Welt retten. Ja, es ist nen verdammt dämliches Konzept. Aber ich behaupte mal ganz dreist, mit ner gekonnten Inszenierung (generell sowie der Story), etwas mehr Mühe mit der Story selbst, etwas langsameren Entwicklungen, und ner Menge Feingefühl könnte man trotz des ganz klaren R-18 power-fantasy settings, daraus vermutlich sogar nen Interessanten Ecchi machen. Oder Hentai mit Anime-Qualität meinetwegen. Das ganze würde kein Meisterwerk werden, aber für Ecchi-Fans aufgrund der direkten Prämisse definitiv nen Meilenstein.
Aber das wäre wie gesagt nen ambitioniertes Vorhaben. Der Anime ist alles andere.
Durch die lieblose Inszenierung wirkt alles in Verbindung mit der Prämisse sehr befremdlich, die Thematik wird einem sobald sie ausm Sack is nochmal ziemlich lächerlich vorm Gesicht rumgewedelt, damit auch wirklich jeder versteht, dass es um Sex geht, es kann keinerlei Gefühl von Sinnlichkeit (definiert euch das wie ihr wollt) aufkommen, sowohl aus den vorherigen Gründen, aber vor allem auch dadurch, dass das ganze so erzwungen und "beobachtet" wirkt, durch das "hey, vögelt jetzt(!) mal bitte" und ganz besonders den fucking Waschbären; sich außerdem kein bisschen Zeit lässt, und am Ende sind die Mädels bis auf die Kindheitsfreundin und ein bis zwei Ausnahmen sowieso kaum attraktiv.
Außerdem ist der Anime dann nichmal wirklich ein Ecchi, aber das ist bei der Qualität im Sinne der Schadensbegrenzung vlt auch besser so.

Das einzig Gute, was den Anime davor rettet eine komplette Katastrophe zu sein, ist der Charakter des Protagonisten. Der gibt nämlich keinen F**k, also, äh, eigentlich schon, aber ich mein im Sinne von, der hat einfach seinen perversen Humor, ähnlich wie KASUGA Arata aus Trinity Seven und macht auch keinen Hehl daraus, dass er mit seiner Situation garnicht mal so unzufrieden ist. Dabei is er aber kein schlechter Mensch und bleibt respektvoll, und schmeißt sogar der verkackten Tanuki (man entschuldige mir btw meine Ausdrucksweise, aber diese Viech gehört geh****** und dann ge******** und ***** **** *******) weg, als er literally während dem Beginn der Sexszene das Verbrechen gegen die Menschheit begeht, anwesend zu sein und dazwischenzufunken.
Der Charakter des Protagonisten verhindert damit zwar eben das schlimmste und macht die ein oder andere Szene ganz annehmbar, aber wirklich viel rausreißen kann es dann auch nicht.

Wie gesagt, ich hab nicht einmal was gegen das Setting. Es ist halt ne notgeile Fantasie, aber hey, spricht ja nichts dagegen. Nur ist es eben nicht ganz einfach so etwas umzusetzen. Und ich hätte literally auf Anhieb mindestens zwei Autoren von R-18 webnovels die ich auf Discord anschreiben könnte, die diese erste Folge zumindest so hätten schreiben können, dass es storytechnisch als akzeptabler Borderline-Ecchi durchgeht, und auch die Inszenierung wäre dann keine Zauberei gewesen, man erwartet ja kein Charakterdrama der Extraklasse. Ich denke wirklich, dass man daraus hätte etwas halbwegs brauchbares produzieren können. Aber das hier is halt verfehlt auf ganzer Linie. Schlechter als nen Hentai, und dann nicht einmal erotisch at all. Nein, im Ernst, wenn man schon so eine Prämisse hat, warum versucht man dann nicht, diese entsprechend umzusetzen? Was hat man von der Prämisse, wenn man dann lediglich schlechte Comedy erhält? Ich weiß damit ehrlich gesagt nicht, was der Anime versucht zu sein. Lustig, weil trash?
Well...

Wir haben jetzt drei Arten von Trash in dieser Season:
- Spyce: The Animation: Ist Trash im Sinne von Popcorn-Kino.
- Imouto der Dritte: Ist relativ schlecht, da kann man sich ggf drüber amüsieren wenn er sich zu ernst nimmt.
- Und eben CONCEPTION (da brauch ich mir nichmal nen Titel ausdenken, der is perfekt): Das hier ist die Königsklasse von Trash. Den Anime spürt man physisch beim schaun. Nich so wie ihr jetzt denkt. Leider nicht. Man spürt den in der Magengrube, möchte sich die Haare raufen, bekommt des Kinn nicht mehr hoch und schüttelt grenzdebil mit dem Kopf vor sich hin, weil man sich fremdschämt und weil man einfach nicht fassen kann, was man da gerade präsentiert bekommt.
Heißt, ich werde den mir sowas von anschauen. Das beste kommt nämlich noch:

> Es gibt 12 Mädchen.
> Der Anime hat 12 Episoden.
> Es wird also höchstwahrscheinlich jede fucking Folge eines der Mädchen flachgelegt.

Das ist Qualität pur.
Beitrag wurde zuletzt am 11.10.2018 um 04:33 geändert.
    • ×2
    • ×0
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: conaly
Moderator
#3


'nuff said............
    • ×1
    • ×0
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: CybernetikFrozone#4
Eigentlich wollte ich ja nicht reinsehen,aber die Neugier. Der Waschbär ist super,die Ärztin auch(wobei er mit der ja auch noch Sex haben muss. Aber weitersehen werde ich nicht. Das Outro ist, viel zu gut für die Serie.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: OPYoshi
Moderator
#5
Ich habe diesen Anime nur auf meiner Liste, weil nano als Sängerin mit dabei ist. Ihr Lied ist mal wieder der Wahnsinn. Sie weiß einfach, wie das läuft. Schade, dass soviel Rotz vor ihr dran war. Ich bin mir nicht sicher, was der Mist soll. Ich halte mich für sehr weltoffen und auch in Sachen Erotik habe ich keine Problem, aber so etwas billiges geht gar nicht. Also im Prinzip soll er sich einmal durch die Sternzeichen vögeln oder wie ist das zu verstehen.
Jetzt bin ich leider damit angefangen und werde mir die geistige Inkontinenz weiter geben, aber ich habe das Gefühl, die hätten daraus besser einen Hentai machen sollen. Entweder ganz oder gar nicht halt.
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Xmas-Gewinnspiel – GameStop-Guthabenkarten für Crunchyroll und Anime on Demand
Xmas-Gewinnspiel – GameStop-Guthabenkarten für Crunchyroll und Anime on Demand

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: [Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 78.000 werden?
[Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 78.000 werden?

Titel

  • Japanisch Conception: Ore no Kodomo o Unde Kure!
    CONCEPTION 俺の子供を産んでくれ!
    Status: Laufend
    Veröffentlicht: 10.10.2018 ‑ ?
    Studio: Gonzo K.K.
  • Englisch Conception
    Status: Laufend
    Veröffentlicht: 10.10.2018 ‑ ?
    Publisher: Crunchyroll
  • Deutsch Conception
    Status: Laufend
    Veröffentlicht: 10.10.2018 ‑ ?
    Publisher: Crunchyroll
  • xx Synonyme
    Conception: Please Give Birth to My Child!

Bewertungen

  • 8
  • 19
  • 15
  • 3
  • 2
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen91Klarwert2.12
Rang#6849Favoriten4
PopulärGefragt#38

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • Avatar: Goku_SanGoku_San
    Angefangen
  • Avatar: dementumdementum
    Angefangen
  • Avatar: susuyasusuya
    Angefangen
  • Avatar: cws18cws18
    Angefangen
  • Avatar: FaythFayth
    Angefangen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.