Okko’s Inn: The Movie (Anime) ➜ Forum ➜ RezensionenGekijouban Wakaokami wa Shougakusei! / 劇場版若おかみは小学生!

  • TypFilm
  • Episoden1 (~)
  • Veröffentlicht21. Sep 2018
  • Hauptgenres-
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonLight Novel
  • Zielgruppe-

Anime Rezensionen

Hier findest Du sowohl kurze als auch umfangreichere Rezensionen zum Anime „Okko’s Inn: The Movie“. Dies ist kein Diskussionsthema! Jeder Beitrag im Thema muss eine für sich alleinstehende, selbst verfasste Rezension sein und muss inhaltlich mindestens die Kerngebiete Handlung und Charaktere sowie ein persönliches Fazit enthalten. Du kannst zu einer vorhandenen Rezension allerdings gern einen Kommentar hinterlassen.
  •  
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen
Avatar: RocketsSnorlax
Freischalter
#1
  • Handlung
  • Animation
  • Charaktere
  • Musik
Okko’s Inn: The Movie ist ein Familienfilm, dessen Handlung sich um eine traditionelle japanische Herberge mit Onsen dreht - und trotz dieses Settings auch für Einsteiger komplett geeignet ist.
Vorkenntnisse aus der gleichnamigen TV-Serie sind nicht erforderlich, weil der Film die Geschichte von Anfang an erzählt, dann aber andere Handlungsschwerpunkte als die Serie setzt. Die Handlung selbst unterteilt sich durch die verschiedenen Gäste im Inn in mehrere Abschnitte und ist überwiegend zum zurück Lehnen und Genießen geeignet. Es gibt es auch einige kurze dramatische Szenen, insbesondere in Zusammenhang mit dem Autounfall der Eltern, der die kleine Oriko (Okko) natürlich belastet - aber ebenso einige sehr fröhliche Abschnitte.

Die Handlung?
Okko verliert bei einem Autounfall beide Eltern, überlebt aber wie durch ein Wunder unverletzt. Da sie keine anderen Verwandten hat, kommt sie bei ihrer Großmutter unter, die eine Herberge betreibt. In ihrem Zimmer bemerkt sie Uri-Bo, den Geist eines Jungen, der seit Jahrzehnten in der Herberge haust und den nur sie sehen und hören kann - weil sie dem Tod von der Schippe gesprungen ist.
Bei einem Gespräch mit der Großmutter mischt sich der Geist ein und bringt Okko unfreiwillig dazu, sich als Nachfolgerin anzubieten und vorerst in der Herberge mitzuhelfen - neben der Grundschule.
In der Schule trifft sie auf Matsuki, der ehrgeizigen Tochter einer Luxusherberge im gleichen Ort, die eher abfällig auf sie und dass Inn ihrer Großmutter hinab blickt. In der Schule lernt Okko zudem ein Geistermädchen kennen, dass sich später als verstorbene Schwester von Matsuki herausstellt.

Im Laufe der Zeit wird Okko vom Ehrgeiz gepackt und versucht bei ihrer Arbeit das Beste zu geben. Dabei trifft sie auch auf verschiedenste Gäste, die den weiteren Verlauf der Handlung beeinflussen und durchaus abwechslungsreich gestalten.

Animation?
Der Grafikstil von Okko ist schon ein wenig speziell und zurückhaltend, aber nicht unangenehm. Es ist zudem der einzige Anime von DLE, den man aus grafischen Gesichtspunkten weiterempfehlen kann.
Naturgemäß ist bei einem Familienfilm mit FSK6-Freigabe absolut kein Ecchi anzutreffen.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – „Orange“ Gesamtausgabe
Gewinnspiel – „Orange“ Gesamtausgabe

Titel

Bewertungen

  • 0
  • 0
  • 0
  • 2
  • 0
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen3Klarwert3.50
RangFavoriten0

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • Avatar: bakabennibakabenni
    Lesezeichen
  • Avatar: RocketsSnorlaxRocketsSnorlax
    Abgeschlossen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: KinekuriKinekuri
    Lesezeichen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.