Cells at Work! (Anime) » Forum » EpisodenHataraku Saibou (2018) / はたらく細胞 (2018)

  • TypTV-Serie
  • Episoden13 (~)
  • Veröffentlicht08. Jul 2018
  • HauptgenresKomödie
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonManga
  • ZielgruppeMännlich

Anime Episode 1 – Cells at Work!

Beachte bitte, dass in dem Thema grundsätzlich Spoiler zur aktuellen und vorhergehenden Episoden erlaubt ist. Spoiler zu nachfolgenden Episoden des Anime „Cells at Work!“ sind untersagt. Beschränke dein Feedback daher bitte primär auf die konkrete ausgewählte Folge und der Handlung die bis dahin geschehen ist.
  •  

Wie fandest Du Episode 1?

Teilnehmer: 6
  • Meisterwerk
  • 0%
  • Hervorragend
  • 100% (6)
  • Durchschnittlich
  • 0%
  • Schwach
  • 0%
  • Katastrophal
  • 0%
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen
Avatar: Quint#1
Not gonna lie, Erythrozyt-chan is best girl.
Ich habe noch nie so viel in einer ersten Episode gelacht wie in dieser. Der menschliche Körper als Handlungsort, lasst eine Menge interessanter Charaktere zu. Kakihara-sensei hat hier mit dem Skript gutes abgeliefert. Im Gegensatz zu Erythrozyt-chan, die ihr CO2 immer noch nicht zur Lunge bringen konnte. Die Charakter sind einfach lustig und die Dynamik zwischen ihnen passt auch sehr gut. Gerade die Szene am Ende mit der kleinen Romanze zwischen Erythrozyt-chan und Leukozyt-kun ist unglaublich lustig, als sie bemerken, dass sie sich wahrscheinlich nicht mehr sehen werden, weil es einfach zu viele von ihnen gibt. Auch der Witz mit Niesen-1 bereit zum Start war sehr gut. Die Animationen unterstreichen die lustigen Szenen und sind sehr schön anzusehen. Die Musik ist mir nicht so im Gedächtnis geblieben und auch die Handlung war nur so irgendwie da, es wird wahrscheinlich ein episodischer Anime, wer eine gute Handlung oder etwas a la Mushi-shi braucht, wird hier nicht fündig werden. Ich mochte den Anime sehr und bin überzeugt, dass jeder zumindest einmal reinschauen sollte, wenn der Humor nicht passt, dann eben nicht, aber ich kann die Serie bisher nur empfehlen.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Sarius
Freischalter
#2
Hat mich auch gut unterhalten, und nebenbei kann man sein Schulwissen über Zellen nochmal auffrischen. Außerdem Mamiko Noto als Erzählerin! Sehr schön! Und die kleinen Bauarbeiter-Zellen (Namen vergessen) waren echt knuffig.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (1)

Zeige alle Kommentare
Avatar: CypernetikFrozone#3
In mir ist also ein Weißer Mann der sich Neutrophil Leukozyt nennt und Leute Absticht,wenn ich das in Echt sagen würde, wäre ich im bezirksklinikum. Oh und Kleine Kinder sind auch in mir. Könnte mit Guter Deutscher Synchronisation sogar noch Tougher werden. Hoffentlich sterben,da auch mahl ein zwei Leutchen,weil die Zellen versagen oder irgend sowas.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (1)

Zeige alle Kommentare
Avatar: Korath#4
Sagt bitte nicht, dass ich der einzige bin, der damals "Es war einmal.. das Leben" https://de.wikipedia.org/wiki/Es_war_einmal_%E2%80%A6_das_Leben geguckt hat? Wenn doch, ziemlich sehenswert, wenn natürlich die Animation uralt ist. :> Die dunkelhäutige von der Leukozytentruppe war wohl damals eine meiner ersten Waifus, obwohl ich das wort noch net kannte. :D

Rein vom Informativen her ist die 80er (?) Serie wohl besser und ich fand die Atmosphäre und die Chars auch ansprechender. Allein daß die Abwehrtruppe Mini Raumschiffe hatten ist schon mal ein Pluspunkt für die Serie. :) Naja, werde trotzdem hier mal weiterreinschauen. Schlecht ist es nicht.
Beitrag wurde zuletzt am 09.07.2018 um 22:10 geändert.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (1)

Zeige alle Kommentare
Avatar: Rabiator
V.I.P.
#5
Nein, du bist nicht der einzige. =)

Bei uns in der Familie zählt "Es war einmal..." unter Wissensfolgen. Wir schauen das immer noch. Meine Lieblingsfigur ist der Maestro, der hat so 'ne lustige Zerstreutheit.

Hier gibt es übrigens eine REM-Aufnahme der Protagonisten der ersten Folge von Hataraku Saibou. Die Thrombozyten in der Mitte sind kleiner (war mir nicht mehr geläufig) und sehen tatsächlich irgendwie knuffig aus...
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (1)

Zeige alle Kommentare
Avatar: OPYoshi
Moderator
#6
Auch ich kenne noch die "Es war einmal"-Reihe, hat mich irgendwie auch etwas daran erinnert. Hataraku Saibou hat in meinen Augen den höheren Unterhaltungswert, kann die Infos aber nicht so schön vermitteln wie Es war einmal.
Mir hat die erste Folge auf jeden Fall sehr gut gefallen und hoffe, dass die anderen danach nicht schwächeln.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: AnimePhilosoph#7
Von Char-Sympathie ist der Anime spitze. Gibt es selten, dass ne erste Episode sooo sehr begeistert diesbezüglich. Das Mädl ist einfach sympathisch. Und der Kerl cool (mag die Gesichtszüge). Die Killerzellen-Truppe ist auch cool.

Hätte erst das "es war einmal" in schlechter erwartet. Aber ist hier doch geiler. Alles eher schon menschlich und hübsch ... und die "Technik" innendrin im Körper ist auch tolll, auch optisch.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: [Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 74.000 werden?
[Eintrager-Edition] Wer soll Charakter Nummer 74.000 werden?

Titel

Bewertungen

  • 0
  • 2
  • 20
  • 22
  • 8
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen101Klarwert3.51
Rang#1286Favoriten4
PopulärGefragt#6

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • AvatarAnonym
    Angefangen
  • Avatar: dragonviperdragonviper
    Angefangen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: dictatorusdictatorus
    Pausiert
  • Avatar: Ribka is MoriRibka is Mori
    Angefangen

Top Eintrager

aniSearch-Livechat

Teilen

Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.