Dropkick on My Devil! (Anime)Jashin-chan Dropkick / 邪神ちゃんドロップキック

  • TypTV-Serie
  • Episoden11 (~)
  • Veröffentlicht09. Jul 2018
  • HauptgenresNonsense-Komödie
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonManga
  • ZielgruppeMännlich

Anime Beschreibung

Anime: Dropkick on My Devil!
© ユキヲ・COMICメテオ/邪神ちゃんドロップキック製作委員会
Jashin-chan Drop Kick“ handelt von der Studentin Yurine Hanazono, die eines Tages eine Dämonin namens Jashin-chan aus der Unterwelt in ihr kleines Tokioter Apartment beschwört, das sie sich fortan teilen müssen. Da Jashin-chan jedoch erst in die Unterwelt zurückkehren kann, wenn Yurine stirbt, gestaltet sich das alltägliche Zusammenleben der beiden ganz und gar außergewöhnlich …
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Im Bereich „Streams“ findest Du ggf. weitere Streaming-Anbieter und diverse Sprachversionen.

Anime Neuerscheinungen

An dieser Stelle würden wir Dir gern eine Auswahl verschiedener Merchandise-Artikel zum Anime „Dropkick on My Devil!“ anzeigen. Du kannst aniSearch unterstützen, indem Du Merchandise-Artikel zum Anime „Dropkick on My Devil!“ mit der Hilfe unserer Eintragsmaske hinzufügst.
  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (8 Screenshots)

Anime Charaktere

Charaktere sind das Herzstück eines jeden Animes. Möchtest Du die Charaktere zum Anime „Dropkick on My Devil!“ hinzufügen? Wir haben dafür einen speziellen Bereich und ein Team bei dem Du gern mitmachen kannst. Ein allgemeines Tutorial findest Du in unserem Forum, wir freuen uns auf Deine Beteiligung!

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: Marasako#1
  • Handlung
  • Animation
  • Charaktere
  • Musik
  • Enttäuschung
Muss ehrlich gestehen, dass ich mir von diesem Werk weitaus mehr erwartet habe, da sich der Plot ja eigentlich ganz interessant lies. Ich mein eine Dämonin wird von einem Menschen(?) beschworen und kann erst in die Hölle zurück, nachdem dieser gestorben ist. Also wird geplant sie mit den dollsten Methoden umzunieten...

... die Theorie lies sich super, die Umsetzung war, meiner Meinung nach, katastrophal. Zunächst einmal wird man einfach mitten in die Story reingeschmissen und muss sich kurz sammeln. Ist ja nichts neues, aber der Anime erklärt die Situation einfach Null und der Zuschauer muss sich durch mehrere Folgen quälen um halbwegs an Hintergrundinformationen heranzukommen, sofern man so lange durchhält. Ansonsten gibt's nichts zu der Story zu erzählen, da der Anime keine hat.

Der Hauptcharakter, war mal wieder seid langen einer der unsympathischsten Charaktere, die einem unterkommen können. Kommandiert und mobt "schwächere", respektlos, nutzt ihre "beste Freundin" aus und weist immer jegliche Schuld von sich... Also tut mir leid, aber mir ging die Tante einfach brutalst auf die Nerven. Dann unser Grund, warum wir uns mit Jashin-chan rumplagen müssen, Name vergessen, ist ein ziemlich cooler, gelassener Mensch(?), die sich von den Tötungsversuchen stets unbeeindruckt zeigt. Warum sie allerdings physisch stärker als ein Dämon ist, soll sich der Zuschauer selbst ausdenken, genauso wie die Tatsache, warum Jashin-chan überhaupt beschworen wird. Medusa war dann das genaue Gegenstück und somit der Charakter den man liebsten haben könnte. Minos war halt da und mehr auch nicht. Ihre Rolle im Anime bleibt ungeklärt. Pekolo ist eines der Opfer von Jashin-chan und ist, wie man hier schon so nett gesagt hat, der "Mitleidscharakter". Und die ganzen Charaktere die mal für 5min ihre Screentime bekommen hat man schon vergessen noch bevor das Ending einsetzt. Vielleicht war es Absicht, dass man die Charaktere so drastisch überzeichnet hat, aber es ging dann einfach nicht an mich ran...
Apropos Charaktere: Warum die ganze Schar eigentlich in der Menschenwelt wurde glaube ich auch garnicht erwähnt und wenn doch, hatte ich bereits jegliches Interesse am Anime verloren. Vielleicht liefert der Manga ja die Antworten auf die Fragen..?

Das Maingenre "Nonsense" wurde zwar dargestellt, aber ich hab die Befürchtung, dass dies nicht so gut rüber kommt, wie geplant. Es wirkt einfach zu gezwungen und zu wiederholend, so dass man einfach schnell unkonzentriert wird und dem Anime keine Beachtung mehr schenkt, was okay ist, da man nicht wirklich viel verpasst, in der Zeit, in der man sich fragt: "Will ich den jetzt wirklich weiter gucken?". So leid es mir tut, aber Jashin-chans Charakter, hat den Anime stellenweise einfach unerträglich gemacht.
Gegen den Zeichenstil und die Musik kann man jetzt echt nichts sagen. Der Stil ist bunt und zeitgemäß die Musik untersreicht ganz gut den "Nonsense"-Charakter des Anime.

Was bleibt also als Schlusswort noch zu sagen? Jashin-chan Dropkick ist ein gutes Beispiel dafür, dass Nonsene-Komödien ein zweischneidiges Schwert sind und man sich zum Einen als Erfinder der Serie fragen muss, ob das Prinzip was man hier offenbart so gut funktioniert und so zündet, wie man sich das vorstellt und zum Anderen ob man als Zuschauer die Art von Nonsense mag und das diese auch an einen ankommt. Bei mir war es jetzt leider nicht so der Fall, aber das muss jeder für sich entscheiden. Ich würde diesen Anime aber tatsächlich nicht weiterempfehlen...

    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Anime Kommentare

Avatar: Ixs#1
Wenn es um Jashin-chan geht war ich sofort vorsichtig, weil es mich an eine andere Slapstick-Komödie erinnerte. Zum Glück ist es angenehmer, aber nicht viel. Es ist schwer zu erklären, warum ich die meisten Segmente in dieser Serie nicht lustig fand, aber sie hat mich für den größten Teil ihrer Laufzeit nicht gepackt. Das Problem ist nicht der Slapstick, da ich mit den westlichen Klassikern von Looney Tunes, Tom und Jerry, den Tex Avery Cartoons, usw. aufgewachsen bin. Ich fand die meisten Charaktere einfach nicht sonderlich komisch. Die meisten Episoden brachten mich bestenfalls dazu ein oder zwei Mal zu lachen.
So läuft die Serie: Jashin-chan führt ist in der Regel nichts Gutes im Schild, Yurine zu töten (was scheitert), irgendwohin zu verschenken und unnötig Geld zu verschwenden oder Ärger zu machen und überraschend 50% Erfolgsquote zu haben oder vielleicht sind es 25%. Der Punkt ist, dass sie manchmal damit davonkommt gemein zu sein, aber das ist, wenn sie nicht zu weit geht oder das Mobbing auf den „Mitleidscharakter“ gerichtet ist. Die anderen Charaktere machen ihr Ding und nicht viel mehr. Das ist die Komödie.
Die Gesamtdarstellung ist anständig. Nichts ist mir in Animation oder Musik wirklich negativ aufgefallen. Es war alles in Ordnung. Ich nehme an, es war sehr bunt, also gibt es das. Selbst die brutaleren Tötungen.
Ich erwähnte, dass ich den Cast nicht sehr mochte. Um dies zu erklären, lassen Sie uns kurz auf die Charaktere eingehen, an die ich mich erinnere: Jashin-Chan ist gemein von Natur aus. Trotzdem ist sie hin und wieder ein anständig. Dann fand ich sie auch amüsant. Yurine ist cool. Keine Beschwerden über sie. Minos existiert einfach. Medusa ist am sympathischsten. Sie ist eine gutherzige Gorgone, die aus offensichtlichen Gründen gezwungen ist, ihr Gesicht vor den meisten Menschen zu verbergen. Sie ist auch Jashin-chans Freundin und eine Heilige, die sich mit ihren Scherzen herumschlägt. Pekora ist eine Mitleidscharakter und sonst nichts. Zuschauer, die mitfühlende Charaktere mögen, werden sie mögen. - Insgesamt eher schwach.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – „Ghost in the Shell“ OVA-Dreierpack
Gewinnspiel – „Ghost in the Shell“ OVA-Dreierpack

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: [Rainbow-Edition] Wer soll Charakter Nummer 77.777 werden?
[Rainbow-Edition] Wer soll Charakter Nummer 77.777 werden?

Titel

  • Japanisch Jashin-chan Dropkick
    邪神ちゃんドロップキック
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 09.07.2018 ‑ 17.09.2018
    Studio: Nomad Inc.
  • Englisch Dropkick on My Devil!
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 09.07.2018 ‑ 17.09.2018
    Publisher: Amazon.com, Inc.
  • Deutsch Dropkick on My Devil!
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 09.07.2018 ‑ 17.09.2018
    Publisher: Amazon.com, Inc.
  • xx Synonyme
    Jyashin-chan Drop Kick, Jashin-chan Drop Kick

Bewertungen

  • 7
  • 19
  • 44
  • 21
  • 7
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen131Klarwert2.85
Rang#3467Favoriten4
Populär#72Gefragt

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: PepeRPepeR
    Abgeschlossen
  • Avatar: [S]pin.eXe[S]pin.eXe
    Angefangen
  • Avatar: Azrael84Azrael84
    Abgeschlossen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.