Mein Nachbar Totoro (Anime) ➜ Forum ➜ RezensionenTonari no Totoro / となりのトトロ

  • TypFilm
  • Episoden1 (~)
  • Veröffentlicht16. Apr 1988
  • HauptgenresGeister­geschichten
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonOriginalwerk
  • ZielgruppeFamilie

Anime Rezensionen

Hier findest Du sowohl kurze als auch umfangreichere Rezensionen zum Anime „Mein Nachbar Totoro“. Dies ist kein Diskussionsthema! Jeder Beitrag im Thema muss eine für sich alleinstehende, selbst verfasste Rezension sein und muss inhaltlich mindestens die Kerngebiete Handlung und Charaktere sowie ein persönliches Fazit enthalten. Du kannst zu einer vorhandenen Rezension allerdings gern einen Kommentar hinterlassen.
  •  
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen
Avatar: b-s-v#1
Habe den Film lange vor mir her geschoben, da ich prinzipiell kein Fan der Ghibli Optik bin und auch My Neighbor Totoro stellt vom Design keine Ausnahme dar.

Als ich mich dann gestern endlich drauf eingelassen hatte, bot sich mir erstmal ein ätzend langes und minimalistisches Opening-Theme, nach dem ich fast schon wieder ausgeschaltet hätte. In den ersten paar Minuten des eigentlichen Films werden dann erstmal grob die Hauptpersonen vorgestellt und der Zuschauer merkt "aha, es geht um überdrehte Kinder". (da überlegt man stellenweise, ob man wirklich selber welche will)


Nachdem diese Einführung mit einigen witzigen Elementen und viel Kindergeschrei erstmal ein paar Minuten vor sich hin gedümpelt hat, geht's dann los mit den ziemlich verstrahlten Phantasie-Wesen, die den Eindruck erwecken, dass es sich hier um einen Drogenfilm handelt. Ab diesem Zeitpunkt wird's dann endlich richtig interessant und man gewöhnt sich so langsam an die wirklich etwas nervtötenden Kinder.

Animationstechnisch ziemlich in Ordnung (für 80er Jahre eigentlich bombig), für meinen Geschmack aber weitestgehend nicht sonderlich spektakulär und auch nicht auf selbigen zutreffend. Die Waldgeister haben allerdings schon ein ziemlich fettes Design abbekommen.

Fazit:
Nach anfänglichen Schwierigkeiten wirklich ein schöner und phantasiereicher Film mit einigen dramatischen Elementen, der leider kein richtiges Ende, dafür aber ein witziges Ending-Theme hat. Muss aber wohl mit modernen "Geistergeschichten" so sein

Kein Mega-Highlight, aber für nen geselligen Abend sicher genau das richtige.
    • ×14
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×10
Avatar: specialsecret#2
Mein Nachbar Totoro

Und noch ein Meisterwerk von Hayao Miyazaki. Er kann es nicht lassen die besten Filme der Animegeschichte zu machen. Diesmal hat er etwas Neues geschaffen, diesmal geht es nicht um schleimige Monster und epischer Fantasie, es ist diesmal etwas, was man von Hayao Miyazaki nicht kennt: Ein wunderschöner, mitreißender und lieblicher Kinderfilm.

Story:

Die Story ist sehr lieblich gemacht und wunderbar umgesetzt. Am Anfang muss man sich durch ein paar Kinderschreie durchkämpfen, aber später entwickelt die Story einen wunderbaren Stil, den man auf keinen Fall entgehen sollte: Totoro ist ein Waldgeist den nur Kinder sehen können, Mei hatte ihn im Wald entdeckt und erzählt ihrer Schwester und ihrem Vater davon, zuerst glaubt ihre Schwester nicht daran und doch sieht sie ihn später selbst.
Jetzt denkt man vielleicht: Och nee, nich' so ein Kinderkram. Man wird sich wundern, wenn man den Film sieht. Im Laufe entwickelt er eine ganz besondere Art.

Animation und Zeichnung:

Wieder zeigt Ghibli seine wundervolle Zeichenpracht in diesem Film. Die Zeichnungen wirken, wie man sie bei Hayao Miyazaki kennt, sehr realistisch und wirklich sehr gut gemacht.
Animationen laufen auch ziemlich flüssig. Sehr gute Arbeit an Ghibli.

Musik und Sound:

Der Soundtrack klingt sehr schön und passt perfekt zur Atmosphäre und hört sich meist auch etwas niedlich an. Die deutsche Synchronisation ist auch sehr gut gelungen. Auch hier merkt man TOP Arbeit.

Fazit:

Beeindruckender Miyazaki-Film mit viel Gefühl und auch etwas Drama. Auch wenn er anfangs ein wenig kindisch wirkt, der Film ist ein grandioses Meisterwerk und sollte auf jeden Fall angeschaut werden. Die wunderbare Inszenierung, brilliante Umsetzung, perfekt passende Musik und die super Zeichnungen haben mich dazu gebracht, mir die DVD zu kaufen, also, nicht länger zögern, ANGUCKEN!
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×8
Avatar: Lpark
V.I.P.
#3
Mein Nachbar Totoro hatte ich damals, vor ein paar Jahren tatsächlich auf Super RTL gesehen, zu einem Zeitpunkt, zu dem ich noch absolut keine Ahnung von Animes hatte. Als ich dann ein zweites Mal im Fernsehen in seinen Genuss kam, drückte ich geistesgegenwärtig die "Aufnahme"-Taste auf meiner Fernbedienung, was sich als richtig erwies, denn in den folgenden Jahren habe ich den Film immer mal wieder gerne geschaut (wie auch vorgestern).

Für mich ist Mein Nachbar Totoro einfach ein Film, der einem gute Laune macht, der zum Träumen einlädt und bei dem man mal komplett abschalten kann. Die Art und Weise, wie hier Geisterwesen in die menschliche Realität eingewoben werden ist und bleibt faszinierend. Wie gerne verfolgt man die Abenteuer der zwei Schwestern, bei denen sie mit diesen Wesen in Kontakt treten und fantastische Dinge erleben. Wie sehr lernt man das Ghibli-Maskottchen Totoro lieben. Es zaubert mir ein Schmunzeln ins Gesicht, sein breites Grinsen vor Augen zu sehen.

Selbst neben all der Fröhlichkeit schafft es der Film, mit ernsthaften Passagen Spannung zu erzeugen (die Krankheit der Mutter, das Verschwinden von May) und dann enthält er auch noch diese atemberaubenden Naturbilder, die mit musikalischen Meisterwerken (,die natürlich auch auf meinem MP3-Player zu finden sind) in Szene gesetzt werden.

Für mich ein rundum gelungener Film, den jeder gesehen haben sollte, der irgendetwas für ruhige Geschichten übrig hat. Falls jemand das Studio Ghibli nicht kennt (, was ich zu bezweiflen wage), sei noch angemerkt, dass der Film auch durchaus für eine jüngere Zielgruppe geeignet ist (sprich auch etwas kindlich wirken mag). Doch auch als Jugendlicher oder Erwachsener sollte man hoffentlich noch in er Lage sein, sich in dieser fantasievollen Welt wohl zu fühlen. Was gibt es noch groß zu sagen? Wer diesen Film tatsächlich noch nicht gesehen hat... einfach ankucken, fertig.
    • ×7
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: maximinus#4

♪♬ ♪ ♫♫ To-to-roo---to-tooooo-rooo ♬♪ ♫♪ ♫

"Tonari No Totoro" (Mein Nachbar Totoro) ist ein weiteres Meisterwerk aus dem Hause Ghibli, und vielleicht das herzerwärmendste und liebevollste Werk des Altmeisters Hayao Miyazaki.

Erstmal zu den handwerklichen Dingen: Der seit jeher so beeindruckende Ghibli-Zeichenstil überzeugt auch im Jahre 2016 nicht nur Fans von Retro-Optik, einfach weil jedes noch so kleine Detail so liebevoll ausgearbeitet wird. Die Filmmusik, wie bei allen Miyazaki Filmen aus der Feder von Joe Hisaishi, ist je nach Szene mal atmosphärisch melancholisch, mal wunderbar heiter. Der Opening- und insbesondere Endingsong ("To-to-ro....To-tooo-roo") lädt geradezu zum Mittanzen und Mitsingen ein. Wer mal einen schlechten Tag hat und einen Stimmungsaufheller braucht, dem lege ich den Soundtrack von Totoro nahe.

Dasselbe gilt im Übrigen für den eigentlichen Film. Totoro ist natürlich in erster Linie ein wunderbarer Kinderfilm. Wer selbst junge Söhne/Nichten/Cousinen vierten Grades hat, und sich fragt, welchen Anime er mit ihnen schauen könnte, der ist mit Totoro bestens beraten. Der flauschig-knuffige Riesenhamster namens Totoro ist nicht umsonst ein begehrter Gegenstand in der Plüschtierbranche und ziert seit geraumer Zeit sogar das offizielle Ghibli-Logo.  

Aber auch wir junggebliebenen Erwachsenen kommen auf unsere Kosten, denn wie die meisten Ghibli-Filme birgt auch Mein Nachbar Totoro viele der Elemente, die wir am Studio Ghibli so zu lieben gelernt haben: eine charmante Fantasie-Welt, in der die beiden jungen Protagonistinnen Saki und Mei nach einem Umzug (bedingt durch die Krankheit ihrer Mutter), ihren Alltagssorgen enftliehen, indem sie mit ihrem flauschigen Nachbarn Totoro wunderbare Abenteuer durchleben. Die gefühlvolle Geschichte, die immer wieder ernsthafte Alltagsprobleme von Heranwachsenden anspricht, aber nie den warmherzigen, positiven Grundton von Optimismus verliert. Diesen Optimismus und Lebensmut verkörpert Totoro für Saki und Mei geradezu metaphorisch. Er ist eben nicht nur ihr Nachbar, sondern vor allem ihr Freund, der ihnen dabei hilft, über die schwierige Zeit mit der kranken Mutter, und in einem völlig neuen Umfeld hinwegzuhelfen.

Fazit: Die volle 5-Sterne-Wertung, denn: Mein Nachbar Totoro ist für mich Referenz im Bereich Anime-Kinderfilme. Ein unglaublich warmherziges und fantasievolles Werk mit viel Liebe zum Detail und einer mitreißenden, gefühlvollen Handlung. Mich versetzt er jedes Mal wieder in beste Laune und hinterlässt ein wohliges, heiteres Gefühl im Herzen. ♪♬ ♪ ♫♫ To-to-roo---to-tooooo-rooo ♬♪ ♫♪ ♫

    • ×7
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – „Tsukigakirei“
Gewinnspiel – „Tsukigakirei“

Titel

Bewertungen

  • 19
  • 96
  • 386
  • 1.147
  • 964
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen2.900Klarwert3.90
Rang#308Favoriten90

Mitgliederstatistik

Relationen

Letzte Bewertungen

  • Avatar: stinkytoaststinkytoast
    Abgeschlossen
  • Avatar: byLepexbyLepex
    Abgeschlossen
  • Avatar: masterchief52masterchief52
    Abgeschlossen
  • Avatar: codwardcodward
    Abgeschlossen
  • Avatar: Kara-liebt-KirschblütenKara-liebt-Kirschblüten
    Abgeschlossen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.