Love and Lies (Anime) ➜ Forum ➜ RezensionenKoi to Uso / 恋と嘘

  • Bewerten
  • Lesezeichen
  • Favorisieren
  • Episode kommentieren
  • Diskutieren
  • Rezensieren
  • Frage stellen
  • TypTV-Serie
  • Episoden12 (~)
  • Veröffentlicht04. Jul 2017
  • HauptgenresLiebesdrama
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonManga
  • ZielgruppeMännlich

Anime Rezensionen

Hier findest Du sowohl kurze als auch umfangreichere Rezensionen zum Anime „Love and Lies“. Dies ist kein Diskussionsthema! Jeder Beitrag im Thema muss eine für sich alleinstehende, selbst verfasste Rezension sein und muss inhaltlich mindestens die Kerngebiete Handlung und Charaktere sowie ein persönliches Fazit enthalten. Du kannst zu einer vorhandenen Rezension allerdings gern einen Kommentar hinterlassen.
  •  
Avatar: Aodhan
V.I.P.
#1
Im ersten Moment klingt die Ausgangslage etwas seltsam, halb nach 1984, halb nach etwas ziemlich Unglaubwürdigem, aber die Autorin der Vorlage hat sich schon einige Gedanken über das System gemacht und es drängt sich auch gar nicht so sehr auf, denn eigentlich ist Koi to Uso ja eine ganz normale Liebesgeschichte über einen Jungen, der zwischen zwei Mädchen steht. Um genau zu sein steht er sogar zwischen drei der Figuren, aber von einer weiß er nichts. Die Art, wie der Anime erzählt wird, ist für mich eine seiner größten Stärken. Obwohl die Serie sich natürlich eher an Männer richtet, hatte ich beim Schauen das Gefühl, gerade Shoujo zu sehen. Die Figuren haben mir auch gefallen. Yukari ist zwar ziemlich unsicher und unbeholfen, aber nie so sehr, dass er dabei unsympathisch erscheint und Misaki und Ririna sind sowieso sympathisch. Nisaka, der Freund des Helden, auch. Besonders bemerkenswert ist noch, dass im Anime eine homosexuelle Nebenfigur auftaucht, die ernst genommen wird und nicht wie sonst üblich eher in Richtung Karikatur geht.
    • ×11
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: ThRex#2
  • Handlung
  • Animation
  • Charaktere
  • Musik
  • Erotik
Die Story dieses Anime ist ordentlich durchdacht und garnichtmal so realitätsfern wie manche glauben mögen, gerade im asiatischen Raum, in dem Heirats- und Paarvermittlung etwas alltägliches ist. Wem das zu futuristisch anmutet, dem empfehle ich sich mit den Geflogenheiten in asiatischen Ländern vertraut zumachen und, was viel wichtiger ist, mit der Mentalität derMenschen dort, die dieses Thema wohl am meisten betrifft.

Zur Story:
Wie bereits oben erwähnt, gut durchdacht, gut dargestellt und mit Sensiblität für das Thema, die Ängste und Zweifel die die Protagonisten beschäftigen, herüber gebracht. Die Story läd dazu ein darüber nachzudenken wie es einem denn selbst in dieser Situation gehen würde. Mir persönlich ging es garnicht schnell genug um die nächste Folge schauen zukönnen. Die 4 Hauptchars agieren natürlich und offenbaren den inneren Konflikt in dem sie stehen sehr anschaulich.

Zur Aufmachung/Technik:
Der Anime ist gut gearbeitet, ich weiss die grossen Augen sind gewöhnungsbedürftig, aber gerade sie haben in diesem Thema eine besondere Aussage. Sie sind wie Spiegel die die für das Alter typische, Unsicherheit noch betohnt. Hintergründe bestechen durch Detailtreue und "Handwerkskunst". Zeichnerisch klar umrissen und keineswegs überzogen dargestellt, wie in vielen Anime's.

Das Fazit:
Ich kann diesen Anime voll empfehlen und warte gespannt ob es denn nicht eine Fortsetzung geben wird. Offen genug ist das Ende ja dafür
    • ×4
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
Avatar: Yakiera#3
  • Handlung
  • Animation
  • Charaktere
  • Musik
Wie immer ist diese Rezension nur meine eigende Meinung und es wird Öffentliche Spoiler geben bitte beachtet das vorm lesen .

Also was mir als aller erstes gut gefallen hat das in diesen Anime der Hauptcharakter kein null checker ist. Er weiß wen er Liebt und seit wann das gefällt mir schonmal. Zudem Ist die Story mega gut aufgebaut worden und man hat viel Romantische Sachen drin und man sieht auch mal ne richtigen kuss auch mit zunge was ja eher selten ist das hat mir auch gefallen. Auch die Probleme die Entstehen wenn man sich schon Vorher verliebt und dann mit 16 zwangs verkuppelt wird ( was ich totall schrecklich finde das system. klar es hilft dauer singels dann eine frau zu finden aber ein Zwangssystem ist nicht unfailbar so wie in dieser geschichte). Auch die Gefühle kommt mega gut rüber von Weinen bis hin zu gefühlten Herzschmerz.

Die Musik ist mega stimmig und immer gut In Aktion gesetzt ABER man merkt wenn etwas Rührendes Passiert kommt immer die gleiche musik kurzvorher dh sie nimmt da schon etwas vorweg.

Was mir Absolut nicht gefallen hat was das Blöde Offende Ende . Habe Nachgeschaut ob ich irgendwo im Netz das Ende vom Manga finde aber da er ja noch Lauft heißt es erstmal Abwarten und Hoffen das Man sich Entscheidet vill doch noch ne 2te und 3te staffel zu Machen. Klar das Ende war für den Anime war schön aber absolut nicht zufriedenstellend ,da es eher wirklich nur ein Ende der Aktuellen Staffel war. Da aber Anime oft werbung für den Manga ist kann man immer nur als reiner Anime zuschauer hoffen, das man irgendwie und Irgendwann doch das Ende mitbekommt .
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel: „Kuroko’s Basketball: 1st Season“
Gewinnspiel: „Kuroko’s Basketball: 1st Season“

Bewertungen

  • 7
  • 34
  • 177
  • 313
  • 110
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert3.51 = 70%Rang#1273

Mitgliederstatistik

Relationen

Letzte Bewertungen

  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: svwfan3svwfan3
    Abgeschlossen
  • Avatar: hvvmzhvvmz
    Abgeschlossen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: Tstar2125Tstar2125
    Angefangen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.