Night is Short, Walk on Girl (Anime)Yoru wa Mijikashi Aruke yo Otome / 夜は短し歩けよ乙女

  • TypFilm
  • Episoden1 (~)
  • Veröffentlicht07. Apr 2017
  • HauptgenresRomantische Komödie
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonRoman
  • ZielgruppeMännlich

Anime Informationen

Anime Beschreibung

Der Anime Night is Short, Walk on Girl handelt von einem jungen Mann, der sich unsterblich in ein jüngeres Mädchen mit schwarzen Haaren verliebt hat. Bislang verfolgt er den einfachen Plan, ihr tagtäglich „zufällig“ über den Weg zu laufen, um eine Verbindung zu ihr aufzubauen. Nach einiger Zeit merkt der Oberschüler jedoch, dass sich ihre Beziehung nicht weiterentwickelt. So beschließt er, dem hübschen Mädchen eines Tages zu folgen, während sie durch die Straßen von Kyoto schlendert. Dort entdeckt die junge Dame in einem Second-Hand-Laden ein Buch, das sie in ihrer Kindheit besessen hat. Ihr Liebhaber beschließt, dieses noch vor ihr zu kaufen, um endlich den Faden des Schicksals, der zwischen beiden besteht, zu verknüpfen.
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Im Bereich „Streams“ findest Du ggf. weitere Streaming-Anbieter und diverse Sprachversionen.

Anime Trailer

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Lesezeichen
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (30 Screenshots)

Anime Charaktere

Charaktere sind das Herzstück eines jeden Animes. Möchtest Du die Charaktere zum Anime „Night is Short, Walk on Girl“ hinzufügen? Wir haben dafür einen speziellen Bereich und ein Team bei dem Du gern mitmachen kannst. Ein allgemeines Tutorial findest Du in unserem Forum, wir freuen uns auf Deine Beteiligung!

Anime Forum

Anime Rezensionen

Avatar: Gelonidres
V.I.P.
#1
Ich bin ein großer Fan von Masaaki Yuasa, dem Regisseur dieses Filmes. Besonders seine Art der Animation und Inszenierung hat es mir angetan. Oft werden sie als abgedreht bezeichnet, auf mich wirken sie aber ausdrucksstärker als die meisten herkömmlichen Stile, also emotionsvoller und energiegeladener. Auch die Trailer für diesen Film haben mir sehr zugesagt, aber leider konnte der Film meine Erwartungen nicht erfüllen.

In der chaotischen Nacht in Kyoto ging mir zu oft der rote Faden, die Romanze zwischen Senpai und dem schwarzhaarigen Mädchen, verloren. Die beiden haben kaum Kontakt, was ich gerade bei einer Romanze für eine schlechte Idee halte. Stattdessen gibt es allerlei absonderliche Handlungsstränge, die alle etwas mit zwischenmenschlichen Beziehungen zu tun haben. Die konnten mich auch nicht wirklich mitreißen, haben aber trotzdem über weite Strecken das Hauptpaar in den Schatten gestellt. Teilweise artet das zu solch einem Sammelsurium von Symbolen aus, dass es kaum noch in das eigentliche Geschehen einzuordnen ist. Für einen in sich geschlossenen Film wird hier für meinen Geschmack zu viel angefangen und zu wenig zu Ende geführt.

Besonders ernüchtert wurde ich von dem Gebrauch von Musik im Film, nachdem der mir in Lu Over The Wall (auch von Yuasa) so gut gefallen hat. Nicht dass die Musik negativ aufgefallen wäre, aber mir ist keine Szene in Erinnerung geblieben, bei der die musikalische Untermalung einen entscheidenden Beitrag zur emotionalen Wirkung geleistet hätte. Vor allem in das Titellied, Kouya wo Aruke von ASIAN KUNG-FU GENERATION, hatte ich dabei große Hoffnung gesetzt, aber das kam im Film selbst gar nicht vor! Schon ein wenig frech.

Das war jetzt einiges an negativer Kritik, aber schlecht ist der Film dann auch nicht. Durch das hohe Tempo des Geschehens kommt kaum Langeweile auf, der Comedy-Part war gelungener als der Romantikteil und auch ohne ein emotionales Mitreißen ist Yuasas Stil immer wieder erfrischend anders.

Fazit: Ein stark überladener Film, der durch seine Originalität aber trotzdem unterhält.
    • ×2
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1

Anime Kommentare

Avatar: Xivender#1
Ich habe bei diesem Film wirklich nicht viel verlangt.
Wenn ich mir einen Ecchi anschaue, dann weiß ich, was mich ggf. erwartet
und jammere dann nicht in den Rezessionen rum, dass der Hauptdarsteller jede gefühlte
2 Sekunden bei jemanden unter dem Rock liegt.
Und so ist es hier auch.
Ich habe nur eine Romantische Komödie erwartet. Mehr nicht.
Was habe ich bekommen?
Ich kann das nur für die ersten 30 Minuten beurteilen.
Wir sehen ein Mädchen das gefühlt von einer Kneipe zu einer anderen wandert und unendlich viel Alkohol trinkt.
In diesen 30 Minuten bekommt man vermittelt, dass sie richtig viel verträgt ohne besoffen zu werden.
Nachdem ein Drittel der Filmzeit um war und bislang nicht ein Funken Romantik zu erspüren war habe ich den Film beendet.
Nicht dazu beigetragen haben die übertriebenen bzw. überzeichneten Darstellungen.
Normalerweise habe ich nichts gegen Überzeichnungen, wenn alles andere auch stimmt, dann mögen sie sogar dem Film eine Bereicherung sein.
Hier trifft das nicht zu.
Wie ich mich gefühlt habe ist in etwa so, wenn ich einen Actionfilm ala RAMBO erwarte und einen Heimatfilm ala Heidi bekomme.
Vielleicht verstehe ich auch einfach nur die "Kunst" in diesem Film nicht, ja, das mag vielleicht auch sein.
Mein Geschmack hat er jedenfalls nicht getroffen.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – „Violet Evergarden und das Band der Freundschaft“
Gewinnspiel – „Violet Evergarden und das Band der Freundschaft“

Bewertungen

  • 0
  • 9
  • 32
  • 72
  • 24
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert3.58 = 72%Rang#1124

Mitgliederstatistik

Relationen

Letzte Bewertungen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.