Welcome to the Ballroom (2017)Ballroom e Youkoso / ボールルームへようこそ

Anime Beschreibung

Anime: Welcome to the Ballroom
© 竹内友・講談社/小笠原ダンススタジオ
Der nutzlose Mittelschüler Tatara Fujita möchte in irgendetwas gut sein. Jedoch ist er so durchschnittlich, wie ein Teenager nur sein könnte. Die Tyrannen der Gegend wissen das und nutzen dies auch schamlos aus, indem sie es sich zur Gewohnheit machen, ihn zu schlagen, um an sein Geld zu kommen. Dies ändert sich allerdings, nachdem der charmante Kaname Sengoku diese beseitigt. Er ist jedoch nicht irgendein Nachbarswächter, sondern ein professioneller Tänzer. Nachdem Tatara von ihm in die Welt des Ballsaals gezogen wurde, änderte sich sein Leben schlagartig.
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Im Bereich „Streams“ findest Du ggf. weitere Streaming-Anbieter und diverse Sprachversionen.

Anime Neuerscheinungen

An dieser Stelle würden wir Dir gern eine Auswahl verschiedener Merchandise-Artikel zum Anime „Welcome to the Ballroom“ anzeigen. Du kannst aniSearch unterstützen, indem Du Merchandise-Artikel zum Anime „Welcome to the Ballroom“ mit der Hilfe unserer Eintragsmaske hinzufügst.
  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Screenshots

Anime Charaktere

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: Lebbo
V.I.P.
#1
Sportanime gibt es wie Sand am Meer. In diesem Genre wurden in jüngster Vergangenheit extrem erfolgreiche Titel wie Kuroko no Basuke und Haikyuu produziert und über Jahre hinweg aufgebaut. Es tauchen aber immer wieder Serien auf, die sich mit weniger bekannten Sportarten wie Rugby, Eiskunstlauf oder sogar Turmspringen beschäftigen. Ballroom e Youkoso reiht sich in eben jene Liste der Titel ein und auch wenn es letztlich nicht die ganz hohen Wellen geschlagen hat, gibt es zwei Dinge, die den Anime für mich absolut sehenswert machen…


Denn es ist diese Welt des Tanzsports, die mich neugierig gemacht und letztlich auch weiterschauen lassen hat. Ich hatte zunächst ein paar Zweifel, ob es hier nicht doch zu uninteressant werden könnte in einem mir unbekannten Metier. Aber der Autor hat sehr gute Recherche betrieben und man bekommt ein halbwegs realistisches Stimmungsbild von Tanzwettbewerben sowie jede Menge Informationen über das Drumherum geliefert. Man merkt auch, dass die Leidenschaft für das Tanzen und die Faszination am Sport selbst vermittelt werden soll. Denn Tanz ist nicht nur ein wildes Rumgehüpfe sondern auch eine feine Kombination aus Atmosphäre und Bewegungsabläufen – sei es nun bei Standard- oder lateinamerikanischen Tänzen. Die Handlung ist dabei sehr geprägt von schweißtreibenden Trainingseinheiten und dem Zusammenspiel mit dem Partner auf und fernab der Tanzfläche, was mich zu dem zweiten Punkt führt, der Ballroom e Youkoso für mich über dem Durchschnitt der großen Masse an Sportanime tanzen lässt.

Denn normalerweise ist es bei Sportanime so, dass man meist einen athletisch begabten Hauptcharakter hat, der sich entweder mit vielen Kontrahenten in einer Individualsportart misst oder der Einzelne schließt sich einer Gruppe zu einem eingeschworenen Team zusammen und tritt dann gegen andere Mannschaften an. Hier ist es zwar auch so, dass wir einen Hauptcharakter auf seinem steinigen Weg nach oben begleiten, aber es gibt noch einen weiteren wichtigen Faktor: die Partnerin. Der männliche Hauptcharakter trifft im Laufe der Handlung immer wieder auf Damen, denen er sich Stück für Stück annähern muss, um kommende Aufgaben zu bewältigen. Dabei sind es dann eben genau die weiblichen Charaktere, die den Anime unterhaltsam und (noch) sympathischer machen. Das Zusammenspiel zwischen den unterschiedlichen Mentalitäten hat den Reiz der Serie ausgemacht. Es wird gestritten, miteinander gelitten und gemeinsam gefeiert.

Fazit
Ballroom e Youkoso ist ein guter Sportanime mit einer etwas anderen Sportart, die rundum zufriedenstellend und qualitativ hochwertig umgesetzt wurde. Für meinen Geschmack hätte es gerne noch etwas mehr Spannung und diese kleinen, epischen Momente haben können, um voll mitfiebern zu können. Auch den Hauptcharakter samt Motivation und angestrebten Zielen hätte ich mir gerne noch etwas besser ausgearbeitet gewünscht. Aber die Nebencharaktere sind sehr sympathisch und die Dynamik zwischen den Paaren war immer unterhaltsam genug, um den Anime durchaus als Empfehlung auszusprechen.
    • ×9
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: MrPoxi#2
Mit Ballroom e Youkoso mal wieder ein Anime, der sich mit einer Randsportart beschäftigt. 
Yuri on Ice und Haikyuu spielen da wohl in der gleichen Kategorie, obwohl man bei Volleyball noch diskutieren könnte.
Aber zu Anime selbst:
Mit Tatara bekommen wir einen zunächst mal schwach daher kommenden Protagonisten, der aber nicht so weinerlich präsentiert wird, wie manch anderer Protganist auf den die Eigenschaft auch zutreffen würde. Die Entwicklung die der Charakter im Laufe der Serie nimmt ist für mich überzeugend und wirkt passend und nicht unrealistisch, wobei die Handlung einen guten Mix aus Tanz & Momenten außerhalb dessen bietet. Für mich als Laie wirkte der Tanzsport sehr authentisch, energiereich und "echt" aus, vor allem die Momente der Anstrengung haben mich überzeugt. Ich habe mir von der Story weit weniger erwartet und bin dementsprechend positiv überrascht.
Der meiner Meinung nach stärkste Punkt sind aber die Charaktere. Jede der Personen, die Tataras Weg kreuzen und mit denen er Zeit verbringt hat bei mir einen positiven Eindruck hinterlassen. Man kann ihre Beweggründe nachvollziehen, sie bekommen eine kleine Backstory und werden gut in die Handlung einbezogen. Das erste mal seit langem ging mir keiner, aber auch absolut keiner der Charaktere auf die Nerven.

Zusammenfassend bietet Ballroom e Youkoso für mich einen Ganbatte Anime der obersten Kategorie, mit einer Randsportart, die erfolgreich und spannend in Szene gesetzt wird und liebenswürdige Charaktere, die allesamt Tiefgang mitbringen.
    • ×4
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Anime Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Anime „Welcome to the Ballroom“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „Welcome to the Ballroom“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: Für welche Serie wünscht Ihr Euch ein Re-Release auf Blu-ray?
Für welche Serie wünscht Ihr Euch ein Re-Release auf Blu-ray?

Titel

  • Japanisch Ballroom e Youkoso
    ボールルームへようこそ
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 09.07.2017 ‑ 17.12.2017
  • Englisch Welcome to the Ballroom
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 06.07.2017 ‑ 16.12.2017
    Publisher: Amazon.com, Inc.
  • Deutsch Welcome to the Ballroom
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 08.07.2017 ‑ 16.12.2017
    Publisher: Amazon.com, Inc.
  • xx Synonyme
    Sweep Over the Dance Hall

Bewertungen

  • 1
  • 4
  • 37
  • 146
  • 103
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen350Klarwert4.00
Rang#187Favoriten15

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • Avatar: SwissLullabySwissLullaby
    Abgeschlossen
  • Avatar: NoaNoa
    Abgebrochen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: CYouMinhCYouMinh
    Abgeschlossen

Top Eintrager

aniSearch-Livechat

Teilen

Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.