Made in Abyss (Anime) ➜ Forum ➜ Kommentareメイドインアビス

  • TypTV-Serie
  • Episoden13 (~)
  • Veröffentlicht07. Jul 2017
  • HauptgenresAbenteuer
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonManga
  • ZielgruppeMännlich

Anime Kommentare

Hier findest Du das allgemeine Diskussionsthema zum Anime „Made in Abyss“. In diesem Thema kannst Du ganz allgemein Deine Meinung und Eindrücke zu „Made in Abyss“ mitteilen oder auf vorhandene Beiträge eingehen. Beachte bitte, dass Spoiler hier untersagt sind.
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen
Avatar: stinkytoast#1
Habe gewisse Erwartungen an die Serie. Artstyle sieht schon mal super aus.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: aniSearchler-42637#2
stinkytoastHabe gewisse Erwartungen an die Serie. Artstyle sieht schon mal super aus.
Ich auch...
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (2)

Zeige alle Kommentare
Avatar: Lebbo
V.I.P.
#3
Sehr ungewöhnlich und sehr zu empfehlen!
Optisch und akkustisch ist das hier oberste Liga. Schöne Welt, interessanter Einstieg mit ungewöhnlichen Figuren. Story bleibe ich noch skeptisch, aber der Beginn hat viel zu neugierig gemacht, um hier gespannt auf nächste Woche zu sein.
Beitrag wurde zuletzt am 09.07.2017 um 02:07 geändert.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (1)

Zeige alle Kommentare
Avatar: Feidl
Moderator
#4
Oh, die Serie ist heikel für mich.
Handlung, Setting, Atmosphäre top, aber die Charkatere, die gefallen mir nicht.

Und ich hab jetzt mal Manga vorgeschaut, das wird wahrscheinlich nicht besser werden.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Neal#5
Made in Abyss war auch der Anime auf welchen ich mich in dieser Saison am meisten gefreut habe. Spätestens seit der Ankündigung gab es einen ziemlichen Hype darum, tatsächlich wirkte es schon arg bizarr wie viel darüber diskutiert wurde. Wobei die Geschichte auch leider von Arc zu Arc abstruser abläuft, also immer bombastischer, grausamer und unwirklicher... wie ein typischer Shounen. Solche Entwicklungen gefallen mir gar nicht. Als Zuschauer muss man sich jedenfalls keine Sorgen machen, der Anime deckt wohl bloß die noch bodenständigen Kapitel ab.

Ansonsten hält man sich bislang extrem getreu ans Original, bis hin zu einzelnen Szenen, was ich wiederum gut finde. Allein die Atmosphäre des Manga fehlt völlig, etwas in Richtung von Mushishi oder Ghibli hätte zu dem Werk deutlich besser gepasst.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Aodhan
V.I.P.
#6
 Als Zuschauer muss man sich jedenfalls keine Sorgen machen, der Anime deckt wohl bloß die noch bodenständigen Kapitel ab.

Dem Opening nach nicht.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Neal#7
Ja, mit den Figuren aus dem OP ließe sich der Anime auch sauber abschließen. Aber bis dahin vergehen noch etliche Kapitel, und angesichts des derzeitigen pacing müsste man dann irgendwann auch das vorhandene Material kürzen, was schade wäre.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Aodhan
V.I.P.
#8
Ich geh davon aus, dass das Tempo ab jetzt wirklich erhöht wird bzw. ist das Tempo der kommenden Arcs sowieso höher, sprich man braucht weniger Episoden für sie. 9 Episoden werden ausreichen, um alle Figuren aus dem Opening auftauchen zu lassen (warum sollte man sie sonst auch zeigen?)
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Neal#9
Gewisse Charaktere erscheinen bereits in Rückblenden bzw. sind fürs Verständnis von anderen Charakteren wichtig, bevor ihr eigener Arc beginnt. Das sie also bloß entsprechend vorgestellt werden könnte auch möglich sein.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Aodhan
V.I.P.
#10
Ja, es ist fast so, als ob sich die Geschichte eigentlich um Reg dreht und Riko ist nur ein Anhängsel. Ich mein, der Manga heißt schließlich "Made in Abyss", was sich vermutlich auf Reg bezieht.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Neal#11
Ich finde es gut das Riko nicht als ein Wunderkind dargestellt wird, welches sämtliche Erwachsenen in den Schatten stellt, sondern einfach bloß in dieser lebensfeindlichen Umgebung verloren ist. Anime, in denen 11-Jährige die Welt retten und akademische oder ähnlich unrealistische Leistungen vollbringen gibt es wirklich zu genüge. MiA ist in der Hinsicht gelungen, weil man sich diesmal damit auseinandergesetzt hat, wie ein Kind auf eine nicht kindgerechte Situation reagiert.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Pilop
V.I.P.
#12
Ich finde, dass sich hier schon immer mehr die grundsätzliche Frage aufdrängt warum der Autor eigentlich Kinder als Protagonisten für eine derartige Geschichte genommen hat? Die Welt ist unglaublich brutal, die Handlung wird dementsprechend immer düsterer und Riko als normales Kind ist dort ohne Schutz durch Andere ein wehrloser Pausensnack für so gut wie alle Monster, die es dort gibt. Ich sehe den Zweck der kindlichen Protagonisten hier nicht wirklich. Für mich ist das auch keine Geschichte wo gezeigt werden soll, wie Kinder mit so etwas umgehen, da die beiden im Verhalten dann ja wiederum keine echten Kinder sind. Echte Kinder würden da schon längst verstört in der Ecke hocken.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Kommentare (1)

Zeige alle Kommentare
Avatar: Pilop
V.I.P.
#13
R.RookWenn ich mal raten sollte:
Wegen der Unvoreingenommenheit der Kinder, die spätestens ab Level 2 nicht mehr wirklich wissen, was Phase ist.
Nur: Braucht es dafür Kinder? Bei Dickens ist es klar, dass Kinder nötig sind, da die erwachsenen Leser, an die sich der damit beschriebene unvoreingenommene Blick richtet, die Welt kennen bzw. durch Gewohnheit, Vorurteile etc. verkennen. Man will ihnen also einen anderen Blick auf eine Welt geben, von der sie selbst schon ein festes Bild haben. Hier aber kennt keiner der Leser bzw. Zuschauer den Abyss. Er ist eine Fantasywelt mit grenzenloser Freiheit was Gegebenheiten, Charaktere etc. betrifft. Man kann also gar keinen neuen Blick bekommen, da man noch gar keinen hat.

Und für das Setting der unvorbereiteten Reise in den Abyss braucht es das Alter der Protagonisten auch nicht. Es hätte für die Handlung wenig Unterschied gemacht, wenn statt einer blutigen Anfängerin eine zumindest 16-17jährige mit absolvierter Grundausbildung und vielversprechenden Talenten auf die Reise gegangen wäre. Durch die verschiedenen Ebenen des Abyss, die jeweils einen sprunghaften Anstieg der Gefahrenlage ermöglichen, wäre es egal gewesen, wenn sich die Protagonistin bereits halbwegs sicher auf den oberen Ebenen bewegt hätte und nun durch eine Nachricht ihrer verschollenen Mutter zur Reise in die Tiefe motiviert worden wäre. Schon mit der ersten über ihr gewohntes Niveau hinausgehenden Ebene hätte auch sie sich bereits ordentlich in Gefahr begeben. Die Serie hat bisher auch nie vermittelt, dass die durchschnittlichen älteren Leute sehr viel mehr über den Abyss wissen als die Kinder, also zumindest nicht was die Ebenen betrifft, die sie selbst noch nicht besucht haben.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Aodhan
V.I.P.
#14
Ich find Riko allgemein ziemlich unglaubwürdig. In ihrem Alter kann man Gefahren einschätzen und es wurde ja schon öfters gezeigt, dass sie den Abyss quasi "studiert" hat. Sie kennt die Auswirkungen vom Fluch, die von der ersten Ebene hat sie selbst erlebt, und sie weiß, was für gefährliche Monster im Abyss leben. Irgendwann muss man ein Übermensch wie Ozen sein, um überleben zu können. Und dann ist es eine Reise ohne Wiederkehr. Das ist schon alles ziemlich zurechtgebogen.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Rabiator
V.I.P.
#15
@Aodhan: Hmm, es gibt (in echt!) Leute, die sich mit 'ner Gummianzug-Flughaut von Klippen runterstürzen, um gewissermaßen Fledermaus ohne Echolot zu spielen. Die Leute wissen, dass sie dabei drauf gehen können, und machen's trotzdem. Die Belohnung dafür ist der Bio-Kick, den sie sich geben. Bei Riko scheint das Selbsterhaltungs-Gen auch abgeschaltet zu sein, schon richtig - genau wie bei ihrer Mutter übrigens! Hat man schön gesehen, als sie in der ersten Folge ohne Plan dieses Viech von ihrem Kumpel weggepfiffen hat.

@Pilop: Hätte man machen können, dann wäre man aber wieder in die Richtung gedriftet, die Neal in #33 angesprochen hat - Auserwählte(r) besiegt den Abyss eigenhändig als Erster...
 
Ich versuch's nochmal anders auszudrücken: Dass Riko so offensichtlich wehrlos ist, macht die brutale Andersartigkeit des Abyss' direkt und unverfälscht spürbar - wenn man sich drauf einlässt.  Das eigentliche Problem von solchen Serien ist nämlich m. E. folgendes: Wir wissen ziemlich sicher, dass uns hier nicht Riko-Hack präsentiert werden wird, und dann ist die Serie einfach zu Ende. Es braucht mehr Protagonisten (wie bei Game of Thrones oder auch PM³), damit man auch mal einen abnibbeln lassen kann - oder es wäre unendlich deprimierend (= Quotenkiller). Wenn sie aber wie auch immer trotzdem gegen alle Wahrscheinlichkeit unten ankommen, dann will man verdammt nochmal wissen, als was - und wie sie das anstellen... Ruhmreich wird's wahrscheinlich nicht werden.

Hach, ich weiß nicht, ob das jetzt viel klarer war. Ich roote auf jeden Fall für die Zwei, mehr als für die Protagonisten anderer Adventures (Seirei no Moribito zum Beispiel, und den fanden meine Familie und ich schon toll) - vielleicht liegt's auch am Beschützerinstinkt, im Sinne von: Es spricht das Unterbewusstsein von Eltern an.
Beitrag wurde zuletzt am 21.08.2017 um 10:28 geändert.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Doppelgewinnspiel Teil 2 – „Edens Zero“
Doppelgewinnspiel Teil 2 – „Edens Zero“

Titel

Bewertungen

  • 5
  • 11
  • 74
  • 439
  • 515
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen1.184Klarwert4.19
Rang#52Favoriten69
Populär#61Gefragt

Mitgliederstatistik

Relationen

Letzte Bewertungen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.