ViVid Strike! (Anime)

  • Bewerten
  • Lesezeichen
  • Favorisieren
  • Episode kommentieren
  • Diskutieren
  • Rezensieren
  • Frage stellen
  • TypTV-Serie
  • Episoden12 (~)
  • Veröffentlicht02. Okt 2016
  • HauptgenresAction
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonOriginalwerk
  • ZielgruppeMännlich

Anime Informationen

Anime Beschreibung

Fuuka und Rinne waren Kindheitsfreunde, da sie im selben Waisenhaus lebten. Doch ihre Wege trennten sich, nachdem Rinne einen Streit durch Einsatz ihrer außerordentlichen Kampfsportfähigkeiten gewann. Rinne wurde adoptiert, währenddessen Fuuka sich auf eigene Faust durchschlagen musste. Nachdem Fuuka den amtierenden „unter 15“-Martial-Arts-Champion Einhart Stratos trifft, bietet diese ihr einen Job und Training an, da sie Fuukas Fähigkeiten erkannte. Dadurch sammelt sie Vertrauen in ihre Fähigkeiten und beschließt, ihre Probleme mit Rinne ein für alle Male zu klären ‒ mit einem Kampf.
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Immer mehr Animes sind auf legalen Streamingportalen verfügbar. Wenn Dir eine solche Quelle zum Anime „ViVid Strike!“ bekannt ist, dann kannst Du aniSearch unterstützen, indem Du die Streams über unsere Eintragsmaske hinzufügst.

Anime Trailer

Anime Neuerscheinungen

An dieser Stelle würden wir Dir gern eine Auswahl verschiedener Merchandise-Artikel zum Anime „ViVid Strike!“ anzeigen. Du kannst aniSearch unterstützen, indem Du Merchandise-Artikel zum Anime „ViVid Strike!“ mit der Hilfe unserer Eintragsmaske hinzufügst.

Anime Bilder (60 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Forum

Anime Rezensionen

Avatar: Aodhan
V.I.P.
#1
Nanoha hat mich nie interessiert. Für mich war die ganze Marke immer typisch Magical Girl, daran ändert auch die Zielgruppe nichts - Nanoha richtet sich ja nicht an junge Mädchen, sondern an junge Männer. Nun wollte ich mir aber doch mal einen Anime der Marke ansehen und ich wurde positiv überrascht. Obwohl Vivid Strike ein Spinoff von einem Spinoff ist, wodurch es natürlich im Vergleich zu Nanoha schon ein paar Unterschiede geben könnte, hätte ich nicht gedacht, dass die Serie so wenig mit Magical Girls zu tun hat. Klar, die Figuren verwandeln sich in ein älteres Alter Ego, aber das wars auch schon. Vivid Strike ist ein waschechter Martial-Arts-Anime mit spannenden und gut inszenierten Kämpfen. Und weil mir nicht nur die Action, sondern auch die Charaktere gefallen haben, bin ich mit dem Anime mehr als zufrieden.
    • ×5
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Asaki
V.I.P.
#2
Vivid Strike! ist zwar in erster Linie ein Originalwerk, gehört aber doch irgendwie zum Nanoha-Franchise bzw. kann mehr oder weniger als ein Spin-Off zu Nanoha Vivid gesehen werden, der sich mehr um Sport dreht. Auch Vivid Strike stellt Martial Arts in den Vordergrund, aber deutlich besser mit einer passenden Hintergrundgeschichte.

Nachdem Nanoha Vivid für als Fan des Franchises mehr oder weniger enttäuschend war, haben es die Macher mit Vivid Strike wieder einigermaßen gut machen können und das hat mehrere Gründe. Ein wichtiger Punkt ist bei Strike ist, die Story an sich, welche sowohl Spannend als auch deutlich actionreicher dargestellt wird. Natürlich ist diese Spannung nicht gleich von Anfang an vertreten und braucht zunächst einige Folgen, um seinen Rhythmus zu finden, aber ist dieser erstmal gefunden, macht es Spaß der Serie zu folgen und ist gespannt wie es weitergeht und kann dieses Niveau so gut wie bis zum Schluss halten. Man könnte allerdings durchaus kritisieren, dass Vivid Strike! sich mehr auf dem Ganbatte Weg befindet und damit eigentlich nicht von Nanoha Vivid weg kommt, aber dies hat der Serie nicht um geringsten geschadet, gerade weil dies hier wesentlich besser umgesetzt wurde und selbst die einzelnen Wettkämpfe die Spannung zwischen der Story aufrecht erhalten können. 

Des Weiteren können aber auch die Charaktere in Vivid Strike punkten, allen voran die beiden Protagonisten Fuuka und Rinne. Besonders Rinne wurde von einem schweren Schicksal getroffen und ist seit dem für ihre ehemalige Beste Freundin Fuuka eine ganz andere Person, die sie um jeden Preis retten möchte. Die Gefühle und Handlungen der Figuren kann man, sofern man Rinnes Vergangenheit kennen lernt, durchaus nachvollziehen, auch wenn es einem teilweise vielleicht etwas zu viel des guten vorkommt. Nichts desto trotz sorgen gerade Fuuka und Rinne für die richtige Atmosphäre in dem Anime. Zu dem Cast gesellen sich aber noch einige bekannte Charaktere aus Nanoha Vivid, die zwar nur Nebenrollen spielen, aber ebenfalls wichtig für den weiteren Storyverlauf sind.

Fazit: Vivid Strike! hat mich hinsichtlich der Handlung wirklich überrascht, den sowohl die Handlung, als auch die Charaktere können punkten, auch wenn an der Story nicht immer alles so logisch ist. Trotzdem kann man das Spinn-off zu Nanoha Vivid nicht nur Fans des Franchise empfehlen, sondern auch generell Action- und Drama-Liebhabern, denn die Story ist weitesgehend unabhängig.
    • ×4
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Dreambird1973#3
Vivid Strike ist ein sehr guter Action/Drama Anime, der im selben Universum wie die Magical Girl Reihe "Mahou Shoujo Lyrical Nanoha" spielt. Eigentlich spielt er sogar zeitlich gesehen nach der *hust* "4.Staffel" *hust* dieser Reihe, nämlich "Mahou Shoujo Lyrical Nanoha Vivid" die ja von A-1 Pictures völlig in den Sand gesetzt wurde. (Gründe in meiner Rezension dazu). Da dies hier abe wieder ein Oginalwerk war und kein Anime zu einem Nanoha-Spinnoff Manga, wie die besagte 4.Staffel, und dazu noch wieder von Seven Arcs, den Original Nanoha-Machern, wurde hieraus endlich wieder etwas vernünftiges.


Vivid Strike führt das bereits in Nanoha Vivid eingeführte Martial Arts Thema weiter und hebt es auf ein deutlich höheres Level. Die Martial Arts Action wird sehr gut gepaart mit einer emotionalen und tollen Geschichter einer geplatzten Freundschaft, die wieder in Ordnung gebracht werden muss. Wie Nanoha Vivid hat auch Vivid Strike wieder etwas zu viele, relativ unwichtige Charactere. Aber das ist eigentlich auch die einzige grössere Kritik, die man finden kann. Die beiden sehr interessanten Hauptcharactere (besonders Rinne) tragen den Anime schon fast alleine, dazu kommen Charactere, die man bereits aus Nanoha Vivid kennt und auch noch aus der 3.Staffel von Nanoha.

Sehr gut ist auch, dass man hier den Namen Nanoha komplett aus dem Namen des Anime entfernt hat, denn die Hauptcharactere aus der Magical Girl Reihe, wie Nanoha und Fate, kommen hier auch gar nicht mehr vor.Dies hier kann man dan auch wirklich als Spinn-Off sehen, anders als Nanoha Vivid.

Der Anime glänz nicht nur durch die starken Hauptcharactere, sondern natürlich auch noch durch die beiden Hauptcharactere aus Nanoha Vivid, nämlich Vivio und Einhart. Neben ihnen gibt es noch zwei weitere wichtige Charactere aber der Rest ist wirklich fast unnötiges Beiwerk halt.

Der Dramaanteil des Anime kommt sehr gut rüber und konnte mich durchaus auch mitfühlen lassen und hat mich berührt. Auch muss ich sagen, dass der Anime in Anbetracht seines Stil's ziemlich krass und teilweise auch hart war, was ich vorher nicht vermutet hätte.

Nachdem ich Vivid Strike gesehen habe bin ich endlich im Einklang mit dem neuen Martial Arts Thema im Nanoha Unviversum. Nanoha Vivid hatte mich nicht davon überzeugen können.

Jeder der auf Martial Arts steht sollte sich diesen Anime ansehen, vor allem wenn er auch Dramafan sein sollte, denn dann führt nichts mehr um diesen Anime herum. Vivid Strike ist zwar kein Meisterwerk, aber ein wirklich sehr guter Action Anime.

Lieblingscharacter:
Fuuka Reventon
    • ×3
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Anime Kommentare

Avatar: Hebyftw#1
Vorweg, ich habe am Anfang der Saison nicht gedacht dass dieser Anime mir so gut gefallen würde.
Story kurz umrissen: Wir nehmen zwei Kindheitsfreunde aus dem Waisenheim. Eine wurde adoptiert und verändert sich stark, die andere schlägt sich selbst durch und entschließt sich, Kontakt wieder zu der addoptierten aufzunehmen. Methode: Durch einen Kampf. Dabei ist das Kämpfen auch in diesem Anime wieder eher Mittel zum Zweck, nämlich um Story einfließen zu lassen, oder eine Entscheidung zu fällen.
Tiefe der Story war für mich recht überraschend und deshalb Grund für 4 Sterne. Bin sehr zufrieden mit dem Anime, und wer sich durch Loli-Shounen Kombo kämpft, wird mit einer soliden Story und einem mittelmäßigen Charakter Design belohnt.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel: „Kuroko’s Basketball: 1st Season“
Gewinnspiel: „Kuroko’s Basketball: 1st Season“

Bewertungen

  • 1
  • 5
  • 39
  • 75
  • 17
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert3.52 = 70%Rang#1344

Mitgliederstatistik

Relationen

Letzte Bewertungen

  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: Spyro2223Spyro2223
    Abgeschlossen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: TFDTFD
    Lesezeichen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.