Love Live! Sunshine!! (Anime)ラブライブ!サンシャイン!!

  • TypTV-Serie
  • Episoden13 (~)
  • Veröffentlicht02. Jul 2016
  • HauptgenresGanbatte
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonOriginalwerk
  • ZielgruppeMännlich, Weiblich

Anime Beschreibung

Anime: Love Live! Sunshine!!
© プロジェクトラブライブ!サンシャイン!!
Die private Uranohoshi-Mädchenoberschule, umgeben von einer großen Meeresküste, liegt in Uchiura, einem Stadtteil von Numazu in der Shizuoka-Präfektur. Eine kleine Oberschule, an der Ecke der Suruga Bucht, ist das Zuhause von neun Mächen, die von Chika Takami, Schülerin im 2. Jahr der Oberschule angeführt wird und einen Traum verfolgt: Die nächste Generation von hell strahlenden „School Idols“ zu werden.
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Im Bereich „Streams“ findest Du ggf. weitere Streaming-Anbieter und diverse Sprachversionen.

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (60 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Zitate

  • Dia KUROSAWA

    ブッブーですわ! (Bubbuu desu wa!)

  • You WATANABE

    Aye-aye!

  • Mari OHARA

    シャイニー (Shiny!)

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: Pilop
V.I.P.
#1
Love Live Reloaded

Dass es eine schwierige Aufgabe ist den Nachfolger zu einer kommerziell extrem erfolgreichen Serie zu produzieren ist nicht zu bestreiten. Auch, dass man hier besonders vorsichtig ist um ja nichts zu machen, das einen ähnlichen Erfolg eines Nachfolgers verhindern könnte ist nachvollziehbar. Allerdings sollte das nicht darin enden, dass man mutlos gute Teile des Inhalts des Vorgängers kopiert, was hier aber leider geschehen ist.

Der Erfolg der ersten Staffel ist allgegenwärtig in Love Live Sunshine, selbst innerhalb der Handlung. Auch dort sind µ‘s zu einer Art Säulenheiligen hochstilisiert, die es zu imitieren gilt. Es entbehrt dabei nicht einer gewissen Ironie, dass bei vorangeschrittener Handlung von den Figuren dann genau das Problem hinsichtlich dieses Verhaltens aufgegriffen wird, während die Produzenten der Serie diesen Fehler selbst begangen haben. Bei Sunshine durchlebt man als Zuschauer oft ein Déjà-vu. Zu oft. Als Kardinalfehler lässt sich wohl festmachen, dass man hier tatsächlich schon wieder eine Schule vor der Schließung bewahren will und dafür dann gezielt das Gleiche versucht wie die Mädchen aus der ersten Serie. Das, samt der damit verbundenen Huldigungen von µ‘s, hätte man sich lieber sparen sollen, denn letztendlich wiegt der damit vielleicht angestrebte Nostalgieeffekt nicht die negativen Auswirkungen des schon bekannten Inhalts auf. Und eigentlich hätte man es auch schlicht nicht notwendig gehabt. Jedes andere Szenario hätte auch gereicht um diese Serie funktionieren zu lassen, denn am Ende geht es hier ja doch vor allem darum ob einem die Figuren und deren Interaktion gefallen. Und hier macht Sunshine auch kein schlechteres Bild als der Vorgänger. Zwar sind mir manche der Figuren hier zu überzeichnet in ihren Spleens (Yohane...) aber das Haupt-Trio finde ich sogar sympathischer als im Original. Und der Interaktion unter ihnen merkt man dann wieder an, dass einerseits umfangreichere Animation wirklich Auswirkungen darauf hat wie lebendig und damit oft auch unterhaltsam Szenen wirken und dass andererseits hier so viel Budget vorhanden war das auch zu gewährleisten. Technisch würde man sich eine derartige Qualität wirklich auch für inhaltlich bessere Geschichten wünschen. Auch die CGI-Animation der Auftritte hat man noch einmal ein wenig verbessert, so dass der Unterschied zur sonstigen Optik zwar weiterhin vorhanden, aber doch wieder etwas geringer geworden ist.

Fazit:
Rein Inhaltlich ist Sunshine durch zu starkes Klammern an den Vorgänger sicher schwächer als dieser, aber insgesamt halten ihn die Figuren bzw. deren hier wirklich auch durch die technische Produktionsqualität schon unterhaltsame Interaktion dann auf vergleichbarem Niveau.
    • ×5
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Asaki
V.I.P.
#2
Neue Charaktere, gleiches Konzept, das beim zweiten Mal nicht unbedingt nochmal zu funktionieren scheint.

Eigentlich war, als Love Live-Fan, die Freude auf Sunshine relativ groß, doch diese wurde bereits nach wenigen Folgen zu nichte gemacht. Obwohl Sunshine durchaus vielversprechend anfängt, wird einem schnell klar, was das größte Problem der Serie ist und die liegt ganz klar in seiner Handlung. Während die Serie erst gegen Ende deutlich besser wird und nachträglich Fahrt aufnimmt, fällt ihr der Beginn wirklich mehr als schwer und es kommt einem selbst als Zuschauer manchmal etwas zu Dünn vor. Denn gerade in der ersten Hälfte verlässt sich Sunshine zu sehr auf seine Vorgängerserie und muss sich dadurch zwingend ständig damit vergleichen und letztendlich auch in die gleiche Richtung gehen (Stichwort: Schulschließung) und das obwohl zunächst kein Ziel vorhanden ist. So plätschert die Serie gerade am Anfang ziemlich vor sich hin und geht von einer Sinnlosen Aktion zur nächsten über und weiß dabei selber oft nicht auf was sie hinaus will. Sunshine zeigt auf diese Weise schon relativ früh, wo seine Schwächen sind und kommt von diesen auch kaum Los, gerade weil sie keine eigenen Wege geht. Davon abgesehen, weiß die Serie aber durchaus wie sie sich doch noch etwas abheben kann und das zeigt sie, wie bereits erwähnt, erst in den letzten paar Folgen und schafft es so selbst noch einen eigenen kleinen Plot zu entwickeln, der durchaus überzeugen kann, nur kommt dies alles viel zu spät und das hat für mich persönlich nicht gereicht, auch nicht als Fan.

Auch was die Charaktere angeht, scheint man sich hier Honoka und Co. als Vorlage genommen hat, denn Charakterlich unterscheiden diese sich kaum oder besser gesagt haben viele Gemeinsamkeiten. Nichtsdestotrotz zeigt sich nach und nach aber doch, dass jeder einzelne Charakter seinen eigenen Eigenschaften besitzt und man auch eine gewisse Sympathie für die Charaktere gewinnt, wenn dies auch zu Beginn etwas schwer fällt.

Fazit: Die Anime-Serie zu Love Live Sunshine wird seinem Vorgänger wahrlich nicht gerecht und kommt im Vergleich dazu sogar etwas schlechter rüber und greift sogar das selbe Thema auf, was zwangsläufig nicht hätte sein müssen. Unterhaltungswert besitzt die Serie jedoch schon, auch wenn der Plot lange braucht um sich zu entfalten.
    • ×4
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Anime Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Anime „Love Live! Sunshine!!“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „Love Live! Sunshine!!“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel - „Joker Game“ Gesamtausgabe
Gewinnspiel - „Joker Game“ Gesamtausgabe

Titel

  • Japanisch Love Live! Sunshine!!
    ラブライブ!サンシャイン!!
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 02.07.2016 ‑ 24.09.2016
    Studio: SUNRISE Inc.
  • Englisch Love Live! Sunshine!!
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 02.07.2016 ‑ 24.09.2016
  • Deutsch Love Live! Sunshine!!
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 04.07.2016 ‑ 28.09.2016

Bewertungen

  • 2
  • 20
  • 82
  • 96
  • 41
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen286Klarwert3.44
Rang#1390Favoriten23

Mitgliederstatistik

Relationen

Letzte Bewertungen

  • Avatar: svwfan3svwfan3
    Abgeschlossen
  • Avatar: GebbiGebbi
    Abgebrochen
  • Avatar: AndrAnimeAndrAnime
    Abgeschlossen
  • Avatar: zenjunazenjuna
    Abgeschlossen
  • Avatar: Lisa CalauLisa Calau
    Abgeschlossen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.