• TypMusikvideo
  • Episoden1 (~)
  • Veröffentlicht11. Sep 2015
  • HauptgenresUnbestimmt
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonOriginalwerk
  • ZielgruppeMännlich, Weiblich

Anime Informationen

  • Anime: Girl
    • Japanisch Girl
      Status: Abgeschlossen
      Veröffentlicht: 11.09.2015
      Studio: Studio Khara
    • Synonyme: Nihon Animator Mihon'ichi #31, Japan Animator Expo Short Films #31, 日本アニメ(ーター)見本市 #31, Daoko - Girl

Anime Beschreibung

Girl ist ein Musikvideo des japanischen Regisseurs und Animators Hibiki Yoshizaki und der Rapperin DAOKO.
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Immer mehr Animes sind auf legalen Streamingportalen verfügbar. Wenn Dir eine solche Quelle zum Anime „Girl“ bekannt ist, dann kannst Du aniSearch unterstützen, indem Du die Streams über unsere Eintragsmaske hinzufügst.

Anime Trailer

Um sich einen ersten Eindruck über einen Titel zu verschaffen, sind Trailer eine gute Wahl. Der Meinung sind auch wir, weswegen wir auf dieser Seite mehrere Trailer zum Anime „Girl“ auflisten würden, wenn sie uns bekannt wären. Du hast schon den einen oder anderen gesehen? Dann hilf uns und trag alle Dir bekannten Trailer zu diesem Anime über unsere Eintragsmaske ein!

Anime Neuerscheinungen

An dieser Stelle würden wir Dir gern eine Auswahl verschiedener Merchandise-Artikel zum Anime „Girl“ anzeigen. Du kannst aniSearch unterstützen, indem Du Merchandise-Artikel zum Anime „Girl“ mit der Hilfe unserer Eintragsmaske hinzufügst.
  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Lesezeichen
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (15 Screenshots)

Anime Charaktere

Charaktere sind das Herzstück eines jeden Animes. Möchtest Du die Charaktere zum Anime „Girl“ hinzufügen? Wir haben dafür einen speziellen Bereich und ein Team bei dem Du gern mitmachen kannst. Ein allgemeines Tutorial findest Du in unserem Forum, wir freuen uns auf Deine Beteiligung!

Anime Forum

Anime Rezensionen

Avatar: Nee san#1
Alles was ich anfasse, zerbricht langsam in sich
wie lange soll ich es nur erträumen?

Das Musikvideo "Girl" von der japanischen Rapperin Daoko ist... schwer zu beurteilen. Es ist nicht mal wirklich klar, um was es sich hierbei eigentlich handelt. Inmitten einer rosaroten Welt sieht man dieses blauhaarige Mädchen, welches trotz ihres wunderschönen Daseins in ihrer Traumwelt einsam und verlassen ist. Sexuelle Anspielungen kommen hier ebenfalls nicht zu kurz - es ist wirklich schwer, die eigentliche Bedeutung dieses Videos zu erschließen, weswegen ich auch 3 unterschiedliche Theorien zu dem, meiner Meinung nach sehr außergewöhnlichen Werk, im Gepäck habe, die vielleicht den eigentlichen Hintergrund dieses Videos beschreiben könnten:

1. Theorie
Hier wird das Dasein eines pubertären, jungen Mädchens gezeigt, die in ihrer eigenen Welt lebt und dort von ihren "Prince Charming" träumt, der, wie sie sich erhofft, sie eines Tages auf einen weißen Ross abholen kommt. Doch ihr "Prinz" erscheint nicht - sowohl in ihrer Traum noch echten Welt nicht, was sie einsam und traurig machen lässt. Auch verspürt sie sexuelle Bedürfnisse, die sie jedoch nicht vollends befriedigen kann. Die "echte" Welt langweilt sie - sie ist grau und öde und nicht mal ansatzweise so gut wie ihre eigene bunte, verrückte Welt. Doch eines Tages sieht sie "ihn" - ihren Prinzen, doch dieser hat bereits eine Freundin, was sie in die Verzweiflung stürzen lässt. Warscheinlich sieht sie nun der "grausamen" Realität in Auge und verkriecht sich zuhause. Wie lange sie in diesem erbärmlichen Zustand verweilt, ist ungwiss, doch am Schluss taucht tatsächlich ein Männlein auf. Nur finde ich, dass dieser mir alleine schon wegen seines unheimlichen Schattens nicht gutheißen möchte, weswegen ich hier einen "üblen" Typen vermute, der die momentane Schwäche des Mädchens ausnutzt und vielleicht böses im Sinn hat. Doch diese wahren Absichten bemerkt das Mädchen nicht, nein, sie empfängt ihn geradezu mit offenen Armen um endlich von ihrer Einsamkeit und Verzweiflung, keinen Freund zu haben, hinwegzukommen.


2. Theorie
Das umstrittende Thema Enjo Kosai wird hier behandelt - wenn auch auf eine fast schon wunderschöne Art und Weise. Für diejenigen, die sich unter diesen Begriff nichts vorstellen können und nur ein derbes "Häää?" ausstoßen: Enjo Kosai ist ein Phänomen in Japan, bei dem sich (oft minderjährige) Oberschülerinnen von wohlhabenden, oftmals weit älteren Männern für Geld aushalten lassen. Zwar kommt es hierbei meistens nicht zum Sex, dennoch sind hier Berührungen durch Kleidung inbegriffen. Dieses Phänomen ist eine große Schattenseite der japanischen Gesellschaft, welches schon seit der 90ger Jahre dokumentiert wird. Wie man zu dieser These kommen kann, lässt sich durch das genaue Betrachten der umliegenden Gegenstände des Mädchens erschließen: Mal sind es die vielen Schuhpaare, mal die zahlreichen Schmuckkästchen oder die andere Presente die hier auffallen und ihr "Boot" geradezu überquillen lässt. Auch ist sie nur in Schuluniform oder gar in fast entblößter Gestalt anzutreffen, was wiederum auf dieses Phänomen anspielt, da sich die Männer halt stets jüngere Mädchen "aussuchen" die, wenn sie sich brav betatschen lassen, als "Gegenleistung" Presente von ihnen geschenkt bekommen. Das Mädchen hier im Video aber findet eigentlich kein großes Gefallen an "dieser Sache" und stürzt sich in ihre eigene kleine Welt. Dort stellt sie sich vor, wie sie vom Himmel zur Menschenwelt hinabsteigt und dort dieses Phänomen "bekämpft" - die triste, böse Welt wird bunt und geheilt von der Gier und den Trieben der Menschen. (Auch sind die dort auftauchende Menschen auf den Straßen nur ältere Männer und Schülerinnen, was wiederum diese These belegen könnte, dass sie das Phänomen bekämpfen möchte -> Kleine Anmerkung: Oft trifft man sich bei Enyo Kosai  auch an belebten Straßen) Sie glaubt nicht an die wahre "Liebe" - doch aufeinmal sieht sie das Liebespaar, das sich WIRKLICH liebt - und das nicht aus Geld. Aus Neid, Verwirrung oder Sehnsucht verkriecht sie sich und denkt über alles nach. Doch am Ende des Videos kommt schon der nächste Herr, der sie für Geld aushalten möchte.

3. Theorie
Es handelt sich hierbei um einen Gott, der sich eines Tages von Langeweile getrieben, in die Menschenwelt begibt und dort "seine" Welt" malt. Alles wird bunt und fröhlich - sowie es in seiner eigenen Welt auch ist. Er ist dabei bei der Meinung, dass der Menschenalltag trist und öde ist - doch er liegt da nicht ganz richtig. Denn plötzlich sieht er dieses junge Pärchen, das zusammen Händchen hält und einfach nur glücklich ist. Sie beide strahlen eine wunderschöne, bunte fröhliche Ausstrahlung (von sich selber) aus. Das verwirrt den Gott: Liebe? Sowas kann also auch genauso schön wie meine Welt sein? Wenn nicht noch schöner? Dabei sind sie doch nicht mal göttliche Wesen, das sie eine so wundervolle Harmonie austrahlen oder enstehen lassen können! Da er nicht weiß, wie es ist, geliebt zu werden, verfällt er der Unwissenheit und Verzweiflung und fühlt sich unbrauchbar, da die Menschen ohne göttliche Hilfe "eine schöne Welt durch Liebe haben können". Er verkriecht sich und denkt über alles nach. Vielleicht hat er sich schon selber lange nach soetwas wie Liebe geseht? Das würde auch die ganzen anzüglichen Aktionen von ihm erklären (Selbstbefriedigung?) Und am Schluss wurde er tatsächlich von jemanden  gefunden.. nur wer es ist, ist ungewiss..

***
Wer sich schon bis hierhin durchgeschlagen hat, bekommt schon mal ein liebes Dankeschön von mir, dass ihr immernoch am Lesen dieses Kommentars seid. Es gibt wie er sieht, einfach die verschiedensten Theorien/Ansichten zu "Girl" - ich bin mir sicher, dass man noch viel sehr mehr/anderes interpretieren kann.

Animationen:
Einfach wuuuunderschööön. Ich habe selten so eine Animationsqualität gefeiert wie diese. Sehr detaillierte, verträumte Hintergründe und Bilder die nicht besser zu diesem Video passen könnten. Auch finde ich das Mädchen sehr interessant und liebevoll gestaltet, die dem Video seine einzigartige, unverkennbare Note gibt.

Musik:
Die japanische Sängerin/Rapperin Daoko, die u.a auch die Lyrics von Me!Me!Me! gesungen hat, hat hier eine sehr gute Leistung vollbracht! Wunderschöner, softer Song der bei mir einen immernoch anhaltenden Ohrwurm verursacht. Hier wurde bewusst eine sanfte, ruhige und angenehme Stimme eingesetzt, die mit schönen futuristischen Klängen untermalt wird. Ich liebe es! ♥

Anspielungen:
- Das Boot soll eine Vagina darstellen und somit auch Weiblickeit
- Das Mädchen isst einen Apfel - die "verbotene Frucht" wird damit symbolisiert
- Die Räckelungen des Mädchens - man könnte dies auch bei manchen Theorien als ihre Selbstbefriedung sehen
- Um das Liebespaar handelt es sich tatsächlich um das Paar in Me!Me!Me! (Warscheinlich vor ihrer Trennung)


Fazit: Auf den ersten Blick mag "Girl" wieder ein seltsames, aufreizendes Musikvideo der japanischen Animationsindustrie wirken, welches letztendlich jedoch mehr Interpretationsstoff zu bieten als zunächst erwartet. Das ganze wird mit wirklich außergewöhnlichen & wunderschönen Bildern und einem tollen Song geschmückt - sehr sehenswert/hörenswert! ~ Man kann das ganze natürlich auch als einen reinen Müll sehen - doch dieser "Müll" besitzt eine dennoch durchdachte & vorhandene Storyline - wollte es nur mal gesagt haben.

Guru guru guru guru guru guru mawaru~
Sugu sugu sugu sugu sugu sugu aishou ~
    • ×3
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Anime Kommentare

Du möchtest anderen Mitgliedern der aniSearch-Community Deine Meinung zum Anime „Girl“ mitteilen, ohne dafür gleich eine ganze Rezension schreiben zu müssen? Dann eröffne über den nachfolgenden Button ein Kommentarthema zu „Girl“ und sei der Erste, der dazu etwas sagt!
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – „Wonderland: Das Königreich im Keller“
Gewinnspiel – „Wonderland: Das Königreich im Keller“

Bewertungen

  • 1
  • 9
  • 58
  • 64
  • 12
Gesamtbewertung
Eigene Bewertung
Klarwert3.33 = 67%Rang#1967

Mitgliederstatistik

Relationen

Letzte Bewertungen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.