And You Thought There Is Never a Girl Online? (Anime)Netoge no Yome wa Onnanoko ja Nai to Omotta? / ネトゲの嫁は女の子じゃないと思った?

  • TypTV-Serie
  • Episoden12 (~)
  • Veröffentlicht07. Apr 2016
  • HauptgenresKomödie
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonLight Novel
  • ZielgruppeMännlich

Anime Beschreibung

Anime: And You Thought There Is Never a Girl Online?
© 聴猫芝居/KADOKAWA アスキー・メディアワークス刊/LA運営チーム
Hideki Nishimura wurde online reingelegt. Er dachte, er hätte ein Mädchen im Internet kennengelernt, jedoch stellte sich heraus, dass diese eigentlich ein Junge war. In seiner Verzweiflung hat er sich danach geschworen, nie wieder einem Mädchen zu vertrauen, dass er online kennenlernt.

Doch dieser Schwur hält nicht lange an, als ihn dann wirklich ein Mädchen anschreibt. Im realen Leben heißt diese Ako Tamaki und ist auch noch wunderschön. Doch ein Problem hat diese Schönheit: Sie kann zwischen der virtuellen und wirklichen Welt nicht unterscheiden und ist dadurch zu einer Einzelgängerin geworden, die Schwierigkeiten hat, mit Menschen zu kommunizieren. Hideki und seine Internet-Freunde entscheiden sich, ihr bei ihrem Problem zu helfen, doch das erweist sich als außerordentlich schwierig …
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Anime Neuerscheinungen

  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (12 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: Lpark
V.I.P.
#1
Ich war ja froh, dass es diese Season für mich als RomCom-Fan überhaupt etwas zu lachen gab. "Netoge..." wird sicher nicht als einer der ganz Großen des Genres in Erinnerung bleiben, hat mir aber doch Woche für Woche Spaß gemacht und besonders durch das eigene Konzept überzeugt. Der Anime spielt sich praktisch in 2 Ebenen ab. Einerseits wird das Alltagsleben einer Gruppe von Schülern behandelt, andererseits auch ihre Erlebnisse in einem Online-Rollenspiel. Dieses Setting bietet Platz für die Behandlung des einen oder anderen besonderen Themas wie etwa der Frage, welche Personen sich wohl hinter den jeweiligen Avataren verstecken und inwiefern sich Online- und Offline-Beziehungen unterscheiden. Zwar ist die inhaltliche Qualität, mit der man sich dieser Punkte widmet nicht die aller größte, aber es ergeben sich immerhin des Öfteren in der Form noch nicht gesehene Szenen, was allein schon einen ganz guten Unterhaltungswert mit sich bringt.

Die Figuren entsprechen größtenteils einem akzeptablen Standard, wobei Ako als einzige durch ihre übermäßige Anhänglichkeit heraussticht. Zu Weilen kann sie einem damit wohl schon ein wenig auf die Nerven gehen, für mich hielt sich das jedoch noch in Grenzen und ich konnte mich mit ihren Macken und auch dem Rest des Casts ganz gut anfreunden. In jedem Fall waren die Charaktere mir sympathisch genug um der durchweg lockeren, netten Comedy nicht im Weg zu stehen. Was die romantische Seite der Serie angeht, so ist für mich vor allem positiv zu vermerken, dass man es nicht mit einem Harem zu tun bekommt, sondern sich eher auf eine einzige Beziehung konzentriert wird, die auch ein paar recht schöne Momente zustande bringt. Leider lassen jedoch auch hier richtig große Entwicklungen auf sich warten, was einer der Gründe dafür ist, dass ich keine noch etwas bessere Bewertung gewählt habe. Im Großen und Ganzen kann ich "Netoge..." aber als Zeitvertreib für Genre-Fans durchaus weiterempfehlen.
    • ×17
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1

Anime Kommentare

Avatar: Abgefuchst#1
Das Intro ist generisch mit unrealistischer Tittenphysik. Der Rest hebt sich auch nicht gerade ab, ist aber ganz okay. Schon ein dämlicher Zufall, dass alle Gildenmitglieder aus einem MMORPG in der selben Stadt wohnen und noch dazu auf die selbe Schule gehen. Dafür gab es das Offlinetreffen bereits in der ersten Folge, wodurch eine schöne Abwechslung zur Situation aus Recovery of an MMO Junkie geschaffen wird, ohne jedoch deren Klasse zu erreichen. Letztendlich ganz nett.

Witzig, dass sich eine japanische Oberschülerin als Alter Ego "Schwein" nennt.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: stinkytoast#2

Ich muss meine Meinung einfach bekräftigen:

 

Die Serie ist ganz, ganz großer Bullshit.

 

Was anfangs noch wie eine seichte Comedy-Serie angefühlt hat, entwickelte sich zu immensen Nonsense. Ja, einzelne Andeutungen und Situationen waren lustig, aber weder haben mir die Charaktere (welche einfach nur flach waren) gefallen, noch hat sich die Serie optisch brilliert. Soundtechnisch war sie absoluter Standart, selbst das Opening ist Grütze.

 

Mag sein das hier jemand das ernsthaft als AotS betitelt, aber dann sollte man mir echt mehr Begründungen geben. Ich versuche echt mir Serien auszupicken, wo ich denke das die wenigstens in irgendeiner Form Potenzial haben, aber bis auf das nun eine weitere Waifu animiert worden ist...naja.

    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: stinkytoast#3
Das beste war bisher der "Ausflug" ins FPS-Genre und die Kupo/FF-Anspielung eines Satzes von Ako. Der Rest...burgh.
    • ×0
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: CypernetikFrozone#4
keine Ahnung ich habe den Anime mit beenden der Folge 2 abgebrochen.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Korath#5
Soso, ein quasi Konosuba Nachfolger also, diesmal aber wirklich auch mit Romance, die auch direkt am Anfang schon da ist. Gefällt mir bis jetzt ganz gut das Ganze und ich tipp mal stark, dass diese "Schwein" (lol) schon vorher auch im RL in den MC verliebt war und vielleciht sogar wegen ihm angefangen hat zu spielen, aber es mag auch in ne andere Richtung gehen. :) Waren auf jeden Fall ein paar Lacher dabei, wenns auch nicht ganz so gut wie der Vorgänger aus der letzten Saison war. ^^
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: [Manga-Edition] Wer soll Charakter Nummer 77.000 werden?
[Manga-Edition] Wer soll Charakter Nummer 77.000 werden?

Titel

  • Japanisch Netoge no Yome wa Onnanoko ja Nai to Omotta?
    ネトゲの嫁は女の子じゃないと思った?
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 07.04.2016 ‑ 23.06.2016
    Studio: project No.9
  • Englisch And you thought there is never a girl online?
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 07.04.2016 ‑ 23.06.2016
  • Deutsch And You Thought There Is Never a Girl Online?
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 01.08.2018
    Publisher: Nipponart GmbH
  • xx Synonyme
    I Thought My Online Game Wife Wasn't A Girl?

Bewertungen

  • 10
  • 46
  • 294
  • 300
  • 56
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen842Klarwert3.28
Rang#1676Favoriten31

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • Avatar: BonzoBonzo
    Angefangen
  • Avatar: TilikumTilikum
    Abgeschlossen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: KirikuUKirikuU
    Abgeschlossen
  • Avatar: ljhadsgliuahrkljhadsgliuahrk
    Abgeschlossen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.