Rage of Bahamut: Virgin Soul (Anime)Shingeki no Bahamut: Virgin Soul / 神撃のバハムート VIRGIN SOUL

  • TypTV-Serie
  • Episoden24 (~)
  • Veröffentlicht08. Apr 2017
  • HauptgenresAbenteuer
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonVideospiel
  • ZielgruppeMännlich

Anime Beschreibung

Anime: Rage of Bahamut: Virgin Soul
© Cygames/MAPPA/神撃のバハムート VIRGIN SOUL
Zehn Jahre nachdem die Zerstörung der Welt durch Bahamut gerade noch abgewandt werden konnte, hat sich das Verhältnis zwischen Menschen, Göttern und Dämonen massiv gewandelt. Durch die Nutzung von Magie haben sich die Menschen von der schwächsten zur dominierenden Fraktion aufgeschwungen. In brutal geführten Kriegen wurden die Götter in die Schranken gewiesen und das Volk der Dämonen versklavt.

Mittelpunkt dieser neuen Weltordnung ist die Hauptstadt der Menschen, wo die Menschen prosperieren und die Dämonen unter grausamen Bedingungen als Sklaven gehalten werden. Während König Charioce allseits Bewunderung entgegengebracht wird für seinen Sieg über Götter und Dämonen, regt sich beim zum Hauptmann aufgestiegenen Kaisar zunehmend Widerstand gegen die in seinen Augen auf Dauer untragbaren Zustände. In diese Stadt, in der Reichtum und Elend nebeneinander existieren, kommt nun die junge Nina, die über übernatürliche Stärke verfügt und die letztlich zur Schlüsselfigur für das weitere Schicksal der Welt werden soll.
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Anime Streams

Im Bereich „Streams“ findest Du ggf. weitere Streaming-Anbieter und diverse Sprachversionen.

Anime Neuerscheinungen

An dieser Stelle würden wir Dir gern eine Auswahl verschiedener Merchandise-Artikel zum Anime „Rage of Bahamut: Virgin Soul“ anzeigen. Du kannst aniSearch unterstützen, indem Du Merchandise-Artikel zum Anime „Rage of Bahamut: Virgin Soul“ mit der Hilfe unserer Eintragsmaske hinzufügst.
  • Gekauft
  • Wunschliste
  • Zurücksetzen

Anime Bilder (60 Screenshots)

Anime Charaktere

Anime Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Anime Rezensionen

Avatar: Pilop
V.I.P.
#1
War beim Vorgänger noch die Geschichte und Welt zu groß für lediglich zwölf Episoden, ist die Geschichte dieses Mal eigentlich zu klein für die 24 Folgen, die man ihr zur Verfügung stellt. Eine gewohnt gute Produktionsqualität trifft damit auf einen eher schwachen Inhalt, weshalb der Nachfolger trotz Behebung des größten Problems der ersten Staffel letztendlich schwächer ist als diese.
 
Man erlebt viele Déjà-vus in dieser Staffel, was nicht nur an der Wiederkehr der wichtigsten Protagonisten des Vorgängers liegt. Auch die neue Heldin Nina ist letztendlich von einer gleichartigen naiv-unschuldigen Art geprägt, wie es vor ihr schon Amira war. Besser ist dieses Konzept auch im neuerlichen Aufguss nicht geworden. Da wie dort wirkt eine Figur dieses Charakters mehr wie ein Störfaktor, der nur bedingt zur dramatischen Geschichte passt. Aber gut, für Humoreinlagen ist sowas natürlich zu gebrauchen und da die Handlung selbst nicht dermaßen umfangreich ist – obwohl das Setting ja anderes vermuten lassen würde – hat man auch genug Zeit sich immer wieder mal humorvolleren Szenen zu widmen. Inhaltlich bietet die Serie wieder toll gemachte Actioneinlagen, nur leider gefühltermaßen gleich viele wie im Vorgänger, bei doppelter Laufzeit. Gerade in der Mitte der Staffel entstehen Längen, da man hier eigentlich nur noch auf die Explosion aller angestauten Konflikte wartet, die in der Form aber nicht wirklich kommen will. Im späteren Verlauf krankt die Serie auch an nur bedingt verständlichen Entwicklungen bzw. Charakterverhalten, die besonders am Ende mitunter schon als absurd zu bezeichnen sind. Ich muss leider sagen, dass mich die Serie stellenweise mit ihren Entwicklungen schlicht schon geärgert hat, da man gar nicht mehr das Gefühl hatte, dass die Autoren das Fabrizierte hier wirklich mal durchdenken. Ihr gerade nach den finalen Ereignissen dann noch die gleiche Wertung zu geben wie der ersten Staffel, war trotz deren Schwächen dann schon eine Überwindung und geht eher auf mein reduziertes Bewertungssystem, das nur volle Sterne kennt, zurück. Wie eingangs erwähnt ist diese Staffel für mich insgesamt die schwächere und eigentlich ist mir nach ihr auch die Lust auf weitere Fortsetzungen dieser Reihe vergangen. Bahamut Virgin Soul ist keine schlechte Serie, aber es ist eine, bei der die positiven Aspekte wie Produktionsqualität und gute gemachte Actionszenen, die negativen hinsichtlich Geschichte und Charakterverhalten nicht völlig aufwiegen können.
    • ×6
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×1
Avatar: Nova Lunaris#2
  • Handlung
  • Animation
  • Charaktere
  • Musik
Da ich die erste Staffel auch bewertet habe mache ich es bei dieser auch mal. ^^
Erst einmal fällt meine Urteil nicht ganz so vernichtend aus, wie bei der ersten Staffel. Dazu nun näheres.

Die Story finde ich Ordnung, aber irgendwie fehlte mir das Epische, dass in der ersten Staffel für Interesse sorgte. Ansonsten finde ich sie in der Mitte irgendwie sehr lang gezogen, dafür ist das Ende echt gut. Kommt mir aber eine Spur zu plötzlich.

Nun zu den Charakteren und da gab es für mich noch die größte Überraschung. Mein Hasscharakter Favaro gefiel mir plötzlich, dass lag vor allem daran dass er nach den Tod Amiras endlich die Charakterentwicklung vollzogen hat, die ich mich so sehr in der ersten Staffel gewünscht habe. Leider sind die anderen Charaktere einfach mau. Nina fand ich von Anfang an langweilig.
Hier hat mich wieder die bescheuerte Romanze zwischen ihr und dem König genervt, aber es war nicht ganz so schlimm wie bei Amira und Favaro. Dennoch fand ich Nina selten dämlich, dass sie immer noch auf den König steht obwohl der so Arsch ist. Auch wenn man versucht, dass ganze am Ende wieder zu relativieren. Was für mich die bescheuerste Sache am ganzen Anime ist. Warum hat der König nicht einfach mal die Engel und Teufel gefragt ob sie ihm helfen würden, statt sie einfach zu unterjochen. Aber dann wäre die Handlung ja nicht so spannend gewesen, weil man hätte alles auf humane Art lösen können.
Kaiser hat nur genervt mit seiner übertriebenen Treue. Lediglich Jeanne und Azazel waren noch interessante Charaktere.

Die Animation ist wie auch schon im ersten in Ordnung und ich persönlich hatte keine Probleme damit.

Fazit:
Gefällt mir auf jeden Fall besser als die erste Staffel, auch wenn die Story etwas langweilig ist. Ich kann diesen Anime jedem empfehlen, der auch schon die erste Staffel mochte und auch für alle anderen.
    • ×1
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

Anime Kommentare

Avatar: Juna#1
Ohne jetzt allzu detaillierte Erinnerungen an die erste Season zu haben, bin ich aktuell auch der Meinung, dass mir die zweite besser gefällt. Vor allem nachdem ab der zweiten Hälfte nun ein paar Akteure mehr aufgetreten sind. Dabei habe ich bspw. der Rückkehr Favaros eher skeptisch gegenübergestanden, aber seit das alte Team wieder so gut wie komplett vereint ist inklusive der neuen Figuren, nimmt die Handlung doch etwas mehr an Fahrt auf. Bisher kann ich mich daher nicht beschweren. Ich finde mittlerweile sogar Nina mehr niedlich als nervig und auch, dass sie sich nun kontrolliert verwandeln kann, ist eine passende Entwicklung, die ich so gar nicht mehr erwartet hätte. Das Verhalten des Königs erkläre ich mir bisher aber allein damit, dass er Nina manipuliert und sie benutzt, um am Ende ihre Gruppe zu zerschlagen. Alles andere wäre andernfalls schon schwer zu erklären. Jedenfalls gehe ich davon aus, dass er im Konflikt mit ihr seiner Linie treu bleiben würde und den Angriffsbefehl auf sie aufrecht erhält.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: uid-47022#2
Bleibt weiterhin stärkster Anime - nachdem Seikai Suru ja ab dem einen Plottwist abbaute und es zwar genug andere gibt die gut sind, keiner aber soo gut wie hier.

Musik und Action stimmen. Die Backgrounds zu Nina und El/Jeanne waren etwas falsch platziert (man wollte den Ausbruch sehen) aber besser so als später zu unterbrechen und die Infos waren auch notwendig.

Zuerst dann die Götter die pwnen. Jetzt die Menschen. Und mit El hat man sich ein Eigentor geschossen der hatte ja letztendlich dafür gesorgt, dass die fliegende Festung nich schnell genug abhauen konnte.

Wird sicher noch den ein oder andern Background geben. der König is mir sympathisch. Wird auch immer mehr einem so aufgedrängt als ist er bzw. solle er einer der "Guten" werden. Nach aktueller Episode bin ich mir sicher dass da noch was kommt. Götter scheint er noch mehr zu hassen als Dämonen. Bestimmt wurde seine Familie getötet von denen. Dass die Menschen die Superwaffe (so schnell) bauen konnten überraschte die Götter. Vielleicht kontrolliert am Ende noch im Hintergrund einer von diesen in düsterer Rüstung gehüllten Onyx-Rittern alles. (Oder irgendwer der über denen steht und diese an den König "ausgeliehen" hat und den König dazu animiert hat und seine Rachsucht unterstützt hat.)

Weiter dann erst mal im Dorf von Nina. Und Kaisar/Favaro ... eventuell der König und Rita dann auf der andern Seite/Gruppe. Rita ist wie immer am besten. :D
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Juna#3
Die Fortsetzung zu Bahamut ist irgendwie völlig an mir vorbeigegangen, ich hab Virgin Soul nun aber zur aktuellen siebten Episode nachgeholt. Die erste Staffel habe ich eigentlich als ganz unterhaltsam (zumindest zum Anfang hin) in Erinnerung. Die zweite gefällt mir bisher auch ganz gut, jedenfalls kann ich aktuell keine schwerwiegenden Kritikpunkte feststellen. Animeserien mit einem erwachseneren Look haben sowieso schonmal einen Pluspunkt und bei Bahamut gefällt mir das Setting sehr gut. Dazu kommen noch die tollen Animationen und so ist Virgin Soul in meinen Augen (bisher) eine der unterhaltsameren Action-Serien der letzten Seasons.

Insgesamt finde ich, dass die Haupthandlung, die bisher schwerpunktmäßig um den Kampf Azazel vs. Charioce kreist, durchaus weniger Tragweite besitzt als die aus der ersten Staffel. Aber Virgin Soul gefällt mir von dem Tempo, in dem die Geschichte erzählt wird, ganz gut. Mit dem nun erfolgten Angriff während der Parade bin ich jedenfalls schon auf die kommenden Episoden gespannt.

Das Einzige das ich bisher ebenfalls als leicht störend empfand, war Ninas schon sehr extreme Reaktion auf Männer, auch wenn das aufgrund ihrem Aufwachsen in einem abgeschiedenen Dorf zumindest irgendwie erklärt wurde. Und in jedem Fall könnte sich ihr "Problem" ja nun auf einen Mann konzentriert – und zukünftig nach der großen "Enthüllung" damit vielleicht sogar ganz behoben haben.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Pilop
V.I.P.
#4
Lebboin die Story reingepresst werden musste, erschloss sich mir auch nicht. Das wäre aber alles noch okay gewesen, hätte sie weitaus wichtigeren, sympathischeren Figuren nicht so viel Screentime geklaut.
Wie bei so vielem in der ersten Staffel, entstand das Problem dabei aber eben primär aus der mangelnden Zeit, die man dort für den Inhalt hatte. Die erste Staffel war ja gefühltermaßen ein 24 Episoden Anime in 12 Episoden gepresst. Hier sollte sich das Problem ja nicht ergeben, da es ja 24 Episoden werden sollen.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Lebbo
V.I.P.
#5
Ich fand sie in der ersten Staffel redundant.
Sie wurde viel zu stark dargestellt und wieso nun ein Charakter, die einer geschichtlichen Figur nachempfunden wurde, in die Story reingepresst werden musste, erschloss sich mir auch nicht. Das wäre aber alles noch okay gewesen, hätte sie weitaus wichtigeren, sympathischeren Figuren nicht so viel Screentime geklaut.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – 2× „A Chivalry of a Failed Knight“
Gewinnspiel – 2× „A Chivalry of a Failed Knight“

Neueste Umfrage

Neueste Umfrage: [Anime-Edition] Wer soll Charakter Nummer 76.000 werden?
[Anime-Edition] Wer soll Charakter Nummer 76.000 werden?

Titel

  • Japanisch Shingeki no Bahamut: Virgin Soul
    神撃のバハムート VIRGIN SOUL
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 08.04.2017 ‑ 30.09.2017
  • Englisch Rage of Bahamut: Virgin Soul
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 07.04.2017 ‑ 29.09.2017
    Publisher: Amazon.com, Inc.
  • Deutsch Rage of Bahamut: Virgin Soul
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 04.2017 ‑ 09.2017
    Publisher: Amazon.com, Inc.

Bewertungen

  • 0
  • 10
  • 75
  • 180
  • 61
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen403Klarwert3.66
Rang#641Favoriten9

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • Avatar: ChuuuuuuuuuuuuuuChuuuuuuuuuuuuuu
    Abgeschlossen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: Gerd KlotzGerd Klotz
    Angefangen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: stinkytoaststinkytoast
    Abgeschlossen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.