Beschreibung

Anime: Erased: Die Stadt, in der es mich nicht gibt
© 2016 三部けい/KADOKAWA/アニメ「僕街」製作委員会
Satoru Fujinuma ist ein Mangaka, der nicht leicht an Geld kommt. Zudem hat er eine Gabe: Er kann in der Zeit zurückreisen, sobald ein Unglück geschieht und damit Todesfälle verhindern. Als seine Mutter auf grausame Weise umgebracht wird, geht er zurück, um diesen bisher ungelösten Fall zu lösen. Doch er findet sich in seiner alten Grundschule wieder, genau vor der Entführung seiner ehemaligen Mitschülerin Kayo …
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch
Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Screenshots

Alle anzeigen
Es sind noch weitere Screenshots vorhanden, welche jedoch nur für Premium-Mitglieder zugänglich sind.

Charaktere

Synchronsprecher (Seiyuu)

Relationen

Es sind Relationen zu anderen Bereichen vorhanden. Diese können im Reiter "Relationen" eingesehen werden.

Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Neuerscheinungen

Kommentare (Zufallsauswahl)

Avatar: Neet-X

#1448999
10 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Eine Top-Ten-Platzierung, die beweist, dass es dem Publikum bei Dramen an bewusstem Anspruch, kritischer Wahrnehmung und Liebe zur kompositorischen Intelligenz fehlt.
Avatar: maximinus

#1448726
13 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Endlich! Endlich! Endlich! Ein Anime, der mich daran erinnert, warum ich überhaupt einmal zum Anime-Fan geworden bin. "Boku Dake ga Inai Machi" ist die ideale Mischung aus einem gefühlvollen Drama, das sich auf kluge Weise mit einigen tiefsinnigen Fragen des Lebens auseinandersetzt, und einem unglaublich packenden Thriller mit Zeitreiseelementen. Der Anime reiht sich für mich problemlos in meine persönliche Favoriten-Liste ein, derer sich ansonsten nur solch erlesene Titel wie Death Note, Steins;Gate oder Monster als wahrhaft würdig erwiesen haben. Richtig gute Thriller oder Krimis sind im Anime-Bereich leider recht rar gesät, und doch sind es gerade die wenigen großartigen Titel in diesem Genre, die mich am meisten begeistert haben. 

Warum hat mich Erased so überzeugt? Dafür gibt es mehrere Gründe, die ich hier aufzählen will:
Avatar: Lpark

V.I.P.

#1448589
34 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Seit bald 3 Jahren bin ich Anime-Fan, in dem Sinne tatsächlich regelmäßig etwas zu schauen. Dies mag zwar noch nicht so lange wie bei manchen Veteranen sein, aber es hat sich mittlerweile ein gewisser Alltag mit diesem Hobby eingependelt. Man verfolgt eben die aktuellen Serien und arbeitet langsam aber sicher mehr und mehr vielversprechende Titel ab. Mal hat man eine Niete erwischt, mal etwas Schönes und hat richtig Spaß. Dass man allerdings einen derartigen Volltreffer wie "Erased" landet, kommt doch nur sehr selten vor - vielleicht ein, zwei mal im Jahr.
Avatar: Noa

Freischalter

#1448574
19 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
I learned my lesson that memories won't last forever.
I've been tearing up inside; crying in the corner of my heart.

Schon lange vor der Anime Ausstrahlung erfreute sich der Manga zu BokuMachi großer Beliebtheit und für viele war klar, dieser wird der vermeintliche Hit der Season. Erste Ernüchterungen folgen als man bekannt gab, dass der Anime nur 12 Folgen spendiert bekommt und man das Ende des erst kürzlich abgeschlossenen Manga in den Anime hin eingliedern wird.

Eigentlich wäre Satoru Fujinuma ein normaler Amateur Mangaka der mit sein Nebenjob als Pizzalieferant sein Unterhalt verdient und an sein Manga arbeitet, wenn er die nicht Begabung besitzen würde, in die Zeit zurück zu reisen, sofern ein Unglück in seiner Nähe passiert. Durch die Zusammensetzung geschickter Zufälle, stößt er auf eine Mordserie aus seiner eigenen Kindheit und springt zurück in diese Zeit. Wieder als Steppke in der Grundschule versucht er die Mordserie zu stoppen.

Avatar: Aodhan

V.I.P.

#1448597
26 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Boku Dake ga Inai Machi ist kein guter Thriller. Dafür ist die Geschichte nicht spannend genug. Es gibt nur wenige Momente, in denen Satoru mal den Atem seines Gegenspielers im Rücken spürt, und der Zweikampf der beiden reicht aus Gründen, die ich hier nicht verraten darf, auch nicht ansatzweise an die der großen Widersacher des Krimigenres heran, obwohl der Autor das wohl gerne so gehabt hätte.

Produktion

Empfehlungen

Titel

Bewertungen

  • 4
  • 18
  • 53
  • 549
  • 1.136
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen1.918Klarwert4.40
Rang#10Favoriten176

Mitgliederstatistik

Streams

Trailer

Wallpaper

Wallpaper: Erased

Neuigkeiten

Letzte Bewertungen

  • Avatar: AlessaAlessa
    Abgeschlossen
  • Avatar: solnuschkasolnuschka
    Abgeschlossen
  • Avatar: GallaxGallax
    Abgeschlossen
  • Avatar: AmilabesAmilabes
    Lesezeichen
  • Avatar: bl00dyrosebl00dyrose
    Abgeschlossen

Top Eintrager

Teilen

Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.