Charlotte (Anime) ➜ Forum ➜ Episodenシャーロット

  • TypTV-Serie
  • Episoden13 (~)
  • Veröffentlicht05. Jul 2015
  • HauptgenresDrama
  • HerkunftJapan
  • Adaptiert vonOriginalwerk
  • ZielgruppeMännlich

Anime Episode 13 – Charlotte

Beachte bitte, dass in dem Thema grundsätzlich Spoiler zur aktuellen und vorhergehenden Episoden erlaubt ist. Spoiler zu nachfolgenden Episoden des Anime „Charlotte“ sind untersagt. Beschränke dein Feedback daher bitte primär auf die konkrete ausgewählte Folge und der Handlung die bis dahin geschehen ist.
  •  

Wie fandest Du Episode 13?

Teilnehmer: 0
  • Meisterwerk
  • 0%
  • Hervorragend
  • 0%
  • Durchschnittlich
  • 0%
  • Schwach
  • 0%
  • Katastrophal
  • 0%
  • Ablehnend
  • Traurig
  • Überrascht
  • Lustig
  • Liebhaben
  • Zustimmen
Avatar: Asaki
V.I.P.
#1
Episode 13 (Ende)
Och Nöö, hat man es echt noch geschafft die letzte Folge zu ruinieren. Das war in meinen Augen leider gar nichts, hab mich ehrlich gesagt auch ein bisschen gelangweilt.

Die Folge bestand eigentlich nur darin, Yuu zu zusehen wie er um die Welt reist und den Leuten die Fähigkeiten raubt, natürlich nicht ohne sich Ärger einzuhandeln, denn die Leute wissen schnell bescheid. Fand ich demnach ein bisschen wenig, noch dazu verliert Yuu auch nach seine Erinnerungen und weiß plötzlich gar nicht mehr was er tut, was natürlich das Resultat davon ist, dass er all diese Fähigkeiten in sich aufnimmt.

Am Schluss gabs dann noch eine nette Abschlusszene zwischen Yuu und Nao, das war auch das einzige was mir an der Folge gefallen hat, sodass doch noch ein schöner Abschluss wurde. Der Rest war leider... meh nicht wirklich was.

Schade das Charlotte schon vorbei ist (außer der Folge die im März noch kommt), ich mochte die Serie wirklich sehr, einer meiner Lieblinge der Saison. Charaktere waren toll, dazu noch dieses typische Key Feeling, eigentlich genau was ich erwartet habe. Zugegebenermaße hat die Handlung aber an manchen stellen ein bisschen gehangen, gerade die ersten Folgen waren ja ziemlich episodisch, konten dafür aber teilweise gut unterhalten. Die zweite Hälfte dafür umso besser, auch wenn manches, wie Ayumis Rettung zum Beispiel, ein bisschen schnell von statten gegangen ist. Aber trotzdem schöne Serie.
Beitrag wurde zuletzt am 26.09.2015 um 20:22 geändert.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Korath#2
Ende:

Ist mir nun zu komplex um das statistisch auszurechnen, aber selbst mit Teleportation ist es wohl eher nicht möglich 10000e von Menschen über den ganzen Globus verteilt abzugrasen. ^^ Und die Fähigkeit hatte er wohl anscheinend gar nicht gehabt, da er ja öfters aufm Krückstock durch die gegend gekreucht ist. ^^

Naja, mal davon ab, gabs am Ende doch relativ gesehen ein Happy End, auch wenn er sein Gedächtnis wohl (vorläufig?) verloren hat. Die Idee mit den Karteikärtchen, die ihn schliesslich davon abgehalten haben, gänzlich wahnsinnig und zu werden, war ganz nett. Ein Dr. Evil Weltbeherrschungs Trip  wurde somit auch verhindert. Am Ende hat Nao sogar ihr Versprechen mit ihm zusammenzukommen gehalten, aber er hats vergessen. *g* Da muss man sich dann wohl selbst die Fortsetzung in seinen Gedanken zusammenbasteln, wie es nun weitergeht.

Ansich hat mir der Anime gut bis sehr gut gefallen, aber gänzlich umgehauen hat er mich jedoch nicht, da ich wohl doch einiges an Story selbst anders geschrieben und emotionale Momente anders gestaltet hätte. Die Chars an sich und die leichte Comedy fand ich jedoch super. Insgesamt ein sehr unterhaltsamer Anime und mit Topkandidat der Saison, auch wenn er es leider nicht in meine persönliche Top 50 geschafft hat.
Beitrag wurde zuletzt am 26.09.2015 um 20:32 geändert.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: クロキュー#3
Folge 13

Also ich bin da Asakis Meinung. Das Ende der Folge war gelinde ausgedrückt: Scheiße. Einerseits war die Aktion von Yuu, allen auf der Welt die Kräfte zu rauben, zu schnell gemacht. Zwischenzeitlich ist er selbst ziemlich wahnsinnig geworden, was auch nicht so dufte war. Nachdem er aber alle Kräfte gesammelt hatte und sein Bruder ihn mit 'nem Heli wieder zurück nach Hause geflogen hat, verlor er wohl sein Gedächtnis und er erkannte Nao nicht mehr. Das einzig schöne am Ende war jetzt nur, dass Nao sich ihm als seine Freundin vorgestellt hat und vielleicht noch, dass Naos Bruder scheinbar auch wieder bei Sinnen ist. Aber sonst war die Folge echt nix.

Gesamteindruck

Ich mochte den Anime schon sehr gern, auch wenn er streckenweise auch nicht immer sooo gut war. Gegen Ende wurde es dann ziemlich "Drama Baby" und das war an sich auch alles ganz dufte und ich bin hier ebenfalls gespannt, was uns nächstes Jahr dann in der OVA präsentiert wird. Leider, leider wird Charlotte aber von mir zumindest keine "gute" Endbewertung bekommen. Allein das Ende ist Grund genug, dem keine 9/10 (4 Sterne) zu geben~ Aber ich kann mich nicht dazu bringen, den besser als 8/10 (3 Sterne) zu bewerten, irgendwie fehlte da noch irgendwas. ^^
Beitrag wurde zuletzt am 26.09.2015 um 21:20 geändert.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Lisa-Marie
V.I.P.
#4
Gesamteindruck
Nun ist Charlotte auch vorbei und ich bin irgendwie froh drüber. Letztendlich hat mir die Richtung, die der Anime eingeschlagen hat, überhaupt nicht gefallen. 
Dass Ayumi gestorben war, fand ich ja noch okay. Auch die Folge danach, wo Yuu seinen Tiefpunkt erreicht hatte, fand ich ziemlich gut. Aber danach diesen Mist mit: "Du kannst in die Zeit zurückspringen und sie retten!" und dass sie dann wirklich gerettet wurde, war meiner Meinung nach nur noch Mumpitz. 
Das Ende hatte ich mir schlimmer vorgestellt, fand ich so ganz okay. Vielleicht hätte der Serie ein 2. Cour besser gestanden, denn so war das doch alles ziemlich gequetscht. Oder man hätte die anfängliche Suche nach Leuten mit Fähigkeiten etwas reduzieren sollen. OVA ist scheinbar auch im Anmarsch, die werde ich mir auch noch anschauen und dann hoffe ich darauf, dass sie keine zweite Staffel produzieren werden, denn das würde mMn keinen Sinn machen und wäre einfach nur erzwungen. Wegen der guten Ansätze und der Musik, die mir gefallen hat, hab ich dem Anime 3 Sterne gegeben.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Vakron#5
Ich fand Charlotte eigentlich ganz gut, aber die Letzte Folge war einfach zu viel. Daraus hätte man ne eigene Serie machen können und das hat leider auch an der Qualität genagt. wäre das ganze über mehr Episoden verteilt gewesen hätte der Anime deutlich besser sein können.
Und dann war da ja noch das Problem mit den Zeitreisen und dass diese nicht richtig Sinn ergeben haben.
Im allgemeinen bin ich ein wenig enttäuscht, da ich den Anime am Anfang gut fand dann wurde er noch besser als auf einmal diese Plot twists kamen. Und gegen ende hat es echt zu stark nachgelassen.
Ich finde es Schade, dass das ganze Potential was in dieser Story lag einfach nicht richtig ausgeschöpft wurde. Es hätte ein Meisterwerk werden können ist aber nun doch weit davon entfernt.
Naja Meckern bringt nix im allgemeinen war es immer noch gut.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Frostwolf#6
Wenn Yuu nur noch ein oder zwei Jahre für seinen Trip um die Welt Zeit gehabt hatte, dürfte eseigentlich völlig unmöglich gewesen sein, da jedes Gebiet abzugrasen - Außer er hat gleich auf Länderkarten alle Begabten gesehen und diese waren desöfteren an wenigen Punkten versammelt. Yuu wurde mal wieder zu einem Wahnsinnigen und hats dann doch noch gepackt. Das Timing von seinem Bruder war am Ende mehr als unglaubwürdig ... Schön fand ich wiederum die Kraft der letzten Begabten.

Das Ende mit Nao hat mich - von der Musik und der Szenerie her - stark an Angel Beats erinnert und an sich wäre es traurig gewesen, wenn Yuu die Sache nicht überlebt hätte.

An sich hätte man nach der 12. Folge aufhören und eine zweite Staffel bringen sollen, da hätte man sich Zeit lassen und alles gut ausbauen können. Aber so war die Folge einfach zu überpackt und man konnte gar nicht ins Geschehen einfinden, weil er ja von einem Land ins nächste Land gegangen ist - Und dazu ist er auch noch total unlogisch gereist, z.B. fliegt er nach Deutschland, dann gehts über Umwege nach Russland und dann wieder nach Frankreich.

Gesamteindruck@
An sich ein mehr oder weniger solider Anime mit Hoch- und Tiefpunkten. Man hat zwar Potenzial verschenkt, aber zumindest noch genug übrig gelassen, damit mir Charlotte gefallen hat.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Korath#7
In anderen Foren war noch zu lesen, dass das Ur Script wohl was komplexer und auf mehr als 13 Folgen ausgelegt war. Man hat das doch sehr gemerkt. ^^ Für mich war jedenfalls das Pacing ziemlich gestört und emotionale Momente wirkten desöfteren nicht so, wie sie es gekonnt hätten, wenn Hintergrundstories präziser gewesen wären bzw vorher mehr Atmosphäre erzeugt worden wäre.

@ Yuus Reise: Man hätte da wirklich eine komplette 2. Staffel von machen können, natürlich wäre dann das Setting ein wenig anders, aber wenn man da so an Kinos Reise oder Fist of the Northstar oder andere Roadmovie Animes denkt, wäre das Potential da quasi grenzenlos gewesen.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Feidl
Moderator
#8
Also ich halte es schon für realistisch, dass er innerhalb eines Jahres 10000 Leuten auf der Welt das Licht die Fähigkeiten ausknipsen kann. Das sind 28 Personen pro Tag, er weiß wo sie sind, sie versammeln sich, wie auch in Japan, immer in Gruppen, er schläft nicht und er hat eine Art Teleportationsfähigkeit, was man immer wieder in der Folge gesehen hat. Somit ist zumindest der Punkt nicht unrealistisch, wie das manche hier behaupten.
Trotzdem war die Folge ziemlich langweilig.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Korath#9
Ova

Das Ganze spielt im Zeitbereich vom ersten Drittel des Animes.

Ich fand den Ova ziemlich gut und begrüsse, dass nicht ein alternatives Ende kreiert wurde. Jedoch haben sich die Macher schon ein ziemlich krasses Schicksal für Iori, das Mädchen aus dem OVA, ausgedacht. Zum einen wurde ihr eine vorerst unkontrollierbare Fähigkeit mit weitreichenden sozialen Konsequenzen, sowohl für sie als auch ihr Umfeld, verpasst und zum anderen hat sie wohl auch noch so was wie Muskelschwund etc gehabt. Auch hier hat Key mal wieder nicht an Drama gespart und ging am Ende sogar soweit sie direkt ins Krankenhaus zu verfrachten.

Das Ganze hat mich ein wenig an den Anime Kotoura-san erinnert, wobei die Fähigkeit dort ein wenig anders war und nur Kotoura Gedanken lesen konnte und nicht die Personen in ihrem Radius.

Auf der Positiven Seite jedoch hat man Iori doch noch mal einen netten Tag im Vergnügungspark erleben lassen und hat sie wieder mit ihrer Freundin zusammengebracht, die (leider verständlichweise) mit der krassen Situation nicht klar kam und sich selbstsüchtig von ihr distanziert hat. Nett war anzusehen, dass Nao und Yuu doch einige Gemeinsamkeiten haben und es ihm am Ende nicht mal peinlich war als er von ihrer Personönlichkeit begeistert war. Das "Gezoffe" diente zwar dem Plot um einen Grund zu haben bei Iori bleiben zu können, war aber leider spätestens nach dem dritten PUNCH nicht mehr wirklich witzig. ^^

Alles in allem aber ein netter OVA, der Gott sei Dank vor der Zeit spielt, als der Anime meiner Meinung nach wegen zu wenig Folgen einen überhasteten Storyverlauf im 2. Part (imo hättens mindestens 18 bis 24 Episoden werden müssen) nicht das Potential entfaltete, was wohlmöglich dringewesen sein könnte. 7,5/10.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Mahou Shounen
Freischalter
#10
Ich habe die Bonusepisode gerade abgeschlossen. Die Story ist ganz süß und legt eher Wert auf Humor. Die Chemie zwischen Yuu und Nao stimmt einfach und die Argumente der beiden sind immer wieder herrlich mit anzusehen. Mal gucken ob es eine Fortsetzung geben wird.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: Asaki
V.I.P.
#11
Bonusfolge/OVA
Die Folge gefiel mir an auch recht gut. Die Geschichte rund um Iori ist schön gemacht und auch das damit verbundene Drama lässt einen schon irgendwie mitfühlen. Irgendwie tut mir Iori aber auch irgendwie Leid, erst die Sache mit ihrer Fähigkeit, dann ihre Freundin die sich von distanziert und zu allem Überfluss hat sie auch noch diese Krankheit, aber es passt irgendwie alles in das typische Key Schema.
Neben Drama hatte die Folge aber auch einiges an Humor, gerade die Momente zwischen Nao und Yuu sind immer sehr lustig gewesen und kamen hier wieder deutlich zur Geltung.
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
Avatar: LegendaryCharlotte#12
Ich hoffe das es eine Fortsetzung geben wird...es ist eine der besten animes die ich gesehen habe,aber ist zu kurz.Charlotte könnte so ein guter anime sein wenn sie den anime etwas länger machen würden.Das ende war echtw schei*e,zu schnell pfff mal ehrlich 13 Folgen? Ein anime? Wieso fängt man so was den überhaupt an....aber ich war sehr sehr zufrieden mit dem anime :*
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0
    • ×0

aniSearch-Gewinnspiel

Gewinnspiel: Gewinnspiel – „Alderamin on the Sky“ Gesamtbox auf DVD oder BD
Gewinnspiel – „Alderamin on the Sky“ Gesamtbox auf DVD oder BD

Titel

Bewertungen

  • 21
  • 49
  • 271
  • 1.071
  • 703
Eigene Bewertung
Gesamtbewertung
Stimmen2.414Klarwert3.92
Rang#259Favoriten188
Populär#57Gefragt

Mitgliederstatistik

Letzte Bewertungen

  • AvatarAnonym
    Angefangen
  • Avatar: Emily2223Emily2223
    Lesezeichen
  • Avatar: svwfan3svwfan3
    Abgeschlossen
  • Avatar: CrtomirCrtomir
    Abgeschlossen
  • Avatar: biffi69biffi69
    Abgeschlossen

Top Eintrager

Anime teilen


Du hilfst anderen gerne bei der Suche nach einem Anime oder informierst gern über Anime? Dann empfehlen wir, zusätzlich einen Link zum Anime-Eintrag hier auf aniSearch mit anzugeben. Damit erleichterst Du dem Empfänger die Suche nach dem Anime und bietest ihm eine ganze Fülle an Informationen!
aniSearch-Livechat
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.