Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.
  • „God Eater“-Review: Vol. 1 der Blu-ray von KSM-Anime
Anzeige

Neuigkeiten » Anime

Anime-Virtual von Shogakukan und Shueisha übernommen

Anime-Virtual wurde ebenso wie Kaze aus Frankreich von den japanischen Publishern Shogakukan und Shueisha übernommen.
Mit Anfang September werden die beiden Firmen Teil von Viz Media Europe, einer Tochterfirma von Viz Media, die für Marketing und Vertrieb von Anime und Manga in Europa zuständig ist. Viz Media wiederum ist die Tochterfirma eines Joint Ventures von Shogakukan und Shueisha namens Shogakukan-Shueisha Productions, wobei die beiden Firmen selbst wieder zur größeren Hitotsubashi Group gehören. Schon bisher wurde der Vertrieb der beiden Firmen in Übersee durch Viz Media koordiniert.

Seitens Anime-Virtual wird versprochen, durch diese neue Konstellation noch schneller und effizienter die neuesten Anime-Serien nach Deutschland bringen zu können. Seit der Gründung von VIZ Media Europe habe die Firma den europäischen Markt analysiert und nach Wachstumsmöglichkeiten gesucht, die man nun in den beiden Unternehmen gefunden zu haben meint.


Die Shogakukan & Shueisha Group sieht sich nun um folgende Instrumente bereichert:

- Direktverlag und -vertrieb von DVDs in Deutschland und Frankreich.
- Stärkerer Einfluss auf TV-Ausstrahlung und Vertrieb durch neue Plattformen und Technologien.
- Entwicklung und Lizenzierung von Merchandising-Produkten.
- Direktverlag und -vertrieb von Manga im französischsprachigen Europa.
- Innovatives Brand Building durch die gemeinsamen Aktivitäten von VME, Kaze und Anime Virtual, einschließlich Manga, Lizenzierung von Animes, Ausstrahlung von Animes, Lizenzprodukten und neuen digitalen Medien.

John P. Easum wurde zum Präsidenten der neuen Gruppe ernannt und er wird für die Leitung der europäischen Unternehmungen zuständig sein. Hauptgeschäftssitz wird weiterhin Paris sein. Die neuen Managing-Direktoren von Kaze und Anime-Virtual sind Cedric Littardi und Nicolas Weber-Krebs.

Quelle: ANN, Anime-Virtual

Das könnte Dich auch interessieren: