Manga »

TypMangaBände35Kapitel345Veröffentlicht23.11.2003HauptgenresFighting-ShounenHerkunftJapanAdaptiert vonOriginalwerkZielgruppeMännlich
Manga: Kekkaishi
Amazon-Beschreibung:
Vor 500 Jahren begann der Hazama-Clan, die Menschen vor Angriffen aus der Dämonenwelt zu schützen. Die so genannten »Kekkaishi« (wörtlich »Herren der Grenze«) wenden seither spezielle Techniken an, um die Monster und Dämonen (»Ayakashi«) zu bannen und zu vernichten. Die jüngsten Mitglieder des Clans, Yoshimori und Tokine sind die heutigen Kekkaishi. Sie sind noch recht jung und unerfahren. Als eines Tages eine mächtige Dämonenorganisation ihren Anspruch auf die Menschenwelt erhebt, beschließt Yoshimori, ein für alle mal Schluss zu machen mit der Bedrohung der Monster. Ein harter Kampf um die Zukunft der Menschheit beginnt?

Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Relationen

Es sind Relationen zu anderen Bereichen vorhanden. Diese können im Reiter "Relationen" eingesehen werden.

Kommentare

Avatar: Wetter

  • Melden
12 von 12 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Anspruch:9
Action:9
Humor:8
Spannung:9
Story:10
In Kekkaishi sind die Kinder Yoshimori und Tokine dazu auserkoren ihre Schule Nacht für Nacht vor Monstern zu beschützen. Unter der Schule befindet sich eine große Kraft eines urahnen der Kekkaishis und dies darf nicht in böse Hände geraten. Yoshimori und Tokine sind die Nachfahren 2er großen Kekkaishi Familien und so müssen sich beide fügen, ob sie wollen oder nicht. Besonders Yoshimori hat gar keine Lust dazu ein Lebenlang ein Gebäude zu beschützen. Doch scheint er als einziger in der Lage zu sein, das Schicksal aller für immer zu verändern. Sofern sie unzählige Abenteuer erstmal zu überstehen haben.
...mehr
Avatar: Leoknight

  • Melden
9 von 9 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Nach dem gefühlten 36. Mal habe ich es endlich geschafft diesen Manga vollständig durchzulesen. Und als ich endlich am Ende angelangt war, kam ich zum Schluss: „Ja, das war ein guter Manga, 4 Sterne.“
Aber gleich nachdem ich ihn auf eine solche Weise für mich bewertet habe, kam mir der natürliche Gedanke darüber nachzudenken, warum ich ihm eine solch hohe Bewertung gebe. Denn eigentlich sticht doch Kekkaishi mit nichts hervor. Als Action-Romance oder auch Fighting-Shounen hätte ich herausragende oder wenigstens interessante Kämpfe erwarten können. Allerdings, im Nachhinein, fällt mir auf, dass es keinen wirklich spannenden Kampf gab. Ganz im Gegenteil, die meisten Kämpfe wurden entweder unterbrochen oder endeten damit, dass sich die Umstände so zusammenstellten, dass unsere Helden jedes Mal Glück hatten.
Und da ging ich auf die Suche, um herauszufinden, warum mir der Manga trotzdem so gefallen hat, aber vor allem, wieso mir diese offensichtliche Schwäche entgangen war. Also habe ich meine Liste angefangen abzuklappern.
Handlung: Sie ist okay, hat ein Geheimnis, welches es zu lösen gilt und um das sich die gesamte Geschichte dreht, und dieses Geheimnis wird langsam genährt und gestärkt in seiner geschichtlichen und narrativen Zentralität.
Charaktere: Also eigentlich sind die ziemlich durchschnittlich. Tokine konnte irgendwie nie ein wirkliches Bild von dem erzeugen, was sie denn nun ist und nicht, was sie nicht ist. Die Großeltern sind meiner Auffassung nach ziemlich gewöhnlich, ja Sidekicks mit Gag Potential, aber ansonsten... Die Gruppe um Yoshimoris Bruder ist noch die bemerkenswerteste Charakteransammlung, und einige ihrer Charaktere wissen zu überzeugen. Yoshimori ist so der typische Shounen-Held, und dann ist er es doch nicht.
Und genau hier stoppte ich. Wieso habe ich das Gefühl, dass er doch nicht 08/15 ist? Seine Aktionen waren schon ziemlich herkömmlich, seine Motivation erst recht, sein Hobby war lustig… Aber was… was ist da? Ja, er hat coole Freunde, Shisho, Kagemiya, Hiura und seinen Bruder Masamori… Und auch Tokines Beziehungen sind an sich ziemlich lustig, wie mit Yuugami beispielsweise.
Und genau das ist der Trick bei Kekkaishi. Nicht die Charaktere, die Kämpfe oder Story lassen einen nicht mehr los, es sind die Beziehungen zwischen den Charakteren. Sie sind so gut gesponnen und ergänzen, beschneiden und verweben sich auf eine solch ungewöhnlich Art für einen Fighting-Shounen, dass man vielleicht zunächst gar nicht darauf achtet, doch rückblickend fällt das doch extrem ins Gewicht und verleiht dem Manga eine außergewöhnliche Atmosphäre.
Ich gehe sogar so weit zu behaupten, dass die Nebencharaktere Kekkaishi erst zu einem guten Manga machen. Denn wenn die Hauptcharaktere versucht hätten es alleine durchzuziehen, wäre er höchstwahrscheinlich gescheitert....mehr

Neuerscheinungen

Empfehlungen

Es sind leider noch keine Empfehlungen hinzugefügt worden. Möchtest Du jetzt welche hinzufügen?

Titel

  • Japan Kekkaishi
    結界師
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 23.11.2003 ‑ 06.04.2011
    Bände / Kapitel: 35 / 345
  • Japan Kekkaishi
    Status: Abgeschlossen
    Veröffentlicht: 03.05.2005 ‑ 03.01.2013
    Bände / Kapitel: 35 / 345
    Publisher: VIZ Media, LLC
  • Japan Kekkaishi
    Status: Abgebrochen
    Veröffentlicht: 12.2007 ‑ 22.12.2012
    Bände / Kapitel: 20 / 194
    Publisher: Carlsen Manga
  • xx Synonyme
    Kekkaishi Ayakashi Hojinden

Bewertungen

  • 0
  • 11
  • 20
  • 41
  • 38
Rang#410Gesamtbewertung
Stimmen125Klarwert3.69

Mitgliederstatistik

Mangaka

Autor & Illustrator

Wallpaper

Wallpaper: Kekkaishi

Forum

Es sind leider noch keine Themen hinzugefügt worden. Möchtest Du jetzt ein neues Thema erstellen?

Neuigkeiten

Letzte Bewertungen

  • Avatar: LukidaLukida
    Abgebrochen
  • AvatarAnonym
    Angefangen
  • Avatar: AkrostichonAkrostichon
    Abgeschlossen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.