Anime »

TypFilmEpisoden1 (~)Veröffentlicht19.07.2014HauptgenresDramaHerkunftJapanAdaptiert vonRomanZielgruppeMännlich, Weiblich
Anime: Erinnerungen an Marnie
© 2014 GNDHDDTK
Eine atmosphärische Geistergeschichte, die die Wahrheit über Freundschaft, Familie und Einsamkeit erzählt. Anna lebt bei ihren Pflegeeltern, sie ist ein Außenseiter ohne Freunde, ständig außerhalb des Geschehens. Eines Tages wird sie zu einem älteren Paar, Herr und Frau Pegg, nach Norfolk geschickt. Sie bleibt bei ihnen und verbringt ihren Tag meist mit wildem Umherlaufen in den Sanddünen und am Wasser. Dort findet sie ein Haus, das Haus der Marshs, was ihre Gefühle erkennt und bald darauf trifft sie ein seltsames kleines Mädchen namens Marnie, die Annas erste Freundin wird. Dann, eines Tages, verschwindet Marnie wieder.

Eine neue Familie, die Lindsays, ziehen in das Haus der Marshs. Nachdem Anna so viel von Marnie über Freundschaft gelernt hatte, beginnt zwischen ihr und den Lindsays eine feste Freundschaft. Dabei erfährt sie einige merkwürdige Dinge über Marnie, die nicht ganz das war, was sie zu sein schien...
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch

Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Screenshots

Alle anzeigen
Es sind noch weitere Screenshots vorhanden, welche jedoch nur für Premium-Mitglieder zugänglich sind.

Charaktere

Synchronsprecher (Seiyuu)

Relationen

Es sind leider noch keine Relationen hinzugefügt worden. Möchtest Du jetzt eine hinzufügen?

Kommentare

Avatar: Thratron

  • Melden
4 von 6 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
>When Marnie Was There<. Der bisher letzte Film aus dem Hause Ghibli und es könnte tatsächlich auch der Letzte überhaupt sein. Die beiden Altmeister Miyazaki und Takahata haben sich bereits verabschiedet und dieser Schlusstein ist von Hiromasa Yonebayashi, der uns zuvor mit >Arrietty< beglückt hat. Und wer den Film kennt, der wird wissen, dass es hier eher leise, ruhig und beschaulich vorangeht – wobei diesmal allerdings auch oft genug die Emotionstufe hochgeschraubt hat.....mehr
Avatar: Lpark

V.I.P.

  • Melden
8 von 9 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
"In this world, there's an invisible Magic circle. The circle has an inside and an outisde.
These people are on the inside. And I'm on the outside."

Ob nun intensiver oder weniger intensiv, die meisten werden wohl schon mal mit ähnlichen Gedanken zu kämpfen gehabt haben wie Anna in den ersten Minuten des Filmes. "Omoide no Marnie" dokumentiert wenn man so will ihre Selbstheilung vom Gefühl der Einsamkeit und ihren Umgang mit der Angst davor, nur ein Fremdkörper in einem Getriebe zu sein, dass auch ohne die eigene Persönlichkeit funktioniert. ...mehr
Avatar: Tesla

V.I.P.

  • Melden
11 von 12 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Nach einem Jahrzehnt der Mittelmäßigkeit der erste hervorragende Ghibli Film!

Jetzt wo ich eure Aufmerksamkeit habe: Nein ich habe die großartige Legende der Prinzessin Kaguya nicht vergessen. Diese unterscheidet sich jedoch - nicht nur hinsichtlich des Zeichenstils - deutlich vom "klassischen" Ghibli Film und nimmt daher eine Sonderrolle ein. Die Gründe dafür zu besprechen würde leider zu weit führen. Stattdessen versuche ich lieber zu erklären, was Omoide no Marnie für mich so einzigartig macht und warum hier der Zauber "klassischer" Ghibli Produktionen wie Chihiros Reise ins Zauberland oder Das wandelnde Schloss wieder auflebt....mehr

Neuerscheinungen

Produktion

Empfehlungen

Titel

Bewertungen

  • 0
  • 8
  • 34
  • 147
  • 132
Rang#99Gesamtbewertung
Stimmen363Klarwert4.08

Mitgliederstatistik

Trailer

Wallpaper

Wallpaper: Omoide no Marnie

Forum

Neuigkeiten

Letzte Bewertungen

  • Avatar: SireaSirea
    Lesezeichen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: shougo ˙͜ >˙shougo ˙͜ >˙
    Abgeschlossen
  • Avatar: BashfullyBashfully
    Abgeschlossen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.