Anime »

TypTV-SerieEpisoden22 (~)Veröffentlicht17.04.2003HauptgenresActiondramaHerkunftJapanAdaptiert vonOriginalwerkZielgruppeMännlich
Anime: Texhnolyze
Ichise lebt in der unterirdischen Stadt LUX, in der Verzweiflung und Gewalt den Alltag bestimmen. Dies erlebt Ichise am eigenen Leib, als er eines Tages nach einen Wettboxturnier sowohl seinen Arm als auch sein Bein gewaltsam verliert.

Dem Tode nahe behandelt ihn eine Ärztin, die die nächste Texhnolyze-Generation an ihm testet. Sie ersetzt seine verlorenen Körperteile durch künstliche, mechanische Gliedmaßen, die direkt durch den Geist gesteuert werden können. Dabei spielt ein seltenes, mysteriöses Material namens "RAFIA" eine entscheidende Rolle.

Ein junges Mädchen namens Ran beeinflusst von nun an Ichises weitere Zukunft. Sie kann die unmittelbare Zukunft voraussehen; was genau jedoch ihre Beweggründe sind, und weshalb sie oft eine Maske trägt, bleibt mysteriös. Dennoch ist sie diejenige, die Ichise einen Weg aus der Finsternis zeigt, wenn für ihn schon alles verloren scheint...
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch

Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Screenshots

Alle anzeigen
Es sind noch weitere Screenshots vorhanden, welche jedoch nur für Premium-Mitglieder zugänglich sind.

Charaktere

Synchronsprecher (Seiyuu)

Relationen

Es sind leider noch keine Relationen hinzugefügt worden. Möchtest Du jetzt eine hinzufügen?

Forum

  • Thema nicht abonnieren
  • Ohne eine Benachrichtigung per E-Mail
  • Sofortige Benachrichtigung per E-Mail
  • Täglicher Benachrichtigung per E-Mail
  • Wöchentlicher Benachrichtigung per E-Mail

Kommentare

Avatar: Mnwhllswhr

  • Melden
8 von 8 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Anspruch:sehr viel
Action:viel
Humor:nichts
Spannung:viel
Erotik:mittel
Unnahbare Dystopie 

Die Stadt Lux ist eine Art Ghetto für von der Menschheit verstoßene Menschen, in der es aber eine eigene Hierarchie mit Machthabern, Rebellen und auf der Straße Lebenden gibt. Der Hauptheld Ichise gehört im Kreuzfeuer zu der letzten Sorte und führt ein sinnloses Leben, seinen Unterhalt verdient er mit zur Schau gestellten Boxkämpfen. Eher Straßenköter als einsamer Wolf, ist es eine Serie von Zufällen, die Ichise zu einem bedeutenden Akteur im Geschehen der Stadt Lux macht. Er wird "texhnolyzed": ein teures Verfahren, das zwei seiner Glieder durch hochwertige künstliche Varianten ersetzt. In Verbindung mit seinen Fähigkeiten als Boxer macht ihn das zu einem Kämpfer, der für seine Fraktion mit Schwertern und Pistolen bewaffnete Feinde ausschaltet. All dies ohne wirkliche Ideologie und Hintergedanken: die haben anscheinend nur wenige Privilegierte in Lux, die die düstere Stadt und ihre geheimnisvolle Industrie für eigene Zwecke nutzen wollen....mehr
Avatar: Enklave

  • Melden
32 von 33 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Texhnolyze ist ein Anime, der sich eigentlich kaum rezensieren lässt. Es ist, als wäre man auf einen Trip gegangen, den man nicht in Worte fassen könnte, und selbst wenn, würde sie niemand verstehen, der es nicht selbst erlebt hat. Da es sich hier aber um eine außergewöhnliche Serie handelt, will ich trotzdem versuchen, einen Eindruck zu vermitteln, über den man sich ein grobes Bild von Texhnolyze machen kann.
...mehr
Avatar: Noa

Freischalter

  • Melden
11 von 11 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Die im Jahre 2003 bei Studio Madhouse unter der Regie von Hiroshi Hamasaki, u.a. Steins;Gate, produzierte Serie, Texhnolyze, gilt als Geheimtipp. Geheimtipp deshalb, weil der hierzulande 2007 auf VOX ausgestrahlte Anime, fernab von freudigen Erfahrungen im Lebens, über den Tod, Verzweiflung und Gewalt sinniert. Mit an der Produktion beteiligt waren eine ganze Reihe von talentierten Schreibern, Charakterdesigner und Key Animatoren.

So war unter anderem Konaka Chiaki als Drehbuchautor mit bei der Produktion beteiligt, welcher bereits an diversen Digimon Teilen, Hellsing, NaruTaru, Serial Experiments Lain oder The Big O mitschrieb. Als helfende Regie und Autorin war auch Sayo Yamamoto dabei, welche das Storyboard für Werke wie Death Note, Ergo Proxy, Samurai Champloo oder Evangelion 2.0 schrieb. Für das Charakterdesign war Yoshitoshi ABe zuständig, der für seine Arbeit als Creator und Drehbuchautor von Haibane Renmei und Serial Experiments Lain bekannt ist und ebenfalls als Charakterdesigner an Welcome to the NHK arbeitete.
Die sehr düstere und stimmungsvolle Musik stammt aus der Feder von Hajime Mizoguchi, der bereits bei The Vision of Escaflowne oder Jin-Roh sein Talent an den Tag legte.

...mehr

Neuerscheinungen

Produktion

Empfehlungen

Titel

Bewertungen

  • 41
  • 90
  • 199
  • 259
  • 199
Rang#1172Gesamtbewertung
Stimmen902Klarwert3.36

Mitgliederstatistik

Trailer

Wallpaper

Wallpaper: Texhnolyze

Neuigkeiten

Letzte Bewertungen

  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: Kurumi_ChanKurumi_Chan
    Lesezeichen
  • AvatarAnonym
    Abgeschlossen
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.