Anime »

TypOVAEpisoden1 (~)Veröffentlicht02.02.2002HauptgenresSentimentales DramaHerkunftJapanAdaptiert vonOriginalwerkZielgruppeMännlich
Anime: The Voices of a Distant Star
Auf dem Mars wurden die Überreste einer fremden Zivilisation gefunden. Die NASA-Expedition, die dorthin entsendet wurde, wurde beim "First Contact" komplett vernichtet. Den Menschen gelingt es dennoch, sich das Wissen der Tarsianer anzueignen und ihre Technik macht einen Quantensprung - die interstellare Raumfahrt wird endlich möglich.

Viele Jahre später gehen die beiden Hauptpersonen, die fünfzehnjährige Mikako und der gleichaltrige Noboru, zur selben Schule. Mikako wird von der Raumflotte ausgewählt, eine Kampfmaschine zu steuern und geht mit auf die interstellare Suche nach der Herkunft der Tarsianer. Die Liebe der beiden beschränkt sich fortan auf den Austausch von Mails, die mit der Geschwindigkeit des Lichts den Weltraum durchqueren. Die Such-Flotte entfernt sich jedoch immer weiter von der Erde und der Austausch der Mails dauert immer länger - ihre Liebe droht in Raum und Zeit zu versinken ...
Sprachauswahl: Deutsch, Englisch

Hauptgenres / Nebengenres / Tags

Screenshots

Alle anzeigen

Charaktere

Synchronsprecher (Seiyuu)

Relationen

Forum

Es sind leider noch keine Themen hinzugefügt worden. Möchtest Du jetzt ein neues Thema erstellen?

Kommentare

Avatar: b-s-v

  • Melden
16 von 18 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Definitiv Shinkai's bestes Werk...

Auch wenn ich die erste Hälfte der OVA über schon wieder meckern wollte, überraschte mich der gute in Gestalt von Voices Of A Distant Star dann doch endlich mal mit einer schönen Liebesgeschichte zwischen Raum und Zeit, die viel Platz für eigene Gedanken zum Thema lässt....mehr
Avatar: Death-Note

  • Melden
16 von 17 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Ich kann es immer noch kaum fassen, wie dieser Anime auf mich gewirkt hat. Ich hätte nie gedacht, dass ein Anime, der nur 24 Minuten lang ist so großartig sein kann, wo andere Animes kläglich versagen. Das beeindruckendste ist aber das dieser Anime nur von einer Person entwickelt wurde! Hierfür verdient Makoto Shinkai allerhöchstes Lob, so einen Anime zu machen, der trotz der kurzen Laufzeit wahrlich die Bezeichnung Meisterwerk verdient. Klar sehen die Charaktere nicht allzu besonders aus, aber der Rest: Für 2002 sind es wahnsinnig schöne und unvorstellbar detaillierte Animationen, die hier zum Einsatz kommen, doch nicht nur das macht den Anime großartig: Hoshi no Koe erzählt in seinen 24 Minuten eine so mitreißende und packende Story, wie man es selten findet. In so kurzer Zeit geschehen so viele Dinge ohne das der Anime überfüllt wirkt.
...mehr
Avatar: Lightmaker

  • Melden
11 von 18 Mitglieder fanden diesen Kommentar hilfreich
Und auch diese OVA hat mir immer noch nicht erklären können, warum Makoto Shinkai so gehyped wird.

Auch hier wieder Shinkai-typisch grandiose Bilder von Hintergründen und Umgebung, dafür eine nichtssagend dünne Story um zwei Menschen, die sich aus Dämlichkeit die Beziehung vermasseln. Allmählich beschleicht mich das Gefühl, dass Shinkai hier ein selbst erlittenes Trauma verarbeiten will - oder einfach zu einfallslos für bessere Storys ist....mehr

Neuerscheinungen

Produktion

Empfehlungen

Titel

Bewertungen

  • 24
  • 92
  • 211
  • 420
  • 257
Rang#771Gesamtbewertung
Stimmen1.101Klarwert3.53

Mitgliederstatistik

Trailer

Es sind leider noch keine Trailer hinzugefügt worden. Möchtest Du jetzt welche hinzufügen?

Wallpaper

Wallpaper: Hoshi no Koe

Neuigkeiten

Letzte Bewertungen

  • Avatar: DagcingetsDagcingets
    Lesezeichen
  • Avatar: _Suzu_chan_Suzu_chan
    Abgeschlossen
  • Avatar: isabot9isabot9
    Abgeschlossen
  • AvatarAnonym
    Lesezeichen
  • Avatar: SaburoSaburo
    Abgeschlossen
Durch Deinen Aufenthalt auf aniSearch stimmst Du der Nutzung von Cookies für personalisierte Inhalte, Werbung und Analysen, gemäß unserer Datenschutzrichtlinien zu.